Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Handyvertrag:abzocke; Kündigung verschoben! was sagt ihr dazu?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von MarieLuise, 4 Mai 2006.

  1. MarieLuise
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo allerseits,

    Ich hab da mal ne frage, die ich schon vielen gestellt habe, mir jedoch bisher keiner richtig beantworten konnte...

    Also, Ich habe einen Handyvertrag abgeschlossen als ich dreizehn war. Wir waren auf so ner messe, und da hab ich dann das Handy 'gewonnen'.
    Als ich den Papierkram erledigen sollte fragte man mich zwar, ob ich volljährig sei und wollten auch meinen ausweis, aber als ich dann gesagt hab, dass ich ihn vergessen hätte, war das kein problem mehr. Der vertrag (vodafone) sollte nach 24 monaten ablaufen, und April 06 war der letzte Monat.
    Im Januar habe ich die Kündigung abgeschickt, jedoch wurde diese mit der Begründung ' tarifwechsel' um ein Jahr verlängert.

    Nun meine Fragen:

    dürfen die mir das verlängern?
    Ich war ja beim Abschluss des Vertrags noch nicht geschäftsfähig, da müssen mir die doch das Kündigen (ich hab damals ein falsches geburtsdatum abgegeben), oder?


    Danke schonmal im vorraus!
     
    #1
    MarieLuise, 4 Mai 2006
  2. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Erstmal, direkt VF oder ein Provider wie Debitel, Mobilcom o.ä. ? Mir ist bei VF nämlich nicht bekannt das man durch einen einfachen Tarifwechsel die Vertragslaufzeit verlängert. Ich tippe mal eher das die Kündigung zu spät da angekommen ist (warum kündigt man auch immer erst auf den letzten Drücker ?)...

    Was die Sache mit dem Vertragsanschluß angeht, da kann ich nix zu sagen würd aber mal behaupten da du ja noch nicht geschäftsfähig bist mit 13 sollten die dich da wohl irgendwie rauslassen. Inwieweit da aber irgendwas von wegen "Erschleichung" o.ä. kommen kann, da kenn ich mich nicht mit aus...
     
    #2
    Chabibi, 4 Mai 2006
  3. tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    Verheiratet
    ob das so einfach wird ist fraglich.
    du hast ja in gewissem sinne auch betrogen.
    natürlich hätten die sich unbedingt den ausweis von dir zeigen lassen müssen.
    du warst ja noch nicht voll geschäftsfähig.
    das beste wird sein, du konsultierst mal einen rechtsbeistand.
     
    #3
    tomas, 4 Mai 2006
  4. MarieLuise
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiss ja, dass das damals nicht ganz in ordnugn war, eigentlich gar nicht. aber das war so verlockend, und ich war jung, dumm und bereit, mich hintenrummzuschleichen...
    aber da ich ja damals noch minderjährig war, können die mir doch nicht anhängen (erschleichung), oder?
     
    #4
    MarieLuise, 4 Mai 2006
  5. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Bei einem Mobilfunk-Laufzeitvertrag handelt es sich um ein Dauerschuldverhältnis, welches als solches von § 110 BGB nicht gedeckt ist. Der Vertrag ist somit ohne Einwilligung der Personensorgeberechtigten schwebend unwirksam.

    Die haben soeben erst davon erfahren und sind dagegen, lassen dies den Anbieter mit Kopie deines Ausweises/Geburtsurkunde wissen.
    Somit ist der Vertrag ebenso wie eine etwaige Verlängerung null und nichtig. Ggf. könnte man sogar die Gebühren zurückfordern.

    Dass du geschwindelt hast ist irrelevant, mit 13 warst Du noch nicht strafmündig.

    Das ganze IANAL.
     
    #5
    Mr. Poldi, 4 Mai 2006
  6. Bandyt
    Bandyt (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Der Vertrag ist nicht rechtsgültig, weil du mit 13 noch nicht Geschäftsfähig bist

    2. Hast du einen Tarifwechsel vorgenommen? Du musst dem nämlich zustimmen, weil es eine Änderung an dem Vertrag ist. Ansonsten ist das einem Freund von mir auch mal passiert.

    Mein Tipp wäre hier einen Anwalt einzuschalten, weil ich nicht in der Materie ganz drin bin und er dir da auf jeden Fall helfen kann.
     
    #6
    Bandyt, 4 Mai 2006
  7. MarieLuise
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke an alle, das ist echt lieb von euch! Also soll mein Vater nun einfach die Kopie von meinem Ausweis da hin schicken und sagen, dass er da nicht einverstanden war? Geht das auch jetzt noch wo ich schon 15 bin?
     
    #7
    MarieLuise, 4 Mai 2006
  8. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Also mal neben bei... wenn er JETZ nach zwei Jahren erst Einspruch erhebt schaut das doch n bissl doof aus oder?! dann können sie auch sagen, dass dein Vater dabei war usw kA..

    Generell, wenn du keinen Tarifwechsel vorgenommen hast, lass die Abbuchung von der Rechnung einfach zurück gehen und versuch da jemanden ans Tele zu kriegen das der des im Computer vermerkt..

    Ungültig ist der Vertrag auch jetz noch, weil du ja nicht volljährig warst und jetz auch nicht bist..

    vana
     
    #8
    [sAtAnIc]vana, 4 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Handyvertrag abzocke Kündigung
Sunnyboy23
Off-Topic-Location Forum
4 Februar 2016
3 Antworten
kinga22
Off-Topic-Location Forum
14 Dezember 2014
18 Antworten
Ponny
Off-Topic-Location Forum
8 März 2010
55 Antworten