Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hausrat-Haftplichtversicherung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 12616, 28 Mai 2008.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Unser neuer Vermieter hat uns empfohlen, eine "Hausrat-Haftplichtversicherung" abzuschließen.
    Bisher war das nicht nötig (?), und ich dachte eigentlich, als Schüler sei man weiterhin über die Eltern mitversichert (?).

    Laut Vermieter sei das nicht teuer, ca. 40Euro/Jahr.

    - Was deckt diese Versicherung denn ab?
    - Kostet sie wirklich nur so wenig?
    - Braucht man nur eine, wenn man als Paar eine Wohnung bezieht? Oder pro Person?
    - Sind wir bei Auszug tatsächlich nicht weiter über die Eltern mitversichert oder gibt es da weitere Bedingungen? (Wohnen beide bereits seit 3 Jahren nicht mehr zu Hause und bisher hat uns Niemand zu einer solchen Versicherung geraten).
    - Ist diese Versicherung notwendig/ratsam?
     
    #1
    User 12616, 28 Mai 2008
  2. Papier
    Gast
    0
    Ja dein Hausrat ist nicht mitversichert über deine Eltern.

    Das ist eigentlich eine Standartversicherung und wie gesagt wirklich nicht teuer. Man braucht nur eine Hausratsversicherung, was sie abdeckt hängt von der versicherten Summe ab, dies wird im Vertragswerk deiner Versicherung festgehalten. Gibt z.b Optionen wie Fahrrad, Glas etc...da sollteste dich einfach mal umschauen wer bei dir die besten Konditionen hat. Gibt meistens auch Studententarife :smile:
     
    #2
    Papier, 28 Mai 2008
  3. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Hm, also meine Sachen sind noch mitversichert über meine Eltern. Inklusive Fahrraddiebstahl usw.

    Der Versicherungsmensch der DEVK hat das so erklärt: wenn man nach dem Abi direkt zu studieren anfängt (also nicht arbeitet zwischendurch), dann ist man erstmal weiter über Eltern versichert.
     
    #3
    Félin, 28 Mai 2008
  4. MarisT
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    7
    Single
    Hausratversicherung

    Also in einer eigenen Wohnung bist Du nicht über Deine Eltern versichert.
    Eine Hausrat-Versicherung solltest Du auf jeden Fall abschließen.
    Bei vielen der so genannten Direkt-Versicherer ist die auch recht günstig zu kriegen.
    Versichert ist eine bestimmte Gesamtsumme, die Du mehr oder weniger festlegen kannst. Ich glaub man rechnet dabei so ca. 500 - 1000 Euro Versicherungssumme je qm Wohnfläche. Solltest Du Dich informieren.
    Versichert sind normal Brandschäden, Wasserschäden, Diebstahl usw.
    Kann aber verschieden sein.
    Eine Hausrat-HAFTPFLICHT-Versicherung kenne ich jedoch nicht.
    Denn eine HAFTPFLICHT-Versicherung brauchst Du fürs wohnen eigentlich nicht.
    Günstige Direktversicherer sind z. B. Quelle, Neckermann, Europa ..... usw
     
    #4
    MarisT, 28 Mai 2008
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Hab grad mal ein wenig geschaut, ist eine Glasversicherung zusätzlich wirklich ratsam? Das wäre dann nämlich direkt doppelt so teuer.

    Und ich würde gerne mein Fahrrad mit versichern lassen. Das bedeutet, bei Diebstahl (natürlich nur, wenn es geischert war, nehme ich an) bekomme ich den Schaden (Wert?) zurück? Genügt es, bei der Versicherungssumme (nur für das Fahrrad) maximal den Kaufpreis einzugeben? Mehr wäre doch sinnfrei, oder? Und wenn mein Freund nun auch ein Fahrrad besitzt, und sagen wir mal, jedes kostete 300€. Müsste die Schadenssumme dann 300 oder 600€ betragen? Man kann ja nicht davon ausgesehen, das beide Fahrräder gleichzeitig geklaut würden.
     
