Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hat jemand ähnliches durch gemacht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JennyLia, 6 November 2006.

  1. JennyLia
    Gast
    0
    Hi,erst mal hallo zusammen bin noch ganz neu hier uns stelle mich erst mal ein bisschen bei euch vor bevor ich euch mein riesen Probleme versuche zu schildern,aber vorsicht es wird lang.Also ich bin die Jenny(20) komme aus Duisburg und habe zusammen mit meinem Patner (25) eine 1 1/2 jährige Tochter zusammen leben wir alle in Duisburg
    Ich habe von einer sehr guten Freundin den Link hier füs Forum bekommen und hoffe das mir jamdn von euch helfen kann.Okay genug jetzt hier ist mein Problem
    hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem.Es geht um die Beziehung zu meinem Partner. Wir sind seit knapp 3 Jahren zusammen
    und haben ein gemeinsames Kind das 18 Monate alt ist .Am anfang unserer Beziehung war alles okay, er war lieb und nett zu mir und behandelte mich gut so wie man es ja auch von seinem Partner erwartete. Die ersten paar Wochen unserer Beziehung waren schlimm für mich da ich nicht wusste wie ich zu ihm stehen sollte da ich noch an meinem damaligen Ex Freund hing und auch in regelmäßigen Kontakt zu ihm stand. Es war ein hin und her für mich und ein Chaos in meiner Gefühlswelt. Dann kam es dazu das ich nach 14 tagen unsere "Beziehung" ihn mit meinem ex Freund betrog....ich weiß nicht warum ich es tat, vielleicht um zu sehen wo ich hin gehöre gefühlsmäßig...?Es ist mir heute noch unklar, aber tatsche ist das ich es schnell bereute und auch den Kontakt fast abbrach zu meinem ex Freund und wir nur noch übers Telefon kommunizierten .Aber zu seiner Mutter und Schwester hatte ich nach wie vor guten Kontakt, da wir uns sehr gut verstanden und sie mich wie ein teil ihrer Familie behandelten .ich fühlte mich sehr sehr wohl dort. Muss dazu erwähnen das ich all die Jahre ohne Mutter aufgewachsen bin und dies nicht kannte und es sehr genoss....zu dem Zeitpunkt war mein ex Freund aber schon in einer anderen Beziehung und ich ja auch noch mit meinen damaligen Freund zusammen. eines tages wie sollte es anders sein bekam er es raus aber verzeihte mir mit der voraus Setzung das ich den Kontakt komplett zu ihm abbrach was ja auch eigentlich schon eingetroffen war aber unter bat es mir Kontakt zu seiner Mutter und Schwester zu pflegen, muss dazu sagen das die Schwester 27 Jahre alt war und in einem ganz anderen ort wohnte. in der zeit litt ich sehr, den all die Monate waren diese Personen die einzigstens Bezug Personen für mich und ich liebte sie so wie meine eignende Familie wenn nicht sogar mehr...
    aber im grunde hatte ich es mir ja selber verscherzt.....
    als mein patner merkte das ich keinen Kontakt ehr zu denen hatte war er glücklich und es lief alles gut, doch ich war alles andere als glücklich und brauchte beistand von meinen anderen freunden. da ich so allein war und mich auch so fühlte. Bin nach 3 Monaten Beziehung zu ihm gezogen in einen anderen ort, weg von meiner Familie von meinen freunden bekannten einfach alles. er hatte alles hier seine Familie freunde etc nur och war die jenige die alles für ihn zurück ließ. die Monate vergingen und es wurde von tag zu tag schlimmer er verbot mir den Kontakt zu anderen männlichen freunden sogar zu meinem besten Freund brach ich den Kontakt ab....und so ging es immer weiter bis ich nur noch ganz alleine da stand, hatte aber noch meine beste Freundin. mit den verboten konnte ich leben aber er wurde auch immer so schnell aufbrausend wenn etwas nicht nach seiner Nase ging und drohte mir. Ich konnte nix alleine machen, durfte mich nicht mit meinen Freundinnen in der Stadt auf nen Cafe etc. treffen da er der Meinung war das ich ja meinen ex Freund wieder treffen könnte...ich zog mich immer mehr zurück und pflegte die Kontakte zu seinen freunden um nicht ganz alleine da zu stehen den zu denen durfte ich Kontakt haben den schließlich sind es ja auch seine freunde.
    dann eines tages war es soweit das er mich in einem streit gehauen hatte....ich war geschockt über seine agressionen gegen über mir. Er entschuldigte sich mehrfach und versprach es nie wieder zu machen.
    dann wurde ich schwanger ungeplant und genau zu diesem Zeitpunkt nahm mein ex Freund zu mir Kontakt auf und wollte das ich wieder zu ihm zurück komme. doch ich hielt es für unmöglich da ich schwanger war und sagte nein da ich ja auch Gefühle für meinen jetzigen Freund hatte...
    selbst in der Schwangerschaft schubste er mich in einem streit mit voller wucht vor dem Kleiderschrank, es ist soweit nix passiert aber ich mag gar nicht dran denken was hätte alles mit unserem ungeborenen Kind passieren können...und selbst bei sinnlosen unstimmig keiten wurde er sofort aggressiv und schlug mir ins gesicht und schrie mich richtig an, er brüllte wahrlich. nun war es ja nicht mehr das erste mal das er handgreiflich wurde. Er machte sogar vor freunden nicht stopp, es kam einmal zu der Situation das er mich vor seinen freunden nieder machte und auf mich los ging doch er wurde zurück gehalten...und ich bin immer noch hier
