Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hausrat-/Haftpflichtversicherung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von lostsoul86, 26 April 2010.

  1. lostsoul86
    Gast
    0
    Hallo,

    ich weiß nicht genau, wo ich das schreiben soll, wenn es hier falsch ist, dann bitte verschieben.

    Es geht um folgendes:

    Ich ziehe mit meinem Freund zusammen und wir wissen nicht genau, wie das mit den Versicherungen läuft.
    Momentan hat jeder einen eigenen Haushalt.
    Bei der Gez ist so, dass wir das nur noch einmal bezahlen müssen. Hausrat brauchen wir auch nur noch eine. Wie sieht das mit der Haftpflicht aus ? Momentan hat jeder von uns eine Haftpflichtversicherung.

    lg lostsoul
     
    #1
    lostsoul86, 26 April 2010
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    somit könnte man auf eine versicherung verzichten, würd ich mal sagen. :zwinker:
    du kannst aber auch deinen versicherungsvertreter fragen.
     
    #2
    User 38494, 26 April 2010
  3. lostsoul86
    Gast
    0
    Vielen Dank für deine Antwort haarefan.

    Ich habe keinen Versicherungsvertreter. Bis jetzt ist das alles über meine Eltern gelaufen (mein Dad arbeitet in einem großen Versicherungskonzern als IT-Ler), aber in Zukunft nicht mehr. Ich habe mit denen keinen Kontakt mehr.

    lg lostsoul
     
    #3
    lostsoul86, 26 April 2010
  4. Berndfritz2002
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    93
    5
    Verheiratet
    Bei der Haftpflichtversicherung besteht im Falle eines Zusammenzuges ein Sonderkündigungsrecht zum Ablauf des Versicherungsjahres für den jüngeren, das heißt den später abgeschlossenen Vertrag. In den weiterhin bestehenden Vertrag kann der andere Partner mit aufgenommen werden. dazu ist meist ein Formblatt auszufüllen.
    Bei der Hausratsversicherung stellt sich die Frage wer zieht zu wem? Oder zieht Ihr beide um in eine gemeinsame Wohnung und gebt beide eure jeweilige Singlewohnung auf?
    Im ersten Fall kann derjenige der seine Wohnung aufgibt auch ein Sonderkündigungsrecht anwenden wegen Wegfall des Risikos.
    Im zweiten Fall gilt wieder dass der ältere Vertrag bestehen bleibt aber auf die neuen Verhältnisse angepasst werden sollte.
     
    #4
    Berndfritz2002, 26 April 2010
  5. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Haftpflicht müsst ihr auf einen Familientarif umstellen. Es bleibt immer die Haftpflicht mit den älteren Rechte bestehen. Die Hauratversicherung kann einer von euch dann umstellen, der andere kann kündigen.

    Bitte beid er Hausrat auf die Versicherungssumme achten. Viele Versicherer setzen 650 Euro pro m2 Wert an, da bist du als junger Mensch meistens ziemlich überversichert. Man kann die Versicherungsumme individuell festlegen lassen, also rechnet euch aus was Ihr an Hausratgegenständen habt packt noch 10% drauf und Ihr seit gut abgesichert.
     
    #5
    stella2002, 26 April 2010
  6. spaziergänger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    155
    43
    14
    Single
    würde ich so nicht stehen lassen

    Jeder von euch sollte, bevor man heiratet, ne eigene Haftpflicht haben, denn jeder kann mal dem anderen einen Schaden zufügen, der in einer Familienhaftpflicht nicht mehr gedeckt ist!

    Zu der Hausrat: besteht auf alle Fälle auf die 650€ qm auch wenn ihr augenscheinlich weniger wert habt! Damit habt ihr den sog. Unterversicherungsverzicht, d.h. im Schadensfall wird eine evtl. Unterversicherung nicht angerechnet. Da ihr noch recht jung seit, gibt es bei mehreren Versicherern günstige "Jugentarife" bei denen meist 10000€ Vers.Summe beitragsfrei mitversichert sind.

    Denkt bitte daran, eine Haftpflicht ist eine Zeitwertversicherung (der zum Zeitpunkt des Schadens ermittelte Wert des Objektes), eine Hausrat ist eine Neuwertversicherung (ein Objekt gleicher Art und Güte zum derzeitigen Anschaffungswert!).

