Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hat er Angst vor seinen Gefühlen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Ina11, 26 November 2004.

  1. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    Single
    :geknickt: Hallo,
    ich bin so traurig!
    Daher kommts:
    ich habe letzen Monat einen sehr netten Mann neu kennen gelernt, d.h. wir kennen uns von früher. Aber das ist so lang her, dass es eigentlich ein Neuanfang ist/war.
    Auf den 1. Blick habe ich mich in ihn verliebt, leider.
    Denn ich bin vergeben, sagte ihm das auch gleich. Doch meine Beziehung ist schon lange eingeschlafen und wir leben nebeneinander her.
    Dieser Mann hat sich während des ersten und der weiteren (ganz harmlosen) Treffen so verhalten, dass ich merkte: der will auch was von dir. Ich habe immer versucht, mir nichts anmerken zu lassen, auch nicht am Telefon und in SMS. Freundlich bin ich zu ihm, er zu mir ebenso. Aber zwischen den Zeilen steht/stand immer die Sehnsucht und die heimliche Verliebtheit.
    Bis ich letzte Woche, als wir uns trafen, wohl doch etwas habe (unbemerkt unabsichtlich?) mir anmerken lassen. Da wurde er auf einmal sehr kühl, so als ob er einen Schalter umgelegt hätte, und verabschiedete sich in Sekundenschnelle.
    Das tat so weh. Bis jetzt habe ich von ihm dann nur noch (supernette) Briefe und Emails bekommen. Er lobt mich immer über den grünen Klee, schreibt mir richtige `Fanpost`. Sagt, dass er mich bald wieder sehen will.
    Aber dann kommt er doch nicht, ruft mich auch nie an, wenn er in der Stadt ist. Dabei hat er das sonst immer getan.

    Hat er Angst? Habe ich ihn falsch eingeschätzt?
    Was soll ich machen?
    Helft mir bitte!
    Eure Ina
     
    #1
    Ina11, 26 November 2004
  2. Pinklady3
    Gast
    0
    Daher du gesagt hastd as du vergeben bist denke ich das er sich in die vorhandene Beziehung nicht einmischen will egal wie eingeschlafen die schon ist! Er möchte nicht schuld sein das die beziehung endet! Ich würde sagen mach mit deinem jetztigen freund schluss und schau was sich mit dem anderen ergibtw eil solange du mit deinem Freund noch zusammen bist wird es nicht zu mehr kommen! Und durch die E-Mails telefonate und treffen zeigt er dir nurd as er an dir interessiert ist und sobald es zu mehr kommt zieht er zurück *logisch* weil er die beziehung mit deinem Freudn nicht zerstören will ! Und wenn du ihn wirklich magst dann lass den anderen gehen und konzentriere dich nur mehr auf den anderen !
    Wünsch dir viel glück egal was du machst !!!
    LG Jasi
     
    #2
    Pinklady3, 26 November 2004
  3. Céleste
    Gast
    0
    Ja...das könnte sehr gut sein.

    Aber vielleicht geht es nichteinmal ganz so weit.

    Es kann sein, dass er sich einfach unwohl bei dem Gedanken fühlt, sich in eine bestehende Beziehung "einzumischen".
    Er merkt natürlich, dass du nicht tatsächlich "frei" und "offen" für ihn bist.
    Er fürchtet wahrscheinlich instinktiv, dass sich aus dem Kontakt zu dir, so eine unangenehme "Dreier-Geschichte" ergibt.
    Man kennt ja diese Konstellationen -meist aus dem Fernsehen-
    "Zwei Männer kämpfen um eine Frau. Die Fraue ist unentschlossen. Zwar hat sie mit ihrem Ehemann große Schwierigkeiten, doch hält sie weiterhin an ihm fest, während sie sich in "den anderen" Hals über Kopf verliebt hat. Doch sie wagt den Schritt nicht, ist hin-und hergerissen... "

    Aus so einer Geschichte ergibt sich eine Menge Ärger und Gefühls-Chaos.
    Irgendjemand wird am Ende leer ausgehen. :frown:

    Falls dein "Bekannter" sich tatsächlich in dich verliebt hat, ist es ganz verständlich, dass er Angst hat, sich auf dich einzulassen.
    Das solltest du ihm nicht übel nehmen. :smile:
    Niemand will seine Angebetete mit einem anderen teilen und am Ende vielleicht sogar verlieren.
    Ich bin mir sicher, dass verstehst du...

