Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hat sich nach dem "Ich liebe dich" etwas verändert?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von darkangel001, 3 Juli 2010.

  1. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben,

    eigentlich sind es sinnlose Gedanken, aber ich frage mich, ob sich in einer gut laufenden Beziehung etwas verändert, wenn sich beide gegenseitig "Ich liebe dich" gesagt haben.

    Hintergrund: Ich hab meinem Freund nach etwa 5 Monaten diese drei Worte gesagt, weil ich es einfach loswerden musste und meiner Meinung nach die rosarote Brille weg war (ich bin keine, die sofort jedem ihre Liebe gesteht). Er hat gesagt, "ich kann dir darauf noch nicht antworten", was ich total okay fand, auch wenn man sich natürlich etwas anderes wünscht. Aber fünf Monate sind ja noch nicht die Welt.

    Mittlerweile sind wir im 7. Beziehungsmonat, er hat es "immer noch" nicht gesagt, ich aber auch nicht nochmal. Gleichzeitig merk ich einfach, dass sehr tiefe Gefühle seinerseits da sind.

    Alles ist gut, so wie es ist, aber würde sich etwas ändern, wenn plötzlich die drei Worte im Raum stehen? Wenn es "offiziell" wird?

    Gleichzeitig die Frage, wann ihr eurem Partner das erste mal gesagt habt, dass ihr in liebt (eurem jetzigen oder demjenigen, mit dem ihr am längsten zusammen wart).

    Danke für Antworten und Anregungen. :smile:
     
    #1
    darkangel001, 3 Juli 2010
  2. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Hm, also ich hatte bis jetzt immer Partner, die das "Ich liebe dich" meiner Meinung nach zu oft und oft einfach so gesagt haben. Ich finde überhaupt, das die Leute es viel zu schnell sagen. Klar, wenn man den Drang hat, es zu sagen, soll es auch so sein. Aber wenn ich hier zb manchmal lese, das man sich seit zwei Wochen und nur übers Internet kennt und es die Liebe des Lebens sein soll, frage ich mich schon manchmal, was das Wort "Liebe" für manche Menschen für eine Bedeutung hat.

    Mir persönlich ist es viel, viel lieber, wenn mein Partner mir zeigt, was er fühlt und "ich liebe dich" nur in bestimmten Situationen sagt, damit es auch was besonderes und keine Phrase ist. Bei mir hat sich aber generell nichts geändert, wenn es gesagt wurde, abgesehen von dem Glücksmoment wenn man es zum ersten Mal von seinen Liebsten hört. Aber normalerweise weiß man schon, ob es was ernsteres werden soll und diese Worte unterstützen das eben.

    Hat dir bis jetzt noch keiner gesagt, das er dich liebt oder warum gehst du von einer Veränderung aus? Ich kann mir gut vorstellen, das du den Moment nicht vergessen wirst, da du ja irgendwo schon darauf wartest. Aber eine großartige Veränderung stelle ich mir nicht vor.
     
    #2
    User 93633, 3 Juli 2010
  3. darkangel001
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Finde ich generell auch. Meine allererste Liebeserklärung hab ich als 16jährige nach einer Woche bekommen und da nach zwei weiteren Wochen Schluss war, sind mir diese Worte von da an nicht leicht über die Lippen gekommen.

    Ich wünsche mir nur, dass er es mir sagt, weil er es auch fühlt, so wie ich ihn einschätze. Ich weiß auch nicht, warum mir das wichtig ist - auch gar nicht so sehr, nur ein wenig - es würde mich wohl nur bestätigen, wie ernst es ist.

    Bis auf diesen ersten Typen hat es noch einer gesagt, das war zwar auch irgendwie besonders, aber diesen Mann habe ich selbst nie so intensiv geliebt wie meinen jetzigen Freund. Und da ich jetzt auch etwas älter bin, kann ich das recht gut beurteilen, denke ich.