    mittlerweile ist es so schlimm geworden das er morgens aufwacht und wenn unser Kind kommt er sofort rumbrüllt hau ab halt die klappe ich will schlafen etc...und mich beleidigt er aufs übelste gerade eben noch weil unser kund ihren Joghurt nicht essen wollte beleidigte er mich als unfähig fett ,nutte, etc...oft droht er mir auch das er mir so was von was auf die fresse haut etc...mittlerweile kann ich es mir täglich anhören und ich kann und will nicht mehr. unser Kind bekommt oft mit wie er mich behandelt und das will ich einfach nicht.
    ich habe ihn oft angedroht das ich gehe und ihn verlasse da ich darauf keine lust mehr habe, aber ihm ist es schlicht weg egal, sagt dann geh doch aber ohne unser Kind und ich würde sie niemals hier bei ihm lassen er ist ja noch nicht mal fähig 1 std auf sie aufzupassen weil sie ihn nur nervt .selbst baden kann ich noch nicht mal hier für ne viertel std das kommt ja noch dazu ich habe null Freiraum nix, nicht mal 10 min für mich alleine....das macht mich wahnsinnig er kann sich mit seinen Kumpels treffen ,da hin gehen da hin gehen ohne Kind und ich kann nix, ich bin verpflichtet für Haushalt und Kind....er macht nur Chaos hier....ich kann ihn jedem tag seinen mist hinterher räumen und liegen lassen kann ich es auch nicht da bekomme ich die krise wenn ich hier das Chaos sehe. okay er saugt aber das war’s auch schon...wer muss all den anderen mist machen wie wischen ,Fensterputzen, bad putzen...etc Es wäre für mich ja auch vollkommen okay wenn ich all das allein machen müsste, aber ich habe kein bock mehr immer seinen mist wegräumen zu müssen. Er macht sich z.B. was zu essen und die Küche sieht aus wie sau, wer muss es weg machen ich….zum kotzen und dann muss ich mir wenn er von der arbeit kommt anhören was ich faules stück denn den ganzen tag gemacht habe---seiner Meinung nach mache ich ja eh den ganzen tag nix anderes als vor dem PC zu sitzen. er macht mir rund um die Uhr vorwürfe und Beleidigungen muss ich mir anhören…..wozu….so was kann doch keine liebe sein….aber ich verstehe dann nicht wieso er anders rum so eifersüchtig ist und meint mir alles zu verbieten das passt einfach nicht zusammen….er denkt seine Tochter und ich wären sein Eigentum und müssten das machen was er will, so geht das aber nicht…ich fühle mich absolut allein gelassen und bin oft fertig mit der welt und frage mich wieso,,,,liegt es nur daran das ich ihn damals betrogen habe…..wird er sich jemals ändern ,ich schätze nein den er sieht seine fehler nicht ein, in seinen augen bin ich ja eh an allem schuld-
    Ich bin es leid mich ständig als unfähig etc beleidigen zu lassen, es macht mich seelisch kaputt, ich reiße mir hier jeden tag den arsch auf und bekomme null Anerkennung dafür. Wozu…..
    Und jetzt zu meinem zweiten kleinen Problemchen….
    Ich habe seit ein paar Wochen Kontakt zu einer Person über internet.
    Wir verstehen uns sehr gut, ich fürchte zu gut. Er kennt auch meine Situation mit meinem Partner. Ich kann mit ihm überalles reden und es kommt mir so vor als würde ich ihn schon lange kennen wenn wir schreiben. Es ist ganz komisch, ich ertappte mich selbst dabei wie ich mich freute als er mich anschrieb. Ich mag ihn wirklich sehr, da ich auch sehr gut mit ihm reden kann und er ist so lieb. Und ich muss dazu sagen das er Cousin einer Freundin ist also nicht irgend jemand. Und er wohnt auch nicht hier in der nähe sondern etwas weiter weg. Ich bin voll durch den wind wegen der Sache, da ich die Vermutung habe das ich mich ein klein wenig verguckt habe aber ich bin mir da auch nicht 100 prozentig sicher, aber es passt alles so gut zusammen also die Anzeichen.. Kann auch sein das es passiert ist weil die Situation mit meinem jetzigen patner so eskaliert ständig und ich denke damit hat es auch unter anderem super viel zu tun. Oder steigere ich mich da in etwas hinein was gar nicht ist. . . . . ?! Allein wenn ich jetzt nur an ihn denke habe ich wieder dieses Gefühl im bauch was mir angst macht. Ich stelle mir die frage warum….ist es weil mein patner so ist und ich mich nach all dem sehen was er mir nicht mehr gibt …..Ich kann im grunde auch mit niemanden drüber reden da ich bei der Sache mir selber nicht so sicher bin oder noch eher es nicht zu lassen will vor angst vielleicht auch. Nun sitze ich hier wie so ein Häufchen elend und weiß nicht wie es weiter gehen soll……
    Was wird aus meiner beziehung,,,,, wenn er sich nicht ändern kann bzw. wird. Ist sie zum scheitern verurteilt und jetzt immoment bin ich noch nicht mal traurig darüber wenn ich daran denke. Ist dies das aus….. ich weiß es nicht,
    ich weiß gar nicht wie es weiter gehen soll. Mal schauen wie es in ein paar tagen aus schaut vielleicht ist es ja auch echt nur eine Schwärmerei wo ich mich rein steigere….!


