Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #1

    Hattet ihr einen Schaden, weil ihr in der Pubertät Pornos gesehen habt?

    Hardcorepornos gehören zu jugendgefährdenden Schriften. Aber habt ihr trotzdem in eurer Pubertät Pornos gesehen und dadurch einen Schaden gehabt?
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    28 Oktober 2009
    #2
    Ich hab welche gesehen, aber bis auf die Rückenschmerzen :-D
     
  • Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    683
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #3
    Hab auch als ich in der Pubertät mal nen Porno gesehen oder Schmuddelheftchen,
    und nein ich glaube ich habe keinen bleibenden Schaden ....falls irgendjemand doch was auffällt
    schadenstechnisch informiert mich bitte ...
     
  • unskill3d
    unskill3d (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    188
    43
    7
    Single
    28 Oktober 2009
    #4
    hmm....ein schaden?

    Den hatte ich auch shcon bevor ich Pronos geschaut hab :grin:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    26 Dezember 2009
    #5
    Erektile Dysfunktion? :frown:
     
  • flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2009
    #6
    Nein ich habe keine schäden. Wie kommt man auf so einen bullshit?

    grüße, er
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    26 Dezember 2009
    #7
    Dann stellt sich doch die Frage warum bestimmte Pornos als jugendgefährdet von der Bundesstelle für jugendgefährdende Schriften auf den Index gesetzt werden? :rolleyes: Wenn das Bullshit ist, sollte man sie freigeben.:bussi:
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.340
    348
    2.223
    Single
    26 Dezember 2009
    #8
    Genau so sieht es aus. :grin: (In irgendeiner Art und Weise ist ja wohl Jeder verrückt)

    Zumindest kann ich mir kaum vorstellen, dass mir der Konsum irgendwelcher jugendgefährdender Medieninhalte - seien es nun Pronos, "Killerspiele" oder sonst irgendwas - in irgendeiner Art und Weise geschadet haben könnte.
     
  • pickepuck
    pickepuck (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2009
    #9
    nööö glaub nicht. hab schon recht früh pornos gesehen und das nicht zu knapp :zwinker:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    26 Dezember 2009
    #10
    Warum "Schaden gehabt"?

    Ich bekomme noch heute meine Finger nicht mehr ganz grade.....

    Off-Topic:
    Lieber krumme Finger vom Pornos schauen und vom Onanieren, als vom "Kurzmitteilungen" schreiben und dem stundenlangen "HinundHerschieben" von kleinen Bildchen auf einem winzigen Telefonapparat...:tongue:..
     
  • tasmin_26
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    28
    3
    nicht angegeben
    27 Dezember 2009
    #11
    Ich habe als Kind Pornos gesehen, und zwar, als ich mit 11 die Sammlung meiner Eltern entdeckt hatte. Und dann habe ich es halt ausgenutzt, wenn meine Eltern mal abends nicht da waren, und habe heimlich geguckt...

    Habe ich nun einen Schaden? Weiß nicht, das müssen andere beurteilen... Jedenfalls hatte ich das Gefühl, etwas total Verbotenes zu tun und habe mich total dafür geschämt, aber fand es auch faszinierend... Und die "Handlung" meines allerersten Films hat mich total beeindruckt, ich habe monatelang noch daran denken müssen. (Diese Faszination, die ich als Kind hatte, hat sich aber schon in der späteren Phase der Pubertät verloren.)
     
  • develon
    develon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    103
    4
    Single
    27 Dezember 2009
    #12
    *lach*`Schaden`?

    Vielleicht utopische Vorstellungen aber mehr auch nicht :zwinker:
    Das legt sich im Laufe der Zeit aber auch wieder. . .

    Also: klares NEIN
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.465
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    27 Dezember 2009
    #13
    Ich denke schon, denn mein erster Porno war ein Lesbenporno. Seitdem habe ich wohl irgendwie meine Orientierung verloren...
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    27 Dezember 2009
    #14
    Hast du dich bewusst für einen Lesbenporno entschieden, weil du schwul bist, oder bist du schwul geworden, weil du zufällig Lesbenpornos gesehen hast? Es hört sich irgendwie nach dem letzteren an.:zwinker:
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.465
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    27 Dezember 2009
    #15
    Also wenn Du mir diese Frage nicht beantworten kannst - wer sollte es sonst können? :rolleyes:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    27 Dezember 2009
    #16
    Ich habe in der Pubertät nie Pornos gesehen, nur Nacktbilder. Und da ich mit Eltern, Bruder usw. FKK machte, haben mich die Nacktbilder auch nicht sonderlich erregt. :cool:
     
  • Lily87
    Gast
    0
    27 Dezember 2009
    #17
    Ich habe meinen ersten Porno mit 10 oder 11 angesehen (auch welche wo man Geschlechtsteile sieht :eek: :grin:) und keinen Schaden davon getragen :zwinker:

    Diese Jugendschutzbestimmungen halte ich tlw für extrem übertrieben. :zwinker:
     
  • myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.762
    248
    1.200
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2010
    #18
    ich hab da auch keinen schaden davongetragen- außer dass ich pornos seit damals etwas langweilig finde...
     
  • Riot
    Gast
    0
    2 Januar 2010
    #19
    Ich habe eigentlich nie Pornos geguckt, höchstens mal diese Erotikfilme auf VOX, und das auch erst mit 14 oder so. Und davon dann vielleicht 3 Stück.

    Vielleicht hab ich ja grade deswegen einen Schaden?! :grin:
     
  • AnthonyZimmer
    0
    3 Januar 2010
    #20
    Hardcore-Pornographie wird auf den Index für jugendgefährdende Medien gesetzt, weil sie nach Meinung der Prüfstelle dazu geeignet ist, Jugendliche, die noch in der Entwicklungsphase ihrer Persönlichkeit sind, sexuell zu "desorientieren".
    Unter anderem stößt das allgemeine Frauenbild in Pornos auf wenig Gegenliebe bei der Bundesprüfstelle.
    Frau kniet und lutscht, Mann zieht wieder raus, rammelt die Frau ein paar mal in alle möglichen Öffnungen, zieht wieder raus und ejakuliert der Frau ins Gesicht. Bei der um Gleichberechtigung bemühten Medienaufsicht kommt das eben nicht toll an.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste