Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hattet ihr schon einmal einen behinderten Partner?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 12616, 12 Dezember 2004.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich selbst nicht.

    Hab aber keine Abneigung gegen Behinderte, nicht dass man das denkt#

    Frage steht ja im Titel. Also hatten ihr schon einen behinderten Partner, oder habt einen? Wie war /ist das so? Ist es vergleichsweise sehr viel schwieriger?

    Mit Behinderungen sind jetzt auch mal Taubheit, Blindheit usw. gemeint.
     
    #1
    User 12616, 12 Dezember 2004
  2. sabe
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich auch nicht!!
    und ich könnte mir auch nicht vorstellen irgendwann mal etwas mit einem behinderten anzufangen!!!
     
    #2
    sabe, 12 Dezember 2004
  3. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Hatte bis jetzt noch gar keinen Partner. Könnte mir absolut nicht
    vorstellen einen behinderten Partner zu haben.
     
    #3
    User 9402, 12 Dezember 2004
  4. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    @sabe und finalizer: und mit welcher begründung??...
     
    #4
    Speedy5530, 12 Dezember 2004
  5. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Also sollen Normale mit Normalen und Behinderte mit Behinderten?
    Oder Behinderte gar nicht? :ratlos:

    Es komt doch auf die Behinderung an! Überhaupt kann eine Behinderung auch entstehen wenn ich einen Menschen schon liebe oder verheiratet bin!
    Es gibt auch Behinderungen die man überhaupt nicht sieht, Lieblosigkeit z.B.

    Nicht vorstellen kann ich mir ein Verhältnis mit Geistig Behinderten, da fehlt die gemeinsame Ebene, warscheinlich wäre das auch verboten.
     
    #5
    simon1986, 12 Dezember 2004
  6. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    inwiefern ist lieblosigkeit eine behinderung????...
     
    #6
    Speedy5530, 12 Dezember 2004
  7. Pure_Poison
    0
    Hmm meistens ist es doch so, dass behinderte sich auch einen behinderten partner suchen, oder? also nicht immer, nur in den meisten fällen... :rolleyes2
    Ich könnte es mir auch nicht wirklich vorstellen,...ok es käme auf die behinderung drauf an, vielleicht am ehesten noch mit jemanden, der im rollstuhl sitzt, aber mit psychischer behinderung könnt ichs mir gar net vorstelln.

    strange
     
    #7
    Pure_Poison, 13 Dezember 2004
  8. Scorpio
    Scorpio (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm..... Ich habe selbst eine Körperbehinderung....... nicht sehr motivierend was ich hier lese..... schon schade das junge Menschen schon unter sovielen Vorurteilen leiden...... ganz besonders wenn sie das warum und wieso nicht im entferntesten beantworten wollen...... glücklicherweise denken viele Leute anders als ihr........ ja, glücklicherweise existiert nicht in allen Köpfen eine Ebene für faschistoides denken........
     
    #8
    Scorpio, 13 Dezember 2004
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Einer meiner besten Freunde ist "behindert"... (Irgendwie mag ich das Wort nicht - klingt irgendwie abwertend - oder empfinde nur ich das so?) Bei ihm merkt man es gar nicht richtig. Also, am Anfang ist es mir schon aufgefallen und ich musste mich erst dran gewöhnen. Inzwischen bekomme ich es gar nicht mehr mit. *g* Mit einer körperlichen Behinderung hätte ich überhaupt kein Problem. Es wäre wohl schwieriger, aber wenn ich einen Partner wirklich liebe, wäre das absolut kein Hindernis!

    Mit einer psychischen Behinderung käme ich als Partner wohl nicht aus. Denn wie simon schon sagte, da fehlt dann auch die gemeinsame Ebene...

    @scorpio: Ich will nicht aufdringlich sein oder neugierig, aber es würde mich interessieren... Was für eine Behinderung hast Du denn?
     
    #9
    SottoVoce, 13 Dezember 2004
  10. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    ...

    Wasn Quatsch... :angryfire
    Klar suchen sich viele Behinderte ebenfalls behinderte als Partner, vielleicht, weil sie sich da besser verstanden fühlen oder so, das kenn ich halt von einer Bekannten.
    ABER...
    Wenn man sich wirklich liebt, ist das doch sowas von sch***egal!
    Jetzt mal angenommen, euer Partner erfreut sich bis jetzt vollster Gesundheit.
    Und dann hat er irgendwie einen Unfall und ist danach vielleicht blind oder hat nur noch einen Arm.
    Würdet ihr dann auch sagen: Tja, war ja bis jetzt ganz schön, aber jetzt bist du behindert, jetzt will ich dich nicht mehr?
    Unglaublich...
    Gruß
    Anni
     
    #10
    Ambergray, 13 Dezember 2004
  11. Scorpio
    Scorpio (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Kein Thema für mich, ich habe von Geburt an Verwachsungen in den Gelenken. Man nennt sie Knochenverwachsungen und sie verschlimmern sich solange bis man ausgewachsen ist und gehen dann langsam zurück. Das alles schränkt mich nur sehr wenig ein und ich habe einen sehr guten Ergotherapeuten in einem Kölner Fitnessclub kennengelernt der mir diese wenigen Einschränkungen hoffentlich auch noch nimmt. Weder habe ich, noch hatte ich dadurch jemals Probleme beim finden, halten und verwöhnen *fg* meines Partners. Meine momentane LAP (Lebensabschnittspartnerin) ist übrigens nicht behindert und wir haben trotzdem unseren Spaß :zwinker:
     
    #11
    Scorpio, 13 Dezember 2004
  12. Cornflakes
    Gast
    0
    Ich bekomm ich hier aber son Hals :angryfire

    Ich bin auch behindert... Für einige ist also auch eine Behinderung nur, wenn einer im Rollstuhl sitzt, oder ein Arm fehlt oder wenn man es sieht? Wie bei fast jeden Menschen irgendwie -.-

    Also ich bin nicht diese Art, du lernst ein tooottaaaal süßen Typen kennen und du erfährst, er ist behindert. Also in die Wüste schicken, na danke -.- Find ich nich okay.... Sind diese Menschen *wir bzw. ich* so anders? Wenn ich sowas lese, bekomm ich immer halbe Depris. weil ich solche beiträge nicht wirklich selbstbewusstsein aufbauen. Diese "behinderten" haben so viel durchgemacht etc. und dann wird man auch noch durch so etwas "bestraft"?

    Ich muss mich Scorpio wirklich anschliessen nicht wirklich motivierend...

    Und auch wenn man sagt, Kinder können ja soo schrecklich sein... ERWACHSENE können mit einer behinderung weniger umgehen, als z.b. meine Klasse... Und von solchen Leuten kommen dann auch so saudumme Sprüche

    -.- :madgo:

    Tut mir echt Leid, wenn ich irgendjemanden verletzt oder ähnliches habe *man weiß ja nie*... Aber das musste mal gesagt werden... Da ja die ganze Menschheit schreit "WIR sind ja so tollerant!!!" :rolleyes2


    Zum Thema.... Ja ich könnte es mir vorstellen, eher keine geistliche, damit könnte ich einfach nicht umgehen... Mir tun diese Menschen immer so Leid, immer werden sie von irgendjemanden schief angeguckt... Sie merken vllt. nicht mehr viel, aber dummes hinsehen ---> :eek: sehen sie bestimmt...


    Jeder mit jedem, alle mit allen :herz: ^^

    Cornflakes
     
    #12
    Cornflakes, 13 Dezember 2004
  13. Scorpio
    Scorpio (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @Cornflake: Welche Behinderung hast du denn ?

    Mir fällt übrigens auf das die anderen hier ziemlich still geworden sind seit sich mal 2 "Betroffene" zum Thema geäußert haben........ so nach dem Motto: man soll mir ja nicht nachsagen das ich auf Randgruppen rumhacke.........

    Komisch, sobald man Vorurteilsbeladenen Mitmenschen mal die eigene Meinung sagt und sich wehrt ist plötzlich Ruhe..... könnte es daran liegen das Leute mit einem miesen Charakter auch meistens ziemlich FEIGE sind ???
     
    #13
    Scorpio, 13 Dezember 2004
  14. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich antworte auch mal:
    Blind, stumm, taub... körperlich behindert: ja. Ist sicher schwieriger Anfangs damit umzugehen weil eben irgendwas nie so funktionieren wird wie bei einem selbst. Aber daran gewöhnt man sich ja schließlich.
    Und wenn meinem Freund was passieren würde, was ich in Gottes Namen nicht hoffe, würde ich natürlich zu ihm halten, so schwer es auch sein mag.

    Aber ich weiß nicht ob ich mit geistigen Behinderungen umgehen könnte.
    Das denke ich eher nicht. Mich schmerzt immer richtig wenn ich solche Menschen sehe, das tut mir so Leid. Ich glaube das könnte ich nicht.


    Da fällt mir eine Reportage ein über einen noch sehr jungen Mann der durch einen Unfall ins Koma fiel. Wohl mehrere Monate. Dessen Freundin hat immer daran geglaubt dass er wieder aufwacht. Er kam dann ins Wachkoma und war wohl stark behindert (liegt schon längere Zeit zurück, weiß nicht mehr genau wie das war). Es muss auf jeden Fall saumässig schwer gewesen sein, damit klarzukommen. Und die Freundin (ebenfalls noch ziemlich jung) hat sich so rührend um ihn gekümmert und weiterhin zu ihm gehalten und ihm geholfen.
     
    #14
    User 12616, 13 Dezember 2004
  15. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ruuuuhig bleiben.. Ich glaube die meisten hier gehen wirklich von einer offensichtlichen Behinderung aus, also Arm ab, Bein ab, Querschnitt. Ein Diabetiker gilt je nach Schwere auch als behindert..

    Ich selbst hätte mit einem geistig behinderten Partner sicher Schwierigkeiten, auch wenn ich diese Menschen "faszinierend" (bitte nicht falsch auffassen, nicht im Sinne vn Studienobjekt-faszinierend) finde. Sie haben meistens gute Laune und verbreiten diese auch, sie zeigen Emotionen einfach sehr viel deutlicher.
    Erst vor kurzem saß ich mit jemandem in der Bahn, der plötzlich anfing lauthals mit seinem CD-Player mitzusingen, einafch so, weil er gute Laune hatte. Einige wenige schauten etwas pikiert, aber der Rest der Bahn war am Lächeln :smile:

    Mit körperlichen Behinderungen hätte ich keine Probleme, was aber wohl Schwierigkeiten machen würde (wenn nich ein KO-Kriterium für eine Beziehung wäre), wäre wenn Ausscheidungen nicht unter Kontrolle wären, also inkontinent (und damit meine ich nicht ein paar Tropfen am Tag..), Blasenkatheter, künstlicher Darmausgang. Fragt mich nicht wieso, aber damit könnte ich vermutlich in einer Beziehung nicht leben, wobei es vermutlich nochmal anders aussehen würde, wenn das beim langjährigen Partner durch Unfall/Krankheit auftreten würde..
     
    #15
    User 505, 13 Dezember 2004
  16. Thyrsos
    Gast
    0
    Allein das dieses Thema überhaupt ein "Thema" ist zeugt doch wie verbohrt manche Menschen sind - wobei ich der Threadstarterin zu gute halte dass sie 15 ist ...

    Die Frage kann man ja gleichsetzen mit - dürfen stark pigmentierte Menschen mit weniger stark pigmentierten Menschen eine Beziehung führen.
    Lächerlich sowas. :grrr:
     
    #16
    Thyrsos, 13 Dezember 2004
  17. Cornflakes
    Gast
    0
    Da bin ich wieder *löl* ^^ antworten bekommt recht schnell ^^ *froi*


    @Scorpio Ich habe etwas mit dem Rücken (Kanal im Rückenmark) bin gott sei dank nicht querschnittsgelähmt, hätte nämlich auch anders aussehen können... Dann habe ich etwas mit dem Darm, hatte mal einen künstlichen Darmausgang, errinnert nur noch eine Narbe dran ^^... Was ich auch unter "Kontrolle" habe -.- *blödes wort^^*

    Was das "Prob" ist, ich bin hahninko... Was ich verstehen kann, ist geistlich und ich bewundere menschen, die mit diesen Menschen zusammen sind. Ich könnte sowas nicht, ich habe solche menschen jeden tag im Kh Leiden sehen... Nein, danke :flennen: :geknickt: Deswegen könnte ich das nicht...