    Eigentlich glaube ich auch nicht, dass sich etwas verändern wird, nach meinem "Geständnis" ihm gegenüber war auch nichts anders. Aber irgendwie ist eine Angst oder Nervosität da ... Keine Ahnung warum. Es ist doch sicher auch anders, wenn man verheiratet ist, obwohl sich im Grunde nichts ändert ... :hmm:
     
    #3
    darkangel001, 3 Juli 2010
  4. SchwarzeFee
    0
    Hm... also ich hatte vor meinem Freund 2 Beziehungen, die aber beide nur sehr kurz andauerten (2 Monate und 4 Monate)... in beiden Beziehungen haben wir uns nie "ich liebe dich" gesagt...
    Bei meinem jetzigen Freund, mit dem ich nun im August 9 Jahre zusammen bin, war das irgendwie anders. Wir haben uns schon sehr früh gesagt, dass wir uns lieben...
    Und seit dem könnte ich es ständig und immer sagen :grin:
    Allerdings denkt mein Freund da ähnlich wie ihr. Wir haben uns es viele Jahre immer täglich gesagt.. zumeist beim Abschied am Telefon... aber irgendwann meinte er, dass er das irgendwie blöd findet, weil es dann an Bedeutung verliert und er es eigentlich sagen möchte, wenn ihm danach ist... also nicht auf Zwang wie zB beim Abschied... das fand ich erst ungewohnt, weil wir es die vorherigen Jahre so gehandhabt haben, aber inzwischen habe ich mich dran gewöhnt... und es stimmt ja auch... je öfter man es sich sagt, je bedeutungsloser wird es.

    Verändert hat sich aber in unserer Beziehung damals durch das Sagen des "Ich liebe dich" nichts... aber das lag wohl mit daran, weil wir es uns eben sehr sehr früh schon gesagt haben... da konnte sich noch nicht viel ändern :zwinker:
     
    #4
    SchwarzeFee, 3 Juli 2010
  5. Miia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    64
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Als mein Freund mir das erste mal gesagt hat dass er mich liebt, habe ich auch gemerkt, dass ich ihn liebe.
    Jetzt sind wir seit fast 11 Monaten zusammen. :smile:
     
    #5
    Miia, 3 Juli 2010
  6. Maunz
    Maunz (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    64
    33
    8
    Verliebt
    coucou,

    mein freund hat mir gestern zum ersten mal gesagt, dass er mich liebt. :herz: wir sind jetzt 2 monate zusammen, haben aber schon ab januar eine sehr intensive zeit zusammen verbracht, bis er mich dann schließlich im mai überraschend küsste :grin:

    diesen moment gestern kann ich gar nicht so recht in worte fassen. habe ja so schon total viele schmetterlinge im bauch, wenn wir uns sehen, küssen, kuscheln.... aber seit gestern fühle ich mich nochmal eine portion "verliebter", obwohl das eigentlich gar nicht mehr möglich ist. :zwinker: *durch den tag schweb*

    ich hab es ihm noch nicht gesagt. nachdem er es mir gestern sagte, hat er mich sofort soooo zärtlich geküsst, dass ich gar nichts mehr sagen konnte. *hach* okay, jetzt hör ich aber auf mit der schwärmerei. :ashamed:

    meinem letzten partner hab ich es schon sehr sehr früh gesagt. nach 2 oder 3 wochen. diesmal ist das anders. und das finde ich auch gut so. den inflationären gebrauch dieses satzes mag ich mittlerweile gar nicht mehr. ich muss es auch nicht unbedingt immer hören oder gesagt bekommen. er sagt es mir im prinzip jeden tag auf so unterschiedliche weise.... ein kuss, ein blick, eine berührung, eine umarmung, da ist es überall drin versteckt. :herz:
     
    #6
    Maunz, 5 Juli 2010
  7. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich weiß es nicht. Bei uns hat sich dadurch nichts verändert. Die tiefen Gefühle sind einfach da. Ich spüre es, und das tut mir gut.

    Natürlich hat sich seitdem viel verändert, aber das lag sicher nicht an den Worten :zwinker:.
     
    #7
    Shiny Flame, 5 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hat liebe dich
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 Dezember 2016 um 00:04
26 Antworten
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 November 2016
14 Antworten
Steven_003
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Oktober 2016
71 Antworten