Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hat die Frau grunsätzlich auch Schuld?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Faerie, 25 Juni 2004.

  1. Faerie
    Gast
    0
    Es würde mich mal interessieren, ob die Frau auch schuld hat, wenn der Mann fremd geht??? (oder halt auch andersrum) Hat sie es provoziert oder ist das normal. Also mir ist schon bewusst, dass es jetzt auf den einzelnen Fall verschieden ist, aber hat der Partner selber schuld, wenn er betrogen wird?

    Mein ex z. B. hat mir das immer wieder vorgehalten, dass ich selbst Schuld hätte, da ich ja nie geglaubt habe, dass er treu ist, so dass ich ihm auch nicht das Gefühl gegeben hätte. Hatte er damit recht? Ich hab das eigentlich nie so gesehen, aber was sagen denn die Fremdgeher dazu???
     
    #1
    Faerie, 25 Juni 2004
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Dein Ex ist ein Idiot !

    Es kann zwar Situationen geben, dass man den Partner vernachlässigt oder ihn schlecht behandelt ect.

    Aber der "Grund" Deines EX ist wohl wahrlich keiner.
     
    #2
    waschbär2, 25 Juni 2004
  3. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Das Prinzip der Schuldzuweisung lautet ja, "Jeder hat eigene Entscheidungsfreiheit und ist damit für jede selber verantwortlich"

    ABER ich finde, dass man nicht sagen kann "Zu einer Beziehung gehören IMMER zwei Personen" und dann, wenn jemand einen Fehler mach zu sagen EINER is Schuld..

    Türlich, es ist ein sehr gravierender Fehler.. aber wie bei jeder anderen Entscheidung sind meist die Umstände auch "drann schuld"...

    Wenn die Frau sich in einer Beziehung total egoistisch verhält oder ähnliches finde ich es nicht verwunderlich wenn er fremd geht oder gar umgekehrt..

    Zudem finde ich aber auch, dass Fremdgehen "Einen Schlussstrich ziehen" gleich steht. und somit alles zum Ende der Beziehung gesagt ist..
    Allerdings wäre es nichtdas erste mal das der Partner/in diesen "Schock" braucht um wach zu werden und zu sehen das sie ein egoistisches Verhalten oder ähnliches an den Tag legt..

    vana
     
    #3
    [sAtAnIc]vana, 25 Juni 2004
  4. Chrissi24
    Gast
    0
    was für ein völliger unsinn!!!!

    es gehören immer zwei dazu das ist klar, aber nicht der betrogene partner!!!!!

    sorry, aber vergiß den kerl schnellstens!
     
    #4
    Chrissi24, 25 Juni 2004
  5. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    also der betrogene kann schuld daran sein dass es dem betrügern an etwas fehlt dass er sich woanders holt!ABER es ist saudämlich das problem mit so ner verletzenden aktion wie fremdgehen zu lösen!da kann man sich echt was besseres einfallen lassen!
     
    #5
    Sonata Arctica, 25 Juni 2004
  6. Jeanny
    Gast
    0
    zu sagen der partner hat mitschuld ist ne ganz ganz billige und dumme ausrede und n selbstausgestellter freischein fürs fremdgehen.
    fremdgehen tut nur einer, nämlich der der es macht und nicht der partner oder sonst wer hat daran schuld.

    ich find es sowieso ***** wenn heutzutage immer alle schuld haben, nur nie man selber. wenn jemand etwas falsches tut, haben alle anderen schuld, die eltern, die sozialen umstände, der partner, usw. aber nie der täter selber. das regt mich echt auf. :angryfire
     
    #6
    Jeanny, 25 Juni 2004
  7. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Ich habe einmal fremdgeküsst, aber die Schuldige war ganz alleine ich, ich habe den Fehler gemacht und ich denke nicht, dass man die Schuld bei dem anderen Partner suchen sollte.

    Denn wenn was in der Beziehung nicht stimmt sollte man drüber reden und ggf. Schluss machen und nicht mit dem nächsten in die Kiste hüpfen um sich von den Beziehungsproblemen abzulenken und es hinterher so darstellen als wäre man vom Partner vernachlässigt worden und MUSSTE ja deswegen so handeln.

    Meiner Meinung nach ist es dann einfach nur die Beruhigung des eigenen Gewissens.
     
    #7
    *Anrina*, 25 Juni 2004
  8. NemesisWarlock
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    Single
    Also ich formuliers mal so:


    egal wie sehr dich deiner freundin "nervt" ... zum schlussmachen bevor du ihn einer anderen reinsteckst sollte immer zeit sein ....
    (megakurzform als beweis: wenns dir mit deiner freundin schlecht geht, musst du dich trennen nicht ficken. Was hat das mit dem zu tun ??)

    (ich bin absolut treu und ich kanns nicht beweisen ;P )


    Also klar formuliert:
    Mitschuld am scheitern der Beziehung? klar kann durchaus sein.

    Aber das gibt NIE die berechtigung fremdzugehen.

    Kick ihn solche leute kriegens irgenwann immer von alleine. Um die brauchen wir uns nicht mehr zu kümmern. Das macht schon die welt. Glaub mir .. ich hab schon einige Sachen hinter mir nach dem motto :

    - verarscht werden
    - 2-4 jahre vergehen
    - mann bekommt erzählt, man hatte recht oder dem andern gehts mit seiner dummen art grad beschissen.

    Am ende siegen IMMER und NUR die guten.
    Merkt euch das alle gut.
     
    #8
    NemesisWarlock, 25 Juni 2004
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Nichts für ungut, aber da muss ich widersprechen.

    Ich halte ihren Ex auch für einen Volltrottel, aber so generell darf man das nicht sehen.

    Meistens ist der "Betrug" ja ein Schlussstrich und das ist auch gut so.

    Aber ich glaube nicht, dass wenn mich mein Partner wie Dreck behandelt und ich mich in jemanden verliebe und es eben dazu kommt, dass ich dann sagen würde:
    "Moment, ich muss jetzt erst mal mit meiner Freundin Schluss machen und dann können wir weiter machen"

    Natürlich wäre es besser gewesen, schon vorher Schluss zu machen, aber manchmal ist alles nicht so einfach....
    Also es kann schon Situationen geben, in denen der (Noch-) Partner eine Mitschuld hat ...
     
    #9
    waschbär2, 25 Juni 2004
  10. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Das kenne ich auch, dass, wenn man treu ist, der Partner es aber nie glaubt und einem ständig vorwirft, dass man fremdgeht.
    Dann denkt man irgendwann wirklich: Wozu denn noch treu sein, soll er/sie doch wenigstens einen echten Grund dazu haben, mir zu misstrauen.
     
    #10
    ogelique, 25 Juni 2004
  11. Also wenn meine Freundin mir immer vorhalten würde, ich sei untreu obwohl ich treu bin. Dann würde ich aber auch untreu werden, nur um es ihr recht zu machen! Es gibt nichts schlimmeres als Eifersüchtige Frauen!
     
    #11
    Mister Nice Guy, 25 Juni 2004
  12. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Ich habe bei Lehrgängen, Reisen u.ä. immer wieder folgende Beobachtung gemacht: Verheiratete (oder Leute in fester Partnerschaft) nutzten als erste die Möglichkeit des Fremdgehens. Kaum angekommen war ein ONS gesucht und gefunden, noch ehe wir Singles angefangen hatten uns danach umzusehen. Irgendwie habe ich immer den Eindruck, als ob alle "Vergebenen" notgeil und mit ihrer Beziehung unzufrieden sind. :schuechte
     
    #12
    ProxySurfer, 25 Juni 2004
  13. Schorle
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Verheiratet
    Also, erstmal ist imho die Frage falsch gestellt.

    Weder die Frau, noch der Partner ist immer Schuld, wenn jemand fremd geht.

    Ich vertrete auch nicht die Meinung, dass man fremdgehen sollte, nur weils der
    Partner einem ständig vorwirft. Wenn man mit der Eifersucht des Partners nicht
    leben kann, sollte man die Beziehung beenden, aber den Partner nicht betrügen.
    Der bessere Weg wäre natürlich sicher, den Partner im Gespräch davon zu überzeugen,
    dass er sich zu Unrecht Sorgen macht.

    Im Normalfall ist doch wohl eher so, dass man nur dann fremd geht, wenn die
    Beziehung irgendwie einen Knacks hat. Wenn ich mich im Freundeskreis so umsehe,
    ist es oftmals so, dass der Sex schuld ist. Sei es, dass der Partner nicht die
    gleichen Vorlieben hat, oder der Alltag mit seiner Monotonie einem das Leben
    unangenehm macht.

    Und wie Waschbär2 schon schrieb: "Dein Ex ist ein Idiot" :grin:
     
    #13
    Schorle, 25 Juni 2004
  14. Fiona
    Gast
    0
    Wenn man fremdgeht, dann ist die Beziehung schon davor geschädigt,
    bzw der, der fremd geht hat irgendeinen Defizit, den er ausgleichen mö-
    chte. Ob nun Freiheit fehlt, er unbefriedigt ist oder wie auch immer- das
    spielt wohl keine Rolle.

    Doch man kann keinem der Partner die Schuld geben warum die Bezie-
    hung nun eine Schädigung hat. Denn keinen kann man an so etwas
    schuldig machen
     
    #14
    Fiona, 25 Juni 2004
  15. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    @ Fiona:
    Dann müssten fast alle Beziehungen bzw. Partnerschaften geschädigt sein! Denn wie schon gesagt, wenn man mal die Chance zum Fremdgehen hat, wird sie rasant ergriffen. Das werden zwar viele bestreiten, ist aber Tatsache! Hab es oft genug erlebt. Es wird viel mehr fremdgegangen als man nur ahnt! Bestes Beispiel ist doch Bill Clinton - der hatte jede Menge Affären (nicht nur Monica L.) trotz Totalüberwachung im Weißen Haus, und erst Jahre später ist es rausgekommen. :kiss: :drool: :tongue:
     
    #15
    ProxySurfer, 26 Juni 2004
  16. El Mariachi
    0
    :bandit:

    so ein kaas..."das gefühl gegebn" hat er das auswenig gelernt??
    also wenn man vom partner vernachlässigt wird (übermehrere monate) und sichnicht mitihm ausprechenkann (warum auchimmer) dann besteht der hauch einer chance dasman sagen kann "ja okay, eigentlich ist er/sie nicht allein schuld"..

    aber im algemeinen würd ich sagen das es nur EINE/N schuldigen gibt! jaja zumfremdgehen gehören immer 2,aber die andre personmuss janichts davon wissen das es da noch jemanden gibt usw...
     
    #16
    El Mariachi, 27 Juni 2004
  17. kleineICHbinICH
    Benutzer gesperrt
    167
    0
    0
    nicht angegeben
    nee, nur wenn sie auch fremdgeht aus rache . aber sonst is der andere net schuld egal was war. denn sowas kann man nicht richtig entschuldigen!
     
    #17
    kleineICHbinICH, 28 Juni 2004
  18. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Schuld an dem Betrug hat ganz allein der, der fremdgegangen ist und niemand sonst!

    Wenn es in der Beziehung nicht gut läuft, dann ist der 1. Weg mit dem Partner darüber zu reden und ggf. was zu ändern. Wenn das nichts bringt, muss man die Beziehung beenden. DANN kann man durch die Gegend vögeln wie man lustig ist.
     
    #18
    User 7157, 28 Juni 2004
  19. HousePrinz
    Gast
    0
    es ist ein etwas dummes gefühl, wenn die frau ein so starkes vertrauen hat, dass sie nie eifersüchtig ist. das nervt mich bei einer freundin schon. da kommen dann schon gedanken, dass man gerne etwas eifersucht in ihr erzeugen würde. aber ich würde trotzdem niemals eine andere knutschen oder sogar mehr.
     
    #19
    HousePrinz, 28 Juni 2004
  20. Faerie
    Gast
    0
    ja das kenne ich. Mein Freund war zu Anfang auch überhaupt nicht Eifersüchtig, das ist irgendwie kein schönes Gefühl, auch wenn das kaum zu glauben ist. Man probiert alles, damit man mal das Gefühl bekommt, das der Partner Angst um einen hat (also nicht extremes, aber so neckerein). Auch wenn das blöd klingt, aber etwas Eifersucht braucht die Beziehung einfach
     
    #20
    Faerie, 28 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hat Frau grunsätzlich
Sabrin2001
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 22:55
14 Antworten
ProxySurfer
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 23:00
37 Antworten
Bernd9769
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 November 2016
24 Antworten
Test