Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hebamme - Freie oder Beleghebamme?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Sassenach82, 7 Oktober 2007.

  1. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Bin grad am überlegen was für eine Hebamme am besten ist.
    Hier bei uns sind die meisten Hebammen im nächsten Krankenhaus angestellt. Die machen da auch Schwangerschaftskurse, Sport und Rückbildungsgymnastik glaube ich.

    Die paar freien die es noch gibt, machen fast die gleichen Angebote aber man kann sie halt dann nicht mitnehmen wenn es soweit ist.

    Wann sollte man sich eigentlich eine Hebamme suchen? Die Angebote fangen ja frühstens in der 20. Woche mit schwimmen an, sollte ich mich da jetzt schon melden (12 SSW.)?
     
    #1
    Sassenach82, 7 Oktober 2007
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Da dieses Jahr wirklich absoluter Babyboom ist *g* würd ich schonmal unverbindlich anfragen, spätestens aber bis zur 20. Woche.

    Ob frei oder Beleg, da kann ich dir nicht helfen. Eine Beleghebamme kann dir auch nicht garantieren, dass sie bei deiner Geburt dabei sein wird, die haben ja Schichtdienst und auch irgendwann mal Feierabend. Meine Hebi ist frei, macht nur Vor- und Nachsorge. Mir reicht das, es ist OK. Auf jeden Fall würde ich empfehlen dass du sie dir vorher anschaust, sie muss dir sympathisch sein, denn sie wird dich genauso nackt sehen wie dein FA, wenn nicht noch mehr
     
    #2
    User 69081, 7 Oktober 2007
  3. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    ich würde das sogar noch weiter ausdehnen und es wäre ratsam wenn du dir jetzt schon nen GV-Kurs-platz reservierst, also wenn du sowas machen willst (mach es...^^)
    wenn du schon ein krankenhaus ausgesucht hast, ruf da an und frag wegen stillgruppen, baby-pflegekursen und all dem was du sonst noch so machen willst (schwangeren-planschen und so). die haben meist auch kontaktlisten mit hebis und diversen kursen rumliegen - alles einstecken und zuhause durchstudieren was du machen magst. wenns "privat" angebotene sachen sind ruf auf jeden fall so früh wie möglich an. schwangeren-yoga war hier z.b. sehr beliebt und alle kurse permanent überbucht

    lass dich bloß nicht abwimmeln - von wegen erst ab 20. woche anmelden, weil DANN sind alle kurse voll, sämtliche hebis im kreis von ca. 50km vergeben und du bringst deinen knirps ganz ohne den ganzen tamtam zur welt...
    spreche da aus erfahrung und bin verdammt froh dass mein dok und die krankenhaus hebis da viel mit rat und tat geholfen hatten und ich doch die einen und anderen guten Tipps von befreundeten jung-mamis bekam, aber ne feste "eigene" hebi wäre halt optimaler gewesen ^^
     
    #3
    hatschii, 8 Oktober 2007
  4. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich hatte mich da auch frühzeitig drum gekümmert, je früher desto besser.

    Edit: was mir noch eingefallen ist: schau dass die Hebamme, die du aussuchst, den Rückbildungskurs mit Kindern macht - zumindest wenn du stillen willst oder dein Mann sich in der Zeit nicht um deinen Krümeln kümmern kann weil er arbeitet.
    Meine macht den Kurs nur ohne Kinder. Dann kann man zwar besser entspannen weil nirgendwo was schreit aber dafür werde ich da nicht immer hin gehen können weil mein Mann idR arbeitet und ich die Kleine nirgendwo lassen kann.
     
    #4
    User 69081, 8 Oktober 2007
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also beleghebamme is unterschiedlich.

    es gibt beleghebis so wie engelchen sie beschrieben hat, dann isses wirklich egal, ob du eine freie oder eine beleg nimmst.

    dann gibt es aber auch beleghebis wie es bei uns war, dass du deine eigene mitbringen musst.
    also du hast dir eine ausgesucht, die in dem krankenhaus beleghebamme is und die is dann mitgekommen, wenns losging.
    und bei dir geblieben, bis die geburt vorbei war.
    da gabs kein schichtdienst oder so. allerdings war dort auch nur eine hebamme, wenn jemand sie mitgebracht hat (oder angerufen hat).

    ich würde mir jetz schon eine suchen aus einem anderen grund.
    eine hebamme kannst du immer anrufen, auch nachts. wenn irgendwas is, blutung, schmerzen oder so, rufst du die hebi an und sie kommt zu dir oder ihr trefft euch im kh. du hast immer die gleiche ansprechpartnerin, kannst eine Beziehung aufbauen usw
    und sie kann auch deine VUs machen. auch das kann bei dir zu hause passieren.
    wenn sie auch eine zusatzultraschallausbildung (oder wie das heißt hat), kann sie auch die großen screenings machen)
     
    #5
    Beastie, 8 Oktober 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    zum Tagebucheintrag:
    Du machst dir ganz sicher umsonst Sorgen :smile:

    wegen der Übelkeit, trinken am besten vor dem Aufstehen (lass dich bedienen) erstmal nen Tee und iss was leichtes, nen Zwieback oder so, dann musst du nicht mit leerem Magen aufstehen. Ich hatte da zwar nie Probleme mit, aber das soll helfen, hab ich mir sagen lassen :smile:
     
    #6
    User 69081, 8 Oktober 2007
  7. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Hallo!

    Letztendlich musst du das selber entscheiden! Ich habe eine freie Hebamme, sie war also nicht bei de Geburt dabei! Sie macht keine Geburten, da sie mit Vor- und Nachsorge, sowie mit diversen Kursen zuviel zu tun hat und dann eines von beiden zu kurz kommen würe! Ich finde ihre Einstellung sehr gut!

    Ich war vorher im Krankenhaus hier und habe dann entschlossen, dass die Hebammen an der Klinik das sicher ganz gut machen werden... und wenn ich so zurückschaue, war es mir unter der Geburt schnurzpiepegal, welche Hebamme da nun war... am wichtigsten war für mich mein Freund... und dann kam irgendwo im Hintergrund die Hebamme!

    Jetzt kommt meine Hebamme hier regelmäßig nach Hause und das macht echt Spaß, bald geht Babyschwimmen und Babymassage los, sowie mein Rückbildungskurs... da treffe ich dann auch die anderen Mädels aus dem Vorbereitsungskurs wieder!

    Melde dich lieber eher bei einer Hebamme an... bevor in der Tat alles voll ist! Viel Erfolg!

    Liebe Grüße Lillaja
     
    #7
    User 35546, 8 Oktober 2007
  8. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Off-Topic:
    @engelchen85: Hab ich auch schon gehört, aber ich vergess es immer weil mir ja erst schlecht ist wenn ich schon 5 Minuten rumgerannt bin
     
    #8
    Sassenach82, 8 Oktober 2007
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Es gibt Krankenhäuser da kannst deine Hebi mitnehmen, must halt mal abklären.

    Ich hab mir meine Hebi in der 9 Woche schon sucht, weil ich alle Vorsorgen bei meiner Hebi macht hab

    Kat
     
    #9
    Sylphinja, 9 Oktober 2007
  10. Sunflower1984
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    Verheiratet
    Hey,ich hab mich jetzt auch einmal umgehört wie das hier so aussieht mit Hebammen.Was das KRH angeht,da stand von Anfang an eigentlich fest,dass ich in das KRH gehe,wo mein Mann arbeitet.Er kennt dort die Leute und ich weiß mich da sicher aufgehoben.Zudem hätte ich gerne eine Wassergeburt,wenn mein Krümelchen da mitspielt.:grin:

    Da ich nicht möchte,dass die Hebis alle paar Stunden wechseln habe ich mich für eine freie Hebi entschieden.Die würde dann die ganze Zeit über bei mir bleiben und sogar die Nachsorge zu Hause machen.Habe auch schon mal bei ihr angerufen und mich erkundigt,ob sie da noch Zeit hat.Hätte sie.Also mach ich es in den nächsten Tagen fest.Sie hat auch damals meine Schwester auf die Welt geholt un dich fand sie sehr nett.

    Und zu einem Geburtsvorbereitungskurs habe ich mich vorgestern auch angemeldet.:grin: Sicher is sicher!
     
    #10
    Sunflower1984, 10 Oktober 2007
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    als nächstes rufst du bitte deine krankenkasse an und fragst, ob sie das bezahlen.
    wenn deine hebi keine belegbetten in dem kh musst du sicherlich zuzahlen (so war es jedenfalls noch vor drei jahren) und das gab es nich unter 200 euro
     
    #11
    Beastie, 10 Oktober 2007
  12. Sunflower1984
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    Verheiratet

    :ratlos: Das habe ich gar nicht gewusst.Danke,für den Tipp.Werde ich sofort morgen früh mal hin anrufen.Ansonsten werde ich wohl doch die vielen Hebis nehmen müssen.:geknickt: .200 € sind mir dafür doch recht viel.
     
    #12
    Sunflower1984, 10 Oktober 2007
  13. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    naja soo viele werden es kaum sein... wenn du lange im kreißsaal bleibst dann lass es von mir aus 20 stunden sein, das wären dann 3 schichten.
    ich hatte 3 schichten während der geburt abgelöst, die erste hatte mich nur begrüßt und im zimmer einquartiert (kam grad kurz vor schichtwechsel rein), die zweite hat das mitm pda klargemacht und die letzte war dann schließlich diejenige die bis zum ende der geburt mit mir ausharrte; also 1-2 überstunden, die sie wohl auch gerne machte..

    und alle 3 haben ihren job super gemacht

    also, vielleicht bringt dir das bisschen was, du brauchst eigentlich keine ängste und sorgen wegen der hebi-belegschaft haben, die sind alle von der klinik sorgfältig handverlesen :zwinker:
     
    #13
    hatschii, 11 Oktober 2007
  14. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
     
    #14
    Sassenach82, 11 Oktober 2007
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    mir is auch wieder eingefallen warum das so is.
    die hebis müssen eine 'gebühr' an das KH zahlen, wenn sie dort betten belegen und keine beleghebis sind. und diese 'gebühr' wird von den KK nich übernommen. die stellt dir dann entweder die hebamme oder die kk in rechnung
     
    #15
    Beastie, 11 Oktober 2007
  16. Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    Verheiratet
    Tja, manche Fragen erledigen sich auch von alleine.

    HAb mir nun gestern eine Hebi zugelegt.

    Und zwar war ich bei der KK und die sagten mir das die mit der Hebi zusammen arbeiten. Und da dachte ich mir wenn dann alles über die KK läuft und ich mir keine GEdanken machen muß nehem ich halt die. Ist zwar keine Beleghebamme aber damit werde ich wohl leben können.

    GKV fängt übrigens im Dezember an. Hätte ich noch garnicht mit gerechnet. HAb allerdings vergessen zu fragen wie oft der Kurs denn ist. HAt jemand ne Ahnung? Weiß nur das der meist 1 Std. geht und wenn mal was besonderes ist dann auch mal 2.
     
    #16
    Sassenach82, 25 Oktober 2007
  17. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Bei mir waren es 7 Abende á 2 Stunden. Das handhabt aber jede Hebi etwas anders
     
    #17
    User 69081, 25 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hebamme Freie Beleghebamme
Ninchen0010
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 November 2015
2 Antworten
Jinx
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
25 März 2014
44 Antworten
Liebesengel
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
10 Juni 2012
5 Antworten
Test