Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hast du dich das auch schon mal gefragt?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006.

  1. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Moin Moin...

    Eigentlich hat es nicht wirklich was mit Kummer zu tun, aber ich denk mal das ist hier der richtige Ort für.

    Kennt Ihr auch das Gefühl wenn Ihr nicht mehr wisst wer ihr seit? Man ist mit dem Leben ansich zufrieden. Beruf, Freunde ect stimmt alles, aber irgendwie hat man vergessen wer man selbst ist. Kennt Ihr sowas?

    Wenn man z.B keine Antworten auf Fragen findet, wie z.B Was einen besonders macht, oder was dich zu dem macht was du bist.

    Ich würde sagen das mein jetziges Leben absolut perfekt ist, naja perfekt ist ein relativer Ausdruck, aber ich würde es als schön beschreiben. Trotzdem frag ich mich selbst wer ich eigentlich bin. Momentan fühle ich mich nämlich eher als funktionierende Hülle.

    Daher meine Frage ob das eher normal ist, sich so etwas zu fragen, oder lässt das auf irgendwas schliesen? Vll habt Ihr ja auch schon Erfahrungen damit gesammelt und könnt berichten. Ich freue mich über eure Post's.

    mfg
     
    #1
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006
  2. Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    603
    101
    0
    Single
    Ob das normal ist kann ich dir nicht sagen, aber was ist schon normal?
    Auf jeden Fall kenn ich das, ich frage mich das sehr, sehr oft.
    Manchmal finde ich das ziemlich beängstigend, da es bei mir ausarten kann.

    Ich denke mal, das sich das viele Leute fragen?
     
    #2
    Kleine Wolke, 30 Oktober 2006
  3. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Klar werden sich das viele fragen, aber mir gehts eher darum ob Leute die sich das gefragt haben auf ihre offenen Fragen eine Antwort bekommen haben. Wie sie z.B die Dinge danach gesehen haben als sie diese Fragen mit Gewissen beantworten konnten ect.

    Mir gehts nicht darum das es mich bedrückt, klar bedrücken tut es schon, aber ich würde nicht sagen das es mich in Kummer stürzt.

    Es ist halt einfach nur komisch sich selber nicht difinieren zu können, aber dafür ist das Board ja da. Um Gleichgesinnte zu finden und dieses Thema mal zu diskutieren, gesetzdenfals hier finden sich welche zum diskutieren.

    mfg
     
    #3
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006
  4. also bei mir ist das nicht so keine ahnung wieso das so ist?

    warscheinlich ist mein ego zu gross und ich es unsinnig zu fragen ob ich was besonderes bin.

    ich lass solche unklarheiten gar nicht erst an mich ran.

    ich denk du weisst einfach nicht was du genau willst, du bist dir anscheinend unschlüssig ob du so weiter leben würdest...

    hobbies können das sicher ändern, mach das was dir spass macht, entdecke neues...
     
    #4
    Chosylämmchen, 30 Oktober 2006
  5. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    hatte ich einmal.....aber sonst nicht ^^ ich weiß wer ich bin und was mein ICH ausmacht.
     
    #5
    SpiritFire, 30 Oktober 2006
  6. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Du verstehst mich nicht.

    Mein Leben so wie es ist ist super. Ich habe alles was ich will und will auch nicht mehr. Entdecken tut man ständig neues, dass muss man sich nicht vornehmen.

    MIr geht es um die Difinition seines Ich's. Wie kann man sich difinieren. An was machen die Leute ihre difinitionen fest. Sind es eher materielle Dinge, oder Characktereigenschaften all so ein Zeug halt.

    Klar ist ein Stück Selbstzweiflung dran, aber keine Selbstverzweiflung.

    Jeder Mensch ist besonders, denn wären wir das nicht würde wir alle gleich sein. Das hat glaube ich auch kaum was mit Ego zu tun. Es ist einfach eine Zeit an dem man versucht sich selbst zu verstehen. Hast du dich noch nie gefragt warum du das so machst wie du es machst? Naja ist schon einwenig philisophisch und das ist ja bekanntlich nicht jedermans Thema.

    mfg
     
    #6
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006
  7. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Ja, kenn ich sehr gut.. ich hab das Gefühl das mein ganzes Leben teilweise eine Maske ist.. also so wie ich mich verhalte.. meine echten Gefühle, mein echtes ich kenn noch nicht mal ich..

    Ich würde echt gerne mal wissen, warum es Leute gibt, die mit MIR befreundet sind... wie ich rüberkomme usw.. einfach interessehalber..
     
    #7
    User 53748, 30 Oktober 2006
  8. Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    603
    101
    0
    Single

    Also eine Antwort konnte ich mir nie geben, auch andere nicht...

    Hm, ob Hobbys helfen?
    Ich hab auch ein paar Hobbys, aber die sagen mir nicht wer ich bin und was mich ausgemacht.

    Was mir ein ein wenig geholfen hat, war als mein bester Freund immer wieder gesagt hat (und noch immer sagt) wie wichtig ich für ihn bin, was ich zugeben habe, das so wie ich bin, mich selbst ausmache.

    Ich denke oft, das die Kleinigkeiten, wie z.B. bei Radiomusik mitsummen oder einfach bestimmte Dinge anders zu machen, die Dinge sind, die dich ausmachen.

    Oder mal andersrum:
    Was würdest du denn antworten, wenn dich jemand fragt, Wer du bist und was dich zu dem macht, der du nun mal bist?
    Zuckst du dann die Schultern und sagst, keine Ahnung?
     
    #8
    Kleine Wolke, 30 Oktober 2006
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Jap, dass würde ich wahrscheinlich tun. Ich kann Characktereigenschaften nennen, aber die hat mitunter jeder irgendwie. Daher würde ich sagen ist das zu unspeziell. Ticks oder andere ausergewöhnliche Dinge würden zu klärung wohl eher beitragen. Aber die kenn ich persönlich bei mir nicht, warum auch immer.

    EDIT: Du kannst sagen: Man ist nett, aufgeschlossen, freundlich. Ja schön und gut, aber das sollst dann du sein? Ich mein XYZ um die Ecke wird wohl auch so gestrikt sein, dann wären wir ja reintheoretisch gleich.

    mfg
     
    #9
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006
  10. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würde insofern antworten:

    meinen charakter zusammenfassend aufzählen (der macht eine person aus; jede kleinigkeit egal was es ist)
    erlebnisse und umfeld, alles was dazu beigetragen hat, dass ich so bin wie jetzt
    und vor allem ICH bin ICH selbst, und versuche niemanden anderen zu kopieren
     
    #10
    SpiritFire, 30 Oktober 2006
  11. Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    603
    101
    0
    Single

    Frag doch mal deine Freunde, Arbeitskollegen oder Famile, vielleicht wissen die ja nen Tick ?

    Mein größter Tick ist, das ich nicht mehr alles Tassen in Schrank hab, das wissen fast alle die ich kenne und das ist ein Teil, der mich zu dem macht, der ich bin.
     
    #11
    Kleine Wolke, 30 Oktober 2006
  12. ~batidakirsch~
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    1
    nicht angegeben
    Ja, mir gehts im Moment ähnlich. Mein Leben könnte man auch als "schön" beschreiben.
    Ich hab eine beste Freundin, eine andere sehr gute Freundin und andere Freunde, bei denen ich merke, dass ich ihnen wichtig bin. Ich hatte in beruflicher Hinsicht echt Glück dieses Jahr.
    Aber trotzdem bin ich im Moment in einer Phase, in der ich viel über mein Leben nachdenke. Ich hab mich in den letzten paar Monaten sehr verändert. Noch vor einem Jahr war ich mir ziemlich sicher, zu wissen wer ich bin, aber seitdem hat sich einiges geändert. Ich hoffe, dass ich wieder dahin zurückfinde.
     
    #12
    ~batidakirsch~, 30 Oktober 2006
  13. ich bin ich und das was ich mache macht das aus mir was ich bin.

    mein handeln bin ich.

    das ist die antwort was anderes gibts nicht, alles womit du dich beschäftigst macht dich aus.

    wenn du einen stein in die hand nimmst, dann bist du das, der den stein in die hand genommen hat.

    du bist ein mensch, der die macht über einen körper übernommen hat und aus dem körper soll er das beste machen, so das man glücklich sterben kann.
     
    #13
    Chosylämmchen, 30 Oktober 2006
  14. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Wir reden hier aber nicht vom Körper, obwohl du schon recht hast.

    Es ist schnell gesagt ich bin ich, wenn man aber momentan einfach nicht weis wer man ist oder was man war. Bringt dieser Satz nicht viel.

    Ich kann mich auch so Verhalten, wie ich es gerne hätte, aber das wäre dann nicht ich. Sondern jemand der versucht jemand anders zu kopieren. Aber wenn man nicht weis ob man das überhaupt selbst ist, weis man auch nicht ob man sich so verhält wie man es wollte oder wie man es tut.

    Klar kann ich meine Definition meines Ich's an Characktereigenschaften fest machen und muss man sogar. Das reicht mir jedoch nicht. Ich kann nicht sagen ich bin nett und toll und ach ich schätz mich einfach mal so ein. Du kannst sagen du bist nett, aber wirklich bist du es nicht. Da können dir dann Freunde, Famillie ect. weiterhelfen, dir sagen wie du dich gibst. Das Geben muss aber nicht zwangsläufig das Sein sein.

    mfg
     
    #14
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006
  15. weisst du das dein leben nicht eine farce ist?
    weisst du das du nicht eine figur in einem kranken spiel bist?

    wissen ist ein weitgehender begriff, der vorallem in solch tiefgründige fragen, einfach fehl am platz ist. wissen ist nur eine wiedergabe, der wahrnehmung, wer jedoch sagt das du es so wahrnimmst wie andere?

    beispiel:

    wenn jemand rot nicht als rot wahrnehmen würde sondern als grün, durch die andern aber jedoch weiss das es rot ist, obwohl es ja grün ist...

    weiss er denn was rot ist?

    nur weil es ihm so scheint muss es noch lange nicht die wahrheit sein.

    darum sollte man das wort nicht unbedingt so benutzen.

    aber wenn DU so sein willst wie du es gerne hättest, dann ist das doch das ICH...du bist ja dann nicht nur eine hülle sondern DU zeichnest dich dann durch diese veränderung aus die möchtest.

    eine leere hülle braucht keine veränderung, DU jedoch schon, und daraus resultiert das ich, aus dignen die du haben möchtest.

    woher du weisst das du das bist? von deiner wahrnehmung her, ist es wirklich die wahrheit? kann dir niemand sagen...
     
    #15
    Chosylämmchen, 30 Oktober 2006
  16. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Mit Hülle war eher gemeint das die Hülle momentan den Inhalt nicht kennt, daher die Hülle entsteht.

    Wenn man will kann man alles anzweifeln. Klar ist man das Produkt seiner Warnehmung und Sichtweise. Wenn jede Frage des Menschen, jeder Zustand mit der Rationalität erklärbar wäre, bräuchten wir nicht mehr zu versuchen uns, geschweige denn andere, zu verstehen.

    Warum gibt es Menschen die jemand kopieren, anstatt sich selbst zu zeigen? Warum nehmen Menschen Dinge so war wie sie wollen? Es ist der einfachste Weg.

    mfg
     
    #16
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006
  17. Aber wer sagt, dass das kopieren von Leuten nicht das ICH ist was man sieht.

    Es gibt unzählige verschiedene ICH's da kann man nicht sagen, nur weil das eine ICH kopiert ist es nicht das wirkliche ICH.

    Ich bin immer noch der Meinung, dass egal was man tut, man immer das ICH ist, es ist nunmal das ICH welches kopiert, das ich welches DU sein möchte ist genauso das ICH wie eines das sein eigenes ICH ist. Wenn das ICH glücklich ist, dann ist es das ICH, nicht die Hülle, sondern das ICH, nicht die hülle fühlt, das ICH fühlt, die Hülle spürt den schmerz nicht, das ICH spürt den schmerz, die Hülle erkennt keine Liebe, das ICH erkennt die liebe.

    Die Hülle ist der materialistische ausdruck, deines ICH's wenn dein ICH traurig ist, zeigt das die Hülle.

    Du bist der Machthabende über diese Hülle und somit bist du automatisch das ICH dieser Hülle, du bist ein Individuum einer dominierenden Rasse die das Weitergehen der Erde beeinflust, du bist ein teil, einer riesigen kette, die die Realität erzeugt...
     
    #17
    Chosylämmchen, 30 Oktober 2006
  18. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Entweder drücke ich mich dumm aus, oder wir beide verstehen uns nicht!

    Es geht darum das ich immoment nicht weiss wer ich bin, was mich ausmacht, was mich einzigartig macht usw. Nicht mal meine Mutter hat eine Antwort drauf was für Ticks ich z.B. habe.

    Klar bin ich ich, dass bezweifel ich nicht. Denn das wäre Schwachsinn! Ich weiss nur nicht mehr was mein Ich war, darstellte usw.

    Mit Kopieren meine ich das Leute früher anders waren nun aber eine Person schon ziemlich kopieren. Was wohl daran liegt dass sie nicht wer wissen wer sie sind und versuchen jemand "cooles" zu kopieren, oder gewissen Leuten einfach imponieren wollen.

    Es ist auch kein dauer Zustand. Es ist ein momentaner Zustand. Irgendwann verirrt man sich mal in sich selbst und versucht zu verstehen warum man ist wie man ist. Wenn du das nicht kennst, dann ist es doch ok. Du siehst die Dinge rational, für dich hat alles ein Sinn. Ich hinterfrage halt gerne denn Sinn und denke viel über, für manche, belanglose Dinge nach. Das wird wohl das sein was mich ausmacht, oder zumindestens ein Teil.

    mfg
     
    #18
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006
  19. mal ne einfache antwort: was ist wenn es gar keinen weiteren sinn gibt, als wie bei jedem anderen tier? :zwinker:
     
    #19
    Chosylämmchen, 30 Oktober 2006
  20. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Würde man sich das nicht fragen, würde man es nie erfahren, ob Sinn oder nicht.

    mfg
     
    #20
    Sit|it|ojo, 30 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hast dich schon
Wandermaus
Kummerkasten Forum
8 Januar 2016
28 Antworten
tina13011996
Kummerkasten Forum
19 Januar 2016
23 Antworten
namennerven
Kummerkasten Forum
7 Oktober 2015
11 Antworten
Test