    Beide Versicherungen sind wichtig, denn in beiden Situationen können Existenzen bedroht sein!
    LG
     
    #6
    spaziergänger, 27 April 2010
  7. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Erstens ist es Quatsch das jeder seine eigene Hafpflicht haben sollte. Schäden an Personen die im gleichen Haushalt leben sind ausgeschloßen.

    Das hat nichts mit Heirat oder ähnlichem zu tun, sobald man in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebt (Beziehung) sollte man einen Vertrag zusammen haben.!

    Mit der Hausrat ist ebenfalls Quatsch. Ich hab das so gelernt und alle meine Freunde machen das so. Meine Freundin hatte kaum Hausrat Gegenstände hat aber aufgrund der Größe Ihrer Wohnung viel zu viel gezahlt. Die 650m2 sind für durchschnittliche Haushalte wie eine normale Familie mit Kindern. Aber zu Zweit und besonders am Anfang ist das völlige Geldverschwendung.

    Viele junge Leute zahlen viel zu viel für Ihre Hausrat. Der Außendienst denkt da nur an seine Provision.

    Ich arbeite zwar bei einer Krankenversicherung aber in den Sparten Sach kenne ich mich sehr gut aus.
    Ich habe auch einen Junge Leute Tarif und trotzdem die Versicherungssumme runter gesetzt. Wir haben einen Wert von ca 8.000 Euro an Hausrat als Versicherungssumme haben wir 15.000 Euro angesetzt. Selbst wenn alles abfackelt würden uns die 8.000 Euro reichen..

    Welche Leistungen die Haftpflicht erbringt ist den Kunden doch meistens egal, Die Leistungen erhalten die Geschädigten Dritten und nicht der Kunde selber, daher ist es egal ob Zeit oder Neuwert.

    Wichtig ist nur dass man eine Forderungsausfall Deckung sowie Gefälligkeitsschäden mit einschließt.
     
    #7
    stella2002, 28 April 2010
  8. spaziergänger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    155
    43
    14
    Single
    Zur PH: Sorry, aber lies dir die Bedingungen der versch. Anbieter durch bevor du solchen Schmarrn(bzgl. zusammen wohnen) verzapfst!
    Ach ja, dem Kunden ist es egal ob Neu oder Zeitwert? Bin mal gespannt wie du reagierst wenn a Kumpel von dir deinen Laptop (z.B. 1500 € Kaufpreis, Zeitwert 500€ fehlen nach Adam Riese noch 1000€!) zerlegt und du nur den Zeitwert bekommst!:eek:

    Zur Hausrat: Klar kannst den Vers.Wert runter setzen, dazu müsste dir aber erst mal klar sein, was es wirklich kostet deinen kompletten Hausrat NEUanzuschaffen und zwar wirklich alles! Da gehts nämlich schon bei der Zahnbürste los! Und wennst dann ne Unterversicherung hast und die Versicherung nicht alles zahlt sinds wieder die bösen Versicherer die ja immer einen Weg finden nicht alles zu zahlen!:schuettel:

    Zur Forderungsausfall: Weisst du dass die erst bei einem Schaden ab 2500€ und einem Gerichtstitel eintritt?
    Gefälligkeitsschäden: sind meist nach oben hin gedeckelt, d.h. je nach Anbieter 2-5tsd €(ist aber meist ausreichend)

    Klar gibt es schwarze Schafe im Aussendienst, doch alle über einen Kamm scheren? Im Internet gibt es genügend Möglichkeiten sich vorab zu informieren und dann den jeweiligen Anbieter kontaktieren. Und wenn der Kollege korrekt ist( auch mal 2-5 einladen! und vergleichen), dann macht er mit dir eine Bedarfsermittlung und dann verkauft er dir nicht mehr als du brauchst! Auch ich verdiene mein Geld im Aussendienst, aber was ist daran verwerflich für eine umfassende, ausführliche Beratung Geld zu bekommen?
     
    #8
    spaziergänger, 29 April 2010
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich glaube, du liest falsch. Mir ist es in der Tat egal, ob meine Haftpflichtversicherung den Zeit- oder Neuwert ersetzt. Die greift ja in dem Fall, dass ich etwas beschädige. Entsprechend interessiert es mich herzlich wenig, ob der Nachbar, dessen Blumenvase ich runtergeschmissen habe, nun 100 Euro (Neupreis) oder 25 Euro (Zeitwert) bekommt.

    Anders ist es logischerweise bei der Hausratversicherung, wo es darum geht, dass mir ein Schaden ersetzt wird.

    Von meiner Haftpflichtversicherung weiß ich auch, dass Schäden innerhalb der direkten Familie nicht abgedeckt sind. Wenn ich also mit meinem Mann zusammenlebe und etwas von ihm beschädige, wäre das mein eigenes Problem. Anders würde es wahrscheinlich auch noch viel mehr Versicherungsbetrug geben als ohnehin schon.
     
    #9
    User 18889, 29 April 2010
  10. spaziergänger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    155
    43
    14
    Single
    Ich denke ich lese schon richtig, aber is ok wenns dir egal is ob der Geschädigte entsprechend entschädigt wird!?!
    Bei einer Familien PH ist es korrekt was du schreibst, nicht aber (je nach Gesellschaft) bei sog. Single PH bei jeder Person vor der Heirat!
    Aber genau diese "Unwissenheit" treffe ich täglich und diese gilt es dann auszumerzen! zu 90% haben meine Kunden eine gefestigte Meinung die mit der realität nicht mehr viel zu tun hat. Denn oftmals haben die Medien ein falsches Bild erstellt, nicht die Zusammenhänge recherchiert und dadurch für unsere Branche viel Schaden angerichtet.
    Genauso aber auch wie die schwarzen Schafe der Branche Kunden übers Ohr gehauen haben.
     
    #10
    spaziergänger, 29 April 2010
  11. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ach ja, dem Kunden ist es egal ob Neu oder Zeitwert? Bin mal gespannt wie du reagierst wenn a Kumpel von dir deinen Laptop (z.B. 1500 € Kaufpreis, Zeitwert 500€ fehlen nach Adam Riese noch 1000€!) zerlegt und du nur den Zeitwert bekommst!:eek:

    Dein Argument ist total falsch, die Haftpflicht rechnet nach Zeitwert ab (wie du selbst gesagt hattest), also würde mein Kumpel in dem Fall sowieso nur 1000Euro bekommen.

    Zur Hausrat: Klar kannst den Vers.Wert runter setzen, dazu müsste dir aber erst mal klar sein, was es wirklich kostet deinen kompletten Hausrat NEUanzuschaffen und zwar wirklich alles! Da gehts nämlich schon bei der Zahnbürste los! Und wennst dann ne Unterversicherung hast und die Versicherung nicht alles zahlt sinds wieder die bösen Versicherer die ja immer einen Weg finden nicht alles zu zahlen!:schuettel:


    Also wir hatten einen Sengschaden an unserem Sofa (Loch durch Zigarette) das wurde sofort gezahlt. Man muss halt bei dem richtigen VR versichert sein. Ich empfehle allen jüngeren Freunden die Versicherungssumme runter zu setzen, da viele junge Menschen einfach total verarscht werden. Bei der ersten Wohnungsanschaffung kauft man sich das was man sich leisten kann und da sind die Möbel meist nicht sehr hochwertig. Jeder kann bei einer kleinen Wohnung grob überschlagen was alle Hausratgegenstände Wert sind (Klamotten etc).

    Was bringt dir eine Versicherungssumme von 500.000 Euro wenn du nur 20.000 Euro Wert hast? Unsere Wohnung hat sehr viele Schrägen da stehen teilweise gar keine Möbel.

    Zur Forderungsausfall: Weisst du dass die erst bei einem Schaden ab 2500€ und einem Gerichtstitel eintritt?
    Gefälligkeitsschäden: sind meist nach oben hin gedeckelt, d.h. je nach Anbieter 2-5tsd €(ist aber meist ausreichend)


    Der Forderungsaufall dient lediglich dazu, dass wenn dir ein sehr großer Schaden zugeführt wird und der andere nicht zahlen kann. Ich finde das schon wichtig, da doch sehr viele Menschen keine Haftpflicht haben. Ich zahle für meine nur 4 Euro und habe den besten Tarif und die höchste VS-Summe abgesichert.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:56 -----------

    Mir ist nicht egal wie der jenige entschädigt wird, sonst hätte ich wohl nicht den Top-Tarif abgeschloßen.
    Aber letzendlich ist es da nicht wichtig ob Zeit-oder Neuwert. Da man ja nicht direkt betroffen ist.
    Da die PHV eh nur nach Zeitwert erstattet ist diese Diskussin sowieso schwachsinnig.

