Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hat er kein Verständis oder bin ich zu feige?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sis, 7 April 2005.

  1. Sis
    Sis
    Gast
    0
    Nun ja, ich hatte vor einiger Zeit im Zusammenhang mit meinem jetzigen Problem schon mal was geschrieben. Puh, wo soll ich anfangen, bin etwas durcheinander.

    Tja, es geht um meinen Freund und mich, wobei das größere Problem wohl bei mir liegt. Aufgrund meiner Vergangenheit (ich denke, dass es daher rührt) hab ich ein Problem mit mir selbst bzw. mit meinen Geschlechtsteil. Ich kann und will es nicht berühren und irgendwie auch net richtig akzeptieren. Ich find es abstossend.

    Dies ist halt auch ein grosser Punkt zwischen uns beiden, wenn es um Sex geht. Er hätte es schon gern, dass ich mich rasiere. Einmal haben wir es gemacht, d.h. er hat mich rasiert. Mir gings mies dabei und ich hatte Angst, dass er mich schneidet und fühlte mich nackt und schutzlos. Als langsam wieder Haare wuchsen, fühlte ich mich wohler. Beim Sex, war es ja recht angenehm. Er meint, er will auch, dass ich endlich meine Angst überwinde. Ich will mich aber auch nicht selber rasieren, wenn dann soll er das machen.
    Nun ja, dann geht es noch um das rasieren. Als wir einen Abend weg waren und ich was getrunken hatte, hab ich mich natürlich anders verhalten, da konnte ich aus mir rauskommen. Ich hab mich zwar net mit der Hand berührt....hm weiß net ob ich das hier schreiben soll...jedenfalls war ich da lockerer.
    Ich hab mich vorher einmal unten berührt und fand es eklig.

    Gestern kam dieses Thema wieder zur Sprache, wir haben uns gezofft, weil ich wieder nen Rückzieher gemacht habe. Ich glaub, er hat die Nase voll.

    Ich versprach immer, etwas zu tun und dass ich mich ändern will und dann mach ich einen Rückzieher. Ich glaub, nun ist es soweit, dass er die Beziehung beenden will. Ich denke einfach, dass ich das Problem mit jedem Partner haben werde. Ist mein Freund zu grob oder ich ne blöde Kuh und sollte endlich etwas tun?

    Oder etwa ne Therapie machen? Aber ich komm mir so ziemlich blöd vor, mit jemanden über sowas zu reden, da ich mir net vorstellen kann, dass sich dann was ändert. Ich weiß nicht mehr weiter...es macht mich total fertig.... :geknickt:
     
    #1
    Sis, 7 April 2005
  2. 11pepe11
    Gast
    0
    wenn es ein problem gibt, dann arbeite darauf hin, dass es bald verschwindet. ne Pille einwerfen und alles wird gut ist reine phantasie. geh in kleinen schritten vor und erfahre das es überhaupt nicht schlimm ist sich da unten anzufassen oder den freund nen blick drauf werfen zu lassen.

    wie gesagt, schön langsam. es gibt nichts verwerfliches da unten oder hast du etwa den namen deines ex freundes da unten tätowiert??? :kopfschue
     
    #2
    11pepe11, 7 April 2005
  3. Sis
    Sis
    Gast
    0
    Dummi, kann mich net anfassen aber lass nen Tätoowierer ran. *g*


    Nur weiß ich net, wie ich diese kleinen Schritte angehen soll....wie meinst du das genau? (sorry der blöden Frage ^^)
     
    #3
    Sis, 7 April 2005
  4. wundergibtes
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo Sis :smile:
    es hört sich ganz danach an, dass du das bestehende Problem nicht alleine in den Griff bekommen kannst. dein Freund wird dir auch nicht helfen können. ich denke, es sind viel tiefere Probleme, die "behandelt" werden müssen.
    versuch es doch einfach mal mit einem Therapeuten. er wird dir vielleicht nicht sofort helfen können, aber du hast erstmal einen Fachmann zum reden. du bist auch sicher nicht die Erste, die ihr Geschlachtsteil nicht akzeptiert, bzw nicht berühren kann.

    bis dahin könntest du deinem Freund sagen, dass er das im Moment akzeptieren muss, wenn er dich liebt. du brauchst eben Zeit und viel Einfühlungsvermögen bei dieser Intimität.
     
    #4
    wundergibtes, 7 April 2005
  5. Kleine Lady
    0
    Vieleicht solltetst du versuchen deinen ganzen Mut zusammen zu nehmen damit du was ändern kannst!Mache das aber schritt für schritt und nicht mit einmal,weil ich glaube wenn du es auf die art und weise "schocktherapie" versuchst kommst du nicht weit!
    Rede mit deinem Freund auch mal darüber dass er dich vielleicht auch mal unterstützt und dich nicht unter druck setzt!Allerdings muss dein freund dafür dann auch die geduld haben!
     
    #5
    Kleine Lady, 7 April 2005
  6. Sis
    Sis
    Gast
    0
    Na ja, ich dachte, da ich Montag einen Termin bei meiner Frauenärztin habe, ob ich sie mal darauf anspreche und ob sie mehr jemanden empfehlen kann oder was ich machen soll. Nur weiß ich net, wie ich das ansprechen soll...komm mir da etwas komisch vor.

    Ich glaub ja auch net, dass diese Schocktherapie gut ist, nur keine Ahnung, wie ich das meinem Freund sage. Wenn er das nicht verstehen will,dann issa wohl "blöd". Ich glaub nur, er kommt sich langsam verarscht vor..aber so wie er das will, will ich das nicht und dass dies wohl auch nicht gut für mich ist...das muss ich ihn verklickern.
     
    #6
    Sis, 7 April 2005
  7. wundergibtes
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mach dir darüber keine Sorgen. ehrlich. wenn du Vertrauen zu dieser Ärztin hast, dann sag es einfach wie es ist. dafür wird dich keiner verurteilen und schon gar nicht deine Frauenärztin :smile: ich finde das im übrigen eine gute Idee, dass du das ansprechen willst. ich drücke dir dir Daumen :knuddel:

    deinem Freund kannst du doch erstmal sagen, dass du dir proffessionelle Hilfe holen möchtest. wenn er das nicht versteht und dich womöglich noch nach dem "Warum" fragt, dann musst du ihm ja erstmal nicht alles erzählen. in erster Linie solltest du es für dich machen! es ist dein Körper und du musst ihn akzeptieren. irgendwann ganz weit hinten kommen dann die anderen, die deinen Körper schön finden dürfen !
     
    #7
    wundergibtes, 7 April 2005
  8. HaveABreak
    Gast
    0
    Frag Deine Frauenärztin. Du brauchst auch keine Angst haben, daß sie Dich schief anguckt oder komisch reagiert. Sie hilft Dir gern und Du bist auch mit Sicherheit nicht die erste die wegen solcher Probleme zu ihr kommt. Eine eigene Schocktherapie würde ich nicht machen, sowas sollte man nur mit professioneller Vorbereitung durchziehen. Dir wird es nach der Therapie viel besser gehen, versprochen. Für Deinen Freund ist das vielleicht im Moment nicht so toll, aber er steht halt jetzt erstmal an zweiter Stelle. Erst wenn Du kein Problem mehr mit Deinem Körper hast, dann kannst Du all das machen was Du Dir wünschst, vorher ist das halt schwierig.
     
    #8
    HaveABreak, 7 April 2005
  9. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Nun der Therapeut wird Dich als erstes fragen, was sich denn so alles in Deiner Vergangenheit abgespielt hat und das eben ziemlich detailiert.. wenn Du den schritt dorthin noch nicht wagen möchtest, dann schreib es doch mal auf, was Dir da so für alte Bilder im Kopf rumschwirren.. aber ich nehme mal an das es mehr mit dem Unterbewusstsein zu tun hat, daher wäre es auch nicht ganz sinnlos sich hypnotisieren zu lassen..

    hm.. also ich kann es schon nachvollziehen das Dein Freund sich drüber aufregt, aber wenn er Dich unter Druck setzt, hilft es keinem von euch beiden.. Er regt sich ja ehr darüber auf, das seine Hilfe nicht anschlägt und nicht direkt über Dich.. (vorrausgesetzt er begreift es)
     
    #9
    Baerchen82, 7 April 2005
  10. Morris
    Morris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi Sis ...

    erstmal bist du keine blöde Kuh ... du hast geschrieben das, das Problem von deiner Vergangenheit her stammt evt könnte man hier ne genauer aussage machen wenn wir wüsten was passiert ist ... also magst du uns das erzählen?


    Und ob dein Freund einfach nur Grob ist kann ich noch nicht beurteilen.
    Wie lange seit ihr den schon zusammen und hat er in der Vergangenheit Verständnis gezeigt? Ich kann mir ganz gut vorstellen das dein Freund nach der zeit auch sehr frustriert ist wenn du ihm immer Versprechungen machst wo du ganz genau weist das du sie nicht einhalten kannst. Ich denke es ist für eure Beziehung besser wenn du ihm ganz klar sagst das du das nicht kannst und ihn einfach bittest dir zu helfen !! Und an seiner Reaktion wirst du dann schon sehen wie er zu dir steht.
     
    #10
    Morris, 7 April 2005
  11. Sis
    Sis
    Gast
    0
    Erstmal danke ich euch allen!!

    Ja, ich habe nun beschlossen, es am Montag bei meiner Frauenärztin anzusprechen und sie gibt mir dann sicher Tipps, wohin ich mich wenden kann. Irgendwann muss ich es tun und es wird immer wieder kommen. Ich will diese Last hinter mir lassen.

    Ich hab meinen Freund gesimst, dass ich mit ihm heute darüber reden will und er meinte, dass ich es ihm auch jetzt schreiben könnte *Dummopf* Ich sagte ihm, aber dass es mir zu wichtig ist, als dass ich es mal schnell über eine SMS oder Mail schreiben kann und ich es ihm direkt sagen möchte und auf sein Verständnis hoffe. Ich werd ihm auch versuchen zu verklickern, dass ich "professionelle" Hilfe brauche, um das Thema zu ergründen und auf seinen Beistand hoffe.

