Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ich_bins
    Gast
    0
    27 Juni 2004
    #1

    Harndrang nach Erektion?

    Hi,

    die Frage ist vielleicht blöd aber beschäftigt mich doch:
    Ich bin seit ein paar Monaten mit meiner ersten Freundin zusammen. Wir haben auch schon miteinander geschlafen, sie ist wie gesagt die erste für mich, sie hat auf dem Gebiet schon Erfahrung.
    Ich hatte schon immer, z.b. bei der SB, nachdem ich eine Erektion hatte einen starken Harndrang. Soll heissen ich musste immer kurz danach auf die Toilette. Ich dachte eigentlich immer das sei normal. Nunja beim Sex mit meiner Freundin kam es nun schonmal vor, dass ich z.b. während dem Vorspiel schnell auf die Toilette musste. Ich habe also z.b. eine Erektion während dem Vorspiel, die dann aus irgendeinem Grund abflaut z.b. weil ich mich mehr um sie kümmere, und muss dann nach wenigen Minuten auf die Toilette. Wie gesagt ich dachte das sei normal, aber meine Freundin meinte sie habe dass noch nie vorher von einem ihrer Exen gehört und mitbekommen.
    Das Problem ist dass dieser Harndrang wirklich sehr stark ist (und dann auch relativ viel Urin beim Wasserlassen kommt) und ich ihn nicht einfach verdrängen kann, eine erneute Erektion zu bekommen ist fast unmöglich mit dem ständigen Drang im Hinterkopf, ich muss also auf die Toilette.

    Ich habe letztens auch meinen Urologen zu dem Thema gefragt (war wegen etwas anderem dort, aber dachte mir ich frage ihn das auch gleich), und der meine nur lapidar "jaja, das is normal"...

    Wie siehts bei euch aus?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Harndrang
    2. Nächtliche Erektionen...
    3. Erektionswinkel
    4. Erektionsschwäche
    5. erektionsproblem
  • kleineICHbinICH
    Benutzer gesperrt
    167
    0
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2004
    #2
    nee glaub net das es normal is. bei mir nur nach dem sex.
    vieleicht vorher gehn ?? weiss auch nicht sorry kann dir nicht helfen.
     
  • Phönix
    Phönix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Verheiratet
    27 Juni 2004
    #3
    Es ist normal, das hängt mit der Prostata zusammen, die durch de Muskelbewegung auf die Harnblase drückt, und das ist ja generell ds zeichen zum Wasserlassen. Manche Menschen sind dabei empfindlicher als andere.
    Das mit dem vielen Urin lingt an dem Blutdruck und Puls der beim GV erhöt ist,dadurch wird vermehrt in den Nieren Wasser resorbiert(d.h.aufgenommen)und weniger rückresobiert(d.h.das wasser was die Nieren wieder an den körper zurückgeben)somit hat man auf einen schlag viel Urin in der Harnblase. Ich nehme an, dein Urin ist eher weiß als gelblich.

    gruß

    Phönix
     
  • Susele
    Gast
    0
    27 Juni 2004
    #4
    Das stimmt ja so nun absolut nicht.

    Das "Zeichen zum Wasserlassen" ist absolut kein Druck der Prostata o.ä. - es gibt viel eher einiges an Rezeptoren, die den Füllungsdruck registrieren. Und zudem gehört da noch eine Verschaltung im Rückenmark dazu. Nicht alles ist so einfach, wie man es oft gern hätte...

    Weißer Urin übrigens wäre ziemloich komisch und sicher ein absolutes Alarmsignal. Ich hoffe mal du meintest klaren Urin.

    Aber zum Thema:
    Du solltest echt mal probieren, vorher auf´s Klo zu gehen. Wie oft gehst du denn generell am Tag und wieviel meinst du, kommt dann raus? Und wieviel trinkst du so am Tag?
     
  • Phönix
    Phönix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Verheiratet
    27 Juni 2004
    #5
    Ich möchte hier auch keine wissenschaftliche Dispositionen halten,das kann ich in der Uni machen, sondern alles auf niedrigem Level halten.
    Klar beruht das auf einer neuronalen Verschaltung, auf Druck-Rezeptoren, die an der Harnblase vorhanden sind.Auserdem drückt die Harnblase gegen die Prostata, nur in diese Fall bein GV schwillt die Prostata an (da sie Sekrete bildet die beim Samenerguß beigemengt werden) und drückt gegen die Harnblase. ergo Neurale verschaltung ergo zeichen zum wasserlassen.(Die ganzen beteiligten Hormone las ich dann mal weg)
    Zu der farbe des Urins meinte ich farblos, mein Fehler!!

    Phönix
     
  • werweiß
    werweiß (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    103
    1
    offene Beziehung
    27 Juni 2004
    #6
    Bei mir ist es nach dem Sex oder Sb auch immer so. Aber dabei, eigentlich nie.
    Du hast gesagt das es deine erste ist, bist du vielleicht nur sehr aufgeregt?
     
  • ich_bins
    Gast
    0
    27 Juni 2004
    #7
    Hi, danke erstmal für die Antworten. Das beruhigt mich schonmal dass das anscheinend doch normal ist. Ich trinke allgemein sehr viel über den Tag verteilt. Der Urin ist nomalerweise klar, wenn ich nach einer Erektion auf die Toilette gehe. Ich hab natürlich versucht weniger zu trinken, besonders eben nichts kurz davor, und der Harndrang ist dann auch nicht ganz so stark. Es hindert mich aber trotzdem daran mich zu entspannen. Aber möglicherweise liegt das wirklich daran, dass ich noch zu aufgeregt bin und mir zuviele Gedanken mache.
     
  • l-bow
    Gast
    0
    27 Juni 2004
    #8
    hab das auch... aber ich treibe zudem sehr viel sport und trinke dadurch auch etremst viel wasser am tag. geh einfach mal kurz vorher, mach dir nicht so einen kopf drüber und konzentrier dich auf was anderes und denk einfach nicht dran, dann störts auch nicht und man(n) muss nicht mehr
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste