Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hanteltraining zuhause, trotzdem ins Fitnesscenter

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 66223, 5 Juni 2009.

  1. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Hallo Zusammen,

    Ich hab mir vor kurzem eine Langhantel gekauft inkl. Gewichtsscheiben.

    Ist es sinnvoll wenn ich 3x in der Woche ins Fitnesscenter gehe und dann 2x in der Woche zusätzlich zuhause KB und KH mache oder ist das übertrieben? Der Muskel wächst ja in der Ruhephase....
     
    #1
    User 66223, 5 Juni 2009
  2. Ojemine
    Ojemine (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    Single
    Du solltest eine Muskelgruppe eigentlich maximal alle 2 Tage trainieren... Du kannst natürlich die entsprechende Muskulatur zuhause trainieren und trotzdem noch ins Fitnessstudio, allerdings solltest du da dann drauf achten, diese Muskelgruppen nicht mehr zu sehr zu belasten, also eher z.B. Bein- und Bauchmuskulatur trainieren.
     
    #2
    Ojemine, 5 Juni 2009
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Naja das wird schwierig denn KB und KH sind ja eigentlich Ganzkörperübungen...
     
    #3
    User 66223, 5 Juni 2009
  4. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    5 mal die woche ist sehr viel, das machen Leute die schon jahrelang (mindestens 3 bis 5) trainieren
    dann splitten sie die muskelgruppen auf, ein Tag hauptsächlich Oberkörper, danach die Beine

    ein paar Hanteln zu Hause zu haben ist als Ergänzung sinnvoll
    aber sobald du da mit hohen Gewichten anfängst wird dieses Material teuer und dann bräuchtest du zur Sicherheit auch einen trainingspartner... (hauptsächlich beim Bankdrücken, Kreuzheben geht eher)

    in diesem Zusammenhang wären deine Kraftwerte interessant
    ich kann mir kaum vorstellen wie Kniebeugen im dreistelligen bereich allein und ohne Rahmen klappen sollen
    wie kriegst du das Gewicht vom Boden auf die Schultern, wie legst du es ab, was wenn es fällt...

    hast du eine Olympiastange (teuer) oder eine mit dünnen Enden
     
    #4
    dav421, 5 Juni 2009
  5. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich kann mir kaum vorstellen dass ich Kniebeugen im 3stelligen Bereich machen werde, will ja nicht zum Bodybuilder werden. :ratlos:

    Bei den Kniebeugen würde mir natürlich jemand helfen, so ist es nicht!

    Warum ist die es so wichtig was für eine Stange ich habe?
     
    #5
    User 66223, 5 Juni 2009
  6. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    aber dann brauchst du auch keine 5 mal training die Woche
    ich und meine Trainingspartner sind alle so im Bereich 120-150 Kniebeugen und 75-100 Bankdrücken (10 Wdh wohlbemerkt)

    um so eine Form aufzubauen reichen 3 mal Training die Woche mehr als aus, um sie zu halten reicht auch ein oder zwei mal die Woche

    die mit dünnen Enden sind selten für mehr als 150 ausgelegt, Olympiastangen für 250
     
    #6
    dav421, 5 Juni 2009
  7. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ach ja und nur weil ich jetzt keine KB im 3 stelligen Bereich mache, darf ich nicht 5 mal trainieren? :ratlos:

    Meine Frage war wie ich es am besten aufteile dass ich trotzdem dem Hanteltraining noch ins Fitnesscenter gehen kann!
     
    #7
    User 66223, 5 Juni 2009
  8. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    du darfst ziemlich vieles und ich kann dir sowieso schon mal gar nichts verbieten

    die Frage ist nur was sinnvoll ist und was weniger
    Tipp: Lieber etwas weniger trainieren und das dann konstant diszipliniert durchhalten bis sich das training fest in den alltag integriert hat, dann evtl über steigerung nachdenken in Absprache mit Trainern, die Ahnung haben
     
    #8
    dav421, 5 Juni 2009
  9. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Es geht mir darum dass in meinem Fitnesscenter nie genügend Platz für KB und KH ist, dass heißt ich muss das weglassen. Das ist auch der Grund warum ich mir jetzt eine LH Stange gekauft habe...
     
    #9
    User 66223, 5 Juni 2009
  10. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Also Kniebeuge und Kreuzheben wären die letzten Übungen die ich zu Hause machen würde. Vorallen KH stelle ich mir zu Hause schwierig vor, es passiert mir schon öfter mal das ich die Hantel knallen lasse, da die letzte Wiederholung im Satz schon an meinem Belastungslimit ist. Wie kann man Kniebeuge ohne Halterahmen machen? Ich mag micht täuschen aber KH bringt nur was, wenn es richtig ausgeführt wird und mit ordenlich Belastung. :grin: :tongue:
    Für KB kannst du auch Ausfallschritt mit Kurzhanteln machen, für echtes Kreuzheben wüßte ich jetzt aber keine Alternative.
     
    #10
    ByTe-ErRoR, 6 Juni 2009
  11. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Wie schon einmal gesagt: Das Gewicht ist momentan so dass ich es noch alleine schaffe, wenn es mehr wird, hab ich jemanden der mir hilft!

    Hab KB und KH schon zuhause gemacht und es hat super geklappt.
     
    #11
    User 66223, 6 Juni 2009
  12. Drachenblut
    Sorgt für Gesprächsstoff
    34
    31
    0
    nicht angegeben
    Mal ´ne Frage. Mag keinen neuen Thread eröffnen, aber denke, das paßt auch hier hin. Ich habe hier ein Hantelset und kann mir Hanteln zusammenbasteln von 5kg, 7,5 kg und 10 kg. Ich selbst bin 1,71 m und wiege 63 kg. Ein Buch über Hanteltraining habe ich auch, also habe ich schonmal eine Basis. Meint ihr, 10 kg wären für den Anfang genug/zu viel/zu wenig, um Muskeln aufzubauen? Wie man an meinem Gewicht erkennt, habe ich noch nicht viel auf die Knochen, sollte also eher langsam angehen. Vielleicht schon mit 7,5 kg?

    Was meint ihr? Gruß
     
    #12
    Drachenblut, 12 Juni 2009
  13. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Naja, da du vorher noch nichts in die Richtung gemacht hast, würd ich dir raten mit einem kleineren Gewicht anzufangen und das Gewicht dann in ein paar Wochen steigern:

    Am Anfang zb: 2 Sätze mit je 15 WH

    nach 4-5Wochen das Gewicht steigern und dafür nur 12-13 WH.

    Wichtig ist dass du das Gewicht so einteilst dass du nach vollbrachter WH immer noch 1-2 WH schaffst ohne dass du zum Muskelversagen trainierst, also die Muskel sich sozusagen "aufpumpen" bzw. du ein heftiges brennen spürst!

    Ach, ja du solltest dann die Ernährung umstellen wenn du auf Muskelaufbau hin trainierst... Machst du sonst noch was? Hast du nur Kurzhanteln oder auch Langhanteln?
     
    #13
    User 66223, 12 Juni 2009
  14. Drachenblut
    Sorgt für Gesprächsstoff
    34
    31
    0
    nicht angegeben
    Also gestern habe ich 6 Uebungen gemacht 8x3 Wiederholungen mit 10 kg Hanteln (die sind halt recht schwer fuer mich, aber ich haette auch mehr Wdhlg schaffen koennen). Ansonsten fahre ich halt nebenher jeden zweiten Tag Fahrrad. Also versuch es abwechselnd zu machen Fahrrad, Hanteln, Fahrrad, Hanteln. Langhanteln habe ich nicht.

    Und zur Ernaerhung: Ich achte nicht bewusst auf sie. Worauf sollte ich nun achten? Weniger Fett, mehr Eiweiß?
     
    #14
    Drachenblut, 12 Juni 2009
  15. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    8x3? Das heißt 8 Wiederholungen und 3 Sätze?
    Nimm ein leichteres Gewicht und fang mit den 15 WH und 2 Sätzen an.

    Machst du damit auch Ganzkörperübungen?

    Naja, damit du was erreichst solltest du die Ernährung schon umstellen d.h. viel Kohlenhydrate, kein Fett in Verbindung mit Kohlenhydrate (bzw. nur sehr wenig Fett), mehr Eiweiß usw.

    Für was gibt es Google :zwinker: Dort stehen viele hilfreiche Tipps bezüglich Ernährung, Übungen usw.
     
    #15
    User 66223, 12 Juni 2009
  16. Ojemine
    Ojemine (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    Single
    am Allerbesten nimmst du am Anfang ein Gewicht, mit dem du 3 x 20 Wiederholungen schaffst, um deine Muskulatur überhaupt erst mal an die Bewegungs- und Belastungsabläufe zu gewöhnen... in der Zeit wird der Muskel noch recht wenig aufgebaut, das kommt dann danach, in dem du ein Gewicht nimmst, mit dem du eben grade noch 3 x 10 Wiederholungen schaffst.

    So wurde mir das zumindest wärmstens von einem Sportwissenschaftler empfohlen :zwinker:
     
    #16
    Ojemine, 12 Juni 2009
  17. Codiy
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    3
    nicht angegeben
    Meinst du wirklich 8 Sätze mit jeweils 3 Wdh?
    Um wirklich ernsthaft Muskulatur und Masse aufzubauen, wirst du mit 10kg nichts erreichen.
    Mit etwas Disziplin und guter Ernährung ziehst du nach einem Jahr über 100kg und beugst auch im 3-stelligen Bereich. Bankdrücken bist du wahrscheinlich dann bei etwa 70kg...

    Und um wirklich Muskulatur aufzubauen, sind einige Übungen essentiell: Bankdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben, Rudern, Klimmzüge
     
    #17
    Codiy, 23 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hanteltraining zuhause trotzdem
Noir Désir
Lifestyle & Sport Forum
27 April 2013
11 Antworten
dudy
Lifestyle & Sport Forum
5 Oktober 2011
7 Antworten
kruemel_keks
Lifestyle & Sport Forum
10 Juni 2011
21 Antworten