Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Handy-Verweigerer

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 9 September 2006.

?

Brauchst du ein Handy?

  1. Ja, unbedingt! Ganz wichtig für mich!

    42 Stimme(n)
    38,9%
  2. Ja, ist leider beruflich (u.a.) notwendig

    3 Stimme(n)
    2,8%
  3. Habe ein Handy, brauche es aber wenig

    59 Stimme(n)
    54,6%
  4. Habe kein Handy und brauche auch keins

    4 Stimme(n)
    3,7%
  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    In der Sendung "Polylux" (ARD) kam vorgestern ein Beitrag über Leute, die bewußt kein Handy haben wollen. Dazu zählen u.a. Götz George, Roger Willemsen, Max Raabe. Grund ist, dass man nicht ständig mit Anrufen belästigt werden will, unabhängig sein will, seine Ruhe haben möchte. Ich habe übrigens auch kein Handy.

    Wie steht ihr dazu? Braucht man unbedingt ein Handy?
     
    #1
    ProxySurfer, 9 September 2006
  2. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn ich nicht von Anrufen genervt werden will, geb ich meine Handy-Nr eben nicht an alle raus...

    Wer mal nachts im Nichts ne Autopanne hatte, weiß nen Handy zu schätzen. Genauso fallen mir genug Situationen ein, wo ich froh war eins zu haben.

    Ich wills nich mehr missen.
     
    #2
    Wowbagger, 9 September 2006
  3. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Nein, braucht man nicht. Es ging vorher auch ohne. Man redet sich nur ein das man es braucht. Die einzigsten Menschen bei denen ich noch nachvollziehen kann wenn es heißt sie wären drauf angewiesen sind Ärzte o.ä., die anderen Leuten helfen (und selbst da gings mal ohne). Sonst niemand (auch keine Mütter mit kleinen Kindern)...

    Ich selbst hab auch eins, aber das hat auch einen Ausschaltknopf der dann eben mal zum Einsatz kommt.
     
    #3
    Chabibi, 9 September 2006
  4. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Ich hab ein handy, brauche es aber nicht zwingend.

    Es ist nur ganz praktisch, wenn man mal alleine unterwegs hat und mitten in der Pampa ein Problem mit dme Auto hat
    Oder wenn man unterwegs ist und eben schnell was klären möchte

    Zur Zeit benutz ich mein Handy eignetlich nur als Wecker
     
    #4
    Félin, 9 September 2006
  5. die jule
    die jule (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich habe eins, und es gibt imemr mal wieder Phasen wo ich nicht ohne kann und welche da weiß ich gar nicht wo es ist. Ganz unterschiedlich halt.
     
    #5
    die jule, 9 September 2006
  6. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich glaube nicht, dass man eins braucht, aber ich bin trotzdem froh, eins zu haben.
    Ich war letztes Jahr z.B. alleine im Ausland, wo es mir eigentlich die ganze Zeit über ziemlich mies ging. Internet hatte ich keins und wenn ich nicht mein Handy gehabt hätte, hätte ich gar keine Möglichkeit gehabt, mit meinem Freund und meinen Eltern Kontakt zu halten. Ich glaube, dann wäre ich eingegangen.
    Zudem habe ich keinen Festnetzanschluss, sondern eben eine Homezone. Deshalb benutz ich mein Handy doch relativ viel.
     
    #6
    Olga, 9 September 2006
  7. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    habe eines. Brauchen, nein, eigentlich nicht. Geht mir manchmal auf die Nerven.

    Benötige es jedoch für meinen Beruf den ich ausübe. Da hat ein Mobiltelefon öfter sehr große Vorteile
     
    #7
    User 11345, 9 September 2006
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich hab eins und kann es mir ohne schon gar nicht mehr vorstellen, auch wenn es sicher irgendwie gehen würde.
    Grade in Notfällen ist es extrem praktisch und da wäre man ohne manchmal schon ganz schön aufgeschmissen.
    Genervt von Anrufen oder sowas war ich noch nie - gibt ja auch einen Ausschaltknopf und man sieht ja auch meistens, wer anruft und kann dann entscheiden, ob man rangeht oder nicht.
     
    #8
    krava, 9 September 2006
  9. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin ja noch in einem "handylosen" Zeitalter groß geworden und hab das tatsächlich überlebt!
    Es gab auch kein Internet und wir mussten uns damals unsere Partner im "realen Leben" suchen und mit denen sogar reden da es Sms und Chat noch nicht gab :tongue:

    es geht also,
    aber ehrlich gesagt möchte ich jetzt mein Handy nicht mehr missen, was nicht heißt, dass ich immer und überall erreichbar bin.
    Ich brauch kein Handy beim Einkaufen oder in einem Restaurant...
    auch renn ich zu Hause nicht ständig mit dem Handy in der Hosentasche rum
    Ich find es allerdings angenehm wenn ich nachts unterwegs bin oder überhaupt mit dem Auto unterwegs bin,
    es gibt mir eine gewisse Sicherheit..
    Find es auch überaus praktisch meine pubertierenden Söhne zu erreichen wenn sie unterwegs sind :tongue:
    auch ist es von Vorteil für mein jüngstes Kind wenn sie mal alleine ist mich jederzeit zu erreichen...

    Find es aber übertrieben dass überall telefoniert wird und jeder zweite in der Öffentlichkeit mit seinem Handy "spielen" muss...
    für mich ein Mittel zum Zweck den ich nutze...
     
