Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hatte jemand schonmal Borreliose?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von EstirpeImperial, 4 August 2006.

  1. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    Mich hat am Dienstag so eine fiese Mücke am Oberschenkel gestochen, nur im Gegensatz zu normalen Mückenstichen wurd die Schwellung immer größer und nicht kleiner, und juckte immer mehr statt weniger.

    Gestern war ich dann beim Arzt und der hat gesagt das ist Borreliose und hat mir Tabletten gegeben. Nur er hat gesagt das tötet die Borreliose Bakterien im ganzen Blut ab, das mit der Schwellung ist im Moment nicht das Problem.
    Nicht das Problem???
    Die Schwellung ist im Moment mein Problem und nicht die Bakterien! Die brennt nämlich wie Sau und auch jetzt ein paar Tage später wird das nicht kleiner. Und der wollt mir nichteinmal Krankenstand geben :angryfire
    Wen interessiert wie das aussieht...

    Falls ihr schonmal Borreliose gehabt habt, nach wieviel Tagen ist die Schwellung zurückgegangen? Und wie groß ist die Schwellung geworden / Was war die Maximumfläche? Wenn das bis zum We nicht besser wird nehm ich mir wohl Urlaub wenn der Arzt unfähig ist Krankenstand auszustellen. :mad:
     
    #1
    EstirpeImperial, 4 August 2006
  2. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also solche Bakterien hatte ich noch nicht, aber ich hatte vor kurzem auch zwei Mückenstiche, die sehr anschwollen. Der eine auf dem Schienbein:grin:ruchmesser etwa 5cm, hoch etwa 3cm wurde hinterher innen dunkellila
    Der andere am Knöchel, hatte einfach einen total dicken Knöche, Fuß tat total weh.

    Mein Arzt meinte, dass das eine allergische Reaktion sei und hat mir Allergietabletten gegeben. Danach ging die Schwellung wieder zurück
     
    #2
    SexySellerie, 4 August 2006
  3. wanci
    Gast
    0
    Borreliose durch Mücken kommt mir doch jetzt etwas seltsam vor...
    Normalerweise wird das doch durch Zecken übertragen.

    Ich würde mir vielleicht nochmal eine zweite Arztmeinung anhören.
     
    #3
    wanci, 4 August 2006
  4. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Ick hatte dat schonma. Dummerweise is die ganze Zeit (zog sich über einige Monate hin) so gut wie ausgelöscht in meine Gedächtnis. Angeschwollen is bei mir garnix, hat sich nur n roter Hof um den Einstich gebildet.
    Wobei mir die Übertragung durch Mücken auch komisch vorkommt.
     
    #4
    Ramalam, 4 August 2006
  5. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    puh. shit, das sieht echt mies aus.

    mein schatz hat auch öfters probleme mit fiesen stechmücken und dann bekommt sie auch riesentrümmer, so wie einen halben tennisball.

    letztlich hat essigsaure tonerde geholfen.
    gibts in jeder apotheke. stinkt zwar wie holle, aber es wird dir helfen das es aufhört zu jucken und die schwellung wird auch zurückgehen. :zwinker:

    mit borrelliose ist nicht zu spaßen!
    ich denke das derzeit die doctores fleissig alles mit borrelliose in verbindung bringen.
    so wie das bei dir da aussieht wird er dir antibiotika gegeben haben, denn das scheint doch reichlich entzündet zu sein.

    ich drück dir die daumen, das das schnell verheilt.
     
    #5
    User 38494, 4 August 2006
  6. surferrosa
    surferrosa (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Hallo,
    also zunächst mal wird Borreliose nur durch Zecken übertragen. Sollte dich tatsächlich eine Mücke gestochen haben kann es auch keine Borreliose sein.

    Anhand des Fotos von deinem Bein kann man jetzt nicht viel sagen, aber die Hautveränderungen bei einer Borreliose können ähnlich aussehen. Diese Hautveränderungen treten allerdings in der Regel erst einige Tage bis Wochen nach dem Zeckenbiss auf. Wie lange die jedoch anhalten weiß ich jetzt nicht genau.

