Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Heftig Probleme mit meinen Eltern

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von magnet, 8 Januar 2006.

  1. magnet
    Gast
    0
    Also um mal das ganze zu beleuchten sollte ich von vorne anfangen. Ich befürchte es wird ein langer Text und wer das nicht möchte sollte es garnicht zu lesen anfangen.
    Kann auch sein dass es manchmal etwas seltsam ist, bin gerade wieder total fertig und ratlos und weis echt nimmer aus.

    Also, in meiner Kindheit und Jugend war ich ein schwieriges Kind. Hatte immer Stress mit den Kindergärtnern, Lehrern usw. Und war auch zu meinen Eltern richtig scheisse. Also immer Mist gebaut und das weis ich. Sachen kaputtgemacht. War halt einfach richtig bösartig und ich hab keine Ahnung wieso. Hatte auch ADS. Vielleicht deswegen.

    Naja da haben meine Eltern schon immer sehr geduldig usw reagiert, waren aber schon streng usw. Aber da war eigentlich noch alles paletti, sie haben im Kindergarten und in der Schule immer ein gutes Wort eingelegt für mich etc. Wir haben uns zwar auch damals oft gestritten aber nicht so wie jetzt.

    Naja dann kam so eine Phase zwischen 13-17. Ich hatte immernoch Probleme in der Schule mit den Lehreren, meine Eltern legten immernoch gutes Wort ein für mich usw. Aber bei beiden meiner Eltern hat sich warum auch immer eine psychische Krankheit eingestellt. Meine Mutter Depressionen und mein Vater weis nicht genau, auch sowas.
    Ich war daheim aber ziemlich, naja, absolut stressfrei. Ich ging nie weg, hatte nie Weibergeschichten, hatte ganz normale Hobbys, hatte kaum Freunde, naja. Eben total der absolute Langweiler.

    Naja, nun bin ich 19. Ich bin ein ganz normaler Jugendlicher geworden wie 10000 andere in D auch. Ich bin normal in der Schule, hab kaum Stress, hab Freunde, wechselnde Freundinnen, Gehe weg, Tanze Gern, naja.
    Bin aber auch ziemlich faul und unordentlich wie wohl 90% dermännlichen Jugendlichen.

    Aber meine Eltern können das nicht aktzeptieren. Wegen bisschen Faulheit (Müll runtertragen wenns Essen gibt) oder etwas Unordnung (paar leere Kartons in meinem Zimmer) machen sie riesige Szenen. Schreien mich an, gehen auf mich los, meine Mom weint (Depressionen?) usw. Ich werd wahnsinnig, ich hab dann ends das schlechte Gewissen obwohl ich weis dass ich eigentlich ein ganz normaler Jugendlicher bin.

    Naja dann gibts halt so Sachen, ich weis ich bin ziemlicher sarkastisch und kritisiere gern. Ich sag also wenn mir was nicht passt. Und das fassen meine Eltern dauernd als Böswilligkeit auf und sagen dann so Dinge wie so ich sei bösartig, ein Arschloch usw. Die beleidigen mich aufs heftigste, werden gewaltätig usw.

    Ich weis einfach nichtmehr weiter. Ich werd nun noch zwei Beispiele schildern damit ihr euch das in etwa vorstellen könnt:


    Mittagessen, es gab Pizza am Wochende. Meine Eltern haben sichs zur Gewohnheit gemacht am WE erst um 2 zu essen. Ich ess aber normal immer um 1 und mein Magen knurrt darum immer schon dementsprechend. Naja da hab ich ironisch angemerkt dass es nun wirklich mal wieder um 1 essen geben dürfte am WE weil ich fast verhungere.
    Naja das nahmen meine Eltern zum Anlass um mir den Mund verbieten zu wollen (Halt endlich deinen Mund) was ich mir natürlich nicht sagen lasse, nur weil ich anmerke dass vllt etwas essen super wäre.
    Naja das schaukelte sich hoch, am Ende schlug meine Mom mit einer Flasche auf mich ein und mein Dad ging mit den Fäusten auf mich los und ich konnte mich nur retten in dem ich ein Küchenmesser nahm und sagte "Fasst mich nicht an". Naja sonst hätte er mich grün und blau geschlagen glaub ich. (Er ist 30 cm Größer als ich und 60 KG Schwerer..).
    Es endete damit dass sie mir wieder vorwarfen ich sei bösartig und hätte von Anfang an gewollt dass es Streit gibt usw obwohl das absolut nicht stimmt und das das letze ist was ich will.

    Naja was anderes:
    Einmal kam meine Mom an Weihnachten in mein Zimmer und sagte ich sollte aufräumen, weil meine Oma reinkommen würde.
    Ich sagte zu ihr es sei aber nicht abgemacht gewesen (Wir hatten ne Abmachung) dass ich aufräume und darum werd ich auch nun nicht 1 Stunde rumwuseln und aufräumen. Wenn sie der Oma umbedingt das vorspielen mag soll sie halt aufräumen. (Dachte sie würde gehen).
    Naja dann ging meine Mom voll ab, warf Sachen im meinem Zimmer durch die Gegend, Schlug meine Weihnachtsgeschenke kaputt usw. Die hatt mir alles verwüstet. Ich hab ihr dann (was ich noch nie getan hab) eine Ohrfeige gegeben (hatte vorher probiert mir reden, festhalten, usw sie wieder zu Räson zu bringen). Ich fühlte mich dannach total schlecht aber es war die einzige Möglichkeit zu verhindern dass sie noch mehr kaputtmachte. Sie machte mir dann dauernd Vorwürfe und tuts immernoch.

    Naja, so läuft das bei uns ab. Ich weis nichtmehr was ich tun soll. Ich weis ich bin nicht lieb, ich bin halt einfach normal. Hab keinen übermässigen Stress (Seltsame Freunde, riesiges Chaos, Ekelig, Seltsames Hobby oder so) und bin aber auch nicht Musterschülerchen.

    Mein Vater schrie mich an dass von mir keine Liebe kommt.. aber bitte? Wie soll ein bald 20 jähriger seinen Eltern "liebe" geben? Ich kümmer mich um sie wenns ihnen schlecht geht, helfe ihnen wenn sie was brauchen (Wenn auch manchmal ungern) und bemühe mich auch so kein Arschloch zu sein. Was soll man denn da noch mehr tun? Kann mich ja kaum wie ein 10 jähriger verhalten nur damit sie merken dass ich sie lieb habe.

    Das belastet mich alles sehr, heute gabs wieder so Streit und ich hätte am liebsten geheult. Ich will nurnoch weg und das hier sachlich zu schreiben kostete mich viel Mühe.
     
    #1
    magnet, 8 Januar 2006
  2. HB2
    HB2
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn das, was Du hier schilderst so wirklich stimmt, weiß ich nicht, ob Du im Forum die richtige Hilfe findest.
    Du müßtets Dich an eine (reale) Vertrauensperson wenden, zB Verwandte, Freunde oder Lehrer(!).
    Du brauchst auf jeden Fall Hilfe von außen.
    Du bist ein fast erwachener Mensch und solltest, auch wenn Deine Eltern krank sind, versuchen dass Du Dir Dein Leben nicht schon am Anfang zerstören läßt.
    Gewalt in welcher Form ist falsch.
    Wenn es an der Tagesordnung ist, dass Du geprügelt wirst und Ihr in der Familie mit Messern aufeinander losgeht, mußt Du wahrscheinlich raus aus der Familie, sonst könntest Du untergehen.

    Such Dir bitte Hilfe!!!
     
    #2
    HB2, 8 Januar 2006
  3. magnet
    Gast
    0
    Naja, ich bin noch nie geprügelt worden, ich hab mich bisher immernoch irgendwie wehren können, aber es kam schon vor dass meine Mom ein Teller an meiner Hand zerschlagen hat oder ein Messer auf mich warf usw.

    Ich will eigentlich nur wieder eine normale Familie. Wo meine Eltern nicht denken ich sei bösartig und wolle sie fertigmachen und habe sie nicht gern. Das stimmt doch alles nicht! Natürlich hab ich sie gern aber das fällt mir auch etwas schwer.

    Zb wenn ich was verpeile (Irgendwas ka) sagen sie gleich ich bin dumm, nachlässig, zu blöd für alles usw.
    Aber wenn ich zb meiner Mom (die macht bei uns immer Abendessen) sag ich möchte bitte nur 1 Brötchen und nicht 2 (Diät..) und sie gibt mir 3 Tage hintereinander 2 Statt einem und ich sag ihr das dann bin ich gleich bösartig und nur am Meckern und ein Arsch usw..

    Mag sein dassich öfter ma spitzfindig bin und so aber eigentlich nichts was schlimm wäre. Halt ein normaler Jugendlicher mit leichtem Hang zum Sarkasmus und zur Spitzfindigkeit. Aber kein Arschloch oder so.
     
    #3
    magnet, 8 Januar 2006
  4. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Naja du musst auch bedenken das die dir ewige Jahre helfen mussten in der Schule bei den Lehrern und weiss Gott wo noch nur weil etwas unkonventioneller um allem umgegangen bist. Die sind mit Sicherheit arg vorgeschädigt und wenn jetzt der Prozess losgeht indem sich Eltern und Kinder voneinander wegleben (was nunmal irgendwann von Natur aus passiert) dann kann ich irgendwie nachvollziehen das es dermassen eskaliert weil die es von dir irgendwie so implantiert bekommen haben.

    STOPP Bevor jetzt alle motzen: Klar ist das kein Umgang mit seinem Sohn und die Situation gehört geändert egal wie! Am besten, und vielleicht die einzige Lösung wäre in deinem Fall wohl Distanz zwischen euch zu bringen. Hab jetzt vergessen wie alt du bist sorry aber wenn du die Möglichkeit hast da raus zu kommen dann ergreif sie auch wenn du dafür alle Möglichen Ämter einschalten musst.

    Ein prügelnder Vater und eine messerwerfende Mutter das ist schon nicht normal. Und das sowas der Alltag bei euch ist ist echt allamierend und bevor da echt was schlimmeres passiert mach dich weg da um in erster Linie dir selber zu helfen und damit einhergehend hoffentlich auch deinen Eltern damit die sich wieder beruhigen können und ihr irgendwann wieder einigermaßen normal miteinander umgehen könnt.




    Bin selber ziemlich gut mit jm. befreundet der an ADS litt (und noch heute leidet) und sagen wir es so: Manchmal bringt der einfach Sachen die sind zu viel und die würd man so auch nicht machen aber der hat in dem Moment die Grenze nicht vor Augen und handelt einfach nach dem ersten Gedanken den er hat. Das macht ihn einerseits zu einem ziehmlich spontanen Kumpel andereseits kann man auch spontan eine Flasche Eierlikör in die Haare bekommen (ist einer Bekannten leider passiert) wenn man ihn nicht zu nehmen weiß wie er ist.
     
    #4
    DerKeks, 8 Januar 2006
  5. HB2
    HB2
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hatte den Nachtrag vorhin noch nicht gelesen.
    Ich muss mich korrigieren: Du wirst nicht geprügelt, Ihr prügelt Euch gegenseitig und attackiert Euch mit Messern und anderen Gegenständen.

    Wie gesagt, wenn das alles wirklich so ist, musst Du eher heute als morgen ausziehen.

    Für ein solches Verhalten (von beiden Seiten) gibt es keinerlei Entschuldigung.
    Wenn Du glaubst, dass irgendwann Normalisierung eintritt, irrst Du Dich wahrscheinlich.

    Ich wiederhole mich: Such Dir fremde Hilfe!!! In unserem Land bekommt man sowohl psychologische als auch finanzielle Unterstützung.
     
    #5
    HB2, 8 Januar 2006
  6. magnet
    Gast
    0
    HB2, ich will nur sagen:

    Ich hab noch nie, nie angefangen IRGENDWAS zu machen körperliche Gewaltmässig.
    Immer wenn ich was getan hab dann nur um mich oder mein Eigentum zu schützen.

    Ich käm nie nie nie auf die Idee meine Eltern sonst irgendwie zu attackieren.
     
    #6
    magnet, 8 Januar 2006
  7. bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    123
    1
    Single
    Also, ob du es glaubst oder nicht, ich kann dich allzu gut verstehen, da ich dasselbe erfahren durfte wie du.
    Bei mri sind es Gott sei Dank nicht beide Elternteile, aber meine Mutter.

    Jedoch verstehen wir uns jetzt besser viel besser, nach dem vorletzten extremfall...
    Ich habe mir als kind meiner eltern (bin bereits 18) einige Sachen abgewöhnt die ich bei dir auch wieder finden kann .. Vermeide u.a. die Große Klappe.
    Ich kann dich verstehen, oft hat man es überhaupt nicht leicht und glaub mir ... 97% der Sachen die du da oben egschrieben hast sind mir auch passiert. Meine Mutter wollte mich sogar mal umbringen und bei mir ist es ebenfalls der Fall das einige Gegenstände auf unangenehme Weise meinen Körper berührt haben.
    Aber was echt shclimm ist, dass ich selbst gemerkt habe dass ich schlicht und ergreifend "frech" gewesen bin. Und deine Sprüche hören sich genauso an wie meine es damals getan haben.
    Eine Provokation ist keine Rechtfertigung für Gewalt, aber es ist leider ein Auslöser.
    Provoziere einfach nicht, du tust dir selbst damit einen gefallen.
    Antworte normal auf Fragen deiner Eltern , Bitten etc .. und komm ihnen nicht so blöd wie ich es auch getan habe.

    Es kann nicht alles nach deinem oder meinen Kopf gehen und das muss man begreifen.
    Auch wenn dein Magen um 1 knurrt "musst" du nicht gelch was essen. Dann warteste halt um der familie zu liebe bis zwei.
    Rede so einfach mehr mit ihnen. Über normale Sachen, z.B. "Wie war's in der Arbeit?" etc .. Wenn sie Respekt erfahren, erfährst du ihn auch.

    Ich will sie nichrt in Schutz nehmen (auch nicht meine Mutter) , aber sie sind auch "nur" Menschen und nicht weniger erwachsen und respektswürdig als du.

    Einer muss den ersten Schritt zur besserung des Verhältnisses machen, also warum nicht du?
    Ich habe ihn auch gemahct und ich habe mittlerweile ein ziemlich gutes Verhältnis zu meiner Mutter.
    Und seid ich dieses Verhältnis habe kann ich ihr auch sagen wie ich mich damasl gefühlt habe als sie mich in die Ecke getrieben hat und verprügelt hat ... und glaub mir sie bereut es zutiefst.
    Ich möchte hierbei anmerken, dass ich zwra einen vater habe, der nichts gemacht hat, der aber ach nie eingegriffen hat wenn was passiert ist ... also keine hilfe. Also stand ich genauso alleine da wie du ... und ich wra sogar noch jünger.

    Wenn sich nichts bessern sollte nach meiner "Methode" musst du dir professionelle Hilfe besorgen.
    ich wollte es nicht, auch wenn ich oft kurz davor war die Polizei anzurufen, weil ich mir dachte "Das ist deine Mutter".
    Und da ich sie liebe wollte ich die Probleme selbst lösen und hab es mehr oder weniger geschafft.
    Wir sind nicht die besten Freundinnen, aber wir haben mittlerweile ein gewaltfreies Verhältnis.

    Hofefntlich verstehst du mich nicht falsch, ich gebe dir nicht die Schuld an den Attacken deiner Eltern, das haben sie allein zu verantworten. Ich meine bloß dass ich das auch so erfahren habe und versucht habe das Verhältnis zu bessern.
    Meine Mutter ist auch nit ganz dicht und das hat auch kulturelle Hintergründe, aber man kann's schaffen.

    Mg Betti
     
    #7
    bett-poster, 8 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Heftig Probleme meinen
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
caocao
Kummerkasten Forum
24 Mai 2015
9 Antworten
Darcia
Kummerkasten Forum
9 März 2012
4 Antworten