Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hat jeder Mensch eine 2. Chance verdient?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 16687, 10 Juli 2008.

  1. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Xxxx
     
    #1
    User 16687, 10 Juli 2008
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 10 Juli 2008
  3. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Seid ihr der Meinung, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat, obwohl er etwas wirklich sehr schlimmes getan hat?
    Nicht unbedingt.

    Beispielsweise ein Mensch, der einen anderen getötet hat? Hat man noch so einer Tat eine zweite Chance verdient und ist es für euch in Ordnung, dass man nach der Haftstrafe dann wieder ganz normal in der Gesellschaft lebt? Meiner Meinung nach sind diese Menschen krank und werden es immer bleiben von daher nein.

    Und wie sieht es z.b. aus, wenn jemand einen anderen Menschen vergewaltigt hat? Auch diese Menschen sind für mich krank und sollten weggesperrt bleiben.

    Wie ist es bei einem Menschen, der Alkoholiker war und seine Famile terrorisiert hat? Das ist da schon was anderes, es kommt auf die Art des terrorisierens an.

    Was denkt ihr darüber? Gibt es Taten, die für euch eine zweite Chance ausschließen, oder hat wirklich jeder eine zweite Chance verdient? Dem entsprechend, nein nicht jeder hat eine 2te Chance verdient.
     
    #3
    ~Miako~, 10 Juli 2008
  4. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Eigentlich sollte jeder eine Chance bekommen.

    Ich kenne persönlich einen Mörder. Dieser hat ein junges Mädchen umgebracht - aus Liebe.

    Anfangs habe ich ihn dermaßen gehasst dafür. Die Eltern des Mädchens werden ihre Tochter nie, nie, nie wieder sehen.

    Er kommt nach ca. sieben Jahren wieder raus...

    Und dennoch. Im nachhinein und mit ein bisschen Abstand hat er eine Chance verdient. Auch wenn es schwer fällt.
     
    #4
    Dr-Love, 10 Juli 2008
  5. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #5
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 10 Juli 2008
  6. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    es gibt denk ich abgrundtief böse menschen, denen nur ihr eigenes wohl wichtig ist und die können von mir aus bleiben wo der pfeffer wächst. ja, es kommt schon drauf an, wie der mensch drauf ist, vom charakter und verhalten her.
     
    #6
    CCFly, 10 Juli 2008
  7. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    für mich gibt es menschen, die keine zweite chance verdient haben.

    das gilt ganz klar für einen vergewaltiger. bei mord wäre die frage, warum dieses passiert ist (wenn z.b. eine mutter ihren mann tötet, weil dieser die tochter sexuell missbraucht, da hat man in meinen augen keine chancen verspielt).

    je perverser eine tat ist, desto weniger bin ich für eine zweite chance.
     
    #7
    wellenreiten, 10 Juli 2008
  8. Demon Seed
    Benutzer gesperrt
    7
    0
    0
    nicht angegeben
    das kommt sicher immer auf den einzelfall an. eine zweite chance ist ja quasi nur die forderung, die betreffende tat nicht ein zweites mal zu wiederholen. vergeben und vergessen würde ich nie etwas. vergeben womöglich.
     
    #8
    Demon Seed, 10 Juli 2008
  9. PlayingCube
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Ja - interessantes Umfrageergebnis bis jetzt!
     
    #9
    PlayingCube, 10 Juli 2008
  10. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Nein.
    Ja, ich gebe vielen Menschen eine zweite Chance.
    Selbst mein Lebensgefährte hat eine Vergangenheit die wirklich gar nicht geht - ich hab ihm trotzdem eine Chance gegeben, auch wenn es mir sehr schwer gefallen ist und ich selbst nach 3 Jahren immer noch leicht zweifel, wenn ich an die Vergangenheit denke.
    Aber jemand, der einen anderen Menschen umgebracht hat, der bekommt von mir keine zweite Chance. Einen Menschen umzubringen ist gar nicht so einfach, wie das im Film manchmal aussieht, da gehört schon viel dazu. Und wer das hat und aufbringt, der ist für mich definitiv kein Mensch, der eine zweite Chance verdient. Sein Opfer bekommt auch keine zweite Chance!
     
    #10
    User 72148, 10 Juli 2008
  11. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Das Problem bei der zweiten Chance ist, wie schwerwiegend die Tat desjenigen war. Die Relation ist ja schon bei den Gerichtsurteilen teilweise haarsträubend. Ich brauche nur an die Autofahrer erinnern, die Kinder totgefahren haben und dafür nur eine Geldstrafe bekamen. Andere haben für Betrug oder Urkundenfälschung 10 Jahre Knast bekommen.
    Oder ich denke mal an die Stasi-IMs, die vor 25 Jahren als junge Kerle aus Dummheit ein paar Zeilen über jemanden aufgeschrieben haben, und noch heute wie Verbrecher behandelt werden, ohne Verjährung. Ich kenne einen, der hat deswegen seit 18 Jahren keinen Job bekommen. Warum bekommt er keine zweite Chance, während Mörder sie oft bekommen? Das ist doch alles ziemlich verworren.
    Grundsätzlich sollte jeder diese Chance bekommen, es sei denn er ist nachweislich weiterhin eine Gefahr für die Bevölkerung.
     
    #11
    ProxySurfer, 10 Juli 2008
  12. Joppi
    Gast
    0
    "Hat JEDER Mensch eine 2. Chance verdient?". Allein aus Vorsicht irgendwelche Gedankengänge nicht gedacht zu haben, bei der jeder normal denkende Mensch den Satz verneinen würde, bin ich dagegen.

    Edit:
    Einer dieser Gedanken, der mir gerade noch einfiel:
    Hitler.
     
    #12
    Joppi, 10 Juli 2008
  13. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Jein. Jeder Mensch hat eine 2te Chance verdient, sollte dieser seine Chance nicht aufgrund irgendwelcher Triebe verspielt haben (Stichwort Vergewaltigung), da die Warscheinlichkeit, auch wenn sie nur bei 1% läge, dass der Täter die gleiche Tat nochmal wiederholen würde, gegeben ist.
     
    #13
    Linguist, 10 Juli 2008
  14. Eine zweite Chance hat eigentlich niemand verdient.


    Aber wenn es um Dinge geht wie Todesstrafe bin ich einfach der Meinung, dass man nicht bestraft, sondern lediglich di Gesellschaft schützt und den Täter resozialisieren will...ich handhabe es zumindest so, aber da ist egal.

    Verdient hat es eigentlich niemand, man kann nur immer auf die Gnade anderer hoffen.
     
    #14
    Chosylämmchen, 10 Juli 2008
  15. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    zu den genannten Beispielen muss man ja auch immer die Person kennen, würd ich mal sagen. Wenn ich denjenigen nicht kenne kann ich nicht darüber urteilen ob er ne zweite chance verdient hat oder nicht.

    Ich nehm mal ein eigenes Beispiel.

    Ich gebe der Freundschaft bzw dem Kontakt halten zwischen mir und meinem Ex eine zweite Chance. Es ist Gras über die Sache gewachsen ich bin über ihn hinweg - und wir waren lange zusammen, vielleicht klappt es diesmal dass wir wie zwei erwachsene Menschen damit umgehen und über alles mögliche quatschen können - wenns auch nur per sms ist.

    Meiner Exbesten Freundin geb ich allerdings keine Chance mehr. Dies wäre auch nicht die zweite sondern schon die x-te. Und sie hat sichs verbockt. Da ist nix dran zu rütteln. Pech für sie.
     
    #15
    capricorn84, 10 Juli 2008
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Viele Menschen verdienen eine zweite chance - aber nicht alle!
     
    #16
    User 37284, 10 Juli 2008
  17. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Seid ihr der Meinung, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat, obwohl er etwas wirklich sehr schlimmes getan hat?
    Nein

    Beispielsweise ein Mensch, der einen anderen getötet hat? Hat man noch so einer Tat eine zweite Chance verdient und ist es für euch in Ordnung, dass man nach der Haftstrafe dann wieder ganz normal in der Gesellschaft lebt?
    Das kommt ganz auf die Umstände an. Ein heimtückischer Mord, womöglich noch an einem Kind. Da sollte es keine zweite Chance geben.
    Aber es kann auch Umstände geben, in denen eine zweite Chance OK ist.


    Und wie sieht es z.b. aus, wenn jemand einen anderen Menschen vergewaltigt hat?
    Hat wohl kaum eine zweite Chance verdient... aber auch da kommt es auf den Einzelfall an.

    Wie ist es bei einem Menschen, der Alkoholiker war und seine Famile terrorisiert hat?
    Je nach Schwerer der Tat und Aussicht auf Erfolg darin, seine Sucht zu überwinden, hat er schon eine zweite Chance verdient.


    Was denkt ihr darüber? Gibt es Taten, die für euch eine zweite Chance ausschließen, oder hat wirklich jeder eine zweite Chance verdient?
    Kommt immer auf den Einzelfall an. Aber nicht jeder verdient eine zweite Chance.
     
    #17
    User 44981, 11 Juli 2008
  18. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    ein mörder gibt auch sein opfer keine 2 chance ,möder und vergewaltiger sollten auch keine haben zu mauern
     
    #18
    pluto, 11 Juli 2008
  19. Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    433
    103
    7
    nicht angegeben
    Seid ihr der Meinung, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat, obwohl er etwas wirklich sehr schlimmes getan hat?
    Absolut nicht

    Beispielsweise ein Mensch, der einen anderen getötet hat? Hat man noch so einer Tat eine zweite Chance verdient und ist es für euch in Ordnung, dass man nach der Haftstrafe dann wieder ganz normal in der Gesellschaft lebt?
    Na ja, beim Totschlag könnte ich ja sagen.

    Und wie sieht es z.b. aus, wenn jemand einen anderen Menschen vergewaltigt hat?
    Nie und nimmer hat so jemand eine zweite Chance verdient.

    Wie ist es bei einem Menschen, der Alkoholiker war und seine Famile terrorisiert hat?
    Hängt von der Schwere der Tat ab.

    Was denkt ihr darüber? Gibt es Taten, die für euch eine zweite Chance ausschließen, oder hat wirklich jeder eine zweite Chance verdient?
    Mörder und Vergewaltiger für immer wegsperren ohne jegliche Aussicht auf Rehabilitation.
    Stalking und Missbrauch sind auch schon hart an der Grenze. Wenn man bedenkt, dass die Opfer nie eine zweite Chance kriegen ..... oder zB Stalking- oder Missbrauchsopfer (wenn überhaupt) erst durch jahrelange Therapien fähig sind halbwegs normal zu leben UND die Täter kriegen lächerlich milde Strafen (das tun sie immer), dann könnte man schon Selbstjustiz für gerecht halten.
     
    #19
    Bliss, 11 Juli 2008
  20. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Für mich stellt sich die Frage:
    Wenn nicht jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat, wer entscheidet dann darüber, wer eine bekommt und wer nicht? Ist das nicht schon "Gott spielen"?
    Dann ist da aber noch der Hintergedanke, dass Mörder, auch über Leben und Tod entscheiden, wenn sie morden. Das ist auch "Gott spielen".
    Meiner Meinung nach, darf dies kein Mensch, somit bin ich auch gegen die Todesstrafe.
    Ich würde es spontan jedem Menschen wünschen, eine zweite Chance zu bekommen, resozialisiert zu werden, ein neues Leben beginnen..."normal" werden. Aber das ist in manchen/vielen Fällen (Wiederholungstäter) leider nur optimistische Theorie.
    Wen ein Mensch in der Lage ist, einmal zu töten/vergewaltigen/terrorisieren, was hält in davon ab, es weitere Male zu tun? Wenn man einmal diese Schwelle überschritten hat, besteht überhaupt noch ein natürlicher Instinkt, es kein weiteres Mal zu tun?

    Wenn man selbst in der Lage steckt, Menschen in seinem Umfeld hat, denen ein Mensch genommen wurde, der vergewaltigt und somit für immer gebranntmarkt wurde, wird man höchstwahrscheinlich keinem Verbrecher eine weitere Chance wünschen. Wenn das eigene Leben "zerstört" wurde, wünscht man dem Täter die Möglichkeit, wieder ein (normales) Leben zu führen?

    Andererseits, wenn ein Mensch wegen seiner Tat zehn, zwanzig Jahre im Gefängnis saß, ist das nicht Bestrafung genug? Er wird es sein Leben lang schwer haben, Arbeit, eine Wohnung, Freunde zu finden. Da könnte man meinen, man sollte sie dann wenigstens ein Leben in Gesellschaft führen lassen.
    Doch vergewaltigte Menschen werden es auch ihr Leben lang schwer haben, auch wenn nichts im Führungszeugnis steht, sie wurden unschuldigerweise Opfer eines Verbrechens, und es gibt keine Möglichkeit, dass aus dem Gedächtnis zu löschen.

    Ich kann mich beim besten Willen nicht entscheiden, für 2. Chance oder nicht, und ich bin froh, dass das nicht in meiner Hand liegt :schuechte So kann ich keine falschen Entscheidungen treffen.
    Und wenn ich mich entscheiden muss, ob ich jemandem eine weitere Chance gebe, kann ich das an der Situation messen.
    Denn verallgemeinern kann man das meiner Meinung nach generell nicht.
     
    #20
    User 25573, 11 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hat Mensch Chance
Lotusknospe
Umfrage-Forum Forum
7 September 2016
14 Antworten
BrooklynBridge
Umfrage-Forum Forum
24 Juni 2016
16 Antworten