    Wenn dein Arzt davon ausgeht, dass du eine Borreliose hast, dann wird er dir sicherlich passende Antibiotika verschrieben haben, da die Erkrankung sehr gefährlich ist!!!
    Es geht nämlich bei einer Borreliose nicht um die Hauterscheinungen allein. Der Erreger breitet sich über den Blutweg im Körper aus und kann Jahre später noch schwerste Gelenk- und Nervenentzündungen hervorrufen. Deshalb solltest du die Therapie auf gar keinen Fall auf eigene Faust abbrechen. Wenn du Zweifel an der Kompetenz deines Arztes hast, dann solltest du einen weiteren Arzt aufsuchen, aber die Medikamente unbedingt weiter nehmen.

    Ich hoffe, dass ich dir ein wenig weiter helfen konnte und wünsche dir noch eine gute Besserung.
    Gruß,
    Daniel
     
    #6
    surferrosa, 4 August 2006
  7. holzwurm01
    holzwurm01 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Hallo

    ich hatte das schon mal. Allerdings von einer Zecke. Hatte den Biss an der Wade. Nach dem entfernen der Zecke war der Stich kaum noch zu erkennen. Nach 2 o 3 Wo allerdings sah es so ähnlich wie bei dir aus. Bin dann sofort zum Arzt und habe Antibiotikum + ein Geel für die entzündete Stelle. War dann nach einigen Tagen auch schon deutlich besser. Da du ja nichts zum Einschmieren hast, würde ich es auf jeden Fall mal kühlen. Ist mit Sicherheit kein Fehler.

    Gute Besserung

    Gruß Mario
     
    #7
    holzwurm01, 5 August 2006
  8. Amareh
    Gast
    0
    edit
     
    #8
    Amareh, 5 August 2006
  9. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Bei mir is dat ja länger her, da war ick so 15 oder 16. Und bei mir hats keiner erkannt. Ick bin n halbes Jahr mit Nackenschmerzen rumgerannt, konnte mich nich mehr konzentrieren, war ständig krank, gegen Ende konnte ick in der Schule nichma mehr meinen Kopf selbstständig oben halten. Dann gings los mitm Rumtherapieren. Nen weiteren Monat lang musste ick alle 2 Tage zur Stromtherapie, damit die "Verspannungen" weggehen. Dat is nich lustig, wenn man an Strom angeschlossen wird, obwohl man gar nich verspannt is.....
    Die Borreliose wurde erst erkannt, als wegen ner anderen Sache n Bluttest bei mir gemacht wurde. Eine Scheiße ey...
     
    #9
    Ramalam, 5 August 2006
  10. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre Themenstarter
    603
    0
    0
    Single
    Danke für den Tipp, werd mir das morgen gleich besorgen. Die Schwellung ist aber mittlerweile schon ein wenig zurückgegangen!

    Der Doktor hat gesagt durch Zecken UND Stechmücken.

    Studierst du Medizin oder so? Im genau gleichen Wortlaut hat mir das der Arzt gesagt.
     
    #10
    EstirpeImperial, 6 August 2006
  11. surferrosa
    surferrosa (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Schon lustig, dass man einen Mediziner schon am Wortlaut enttarnen kann. Aber auch wenns so scheint, der Wortlaut wird einem im Studium nicht eingetrichtert :zwinker:

    Was das Thema mit den Stechmücken und Borreliose betrifft, so ist mir das neu. Konnte das jetzt auch in keinem Buch finden, aber ich will mir da jetzt nicht anmaßen zu sagen, dass das nicht sein kann. Ich kenn sonst aber nur das Rückfallfieber, das durch bestimmte Borrelien ausgelöst werden kann und außer durch Zecken auch noch durch bestimmte Läuse übertragen werden kann. Aber das hat dann einen ganz anderen Verlauf mit sehr starkem Fieber.

    Aber egal. Du scheinst bei deinem Arzt ja in guten Händen zu sein. Das mit der Tonerde kannst du ja mal ausprobieren und sonst noch ein wenig mit Eis kühlen. Hoffe dir gehts bald besser. Ist auf jeden Fall sehr gut wenn du so früh wegen der Borreliose behandelt wirst, denn dann kann sie ausheilen und dir später keine Beschwerden mehr machen. Schlimm wirds vorallem wenn man das am Anfang nicht erkennt und sich die Erreger im Körper festsetzen können.

    Gruß,
    Daniel
     
    #11
    surferrosa, 6 August 2006
  12. Der_Balu
    Der_Balu (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Du kannst auf die Stelle auch ein leichtes Kortison-Gel auftragen. Gibts rezeptfrei in der Apotheke und lindert derartige Beschwerden eigentlich ganz gut.

    Wenn du an der Kompetenz deines Arztes zweifelst, nimmt es dir niemand übel wenn du dir eine zweite Meinung einholst. Dann vielleicht am besten gleich in ner Klinik wo es zumindest einen Arzt gibt der sich auf Infektionskrankheiten/Immunologie spezialisiert hat oder Erfahrung in der Behandlung von Borreliosen aufweisen kann.

    Borreliose im Stadium 1 lässt sich mit 600mg Doxycyclin/Tag über 4 Wochen gut behandeln.

    Wer dagegen Borreliose im Stadium 3 hat, hat auf deutsch gesagt die Arschkarte gezogen. Die Mediziner streiten sich noch ob Borreliose in diesem Stadium endgültig heilbar ist. Auf jeden Fall bedarf das ganze einer langwierigen (mindestens 8 Wochen um 2 Replikationszyklen abzudecken) und hochdosierten Antibiotika Therapie. Das Hauptproblem an der Geschichte ist meistens noch nicht mal die Diagnose, sondern das viele Hausärzte noch die Behandlungsrichtlinien von 1996 anwenden, welche nachweislich absolut unzureichend sind.

    CU
    Balu
     
    #12
    Der_Balu, 6 August 2006
  13. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre Themenstarter
    603
    0
    0
    Single
    Ich werde behandelt mit 1000mg Cefuroximaxetil/Tag über 2 Wochen
     
    #13
    EstirpeImperial, 6 August 2006
  14. surferrosa
    surferrosa (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Doxycyclin gehoert schon zur Standardbehandlung. Allerdings kann man bei derart ausgedehnten Hautinfektionen davon ausgehen, dass es zusaetzlich zu den Borrelien wohl noch eine sekundaere Infektion mit Hautkeimen gegeben hat. Deshalb wird dir dein Arzt wohl auch Cefuroxim Axetil verschrieben haben, da dieses Antibiotikum auch gegen Staphylokokken wirksam ist.

    Die Dauer der Behandlung scheint mir aber zu kurz zu sein. Ich habe mal in verschiedenen Behandlungsleitlinien nachgelesen und dort wird eine Dauer von 4 bis 6 Wochen empfohlen.

    Allerdings muss ich sagen, dass ich eben nur Student bin und entsprechend auch kein Borreliose Spezialist bin. Deshalb solltest du diese Informationen mit Vorsicht geniessen. Was ich dir hier schreibe ist lediglich eine Laien Meinung. Aber das sollte sich auch von selbst verstehen, dass man Informationen aus einem Internetforum erst mal skeptisch gegenueberstehen sollte. Also red einfach mal mit deinem Arzt darueber.

    Gruss,
    Daniel


    PS: Kann mir einer sagen, warum ich hier nur mit amerikanischer QWERTY Tastatur schreiben kann und keine Umlaute mehr hab
     
    #14
    surferrosa, 6 August 2006
  15. Der_Balu
    Der_Balu (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Im Grunde genommen ist das mit der Behandlungsdauer ganz leicht. Borrelien haben einen Replikationszyklus von 28 Tagen, so lange sollte also mindestens therapiert werden um alle Erreger zu erfassen, denn Antibiotika wirken immer nur in der Teilungsphase bakterizid/bakteriostatisch.

    Von Borreliose erfahrenen Ärzten wird meistens länger therapiert, frei nach dem Motto lieber ein bischen zu viel als zu wenig. In Hinsicht darauf das Borreliose mit einer hinreichenden antibiotischen Therapie im 1. Stadium sehr gut, im 3. Stadium dagegen nur noch sehr schwer, behandelbar ist, erscheint dies logisch.



    CU
    Balu
     
    #15
    Der_Balu, 7 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - jemand schonmal Borreliose
Luise55
Off-Topic-Location Forum
24 November 2011
8 Antworten
Angelfire
Off-Topic-Location Forum
18 April 2005
5 Antworten