    Vielen lieben dank fürs lesen.
     
    #1
    JennyLia, 6 November 2006
  2. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Harter , sehr harter, Tobak.

    Habe mir wirklich deinen gesamten Text durchgelesen und muss sagen, dass ich sehr schockiert war, dass du noch mit deinem jetzigen Partner unter einem Dach wohnst, wo er dich doch, wie du selbst sagst, demütigt und schlägt.

    Deswegen solllte (meiner Meinung nach) der 1. Schritt sein, dass du dort herauskommst und deine Tochter mitnimmst. Da dein Partner nicht einsieht, dass etwas grundsätzlich falsch läuft bei euch, solltest du das aufjedenfall tun.
    Leider kenne ich mich in diesem Gebiet zu wenig aus, dass ich dir da eine angebrachte Hilfe sein könnte, aber vll. kann man dir in einem sog. Frauenhaus weiterhelfen.

    Du siehst selbst, dass dein Leben mit deinem Partner so keine Zukunft hat, du leidest und willst weg (so zumindest hat sich das für mich in deinem Text angehört).

    Zu deinem 2. Problemchen:
    Ich denke nicht, dass es ein "Problem" im eigentlichen Sinne ist.Deine Internetbekanntschaft scheint dir viel zu geben, was du dir von deinem eigentlichen Partner erwünscht hättest, aber nicht bekommst. Deswegen ist es selbstverständlich, dass dort auch Gefühle auftauchen.

    Ich hoffe es finden sich noch kompetentere Helfer, als ich, hier im Forum. Ich wünsche dir und deiner Tochter aufjedenfall alle Kraft die ihr braucht um aus diesem Leben herauszukommen (wenn ihr das wollt).
     
    #2
    Mephorium, 6 November 2006
  3. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    :kopfschue wenn ich sowas lese bekomme ich immer das :wuerg: und grauen, warum manche Mädels sich immerwieder so behandeln lassen. Ich würde dir empfehlen, dich erstmal von deinem Arschl*** ähm Freund zu trennen, der ist es nicht wert. Wenn du keine Freunde mehr hast, zu denen du kannst, dann gibt es auch Mutter-Kindheime. So hat es keinen Sinn. Tu es nicht nur für dich, sondern auch für dein Kind, wer weis wie sich das sonst noch so entwickelt.

    Zu deiner Schwärmerei kann ich nicht wirklich was sagen, kennst du ihn den persönlich? Vielleicht liegt es auch nur daran, dass er dir das gibt, was du zur Zeit vermisst, aber ist auch egal.
    Sieh zu, dass du von dem einen Wegkommst, probier vielleicht wieder Kontakt zu deinen alten Freunden zu bekommen, die werden dir bestimmt helfen. Ansonsten geh zur Caritas o.ä. die helfen dir bestimmt. Auch wenn es schwer wird, aber das ist kein Zustand.
     
    #3
    ToreadorDaniel, 6 November 2006
  4. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann auch nicht verstehen, dass du das schon über so eine lange Zeit mitmachst bzw. aushälst. Dass dein Freund sich ändert halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich, seiner Meinung nach macht er ja nichts falsch. Zumindest schließe ich das aus seinem Verhalten. Er versucht ja nicht einmal etwas zu ändern, z.B. durch ein Antiaggressionsprogramm o.ä. Kann meinen Vorschreibern nur zustimmen. Schau, dass du so schnell wie möglich von ihm wegkommst. Es ist schon mehr als schlimm, dass er dich schlägt, aber wer weiß, vielleicht geht er auch mal auf euer Kind los, wenn es ihn doch eh so oft nervt??? Dieser Mann ist in meinen Augen eine tickende Zeitbombe.

    Zur Internetbekanntschaft: ich würde auf jeden Fall weiterhin Kontakt zu ihm halten und schauen was sich ergibt. Vielleicht wird ja mehr daraus und du findest endlich einen Freund, der dich so behandelt, wie man als Mann eigentlich seine Freundin bahndeln sollte. Und auch wenn es nicht der Anfang einer neuen Beziehung ist, es könnte ja zumindest eine sehr gute Freundschaft entstehen und ein bisschen Beistand schadet nie.
     
    #4
    sadsandy, 6 November 2006
  5. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Meine Güte, das was ich da lese treibt mir einen Schauer über den Rücken. Das kann doch alles nicht wahr sein. Warum lässt Du das mit Dir machen?
    Schnapp Dir Deine Kleine und dann so schnell wie möglich raus aus dieser Beziehung (denn es ist keine).
    Soetwas habe ich selbst zwar nie erlebt, aber Du kannst mir gerne eine persönliche Nachricht schicken, wenn Du Dich weiter unterhalten willst. Vielleicht kann ich Dir hilfreich zur Seite stehen.
    habe selbst eine 5jährige Tochter und lebe zur Zeit getrennt von meinem Mann (aber der war beileibe nicht so).

    Mir hat eine Internetbeziehung auch über die Trennung hinweggeholfen und da war auch schon etwas mehr als dieses Kribbeln im Bauch.

    Vermutlich weisst Du nur nicht wohin Du gehen sollst, denn dass Du gehen sollst ist gar keine Frage!!!!!!!!!!!!!!!!
     
    #5
    User 67627, 6 November 2006
  6. Mithrandir
    Mithrandir (32)
    Meistens hier zu finden
    1.345
    148
    203
    Verheiratet
    Ich hab mir jetzt den ganzen Text durchgelesen und mir ist dabei immer wieder ein Satz im Kopf herumgeschwirrt:

    Mädel, raus da!!!

    Raus aus diesem Käfig! Du solltest meiner Meinung nach (ich weiß, das klingt einfacher als es ist) an dich und auch an euer/dein Kind denken und dir schleunigst eine eigene Bleibe, ein eigenes Leben suchen!! Ich meine, es ist für euch beide nicht gut, in einer solch aggressiven und paranoiden Umgebung zu leben respektive aufzuwachsen. Ich sag das auch als Student im Bildungsbereich (ich sollte nächstes Jahr fertiger Lehrer sein). Du könntest dich an das Jugendamt wenden, Caritas, Frauenhäuser/wohngemeinschaften - da gibts vieles! (Ich kann dir leider nicht so viel sagen, wie es meine Freundin könnte - die studiert Sozialarbeit).

    Ich wünsch dir und deiner Tochter auf jeden Fall alles Gute!!!

    Ich würde auch die Internetbekanntschaft nicht als Problem, sondern als Hilfe betrachten. Da kannst du dich austauschen, über Dinge sprechen! Ich denke, dass das sehr wichtig, gut und richtig ist!!
     
    #6
    Mithrandir, 6 November 2006
  7. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    und zwar auf allerschnellstem Weg
     
    #7
    User 67627, 6 November 2006
  8. patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hy JennyLia,


    ich schliesse mich den Vorrednern an: Du musst UNBEDINGT da weg. Nur schon, weil er irgendwann warscheinlich auch auf das Kind losgehen wird.

    Du hast aber schon einen grossen Schritt gemacht: Du siehst ein, dass das, was der Mann hier an den Tag legt bestimmt KEIN normales Verhalten ist (die meisten merken leider nicht mal das, und sie denken immer wieder: "Er wird sich ändern"- wird er aber NIEMALS...) und versuchst, es zu ändern. Halte den Kontakt zu dem anderen Mann, schnapp dein Töchterchen und verschwinde in einer Nacht und Nebelaktion! Denn ich denke nicht, dass er Dir noch helfen wird beim Umzug, geschweige denn dich überhaupt GEHEN LASSEN wird......


    Ich wünsche Dir unglaublich viel Kraft, Mut und Glück! :knuddel:
     
    #8
    patensen, 6 November 2006
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ich hab es selber noch nicht mitgemacht aber oft genug solche Frauen wie dich in menier Kanzlei nur das du gott sei dank schon einen schritt weiter bist und ihn nicht in Schutz nimmst mit so Sprüchen wie: Sonst ist er ganz lieb.

    SIeh zu das du schnellstens da weg kommst und wenn es zuerst ein Frauenhaus ist ist egal hauptsache du bist da weg und an einem Ort den er nicht kennt.

    Über den Rest würd ich mir dann Gedanken machen
     
    #9
    Stonic, 6 November 2006
  10. Larissa333
    Gast
    0
    Versuch, so schnell wie möglich mit einem Frauenhaus Kontakt aufzunehmen!
    Tu dir und deiner Tochter das nicht länger an!
     
    #10
    Larissa333, 6 November 2006
  11. schnuzie
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    nicht angegeben
    Pack deine Sachen und geh. Das kannst du weder dir noch deiner Tochter antun lassen. Und wenn du ausgezogen bist kannst du den Typen gleich noch anzeigen, sowas sollte niemand erleben müssen!

    Es wird sicher schwer für dich, die vergangene Zeit einfach so hinter dir zu lassen, aber deine Tochter und öffentliche Organisationen werden dir dabei helfen. Lass das nicht länger zu!

    Ich wünsche dir viel Erfolg und Kraft, du schaffst das ganz sicher. Und dann kannst du in ein neues, viel besseres Leben starten.
     
    #11
    schnuzie, 6 November 2006
  12. das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    886
    103
    5
    nicht angegeben
    oh das tut mir echt alles so leid für dich !:cry:
    du musst da raus!! und zwar unbedingt. denk auch an dein kind!
    liebst du ihn denn noch? oder sagt er dass er dich noch liebt?
    ich denk nicht dass sich an der situation was ändern wird. du musst dich von ih trennen. keine frau hat es verdient so behandelt zu werde.
    du trägst sein kind aus , kümmerst dich um den haushalt , bleibst bei ihm , obwohl er dich schlecht behandelt. das hat er nicht verdient!!
    du musst in erster linie an dich und dein kind denken , also nichts wie weg von ihm.
    ich hoffe du schaffst den schritt , weil es doch ein neuer lebensabschnitt ist so eine trennung mit auszug aus der wohnung mit zu machen. das fällt einem anfangs bestimmt nicht so leicht , aber glaub mir , du wirst nachher froh darüber sein.

    und zu deiner neuen bekanntschaft kann ich nur sagen:
    warte ab und schau was sich entwickelt. aber denk erstmal an DICH und deine tochter bevor du dich in eine neue beziehung stürzt.
    viel glück
     
    #12
    das-bin-ich, 6 November 2006
  13. iila
    Verbringt hier viel Zeit
    570
    101
    2
    vergeben und glücklich
    Wie schon gesagt, verschwinde schleunigst von dem typen...
    So wie ich das verstanden habe, will er seine tochter nciht mit dir gehen lassen, gell?
    Geh zur Polizei, sag dass er dich schlägt, dir droht etc...
    Ich glaube kaum, dass das Jugendamt etc. deine Tochter bei ihm lässt wenn er schon gegenüber dir gewaltätig wurde und zu blöd ist auf das mädchen aufzupassen...:kopfschue

    Ich wünsche dir viel glück und kraft :knuddel:
     
    #13
    iila, 6 November 2006
  14. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Ja, genau wie alle anderen schon sagen.
    Dein erster Schritt sollte sein da raus zu kommen.

    Ob er sich ändern wird oder nicht ist uninteressant. Das was er Dir angetan hat reicht völlig aus, um alles kaputt zu machen, was ihr mal hattet. Da braucht er sich gar nicht mehr zu ändern. Es ist sein Leben.

    Aber bitte, denke an Dein Kind. Ja, es ist schon schlimm genug, was ihrer kleinen Seele so angetan wurde aber nun gilt es in die Zukunft zu blicken.

    Es gibt doch bestimmt Beratungsstellen an die Du dich wenden kannst.
    Schau einmal im Internet unter Deiner Stadt nach.

    Viel Glück auf jeden Fall und viel Kraft. :gruppe:
     
    #14
    Mausebär, 6 November 2006
  15. BoeseLiz
    BoeseLiz (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    843
    101
    1
    Single
    Mensch Hase, du das deiner Tochter und dir nicht länger an. Du bist an sämtlichen Orten besser auifgehoben als bei diesem **** Schnapp dir deine sieben Sachen und lass all das Übel hinter dir, das hast du nicht verdient!!!

    Lg, Lisa
     
    #15
    BoeseLiz, 6 November 2006
  16. reincarnation
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    hallo JennyLia,

    ich denke du hast zu wenig selbstvertrauen. du machst ja schon seit längerer zeit was mit deinem freund mit, da kommt einem beim lesen schon eine gänsehaut. und dessen musst du dir bewusst werden! das ganze ist extrem einseitig. du tust sehr viel für ihn aber er kaum bis garnichts. dann behandelt er dich noch menschenunwürdig und schlägt dich.

    was soll man da sagen? verlasse ihn, das hat doch kein sinn mehr und denke an deine tochter, auch sie leidet wahrscheinlich extrem unter der situation. suche nach einem frauenhaus in deiner umgebung im internet und lasse dich beraten.

    zu deinen gefühlen deinem bekannten gegenüber: vielleicht ist das der richtige anstoß um von deinem jetzigen freund mal wegzukommen und er hilft dir bestimmt dabei. ob nun was daraus wird kann man natürlich nun schwer sagen, aber hört sich doch gut an soweit!

    also, nicht mehr lange warten, taten setzen! du bist so jung und du sollst nicht das gefühl bekommen das das normal ist was du erfahren musst mit deinem freund.

    liebe grüße
     
    #16
    reincarnation, 6 November 2006
  17. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Ganz kurz und knapp: Du musst da so schnell wie möglich weg - egal ob du in den anderen verliebt bist oder nicht! Diese Beziehung ist zum scheitern verurteilt und so wie er sich behandelt, kann das auch nichts mehr werden...

    Also versuch da so schnell wie möglich raus zu kommen und den Kontakt abzubrechen - sowas muss sich kein Mensch gefallen lassen..
     
    #17
    ping_pong, 6 November 2006
  18. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Da kann ich mich nur anschließen. Hier darf nur Dein Verstand zählen, denn Deine Gefühle werden mit Füßen getreten. Such Dir schnellstmöglich Hilfe (Familie, Freunde, Frauenhaus) und lass Dir beim Auszug helfen, allein wirste das nicht schaffen.

    Und halte Dir immer das Eine vor Augen: Er hat keinen Respekt vor Dir und damit auch Deine Liebe und Nähe nicht verdient. Und Du brauchst keine Angst haben, solange Dir andere Menschen helfen, Du musst nur nach der Hilfe fragen...
     
    #18
    derstrahlemann, 6 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hat jemand ähnliches
flöckchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 September 2016
1 Antworten
EzioMonitore
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 August 2016
3 Antworten
cosmopolitan
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 März 2010
33 Antworten