    #9
    Luxia, 9 September 2006
  10. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Man braucht es nicht unbedingt, früher gings ja auch ohne, aber es erleichtert das Leben. Wenn ich mich z.B. zu einem Treffen deutlich verspäte, bin ich froh, dass ich dem anderne ne Sms schicken kann. Vor allem die Sms-Funktion ist mir wichtig, denn Anrufe kann man verpassen (Mailbox hat nicht jeder) und die Sms liest man früher oder später immer. Für mich war das Handy zudem wirklich mal notwendig, weil ich jemanden kannte, der schwer krank war und bei dem ich dann immer sofort erfahren habe, wenn er ins Krankenhaus musste und dergleichen.

    Es ist einfach ungemein praktisch, jemanden von unterwegs zu erreichen und in Notfällen (letzten Bus verpasst etc) nicht auf die nächste Telefonzelle angewiesen zu sein.
     
    #10
    Ginny, 9 September 2006
  11. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    ich hab zwar eins, brauchs aber eigentl nicht... ab und zu mal n kurzer anruf (meist unter einer min) an meine eltern oder so...
    tja, simsen tu ich auch nimmer so viel... also, eigentl bräucht ichs nicht wirklich... aber kann schon ganz praktisch sein manchmal :zwinker:

    lg, Kathi1987
     
    #11
    User 41772, 9 September 2006
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich habe eines, aber kenne nicht einmal die Rufnummer :ratlos:
    Es liegt bei mir im Auto (als "Notrufsäule") oder ich nehme es auf längeren Zugfahrten mit. Da macht es schon seinen Sinn.
    Ansonsten bin ich im Büro und zuhause über das Festnetzt oder email zu erreichen.
    Wenn ich sonst privat unterwegs bin, möchte ich gar nicht angerufen werden. Nur Sklaven müssen durchgehend erreichbar sein !:tongue:

    Und ich habe noch etwas festgestellt: Seit davon ausgegangen wird, dass jeder per Handy erreichbar ist, sind die Menschen in jeder Hinsicht unzuverlässiger und "unvorbereiteter" geworden.
    *Wenn was nicht passt oder stimmt, kann man ja mal schnell anrufen* :angryfire :kopfschue
     
    #12
    waschbär2, 9 September 2006
  13. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich habe ein handy nd brauche es, da ich kein festnetz telefon habe.
     
    #13
    SunShineDream, 9 September 2006
  14. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich fühle mich sicherer mit Handy und daher brauche ich es. Es geht nicht darum, dass ich immer erreichbar sein möchte, sondern dass ich immer die Möglichkeit brauche jemanden zu erreichen.
     
    #14
    envy., 9 September 2006
  15. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Dem kann ich mich voll und ganz anschließen, bin ebenso in der Zeit aufgewachsen, wo es sowas alles noch nicht gab bzw. ich es nicht kannte. Habe mich auch lange gesträubt ein Handy zu bekommen, doch irgendwann wurde es aus familiären Grunden angeschafft.
    Im Bezug auf die Pubi's, sind es bei mir nicht die pubertierenden Söhne sind, sondern die pubertierende Tochter :zwinker: sowie die pflegebedürftige Mutter.

    Ein Mittel zum Zweck den ich nutze....
     
    #15
    User 25480, 9 September 2006
  16. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    ich nehm mein handy nur zum weggehen, wenn ich mit dem auto unterwegs bin oder einen dringenden anruf erwarte, mit-ich hasse das überall-erreichbar-sein, deswegen lass ichs oft daheim.
     
    #16
    starshine85, 9 September 2006
  17. Amber87
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Also bis ich 16 war wollte ich partout nie eins haben...dann musste ich aber weiterweg zur Schule so an die 1 1/2 Std. und da kam mir das Handy dann schon mal nützlich...heute kann ich mir ein Leben ohne Handy gar nicht mehr vorstellen...ich fühl mich so "nackt" ohne Handy:grin: :tongue:
     
    #17
    Amber87, 9 September 2006
  18. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich habe mein Handy eigentlich immer dabei, auch wenn ich insgesamt nur wenig telefoniere. Und für mich ist es ganz klar ein Stück mehr Lebensqualität. Klar, notfalls ginge es auch ohne. Aber mir fallen zig Situationen ein, wo es sehr praktisch ist, erreichbar zu sein oder andere zu erreichen. Nicht umsonst hat sich das Handy so rasant schnell verbreitet. Und ich fühle mich auch etwas sicherer, wenn ich nachts mal durch die Stadt streife und mit der Ubahn fahre. Da kann man natürlich drüber streiten, wieviel ein Handy wirklich bringt, aber immer noch besser als gar nichts.

    Ich kann mich noch gut an die Zeit der Telefonzellen erinnern (bzw. NUR der Telefonzellen) und nein, muss ich nicht mehr haben. In meiner Kindheit hatten wir nicht mal einen Festnetzanschluss zu Hause und ja es ging auch, aber WILL man das? Ich nicht..
     
    #18
    Britt, 9 September 2006
  19. Tweety
    Gast
    0
    *unterschreib*
     
    #19
    Tweety, 9 September 2006
  20. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Mein Freund gehört auch zu den Leuten, die nicht wirklich viel von handys halten. Er hat zwar eins, aber das macht er viell. höchstens mal einmal die Woche für en paar minuten an, um zu schauen ob er mails bekommen hat.

    Ich selbst finde, dass man sich selbst entscheiden sollte, ob man eins will oder nicht. zwingend notwendig ist es nicht, früher ist man schließlich auch ohne ausgekommen aber gerade für den Notfall finde ich es sehr praktisch.
     
    #20
    User 37284, 9 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Handy Verweigerer
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
7 Mai 2015
26 Antworten
Noir Désir
Umfrage-Forum Forum
26 November 2013
53 Antworten
Test