    #5
    User 12616, 28 Mai 2008
  6. MarisT
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    7
    Single
    Hausrat

    Glasversicherung ist glaub ich nur für den Fall, das die Fensterscheiben(?) bei drauf gehen .... Ist glaub ich ziemlich quatsch.
    Würd ich nicht machen ....
    Das mit dem Rad ist okay. Hab ich mit ner anderen Versicherung gekoppelt.
    Es wird aber nur der tatsächliche Wert / Tageswert ersetzt, soweit ich weis. Kaufquittung wär wichtig. Und nen zusätzliches Rad, wird wohl zusäzlich kosten.
    Würd mich da echt bei ein, zwei Versicherungen mal informieren. Einfach anrufen und dann Unterlagen genau lesen. Auch was die Laufzeit der Versicherung betrifft. Sind bei Hausrat u.U. bis zu 10 Jahre (!).
     
    #6
    MarisT, 28 Mai 2008
  7. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Haftpflicht ist auf jeden Fall auch sinnvoll. Erstmal halte ich eine Haftpflichtversicherung sowieso für jeden Menschen für sinnvoll. Kann ja immer mal passieren, dass man irgendwo was kaputt macht.

    Und bei einer eigenen Wohnung würde ich das immer machen.
    Solltest du z. B. mal die Badewanne überlaufen lassen und der Mieter unter dir hat dadurch einen Wasserschaden, dann übernimmt das nicht die Hausrat, sondern die Haftpflichtversicherung.
     
    #7
    Schmusekatze05, 28 Mai 2008
  8. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ok. Dann meinte der Vermieter wohl einfach diese beiden Versicherungen. Scheint schon sinnvoll zu sein.

    Jetzt nochmal:
    - Bei Zusatz-Fahrradversicherung: Ich kann nur eine Summe angeben, keine Anzahl. Da wir als Paar nur eine Versicherung abschließen werden, aber zwei Fahrräder besitzen: Wie handhabe ich das?

    - Glasversicherung erachtet ihr als unnötig?

    - Haftpflicht: Reicht es hier auch aus, lediglich eine für uns als Paar abzuschließen (bzw. eben gleichzeitig ja auch EIN Haushalt) oder muss das getrennt pro Person geschehen?
    EDIT: Habe gerade dieses Zitat gefunden:
    Mein Freund ist ja nicht mein eigetragener Lebenspartner. Wir werden jedoch als PAAR einen zwei-Personenv Haushalt führen. Gilt das so?
     
    #8
    User 12616, 28 Mai 2008
  9. MarisT
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    7
    Single
    Hausrat

    Wenn Du bei den Rädern nur ne Summe keine Zahl angeben sollst, würd ich entsprechend halt beide Räder zusammenrechnen.
    Zu der Haftpflicht-Versicherung.
    Ich kenne ehrlich gesagt nur eine Privat-Haftpflicht-Versicherung oder eben die KFZ-Haftpflich-Vrsichrung, die bei Schäden aufkommen, die ICH verursache, ich kenne KEINE Hausrat-Haftpflicht-Versicherung.
    Eine Hausrat-Versicherung und eine Privat-Haftpflicht-Versicherung sind zwei völlig verschiedene und kosten beide Geld.
    Hab allerdings auch ne Privat-Haftpflicht bei nem Direktversicherer für wenig Geld im Jahr.
    Und ich meine, das dr o.g. Wasserschaden, der bei Dir entsteht auch durch Deine Hausrat-Versicherung abgedeckt wird, nicht durch die Privathaftpflicht. Aber ............ fragen .......:smile:
     
    #9
    MarisT, 28 Mai 2008
  10. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Hab ich nie behauptet, dass der Schaden in der eigenen Wohnung von der Haftpflicht getragen wird...

    Mir ging es (wie ich auch geschrieben habe) um den Wasserschaden beim Mieter unter mir, da mir wichtig ist, dass alles das versichert ist, was ich bei anderen an Schadensersatz leisten müsste. Das übernimmt die Haftpflicht.
     