    Ich denke nicht, dass er Angst vor seinen Gefühlen hat.
    Doch er muss sich einfach schützen!



    Céleste
     
    #3
    Céleste, 26 November 2004
  4. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Prinzipiell sagt man ja, dass Männer nicht unbedingt zu ihren Gefühlen stehen, doch in diesem Fall verhält es sich vielleicht doch anders...
    Würdest du dich mit einem Mann einlassen, der vergeben ist!? Würdest du dir nicht vielleicht denken, dass du für ihn nicht anderes als ein Lückenbüßer bist oder nur solange "in" bis seine Beziehung wieder funktioniert!?
    Wie kann man sich auf jemanden einlassen, eine Beziehung mit jemandem führen, der nebenher einen Partner hat? Wie glaubst du wirkt das auf andere!? Du scheinst dadurch natürlich keine sonderlich ehrliche und treue Person zu sein - Einmal Betrüger, immer Betrüger!
    Der Mann hat einfach Angst, dass du ihn wie deinen Ex behandeln wirst und das verstehe ich auch voll und ganz!
    Das Einzige, was du tun kannst ist deine jetztige Beziehung auf der Stelle zu beenden und das unfaire Spiel mit BEIDEN Männern sein zu lassen...
    Du musst dem neuen Mann in deinem Leben zeigen, wie wichtig er für dich ist!
    Momentan wirkt es für mich so, als würdest du dich nur nicht von deinem jetzigen Freund trennen, weil du Angst hast, danach alleine dazustehen!
    Du fürchtest dich davor, dass der neue Mann dich eventuell doch noch verstoßen könnte und du dann niemanden hättest...
    Du solltest diese Denkweise zumindest deinem Partner zuliebe aufgeben, denn das, was du momentan tust, ist keinem gegenüber wirklich fair!
    Lg aus Wien,
    Kexi
     
    #4
    Kexi, 26 November 2004
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Also wenn ich total in die Frau verliebt bin und mit dem Mann sonst nix zu tun habe, dann ist er der letzte der mich interessiert.. (Hätte er um die Beziehung mit gekämpft, dann würde sie eben auch nie den Gedanken hegen sowas durchzuziehen..) That's Life.. also Männer's haltet eure Damen fest.. :tongue: :bier:

    hm.. das er einfach so ohne einen Grund zu nennen verschwindet und dann auch noch in dem Moment wo Du da was angedeutet hast, ist schon ziemlich bedenklich.. Er ist wohl ein Halodri.!?!?! Gerade jemand der weiß was es heißt immer nett und freundlich zu sein, auch wenn die Laune ganz anders aussieht, verschwindet nicht so plötzlich.. (Vorallem nicht in soeinem "prickelndem" Moment..) Das ist einfach verwerflich für einen Mann der sonst immer supernett und höflich ist.. Der Grund liegt da wohlmöglich noch viel tiefer und daher werden wir ihn hier im Forum Dir nicht mehr bieten können als Gedankenansätze..

    Nun mal ohne lange Reden zu schwingen...

    Du hast ihm gezeigt das Du gerne mehr als nur Freundschaft hättest... Er hat daraufhin miserabel reagiert.. (aus welchem Grund auch immer..) Also tu euch beiden den gefallen und gib dem "euch" die nötige Zeit..
     
    #5
    Baerchen82, 26 November 2004
  6. Könnte schon sein, dass er sich unwohl fühlt mit seinen Gefühlen und auch damit, dir mit deiner Beziehung in den Weg zu kommen. Nur: hast du ihm denn erzählt, wie es aussieht mit deinem Freund?
    Wenn er das weiß, ändert sich vielleicht auch sein Verhalten.
    Wie du es beschreibst, könnte es auch sein, dass er einer von diesen Beziehungsschissern ist, die einfach nur Panik haben vor Beziehungen und den Schwierigkeiten, die häufig im Zusammenhang damit auftreten. Wenn du ihm helfen willst, ist sicher die Offenheit am besten. Finde ich.
    Lieben Gruß
    Schmunzelhase
     
    #6
    schmunzelhase11, 28 November 2004
  7. Ali10
    Gast
    0
    Na, der scheint sich ja tatsächlich in dich verliebt zu haben, so wie er die Flucht ergriffen hat. Ich kann das verstehen, denn er weiß ja, dass er keine Gefühle für dich haben darf. Glaubt er jedenfalls. Dann kann man die Flucht vor sich selbst und vor dir doch nachempfinden, oder?
    Du musst ihm sagen, was los ist. Sonst kann er doch nicht aus sich rauskommen. Und das er dich nicht besucht und den Kontakt einschränkt - das ist doch genau das gleiche. Er will sich (und dich) nicht in Versuchung führen. Ist ihm zu gefährlich. Entweder weil er deine Beziehung nicht gefährden will oder weil er selber nicht verletzt werden will, so als fünftes Rad am Wagen. Ich glaube, ich würde mich ähnlich verhalten. Sicher wartet er nur auf ein Zeichen von dir. Schreib ihm doch mal, dass du mehr willst. Viele Grüße
    ali
     
    #7
    Ali10, 5 Dezember 2004
  8. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    Gestern hat er mich besucht. Stand auf einmal vor der Tür - seit soo langer Zeit. Ich habe mich so gefreut. Wir sind dann etwas um die Häuser gezogen und es kam alles aus ihm raus - und aus mir auch: er hat sich auf den 1. Blick in mich verliebt und konnte genau wie ich nicht aus seiner Haut, es mir zu sagen und natürlich aus dem widerwillen heraus, in meiner alten Beziehung etwas zu zerstören. Ich habe ihm deutlich gemacht, dass ich mich von meinem Ex trennen will (ich habe schon letzte Woche darüber mit ihm gesprochen) und offen für ihn bin. Es war sehr schön.
    Aber es ist so schwer, zu warten. Er wohnt ziemlich weit weg von mir, und wir sehen uns (wenn er denn kommt) nur alle paar Wochen. Das ist echt hart. Er möchte warten, bis ich mich getrennt habe, dann ist er offen für mich. Alles andere würde ihmm zuviel Angst machen.
    Ich kann das verstehen, aber die Sehnsucht!!
    Ich denke nur an ihn...Wenn nur mein Ex mich endlich in Ruhe lassen würde. Ich habe ihm gesagt, dass Schluss ist, aber er will immer weiter reden und diskutieren. Er kann es nicht verstehen, wenn ich sage, dass ich mich verliebt habe und vergleicht sich mit meinem Neuen. Das macht doch keinen Sinn.
    Ich will das beenden, aber was tun, wenn er nicht will?
    Heide
     
    #8
    Ina11, 8 Dezember 2004
  9. griseldis11
    0
    Hi Ina,
    wie siehts aus? Hast du ihn inzwischen gesehen/gehört??

    Ich wüßte gern, wie es weitergeht mit euch...*neugier*
    So wie du die Sache schilderst, meinst du es ja ernst mit ihm und er wohl auch mit dir, sonst würde er sich wohl kaum so verhalten -- es sei denn, er will nichts von dir.

    Aber das wirst du sicher besser beurteilen können.

    Du darfst ihn nur nicht drängen, dann fliehen Männer normalerweise. Denn die Angst, nur das fünfte Rad am Wagen zu sein, haben sie alle. Mach ihm klar, dass er eins von den ersten vieren sein soll, dann wirst du ihn genauer kennen lernen und er hat die Chance, aus sich herauszukommen.
    UND: sag ihm, dass er sich so nicht verhalten kann, so mit einfach stehenlassen und so....
    Das ist einfach total daneben!

    Liebe Grüße
    griseldis
     
    #9
    griseldis11, 9 Dezember 2004
  10. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Hm...offensichtlich fällt es deinem Ex zur Zeit schwer loszulassen...hat wohl noch nicht ganz begriffen, dass er deine Liebe verloren hat.
    Wenn er allerdings irgendetwas für dich empfindet...sollte er loslassen können und sich deinem Glück nicht in den Weg stellen...Zu Anfang mag ihm das schwer fallen....mach ihm klar...das es keine weiteren Dikussionen geben wird.
    Auch wenn du ihm damit möglicherweise vor dem Kopf stößt....aber es hilft euch beiden nicht...wenn er sich weiter an dich klammert.

    Ich wünsche dir viel Glück für die Zukunft.

    Bella
     
    #10
    User 20345, 9 Dezember 2004
  11. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    Ja, vorgestern habe ich ihn wieder gesehen. Endlich! Vor 8 Tagen war das letzte Mal. Ich habe die Gelegenheit genutzt und ihm von meiner unglücklichen Beziehung erzählt. Er war sehr erleichtert, das habe ich gemerkt. Aber er hat mir auch klar gemacht, dass er sich erst für mich offen fühlt, wenn ich mich endgültig von ihm getrennt habe.
    Noch ist er zurückhaltend, dabei hätte ich ihn am liebsten sofort auf die Couch gezerrt:ashamed:))
    Er gibt mir das Gefühl, ihm alles (wirklich alles) sagen zu können, er hört mir aber nicht nur zu, sondern versucht immer zu helfen, mit Rat und Tat. Das schöne ist: wir verstehen uns oft so ganz ohne viele Worte. Wir sehen etwas - und denken und sagen das gleiche.
    Er spricht allerdings auch unangenehme Wahrheiten aus, dass er z.B. so weit weg wohnt, über 450 km. Das beschränkt die Zeit, die man zusammen hat, natürlich total. Es wird nicht einfach, glaube ich. Nur: versuchen werde ich es garantiert und hoffen, dass es klappt und er vielleicht irgendwann hier wohnt.
    Ich glaube, manchmal neige ich dazu, in Illusionen zu versinken, und blende die Realität aus. Er holt mich da immer wieder herunter aus den Wolken.
    Mindestens 4 Jahre muss er noch dort in der STadt bleiben, aus beruflichen Gründen. HOffentlich steh ich das durch - und er auch. Ich fürchte auch, ihn vielleicht zu verlieren, weil er ja soweit weg ist und doch viele andere Frauen dort trifft. Das kann ja entfremden. Wie seht ihr das? Was muss man tun, um die Liebe zu erhalten?
    Nur: liebt er mich überhaupt - da bin ich gar nicht mehr so sicher. Sicher bin ich nur meinen eigenen Gefühlen gegenüber.
    Ich will ihn auch nicht so direkt fragen, mache das lieber indirekt, durch Blicke und Gesten. Er ist sehr lieb zu mir und sagt mir, wie einsam er ist und wie sehr er meine guten Eigenschaften *töön* schätzt. Er spricht mit mir über Beziehungen, die er einerseits fürchtet wegen seiner schlechten Erfahrungen mit Frauen, aber auf der anderen Seite auch sucht, denn wer ist schon gern immer allein.
    Er schwärmt mir regelrecht über mich vor, das ist mir manchmal schon peinlich. Über seine eigenen Gefühle zu reden, fällt ihm schwer, aber immerhin sagt er oft `ich denk an dich...` zu mir.
    Aber: reicht das? mein Herz sagt ja, aber mein Kopf ..?
    Was meint ihr?
    Liebe Grüße INa
     
    #11
    Ina11, 9 Dezember 2004
  12. Ina11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    Single
    was soll ich machen, ich bin so unsicher...
     
    #12
    Ina11, 9 Dezember 2004
  13. Ali10
    Gast
    0
    :cool1: schwer zu sagen, so wie du`s beschreibst, klingt es schon so, als wäre er verknallt in dich. Aber natürlich gibt es da realitäten, die man berücksichtigen muss. ich finde es richtig, dass er warten will, bis du dich endgültig getrennt hast. Zeigt doch, dass er dich ernst nimmt und wirklich was von dir will. wie tief das bei ihm geht, kann dir nur er sagen...
    aber die räumliche entfernung kann auch von vorteil sein, hält liebe und sehnsucht frisch, sozusagen *g*
    ali
     
    #13
    Ali10, 9 Dezember 2004
  14. :bier: Na, Ina, immerhin hast du dich ja schon mal geoutet! Glückwunsch! Und er ja auch - super!

    Das Zueinanderfinden und die Ehrlichkeit haben gesiegt - nun kommt der Ernst des Lebens. Der Alltag , die räumliche Entfernung, die beiderseitig über Jahre angehäuften Macken, Ängste und Hoffnungen. Sicher wird es für euch nicht leicht, aber wenn soviel Gefühl da ist, brauchst du dir vorerst wohl keine Sorgen machen, dass er sich was anderes sucht, nur weil ihr nicht im gleichen Ort wohnt.
    Deinen Ex musst du endlich vor vollendete Tatsachen stellen. Das bist du ihm schuldig, vielleicht kapiert ers dann. Ich wünsch es dir, Ina. Viel Erfolg weiterhin!
    Schmunzelhase
     
    #14
    schmunzelhase11, 10 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hat Angst seinen
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
vanillagrace
Kummerkasten Forum
29 Juli 2016
16 Antworten