    Ich habe jeden Tag Außendienstmitarbeiter am Telefon. Die besonders im Bereich private Krankenversicherung einfach nicht ausreichend geschult werden und den Kunden falsch beraten. Meistens kommt das dann erst nach einigen Jahren raus. Es gibt auch sehr gute, aber die meisten sind einfach nicht gut ausgebildet. Vielleicht kommen daher meine Vorurteile...

    Ich habe außerdem kein Bild von den Medien, da ich direkt an der Quelle sitze..
    Wenn ich ausversehen Wasser über den Laptop von meinen Freund kippe, glaub mir die Versicherung würde nicht zahlen. Desweiteren sehe ich die Notwendigkeit einer Haftpflicht nicht an diesen "Kleinschäden".
     
    #11
    stella2002, 29 April 2010
  12. spaziergänger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    155
    43
    14
    Single


    Dann scheinst du bei einem grösseren VR versichert zu sein, denn Sengschäden sind bei vielen VR nicht mitversichert. Die Empfehlung, bei allen jüngeren Freunden die VS herunterzusetzen, halte ich für gefährlich. Denn es muss erstmal der tatsächliche Bedarf ermittelt werden! Ich selber kenne viele junge Leute, deren Whg. gar nicht mal so schlecht eingerichtet ist.

    Mein Tipp für die TS:
    Schreib dir doch mal alles auf was in eurem Besitz ist, von der Ausgehjeans bis zur Zahnbürste und überschlagt alles mal grob, was die Neuanschaffung kostet und schlagt nochmal ca. 20% Wert auf, dann habt ihr die VS und seit auf der sicheren Seite. Wenn ihr viele Elektrogeräte habt und Raucher seid, sollte auch ein Sengschaden mitversichert sein. Ebenso sollte auch die Klausel der "groben Fahrlässigkeit" ausgeschlossen sein(z.b. schnell zum Einkauf und die Tür nur zugezogen und nicht abgeschlossen)

    Auch gebe ich dir Recht auf die teilweise schlecht ausgebildeten Mitarbeiter, das halte ich aber für ein Versäumnis der jeweiligen Gesellschaften.

    Da sprichst du genau dass an was ich schon vorher mal geschrieben habe. Ein Haftpflichtschaden kann Existenzbedrohend sein! Ich gebe dir auch Recht, dass die Notwendigkeit bei sog. Kleinschäden zu vernachlässigen ist, denn diese könnte man Notfalls noch selbst zahlen.

    Also TS, mach schon mal vorab einen Vergleich im Internet z.B., schreib dir deine Fragen auf und wenn ein guter Kollege bei dir ist, wird er dir diese auch beantworten können und nimmt sich auch dann Zeit für euch. Scheue dich auch nicht davor, einen Kollegen vor die Tür zu setzen, wenn er deiner MEinung nach nicht vertrauenswürdig ist und dir nach 10 Min schon ne Unterschrift herauszulocken versucht. Lass dich umfassend Beraten, auch wenn es mal ne Std oder länger dauert, ein guter Kollege wird sich die Zeit nehmen!

    Viel Glück dabei!
     
    #12
    spaziergänger, 30 April 2010
  13. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    das denke ich auch. meine jetzige haushaltsversicherung haben wir bei einem damals guten bekannten (den vizepräsidenten der versicherung :zwinker:) abgeschlossen, das erste was der gemacht hat, war die versicherungssumme auf etwa die hälfte runterzusetzen, nachdem wir ihm genau gesagt haben, was wir in der wohnung so alles haben.
     
    #13
    squarepusher, 30 April 2010
  14. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Worauf man noch achten sollte ist wenn man einen großen Fernseher oder viele Technik im Haus hat, sollte man die Blitzklausel mit einschließen oder einfach einen Tarif abschließen der alles mit eingedeckt hat.

    Wenn ich mir jetzt ausreichne meine Wohnung ist 74m2 groß * 650 Euro = 48.100 Euro VS selbst ohne jetzt die Vorsorge zu berücksichtigen soviel Hausrat habe ich nie und nimmer.

    Aber durch diese Berechnung kann jeder für sich festlegen ob die 650 Euro pro m2 zuviel sind oder nicht.
    Leider wissen das die wenigstens das der Wert nach dieser Formel berechnet wird.
     
    #14
    stella2002, 30 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hausrat Haftpflichtversicherung
Motion
Off-Topic-Location Forum
2 Dezember 2009
2 Antworten
Diorama
Off-Topic-Location Forum
30 Mai 2008
22 Antworten