Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hat hier schon mal jemand ein Buch geschrieben?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Jugger, 7 Juni 2005.

  1. Jugger
    Jugger (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Ich hab mal ne Frage:
    Hat von Euch schon mal jemand ein Buch (meinetwegen auch ein ganz kleines) geschrieben? Wie macht man sowas? Erst ein "Storyboard", und dann nach gutdünken alles aufschreiben. Oder erst alles Stichwortartig aufschreiben?

    Falls jemand denkt daß es total abwegig ist ein Buch zu schreiben, komischerweise treff ich immer mehr Leute, die von sich behaupten das getan zu haben!

    Gruß Jugger
     
    #1
    Jugger, 7 Juni 2005
  2. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich bin dran. Und schreibe einfach drauf los. Kenne aber einige, die das ganz anders machen. Die richtige Methode muss jeder für sich selbst rausfinden. :smile:
     
    #2
    Bakunin, 7 Juni 2005
  3. Jugger
    Jugger (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    Hast Du vor viel zu schreiben? Wie viele Seiten?
     
    #3
    Jugger, 7 Juni 2005
  4. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Puh, das weiß ich ja nicht. Ich hoffe natürlich, dass es möglichst viele werden. :smile:
     
    #4
    Bakunin, 7 Juni 2005
  5. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.339
    248
    627
    vergeben und glücklich
    ich schreib oft und viel,allerdings habich nie was fertig gemacht!ich warte irgendwie auf so ne art eingebung!
     
    #5
    Sonata Arctica, 7 Juni 2005
  6. Giftzwerg
    Giftzwerg (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    Single
    ich hab schon mehrere angefangen, aber hab bisher kein einziges zu Ende gebracht.
    Ich kenn aber jemanden, der hat schon mehrere Bücher veröffentlicht, allerdings keine Romane oder dergleichen, sondern Survival-Bücher.
     
    #6
    Giftzwerg, 7 Juni 2005
  7. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab für ein Kind zum Geburtstag mal ein Kinderbuch gemalt/geschrieben :grin:
    Waren so um die 20 Seiten und ich hab auch erst Skizzen angefertigt(zumindest am Anfang) und verschiedene Texte aufgesetzt.

    LG Sara
     
    #7
    Sahneschnitte1985, 7 Juni 2005
  8. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Keins veröffentlicht, aber geschrieben schon. Zum Teil sinds Kurzgeschichten, oder Selbsterlebtes.
    Richtige Bücher hab ich schon einige angefangen, aber nie fertig gestellt.
     
    #8
    Olga, 7 Juni 2005
  9. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich habe an einem Buch mitgeschrieben, ein Musikbuch mit mehreren Autoren. Hat sich aber nicht sehr gut verkauft. Außerdem habe ich gut ein Dutzend noch nicht veröffentlichte Kurzgeschichten geschrieben.

    Zum Thema veröffentlichen: Viele Verlage suchen neue Autoren! Tipp: Zur Frankfurter (Okt.) oder Leipziger (März) Buchmesse fahren und mit Autoren-Verlagen sprechen. Aber Vorsicht! Viele sind nur auf dein Geld scharf, nicht auf deine Schriften, also unseriös. Leider verlangen fast alle Verlage vom Autor Geld im voraus für Druck- und Vertriebskosten. Nur wenn sich das Buch gut verkauft, kann man damit finanziell plus machen. Aber wer kauft schon nicht-prominente Autoren? :geknickt:

    Übrigens: "Du, ich habe dein Buch gekauft!" "Ach DU warst das!?" :tongue:
     
    #9
    ProxySurfer, 7 Juni 2005
  10. Jugger
    Jugger (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmm, meinst Du, da kann man einfach hinfahren und Werbung von sich machen? Dann werd ich daß wohl mal machen...


    :tongue: Das wird vielen so gehen...

    Danke für die Antworten!

    Gruß Jugger
     
    #10
    Jugger, 8 Juni 2005
  11. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Ab welchem Umfang gilt es denn als Buch? Also ich habe schon mehrere Kurzgeschichten geschrieben, eigentlich immer dann, wenn ich von irgendwo her einen einzigen (guten!!) Grundgedanken habe und um diesen herum etwas erzählen kann. Auf meine letzte bin ich übrigens besonders stolz...

    Momentan hab ich den zündenden Gedanken zur Hälfte, der letzte "Schliff" fehlt...und momentan die Zeit zu schreiben, leider..
     
    #11
    Gilead, 8 Juni 2005
  12. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    also ich erwarte praktisch jeden tag die meldung aus schweden das ich den literatur-nobelpreis bekomme. :grin:

    ja ich habe unfreiwillig an einem buch mitgeschrieben. mann muste mich sozusagen zu veröffentlichung drängen.

    tja wie das geht weiss ich auch nicht. zum schreiben gibt es kurse.
    wenn du dann was geschrieben hast ist das grössere problem die publikation.
    du kannst in kleinen druckereien (stichwort "print on demand") dein werk in kleiner auflage und auf eigene kosten drucken lassen und dann selber im kleinen kreise vermarkte.
    oder du gehst an entsprechende verlage. wenn die das für verkaufbar halten wirst du auch nichts dafür bezahlen müssen.
    wenn die aber richtig geld haben wollen um dein buch zu vermarkten lass die finger davon.

    das ist dann das gleiche wie mit den unseriösen plattenproduzenten die einfach nur ihr geld mit den träumen andere (in dem fall sänger die bestimmt ganz gross raus kommen) verdienen.

    die erfahrung im bekanntenkreis hat gezeigt das sich eine kleinstauflage im näheren umfeld immer an freunde und bekannte verkaufen lassen.

    ich selber habe 4 bücher dieser art im regal. von freunden für freunde geschrieben. natürlich habe ich die auch ordentlich bezahlt.
    ich habe aber auch viele bücher hochproffesioneller autoren und verlage im schrank die mir ihre bücher geschenkt haben. :zwinker:

    um die vermarktung meines "machwerkes" brauchte ich mich übrigens nicht kümmern. das hat der verlag gemacht. ausserdem ist das ein selbstläufer. :eek4:


    lg
    kerl
     
    #12
    kerl, 8 Juni 2005
  13. Jugger
    Jugger (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    230
    101
    0
    nicht angegeben
    Schwer zu sagen... ab ca 50 Seiten? Kommt halt drauf an, wie groß das Buch ist.

    Ich frage mich halt, ob ich einfach drauf los schreiben soll, oder ob ich mir erst ein "Skript" anfertigen sollte.
    Wahrscheinlich würden dann am Ende zwei verschiedene Bücher daraus werden :gluecklic

    Kerl, ich drück Dir die Daumen für den Nobelpreis :tongue:
    Und die Publikation, naja, darüber mach ich mir noch keine Gedanken...
     
    #13
    Jugger, 8 Juni 2005
  14. ruhepuls
    ruhepuls (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    838
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab noch kein Buch fertig oder mich jemals um das Veroeffentlichen gekuemmert. Ich habe einige geschichten auf Lager, und in meinem kleinen Buechlein, dass ich immer mit mir fuehre, schreibe ich meine Ideen/Formulierungen etc. fuer die einzelnen Geschichten rein. Zu Hause hab ich am aber am Rechner fuer die Geschichten mir schon einzelne Gerueste ueberlegt und aufgemalt....so entwickeln sich die Geschichten langsam, aber dafuer durchdacht. Nebenbei les ich auch ab und zu einzelne Buecher ueber das Schreiben, aber meine Diplomarbeit hat im Moment eh die hoechste Prioritaet.
     
    #14
    ruhepuls, 8 Juni 2005
  15. Hatte ich mir auch schon überlegt. Da ich mich in den 2 Monaten Ferien sowieso nur Wein, Weib und Gesang widmen werden, bleibt da reichlich Zeit.
    Um festzustellen wie viel ich denn am PC schreiben müsste, hab ich neulich 'ne Buchseite abgetippt und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass 1 DIN-A4 Seite etwa 2 1/2 Buchseiten (Taschenbuch, fast keine Absätze, etwas kleinere Schrift) ergeben. Hilft dir vielleicht. :grin:

    *als Erstproband bereitstell*
    Soll es 'n Sachbuch oder 'n Roman werden?
     
    #15
    Safer Sephiroth, 8 Juni 2005
  16. velvet paws
    0
    ein buch zu schreiben steht auf jeden fall auf meiner "things to do before i die"-liste. angefangen habe ich zwar schon, aber momentan befinde ich mich in einer art kreativem vakuum :mad: ....mehr als das plot-grundgeruest und die ersten 60 seiten meines ersten meisterwerks :grin: habe ich leider noch nicht vorzuweisen. muss allerdings sagen, dass ich sehr unterschaetz habe, wieviel arbeit in so einem roman steckt....besonders die recherche historischer details hat sich schon jetzt als ziemlich arbeitsintensiv herausgestellt.
    in meinem bekanntenkreis gibt es einige leute die schon buecher veroeffentlicht haben.....ein zusaetzlicher ansporn also, endlich mal wieder ein paar seiten zu schreiben....
     
    #16
    velvet paws, 8 Juni 2005
  17. Schuguck
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Buchmesse kannst Du vergessen. Ich war heuer auf der Leipziger Buchmesse. Die Verlage dort wollten nur die bereits erschienen Bücher verkaufen bez. vorstellen. Ist also eigentlich eine reine Verkaufmesse (Verlage - Buchhandlungen).

    Es waren auch keine Lektoren (die entscheiden normalerweise was genommen wird und was nicht) da. Alle meinten nur wir sollen die Manuskripte einschicken. Wenn man dann anruft ob's schon gelesen wurde erhält man zur Antwort dass ca. 2.500 ungelesene Manuskripte herumliegen und es wohl noch eine weile dauern kann .... :mad:

    Noch schlimmer sind die Verlage die Deine Werke veröffentlichen wollen und dafür einen Druckkostenbeitrag verlangen.

    Der Beitrag is viel höher als die Druckkosten, es wird null Marketing gemacht (nicht mal Belegexemplare an Kritiker, Fachzeitungen etc. verschickt), Und Prozente am Verkauf bekommst Du erst ab dem 1001. verkauften Buch (und da nur 5%).

    Fazit, verdienen tun nur diese (meiner Meinung nach unseriösen) Verlage. die bekommen eine Verlagsförderung vom Staat und wenn sie Glück haben auch noch was wenn das Buch ein paar mal verkauft wird - tragen aber null Risiko und haben null Aufwand (wir hätten das Buch sogar selber setzen sollen und als druckfähiges PDF liefern - sonst hätt's noch mehr gekostet ...)

    Also - Vorsicht bei solchen Verlagen!!
     
    #17
    Schuguck, 9 Juni 2005
  18. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Genaugenommen sind es bisher zwei Versuche, beides Romane. Das eine quasi in Kurzgeschichtenform mit Rahmenhandlung, das andere ein normaler Roman.

    Sachbuch wäre toll, ich würde gern mal ein Buch über Bakunin schreiben (mit dem ich mich im Studium bisher ziemlich viel beschäftigt habe), aber dabei gibt es zwei Probleme. Erstens würde die Recherche viel Zeit und Geld kosten, beides habe ich im Moment eher weniger. Zweitens ist es da wahrscheinlich als Nobody schwierig, einen Verlag zu finden, wenn es nicht gerade eine gut benotete Doktorarbeit ist, und außerdem ist der Markt wohl ziemlich überschwemmt. Romane erzählen ja bis zu einem gewissen Grad immer eine neue Geschichte (natürlich tun sie das nicht, aber es kommt dir als Leser eher so vor), politische Sachbücher gibt es bereits tausende zu jedem erdenklichen Thema.

    Naja, ich weiß nicht so recht... natürlich muss man aufpassen, nicht zu sehr über den Tisch gezogen zu werden. Entsprechende Ratgeber mit Tipps für angehende Autoren gibt es aber zu Hauf, so dass man mit ein bisschen Vorabinformation die wichtigsten Fehler vermeiden können sollte.
    Man kann aber als Nobody wahrscheinlich am Anfang nicht gerade allzuviel mehr erwarten, als irgendwie "einen Fuß in die Tür" zu bekommen. Du kannst ja schlecht erwarten, dass du eine Verlag findest, der von Heute auf Morgen dein Buch komplett finanziert, dir 50% Gewinnbeteiligung überlässt und darüber hinaus 100.000 Probeexemplare verschickt.
    Das ist so ähnlich wie beim Musik machen - es führt kein Weg daran vorbei, erstmal einige Jahre lang Geld und Zeit zu investieren, bevor überhaupt auch nur der Hauch einer Chance besteht, dass dabei was rum kommt.
    Das sollte man sich schon klar machen.

    Gruß,
    Stephen King
     
    #18
    Bakunin, 9 Juni 2005
  19. Catharine
    Catharine (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    Kein Buch, aber ein Theaterstück. HAbe es eigentlich einfach so runtergeschrieben...
     
    #19
    Catharine, 9 Juni 2005
  20. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben

    So ist es leider, und ohne dass man sich davon komplett entmutigen lassen sollte, die Chance, veröffentlicht zu werden ist wirklich nicht groß. Von all den Manuskripten, die täglich an Verlage geschickt werden, wird nur ein ganz kleiner Teil angenommen. Ich habe Interviews mit Lektoren gelesen, die in 5 Jahren genau ein einziges Manuskript akzeptiert haben. Wie gesagt, man sollte sich davon nicht entmutigen lassen, aber man sollte sich genausowenig irgendwelchen Illusionen hingeben.
     
    #20
    User 4590, 9 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hat schon mal
Shine_X
Umfrage-Forum Forum
29 Oktober 2016
33 Antworten
Elsa17
Umfrage-Forum Forum
20 Juni 2016
81 Antworten
LULU1234
Umfrage-Forum Forum
14 Mai 2015
86 Antworten