    Nun ja Baerchen, ich hatte da mit 7/8 Jahren ein net so schönes Erlebnis mit einer männlichen Person und war Jahre später einmal beim "Psychodoktor"...nach einer Behandlung wurde zu mir gesagt, es ist alles in Ordnung mit mir und ich kann wieder gehen. Wär am liebsten ausm Fenster gesprungen.
    Na ja, und dann mit 15 hatte ich nochmals ein nettes Erlebnis mit einem Mann. Ich dachte erst ich war zu naiv....mittlerweile weiß ich, dass dem nicht so ist.

    Es ist ja oft/fast jedes Mal so, dass ich denke: Mein Freund will Sex, also will er einfach nur Befriedigung (ok das will er in nem bestimmten Maße) aber ich glaube, dass es auch mit meinen Erfahrungen zusammenhängt dass ich Sex nicht als so hoch einstufe und da oft sehr abweisend bin, was dem Partner auch weh tut.
    Es ist nicht einfach nur das rasieren und berühren...jetzt, wo ich dies hier schreibe, wird mir das erst bewusst....irgendwie komisch.

    Ich hoffe, mein Freund versteht und respektiert das, denn ich weiß nicht ob ich die Kraft habe, das allein durchzuziehen.


    Edit: Wir sind fast 8 Monate zusammen...
     
    #11
    Sis, 7 April 2005
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  12. Morris
    Morris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    noch ne kleine frage weis dein freund von dein beiden schrecklichen erlebnisen ?
     
    #12
    Morris, 7 April 2005
  13. Sis
    Sis
    Gast
    0
    Ja, weiß er.... ich hab ja immer gesagt, es ist für mich Vergangenheit. Und er meinte darauf: "Indem du es unterdrückst und einfach damit lebst dass du deinen Körper nicht magst?"

    Heut früh sagte er sowas wie: Ich solle erstmal lernen, mich selbst zu lieben, und dann können wir wieder kuscheln und Sex haben... Ick dachte: Hallo, kein kuscheln mehr? So, wie es da rüberkam, hieß das: melde dich wenn du wieder "normal" bist....vielleicht interpretier ich das auch falsch. Er meinte immer; ich will es ja gar nicht ändern. Etwas hat er da Recht....aber jetzt wo ich merke, dass meine Beziehung auf den Spiel steht...mein Freund vorher hat es einfach so hingenommen (na ja der Sex war da auch mehr als schlecht..rein, raus, fertig)

    Ich weiß ja, dass es für ihn auch net einfach ist...
     
    #13
    Sis, 7 April 2005
  14. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    hm.. scham ist das Gefühl, welches zu einer Selbstschutzreaktion passt.. das ist also kein 5 minuten gespräch.. mach Dich darauf gefasst, das man ziemlich tief graben muss, aber die Sitzgelegenheiten sind auch dementsprechend ausgelegt.. *gg*

    Wenn Du Dich den Profis anvertraust, dann wird Dein Freund wohl auch wieder etwas mehr Geduld zeigen.. :zwinker:
     
    #14
    Baerchen82, 7 April 2005
  15. Morris
    Morris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also da wird dir deine FA nicht wirklich helfen können ... Du wirst dein Problem nur los werden wenn du deine Vergangenheit verarbeitet hast und dabei kann dir nur ein Therapeut helfen, aber er wird dir nur helfen können wenn du es wirklich willst und du ihm alles aber auch alles erzählst sonst kann dir auch er beste Therapeut nicht helfen d.h. du mußt dir ein suchen zu dem du 100% vertrauen hast.

    Und eure Beziehung hat nur noch eine Zukunft wenn dein Freund dich bei diesem schriet begleitet und er für dich da ist. ... Es gibt auch viele Männer die mit der Situation nicht klar kommen und selbst nicht die Kraft haben über so einen langen Zeitraum ( und der wird lang sein ) seine Partnerin zu begleiten , deswegen sind sie keine schlechteren Menschen

    ich wünsche dir alles gute
     
    #15
    Morris, 7 April 2005
  16. Sis
    Sis
    Gast
    0
    Jetzt hast du mir sogar ein Grinsen übers Gesicht gejagt. :zwinker:

    Joich seh schon, ist nen schwieriger Fall...aber egal, ob ich (m)einen Freund hätte oder nicht...aufarbeiten müsste ich das so oder so...hab bloß keine Lust wieder an so nen Heini zu geraten.
     
    #16
    Sis, 7 April 2005
  17. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Achja, ein guter "Psychodok" hat auch immer Süssigkeiten da.. :grin:
     
    #17
    Baerchen82, 7 April 2005
  18. Morris
    Morris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na siehste :smile: .. also rappel dich hoch kämpfe :grin:
     
    #18
    Morris, 7 April 2005
  19. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    auch wenn ein therapeut angesagt wäre denk cih trotzdem dass er es akzeptieren muss...
     
    #19
    keenacat, 7 April 2005
  20. Sis
    Sis
    Gast
    0
    In wiefern was akzeptieren? Du meinst meinen Freund, oder?
     
    #20
    Sis, 7 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten