Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@ hebammen (und natürlich andere) - saugglocke, zange

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Patrima, 9 Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Patrima
    Gast
    0
    kann ich oder mein mann eine saugglocken, zangengeburt verhindern, indem wir auf einen kaiserschnitt bestehen?

    das thema ist mir sehr wichtig, möchte auf keinen fall saugglocke oder zange bei meinem baby benutzt haben!

    lg und danke für die antworten
     
    #1
    Patrima, 9 Juni 2008
  2. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Klar könntest du das, aber meinst du ein Kaiserschnitt ist besser für ein Baby als vielleicht eine Zange, oder so?

    Immerhin hättest du eine normale Geburt... und eine Saugglocke oder Zange ist doch nicht etwas allzu dramatisches. Meinem Baby deshalb einem Kaiserschnitt zu unterziehen, fände ich persönlich nicht gut!

    Aber das müsst ihr wissen, manche Frauen fühlen sich damit besser, für mich steht aber fest, dass wenn alles normal läuft, ich auch keinen Kaiserschnitt möchte!

    Lillaja
     
    #2
    User 35546, 9 Juni 2008
  3. Patrima
    Gast
    0
    naja, aber wenn eine saugglocke oder zange zum einsatz kommt, dann ist das ja nicht mehr der normalfall. und fest steht, dass bei zange/saugglocke heftigere komplikationen entstehen können, als bei einem kaiserschnitt, der ja ein routineeingriff ist. für das kind ist es also schonender. oder irre ich mich?
     
    #3
    Patrima, 9 Juni 2008
  4. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Naja, wenn du einen Kaiserschnitt als Routineeingriff bezeichnen willst? Klar,muss es eine Indikation für den Gebrauch der zange etc. geben, aber eigentlich muss es dies auch für einen Kaiserschnitt! Und ob der schonender ist, ich weiß nicht... in der Regel wird das Kind "ohne Vorwarnung" aus dem Bauch geholt, es können Anpassungsstörungen entstehen etc. aber da kann dir Fachpersonal mehr drüber erzählen! Ich würde eine Zange oder die Glocke als eine Unterstützung der natürlichen Geburt sehen, vielelicht weil das Kind nicht so gut rutscht, oder feststeckt oder weil es keine Kraft hat!

    Und dann musst du auch noch die Wirkungen auf dich sehen... eine normale Geburt mit etwas Unterstützung (von der man in der Regel kurz danach nichts mehr merkt) oder einen Kaiserschnitt, bei dem die Narbe eventuell schmerzt, du dein Baby erstmal nicht selbst versorgen kannst, etc.! Aber da wird dir eine Hebamme mehr zu erzählen können!

    Und auch bei der natürlichen Geburt ohne Hilfsmittel "könnte" etwas passieren, oder es kann sich verletzen... als davor beschützt ist man nie... aber ich will dir keine Angst machen, das ist nicht mein Anliegen!

    Liebe Grüße, Lillaja
     
    #4
    User 35546, 9 Juni 2008
  5. Patrima
    Gast
    0
    naja, ansichten sind verschieden... bin mal gespannt auf andre meinungen!!!
     
    #5
    Patrima, 9 Juni 2008
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Meine persönliche Meinung: Völliger Quatsch!

    Kleines Beispiel KISS-Syndrom (siehe dazu www.kiss-kid.de )

    Das KISS-Syndrom kann auf viele Arten entstehen, eine sehr häufige ist aber der KS.
    Denk nicht, dass da dein gesamter Babybauch aufgeschnitten wird, damit ein 50cm langes und etwa 3 Kilo schweres Baby da gemütlich raus gezogen werden kann. Der Schnitt ist auch etwa 10 cm lang, genauso lang, wie der Durchmesser des Muttermundes wenn es in die sog. Austreibungphase geht.

    Was sind das für Folgen, die dir bei Saugglocke/Zange so Angst machen? Die Verformung des Kopfes? Die verschwindet nach einem Tag wieder. Oder was willst du ausgerechnet mit einem KS verhindern?

    Meiner Meinung nach ist deine Idee ein bisschen wie vom Regen in die Traufe.
    Off-Topic:
    OT: im Kinderkneipchen gibts nen Thread zu deinem Tagebuch
     
    #6
    User 69081, 9 Juni 2008
  7. Patrima
    Gast
    0
    naja, man hört soviel von geistiger und körperlicher behinderung nach einer zangen- oder saugglockengeburt...

    Off-Topic:
    was meinst du?
     
    #7
    Patrima, 9 Juni 2008
  8. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Das kann genauso ganz ohne Zange oder Saugglocke passieren bei spontaner Geburt oder auch beim KS - wenn nämlich die Nabelschnur um den Hals gewickelt war und die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn etwas mau war.

    Die meisten Behinderungen bei Kindern entstehen übrigens NACH der Geburt - bei Unfällen zB beim Baden, im Auto etc. pp.

    Off-Topic:
    Klick mal aufs Kinderkneipchen, sodass du die Threads dort in der Übersicht angezeigt bekommst, da steht ein Thread mit dem Titel: "@Patrima - Tagebuch"
     
    #8
    User 69081, 9 Juni 2008
  9. Patrima
    Gast
    0
    Off-Topic:
    ah danke, da hab ich noch nie reingeschaut lol


    hm... bin trotzdem gespannt auf weitere meinungen...
     
    #9
    Patrima, 9 Juni 2008
  10. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Du hast scheinbar viel über die Komplikationen beim solchen Eingriffen während der Geburt gelesen. Über die eines Kaiserschnitts allerdings nicht. Ich glaube, Kiss und Schnitte, die das Kind abkriegen könnte, sind bestimmt noch das kleinere Problem.
     
    #10
    Tinu, 9 Juni 2008
  11. Patrima
    Gast
    0
    KISS ist aber anscheinend genauso oft eine komplikation bei zangen-/saugglockengeburten...
     
    #11
    Patrima, 9 Juni 2008
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wieso willst du lieber eine richtige bauchoperation anstatt einer zange oder saugglocke?

    ich kenne eine menge kinder, die eben mit hilfe von saugglocke oder zange kamen, auch in meinem Alter (die sind natürlich keine kinder mehr :tongue:), und keins davon is behindert.

    in der regel gibts auch nich durch die saugglocke oder zange die komplikationen, sondern die entstehen vorher (wenn man das überhaupt so nennen kann) und dann kommen diese dinge zum einsatz.

    meiner meinung nach schiebst du gerade total paranoia :engel:

    kiss kommt auch genauso bei komplikationslosen geburten vor

    ach ja und diesen beitrag möchte ich dir dringend mal ans herz legen :smile:
    wenn du findest, dass der tod der mutter ein kalkulierbares risiko is, dass du eingehen willst, dann nur zu.
    und bevor die frage kommt: nö, ich finde das is nich weniger übertrieben, als wegen einem möglichen einsatz einer zange oder glocke (den frau vll nich mal mitbekommt) einen KS zu wollen
     
    #12
    Beastie, 9 Juni 2008
  13. Patrima
    Gast
    0
    hm....

    Off-Topic:
    beastie, wolltest du nen link hinzufügen? oder bin ich blind und seh ihn nicht?
     
    #13
    Patrima, 9 Juni 2008
  14. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    Off-Topic:
    nee ich meinte den von tinu, den ich zitiert habe, genau dadrüber :smile:
    hätte ich vll mal unter den ersten satz setzen sollen
     
    #14
    Beastie, 9 Juni 2008
  15. Patrima
    Gast
    0
    ich denke schon, dass ein kaiserschnitt routinierter ist, weil er einfach öfter durchgeführt wird. die zangen- bzw. saugglockengeburt ist veraltet und kann zu hirnschäden führen. bzw. muss doch bei der zangengeburt der damm ziemlich weit aufgeschnitten werden. natürlich kann man nicht sagen, woher genau jetzt welche komplikation kommt aber grundsätzlich glaube ich, dass ein kaiserschnitt weniger riskant ist...

    edit: achja, ich glaub nicht, dass ich paranoia schiebe, ich diskutiere nur ganz einfach über ein thema, und möchte verschiedene meinungen hören...
     
    #15
    Patrima, 9 Juni 2008
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    hast du dich denn mit den risiken eines KS auch auseinander gesetzt?

    so viel also mal zu den risiken.. und da is nix aufgebauscht oder so.

    ich hatte selber übrigens einen (unfreiwilligen) KS, den ich auch nicht als schlimm empfand... trotzdem kann und will ich nich verstehen, warum frau sich und ihr baby wegen nix so einem risiko aussetzen will.

    im endeffekt ist es natürlich deine entscheidung.... aber du hast gefragt :smile:

    ach ja, mein KS is bald 4 jahre her.. die stelle wo die narbe is, is immer noch taub ....
     
    #16
    Beastie, 9 Juni 2008
  17. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Meine Mutter hat auch immernoch nicht alles an Gefühl wieder, nach 21 Jahren..

    Bei mir ists erst 6 1/2 Monate her und es fühlt sich auch noch nicht wieder normal an.
     
    #17
    Tinu, 9 Juni 2008
  18. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Also ganz ehrlich eine Sectio ist ne recht heftige OP (egal wie sehr sie immer wieder gern im Vormittagsprogramm bagatelisiert wird)

    Du darfst nicht vergessen das dir die gesamte Tiefe nach grade mal putzig der Bauch aufgeschnitten wird.
    Du hast eventuelle Probleme
    * wie schlechte Wundheilung,
    * eingefallene Wunde (stichwort Hautfalte- wo sich dann keime bilden könne, grade im Sommer ganz toll),
    * verminderte bis komplett wegbleibende Empfindsamkeit der Naht entlang (glaub mir ein ekligeres Gefühl gibts fast nicht), eventuelle * Probleme nach der OP (Schmerzen, schlecht liegen- was fürs stillen scheiße is)
    * generelle Proleme die nicht vorhersehbar sind (ich kenn zwar Mütter die nach ner Sectio fröhlich aufm Flur rumspringen:engel: , aber auch welche die sich ne Woche nicht bewegen konnten)
    * generelle OP Risiken
    * nicht einschätzbar wie die Narbe innerlich verheilt, wenn du Pech hast verknubbelt das Narbengewebe in der Gebärmutter und macht damit spätere Schwangerschaften schwerer
    * Nebenwirkungen der Spinale, die übrigens auch aufs Kind wirkt
    * Streßsituation wenn du ganz genau weist, wann der geplante Sectiotermin is (ich kenn Mütter die Nächte vorher netmehr schlafen konnten)
    * KISS Risiko, Schnittrisiken beim Kind
    * zum Thema sanft fürs Kind, fürs Kind is ne Sectio in etwa so, wie wenn dir einer die Decke nachts klaut und dir an eiskalten Eimer wasser übern Kopp kippt*
    * das Kind wird bei ner geplanten Sectio ca 2 Wochen eher geholt (klar ist das generell kein Prob, aber ich vertrete die Meinung, das das Kind solange drinne bleiben sollte wie es möglich ist und wie es das auch selbst will)
    * generell lehne ich eine geplante Sectio ab, auser der gehen medizinische Gründe voraus (Vorderwandplazenta, Nabelschnurr um Hals, Gestose ectpp- und das was du anführst sind keine medizinischen Gründe

    Ganz ehrlich du weist gar net wie die Geburt läuft, willst du dir nur wegen dem maginalen Risiko das ne Zange gebraucht wird, den Bauch aufschneiden lassen?

    Mal abgesehen davon, das Personal ist auch mit dessen Umgang geschult - wieso sollte es das auch netmehr sein?

    Ich geb beastie recht, auch ich hatte en unfreiwilligen KS und glaub mir, ich hätte alles getan um den zu verhindern.


    Kat
     
    #18
    Sylphinja, 9 Juni 2008
  19. Patrima
    Gast
    0
    jetzt moment mal, ich rede hier nicht von nem geplanten kaiserschnitt!

    ich rede davon, wenn ich nur mehr die wahl zwischen zange/saugglocke oder kaiserschnitt habe... dann wähl ich doch wohl eindeutig den ks, oder nicht???
     
    #19
    Patrima, 9 Juni 2008
  20. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Ich glaube, ab nem bestimmten Punkt hast Du die Wahl schlicht und ergreifend nicht mehr. Wenn das Kind im Geburtskanal hängt und rausgezogen werden muss,dann schieben sie Dich nicht erst noch in den Op .. (abgesehen davon ist, glaub ich, dann auch kein KS mehr möglich; berichtigt mich, wenns anders ist)
     
    #20
    Tinu, 9 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hebammen natürlich andere
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 Oktober 2016
18 Antworten
Ninchen0010
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 November 2015
2 Antworten
Jinx
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
25 März 2014
44 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.