    #10
    Schmusekatze05, 28 Mai 2008
  11. MarisT
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    7
    Single
    Hausrat

    Hi ! Hatte ich auch so gemeint. Bin nur der Meinung, das läuft dann auch über Deine Hausrat ........ Aber, bin nicht bei ner Versicherung:zwinker:
    Weil eine Privat-Haftpflicht wird recht oft als unnötig erklärt, da meist sehr teuer und selten benötigt.
     
    #11
    MarisT, 28 Mai 2008
  12. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Was??
    Die Privat-Haftpflicht ist die wichtigste freiwillige Versicherung im Leben. Wenn man auch sonst keine Versicherung hat. Eine private Haftpflicht sollte absolut jeder haben.
    Die private Haftpflicht springt für alles ein, was du bei einem Dritten an Schäden verursachst. Sei es deine Cola in den PC deines Kumpels kippen oder bei den Nachbarn ne Fensterscheibe "einschmeißen" weil der Rasenmäher einen Stein hochwirbelt oder oder oder...

    Und sie kostet einen lächerlichen Betrag im Jahr. Ich weiß es jetzt nicht ganz genau, was ich bezahle, aber es ist irgendwas in der Region von 5 Euro im Monat für mich und meinen Partner. Und wir haben schon eine teure, da wir noch eine Berufshaftpflicht und eine Dienstschlüsselversicherung mit drin haben.
     
    #12
    Schmusekatze05, 28 Mai 2008
  13. glashaus
    Gast
    0
    Bei der Versicherung deiner Eltern nachfragen. Ich bin bis 25 Jahre bei denen mitversichert, auch mit eigener Butze.
     
    #13
    glashaus, 28 Mai 2008
  14. glashaus
    Gast
    0
    Doppelpost.
     
    #14
    glashaus, 28 Mai 2008
  15. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei Versicherungen sollte man allgemein folgendes beachten: Eine Versicherung ist unter dem Strich immer ein Verlust. Schließlich will die Versicherung etwas verdienen!

    Daher solltest du überlegen, was du wirklich versichern möchtest. Folgende Punkte sind dabei wichtig:

    - Brauchst du die Sache, die du versichern möchtest wirklich dringend. Ist der Verlust also wirklich eine (zumindest kleine) Katastrophe.

    - Kannst du die Sache aus deinen Ersparnissen ersetzen oder würde es dich dann finanziell Überfordern.

    Wenn du die Sache nicht wirklich brauchst oder sie im Zweifelsfall auch aus deinen Ersparnissen ersetzen kannst, solltest du von Versicherungen die Finger lassen. Da ist es besser das Geld zu sparen um unvorhergesehene Ausgaben zu decken. Das ist grundsätzlich günstiger als eine Versicherung, wenn man es nicht gerade auf Versicherungsbetrug (den dann andere Versicherte mit tragen müssen) aus bist.
    Die Frage kann dir bis auf ein paar Extremfälle (z.B. Haftpflicht- und Krankenversicherung) nur jemand beantworten, der deine finanzielle und persönliche Lage genau kennt. Also letztlich du selbst. :zwinker:

    Tschööö, nomoku
     
    #15
    nomoku, 28 Mai 2008
  16. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ersparnisse/Rücklagen habe ich überhaupt keine. Nichts. Kein Sparbuch, meine Eltern habe auch nie ein Konto für mich angelegt und als ich selbst alt genug war, um sowas für wichtig zu befinden, war ich nicht in der Lage, mir etwas zurück zu legen, weil ich finanziell nicht gerade gut betucht bin.
     
    #16
    User 12616, 28 Mai 2008
  17. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist Unsinn. Es geht nicht darum, wie oft man eine Versicherung benötigt, sondern darum extreme Verluste zu vermeiden. Gerade Personenschäden können extrem teuer werden. Da brauchst du nur mal unachtsam über die Straße laufen und damit einen Massenunfall zu verursachen. Da kommt schnell ein Millionenschaden zusammen, den du ohne Versicherung nie bezahlen kannst. Wenn du kein Millionenerbe bist, solltest du immer eine private Haftpflicht haben. Die paar Euro im Monat können dich vor einem kompletten Ruin für den Rest deines Lebens bewahren.

    Dann solltest du das versichern, was du im Zweifelsfall wirklich dringend brauchst bzw. was dich komplett ruinieren kann. Gleichzeitig musst du zuschauen zumindest ein paar Rücklagen zu bilden und wenn du nur 10€/Monat zurücklegst. Wie gesagt: Eine Versicherung ist immer teurer als wenn du einen Schaden aus der eigenen Tasche zahlen kannst.

    Tschööö, nomoku
     
    #17
    nomoku, 28 Mai 2008
  18. i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    103
    8
    nicht angegeben
    Eine private Haftpflicht ist unverzichtbar und in der Tat die wichtigste Versicherung überhaupt.

    Stell Dir vor, Du läuft über die Straße und verschuldest einen Unfall mit Schwerverletzten, Du fackelst irgendwo ein Bude ab, lässt die Badewanne überlaufen. Dafür haftest Du den Geschädigten mit Deinem vollen Vermögen. Das kann - wird - Dich ruinieren, wenn Du einen größeren Schaden verursachst.

    Du bist in der PHV bis 25 Jahre nur im Rahmen einer Erstausbildung oder eines Studiums über Deine Eltern versichert, nicht, wenn Du einen Beruf ausübst oder (nur) jobbst. Die Ausbildung muss sich der Schule nach spätestens einem Jahr Arbeitslosigkeit oder Wartezeit anschließen.


    Etwas Zweifel habe ich bei einer Hausratversicherung. Wer keinen wertvollen Hausrat hat, braucht das m.E. eher nicht. Selbst wenn man eine hat, läuft man das risiko, dass es im Schadensfall zu Palaver wg. Unterversicherung kommt. Zudem muss man sein Eigentum am Hausrat auch dokumentieren

    Hast Du das mit Deiner Versicherung geklärt? Du hast doch bereits eine Lehre hinter Dir, oder? Dann ist das Studium keine Erstausbildung mehr und Du bist NICHT über Deine Eltern mitversichert.

    http://www.mkn-finanzen.de/images/grafik_privathaftpflichtversicherung.pdf
     
    #18
    i_need_sunshine, 28 Mai 2008
  19. Wolf50
    nur 1-Satz Beiträge
    698
    103
    3
    vergeben und glücklich
    eine Haftpflichtversicherung ist sinnvoll und sollte jeder haben - wenn du was anstellst und jemand Schaden erleidet, bezahlt die statt du!

    eine Hausratversicherung ist auch sinnvoll: vielleicht sind Eure eigenen Möbel und Klamotten gar nicht so wertvoll, aber die zahlt z.B. auch dann, wenn ein Einbruch erfolgt und die Tür oder das Schloss repariert werden muss oder wenn der Dieb in Eurer Wohnung alles kurz und klein schlägt oder wenn Eure Wohnung abbrennt oder wenn Wasser aus Eurer Waschmaschine in die Wohnung drunter läuft ...... usw.

    Glasversicherung braucht keiner, wann geht schon mal ne Scheibe kaputt, wenn Ihr nicht gerade Fußball in der Wohnung spielt

    bei Radversicherung muss das Rad abgeschlossen sein oder nachts sogar im Keller stehen - also Bedingungen genau lesen - ist auch relativ teuer, weil halt viele Räder geklaut werden

    ob es sich lohnt, ein Rad im Wert von 300 € zu versichern, würde ich an Hand der Prämie durchrechnen :cool1:
     
    #19
    Wolf50, 28 Mai 2008
  20. glashaus
    Gast
    0
    *Seufz* weshalb schrieb ich denn, dass man bitte nachfragen solle :zwinker:

    JA ich habe das mit meiner Versicherung abgesprochen. Obwohl ich bereits meine Ausbildung abgeschlossen habe, bin ich AUCH während meines Studiums mitversichert. Mein Studium geht in die gleiche Richtung wie auch meine Ausbildung, wird daher also als Weiterführung der Erstausbildung angerechnet.
     
    #20
    glashaus, 29 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hausrat Haftplichtversicherung
Motion
Off-Topic-Location Forum
2 Dezember 2009
2 Antworten
darkwormen
Off-Topic-Location Forum
3 Juli 2007
6 Antworten
Test