    Aber was ich halt nicht verstehen kann ist diese oberflächlichkeit... Ich als "Behinderte", da stimme ich SottoVoce total zu, ich mag dieses Wort auch nicht, vorallem weil es bei vielen als schimpfwort (!) gebraucht wird, auch in meiner gegenwart von freunden. Ich hab des den "verboten" *löl* ich fühle mich persöhnlich als "behinderter" dann beleidigt...


    Cornflakes :eckig:
     
    #17
    Cornflakes, 13 Dezember 2004
  18. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Lol?
    Also langsam reichts mir was glaubst du wie sehr mich die dauernde Reduzierung auf mein Alter ankotzt???

    Und ich habe NICHTS REIN GAR NICHT gegen Behinderte und ich bin NICHT verbohrt in irgendeiner ART und Weise.

    Ich wollte nur wissen wer schon mal eine solche Beziehung geführt hat denn es gibt UNTERSCHIEDE das ist ganz einfach so.
    Mit jmd. der im Rollstuhl sitzt oder blind ist muss man in irgendeiner ART und Weise IMMER ANDERS UMGEHEN und das wird eine Beziehung in irgendeiner Art und Weise IMMER erschweren. Ob gravierend oder nicht ist wieder eine andere Sache.

    Und ich finde nix schlimmes wenn ich da hier frage. Ich verurteile damit NIEMANDEN. Und ich habe auch gesagt dass ich KEIN PROBLEM mit so etwas habe.

    Kati, die jetzt ihre Alteranzeige ausschaltet (obwohl ich es eigentlich hasse das Alter anderer Leute nicht zu kennen aber das nervt mich dermaßen!!!)
     
    #18
    User 12616, 13 Dezember 2004
  19. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    ich finde das wort "behinderter" auch schrecklich...
    und ich finde es schrecklich wenn man mit leuten die aufgrund von krankheiten eingeschränkter sind als gesunde menschen anders behandelt als "normale" menschen.
    ich kenne zwar keinen, der wirklich "behindert" ist, aber mein freund zb hat Probleme mit der Hüfte und wenn er Pech hat wird er in wenigen jahren im Rollstuhl sitzen. Er hat auch jetzt schon öfter mal Schmerzen und ich finde es wirklich schrecklich und manchmal weine ich deswegen obwohl ich das auch doof finde, denn ich will ihn nicht behandeln als habe er ein schreckliches Schicksal... nur er hat noch so viel vor und ich habe Angst dass er davon vieles nicht mehr tun kann.... aber meine Gefühle leiden deshalb nicht drunter... ich habe ihn nicht aus Mitleid lieb und ich würde ihn nicht verlassen, weil er ein "Krüppel" im Rollstuhl ist! Er ist so ein wunderbarer Mensch und ich kann mir nicht vorstellen ohne ihn zu leben. Wie können manche Menschen aufgrund solcher Dinge ihre Partner verlassen?
     
    #19
    fractured, 13 Dezember 2004
  20. Thyrsos
    Gast
    0
    Klar geht dir das aufn Keks ... fragt sich nur warum das so viele zu dir sagen?

    Und trotzdem finden es sicherlich viele Menschen von denen du sprichst peinlich dass sowas hier Thema ist.
     
    #20
    Thyrsos, 13 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schon einmal behinderten
Blue_eye1980
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 November 2016
17 Antworten
Nobody2013
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 November 2016
37 Antworten
vry en gelukkig
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 September 2016
6 Antworten