Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Heikles Thema

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von passion_love, 4 Mai 2001.

  1. passion_love
    0
    Hi ihr!

    Ich bins mal wieder und hab diesmal eine Frage, die besonders an die Herren der Schöpfung geht.

    Stellt euch mal folgendes vor:

    Ihr seit seid ein paar Monaten mit eurer Freundin zusammen und habt auch schon öfters Sex miteinander gehabt. Ihr verhütet mit der Pille und eigentlich dürfte nichts schiefgehen, doch deine Freundin geht ein Monat später zu ihrer Frauenärztin um sich durchchecken zu lassen und da stellt die Gynäkologin plötzlich folgende Diagnose:
    "Sie sind seit einem Monat schwanger!!!"
    Deine Freundin ist total geschockt und berät sich mit dir, was sie nun tun soll ...

    Und so kommen wir schon zur 1. Frage:
    Was würdest du ihr raten? Abtreiben, Kind behalten, Kind austragen und dann weglegen usw. (auch solche Möglichkeiten gibt es ja leider!)

    ... und weiter gehts mit der Geschichte :smile:

    ... Deine Freundin erfährt, dass sie schwanger ist, ist zwar geschockt und will dennoch das Kind behalten, weil sie eine Abtreibung nicht übers Herz bringen würde ...

    Wir würdest du darauf reagieren?
    Würdest du sie unterstützen und versuchen, gemeinsam mit ihr das Kind aufzuziehen oder würdest du ihr gleich klipp und klar sagen "Entweder das Kind oder ich" und dich dann dementsprechend verhalten???

    Bitte antwortet zahlreich, denn das ist ein Thema, dass mich wirklich brennend interessiert!!!

    DANKE

    bye

    Petra

    ------------------
    Three seconds to say "I love you", three hours to explain it and hopefully the whole lifetime to prove it!
     
    #1
    passion_love, 4 Mai 2001
  2. Franzi
    Gast
    0
    Ich bin zwar jetzt kein Junge und kann deswegen jetzt schlecht Deine Fragen beantworten, aber darf man fragen, warum Du das wissen willst?
    Ich will ja jetzt nicht neugierig sein bzw. Dir zu nahe rücken, aber besteht die Möglichkeit, dass Du das Mädchen bist?

    ------------------
    Liebe macht süchtig, betrunken und blind!
    Ich suche nach dem Weg aus der Leere, die mein Leben bestimmt!

    BO

    Es gibt zwei wichtige Dinge im Leben: Liebe und Freiheit.
    Für die Liebe würde man sein Leben opfern.
    Aber für die Freiheit muss man seine Liebe opfern.
     
    #2
    Franzi, 4 Mai 2001
  3. passion_love
    0
    @ Franzi!

    Dieses Mädchen bin ich zum Glück nicht ... und wenn dann müsste ich mir die schwierigste Frage meines Lebens stellen, denn eine Abtreibung wäre für mich echt das Ärgste.
    Hab mich auch schon mit meinem Freund über so einen ev. Fall unterhalten und für uns beide ist klar, dass er mich - egal wie ich mich entscheiden würde - unterstützt und mich in meiner Entscheidung nicht beeinflussen würde *freu* Und ich glaub ihm das auch total!!!

    Warum ich das wissen will? Weils mich einfach interessiert, wie Männer darüber denken :zwinker:

    bye

    passion_love

    ------------------
    Three seconds to say "I love you", three hours to explain it and hopefully the whole lifetime to prove it!

    [Dieser Beitrag wurde von passion_love am 04.05.2001 editiert.]
     
    #3
    passion_love, 4 Mai 2001
  4. Franzi
    Gast
    0
    Puh, da dann ist ja gut!

    Hab mich mit meinem Freund auch schon mal darüber unterhalten. Zum Glück denkt er auch so, wie Deiner! :smile: Ich denke mal eine andere Einstellung wär einfach nur scheiße. Mit so einem Kerl würde ich dann gar nicht erst ins Bett steigen!

    Also Jungs, dann fangt mal an hier zu antworten!!!!!!!! Würde mich auch mal interessieren!

    ------------------
    Liebe macht süchtig, betrunken und blind!
    Ich suche nach dem Weg aus der Leere, die mein Leben bestimmt!

    BO

    Es gibt zwei wichtige Dinge im Leben: Liebe und Freiheit.
    Für die Liebe würde man sein Leben opfern.
    Aber für die Freiheit muss man seine Liebe opfern.
     
    #4
    Franzi, 4 Mai 2001
  5. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hi Du!!

    ich weiß ich bin kein Junge, also kann ich auf diese Frage auch schlecht antworten, aber, wenn das nun nicht zu persönlich ist, würde ich dir schon gerne eine Frage stellen:

    Bist du etwa in dem Zustand??
    Oder interessiert es dich nur mal so, weil es ja immer mal passieren kann und es ja wirklich so ist, dass viele Jungs so etwas nicht wollen bzw. total dagegen sind!??!
    Also, ich weiß nun ja nicht wie es wirklich ist, aber ich muss dazu auch mal was sagen:

    Jungs sollten sich immer im klarem darüber sein, was passieren kann. Trotz Pille oder Kondom ist es immer möglich das etwas schief geht. Und wenn sie schon unbedingt mit der Freundin schlafen wollen, sollten sie das nie vergessen!
    Es gibt ja wirklich welche, die ständig "ich liebe dich so, würde alles für dich tun, du bist mein ein und alles, willst du mit mir schlefen..." sagen. Und wenn es dann wirklich mal so ist, dass die Freundin ihn braucht (in diesem Fall, schwanger ist), sind sie weg oder wollen keine Verantwortung tragen! Das ist echt unfair. :sauer:
    Also, nun konnte ich auch mal meine Meinung sagen.
    machs gut. :zwinker:


    ------------------
     
    #5
    Sabrina, 4 Mai 2001
  6. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Oh, sorry, hab nun deine Antworten gelesen.
    gut das du nicht in dem zustabd bist.
    :smile:

    ------------------
     
    #6
    Sabrina, 4 Mai 2001
  7. passion_love
    0
    @ Franzi & Sabrina

    Ich denk genauso wie ihr beiden und wie gesagt (steht oben) bin ich nicht schwanger!!! Mich interessiert das Thema einfach nur so, denn es gibt ja 1000 Jungs, die mit ihren Freundinnen schlafen, dann wird sie schwanger und er ist weg! Mich interessiert einfach, ob es hier auch Leute gibt, die so denken, DAHER

    @ ALLE JUNGS

    BITTE SCHREIB ZAHLREICH!!!!

    ------------------
    Three seconds to say "I love you", three hours to explain it and hopefully the whole lifetime to prove it!
     
    #7
    passion_love, 4 Mai 2001
  8. CyPriX
    CyPriX (38)
    Ex-Moderator
    22
    86
    0
    Single
    Dann komme ich mal aus der Bar herraus. :smile: War gerade einkaufen und sehe das hier beim vorbeigehen. Nein mal ernst, da sich noch kein "Mann" gemeldet hat werde ich das einfach mal tun.
    Ich bin mit einem Mädchen zusammen das ich seit einigen Monaten kenne und sie wird schwanger. Wäre ich mit Ihr ein paar Jahre zusammen wäre es kein Thema und ich würde erst einmal sagen das wir das Kind auf jedenfall behalten. Es gib heutzutage zum Glück genügend Stellen die einen Helfen und außerdem ist da ja noch die Familie.
    Nun bin ich aber erst seit ein paar Monaten mit Ihr zusammen und sie wird schwanger, ich würde hier wieder sagen das wir das Kind behalten. Nun kommt aber hier schon eher das Problem das man nach den ersten Gefühlen und Hormonschüben erkennt das es doch nicht die Frau fürs Leben ist.
    Wenn es der Fall sein sollte das man auseinander geht ist das Kind natürlich das wichtigste, okay das is jetzt wieder der Standartspruch, aber man sollte sich dann wirklich mal Gedanken machen und erkennt wohl das man wirklich fürs Kind planen sollte. Das heißt jetzt nicht das man wegen dem Kind zusammen bleiben soll, aber man muss für das Kind als "Onkel" da sein. Das beschreibt es ganz gut, man ist zwar der Vater aber übernimmt nur noch die biologische Vaterrolle, hört sich hart an aber ist für das Kind das beste. Man bleibt natürlich in Kontakt mit dem Kind aber mehr als Rolle des Onkels, hmm ich hoffe man versteht wie ich das meine. Der Vater soll sich auf keinen Fall von der Verantwortung freikaufen mit Allimenten, klar muss er die zahl, aber er sollte eine Freundschaft zu dem Kind aufbauen. Wenn das Kind mit dieser Rolle und einem neuen Vater groß wird, dann ist es bestimmt einfacher für das Kind.
    Was natürlich immer ein Problem ist, ist die Tatsache das Beziehungen wenn sie auseinander gehen auch mit "Porzelan zerschlagen" enden. Aber ich hoffe doch wirklich das man es zurückstecken kann wenn da noch ein Kind im Spiel ist.
    Was ich aber noch sagen will. Ich rede davon das die Mutter das Kind hält, wenn die Mutter nicht in der Lage sein sollte für das Kind zu sorgen würde ich das übernehmen mit der Hilfe von Freunden und der Familie. Ich denke es sollte heute kein Problem mehr sein als Mann ein Kind großzuziehen. Und mit Windeln wechseln habe ich auch kein Problem, da ich 5 Geschwister habe. :zwinker:
    Das allerdings soll nicht heißen das ich jetz ein Kind haben will, zur Zeit bin ich ganz froh keins zu haben, aber falls eins kommen sollte ist es da und man muss das beste fürs Kind draus machen. So genug geredet :smile:

    Fazit:
    Wenn die Beziehung bricht und das Kind kommt, sollte man den Kontakt halten, die Mutter unterstützen und dem Kind ein guter Freund sein und einen neuen Vater akzeptieren können für das Kind.

    greetz
    CyPriX

    ------------------
    Klar!
     
    #8
    CyPriX, 4 Mai 2001
  9. snot
    Gast
    0
    ich könnte die entscheidung, was nun zu tun ist, keinesfalls übernehmen. schließlich geht es vor allem um die betroffene frau, sie muss wissen, was sie sich körperlich und geistig zumuten kann.

    eins steht aber fest: egal, wie sie sich entscheidet, ich würde auf jeden fall hinter ihr stehen. schließlich stecken wir dann ja beide in so einer sache drin.

    ------------------
    reality is like a very very sick and strange version of the world i'd like
    to live in
     
    #9
    snot, 4 Mai 2001
  10. JasonEvil
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>
    Stellt euch mal folgendes vor:
    [/quote]
    ich brauch mir das nicht vorstellen. Das ist meiner Freundin und mir passiert :zwinker:.
    Hab ja schon in der Kneipe geschrieben das ich Vater werde.

    Also für mich war es keine Frage ob ich noch mit meiner Freundin zusammen bleibe oder ob wir das Kind behalten sollen. Da hab ich mir gar keine Gedanken drüber gemacht.
    Mein erster Gedanke war: Wie bringen wir das ihren und meinen Eltern bei, und bei dem Gedanken sind wir immer noch hängen geblieben :smile:. Aber so langsam müssten wir uns das echt überlegen. Freundin in der 7. Woche und die Eltern wissen noch nix...
    naja, kommt Zeit, kommt Wissen!

    Naja, nun will ich langsam mal wissen was es wird. Wird es ein "Jason" oder eine "Celine" (japs, wir haben uns schon Namen überlegt und iss ja wohl klar das das Kind, wenn es ein Junge wird, Jason heißen DARF :zwinker:)?

    ------------------
    So long,
    Jason Evil
    --------------------------------
    Ich träumte einst vom Leben
    Und träumte einst von Liebe
    Doch aus dem Leben wurde Flucht
    Und aus der Liebe wuchs Angst...

    "Lacrimosa: Loblied auf die Zweisamkeit"
    --------------------------------
    AIM: Jason Evil X
    ICQ stinkt!
     
    #10
    JasonEvil, 5 Mai 2001
  11. Andy20
    Gast
    0
    Nun ja, eine schwierige Situation für beide Beteiligten. Aber ich weiss das ich auch in solch einer Situation nicht den Schwanz einziehen würde. Ich wäre für meine Partnerin da und unterstütze sie mit aller Macht. Von Abtreibung halte ich grundsätzlich nicht viel, aber wer noch sehr jung ist, ohne jegliche Ausbildung und Sicherheit, der sollte das schon in Betracht ziehen. Wichtig ist auch, dass man das Mädel entscheiden lassen sollte. Es wäre falsch wenn man sie unter Druck setzt und zu einer Entscheidung zwingt. Gemeinsames Reden ist hier sehr sehr wichtig. Also Jungs: Steht dazu, und tragt Verantwortung

    ------------------
     
    #11
    Andy20, 5 Mai 2001
  12. Adrian
    Gast
    0
    Ich muss sagen, das ist eine Frage die ich nicht beantworten kann. Ich habe keine Ahnung, wie ich in der Situation reagieren würde. Ich glaube das kann man auch nicht pauschal sagen, weil es viel davon abhängt, wie man zu der Frau steht, und wie die finanzielle Situation aussieht etc.

    Zum Beispiel: Wenn ich mit dem Mädchen nur Sex hatte, ohne aber eine Beziehung zu wollen (also ohne sie wirklich zu lieben), dann würde ich vielleicht (!) zur Abtreibung raten. Allerdings weiß ich das nicht genau, denn ich war noch nie in der Lage.
    Wenn sie das Kind trotzdem unbedingt behalten will, dann muss man halt drüber reden. Ich meine, ob sie sich das mit allen Konsequenzen überlegt hat, was es bedeutet ein Kind ohne richtigen Vater aufzuziehen.

    Wenn es einem Mädchen passieren würde, und wir lieben uns gegenseitig, würde ich vielleicht auch zur Abtreibung raten (ich bin viel zu jung für ein Kind), aber wenn sies unbedingt will, würd ich das glaube ich akzeptieren.

    Das alles ist aber nur theoretisch, ich weiß nicht wie ich wirklich reagieren würde wenn mir das passiert.

    ------------------
    Have fun!
    Adrian
     
    #12
    Adrian, 5 Mai 2001
  13. Jan-Hendrik
    0
    Wozu würde ich raten? Hm also 1tens: kind behalten! Ich finde Abtreibung unwürdig. Aber das muß jeder selbst wissen, was er davon hält. Wenn sie sagt sie würde das Kind behalten: Gar kein Problem!
    Ich weiß, dass MEINE Eltern hinter mir stehen würden. Natürlich wären sie geschockt und würden mich zur Sau machen - aber wir haben die finanziellen Mittel dazu. Meine Eltern sind immer für uns da und ein Elternteil ist immer da, um uns zu helfen!
    Darin sehe ich gar kein Problem! Ich finde: Wenn man ein kind zeugt, muß man auch damit leben!

    Gruß, Jan

    PS: HAbe den Beitrag nochmal editiert, um einen kleinen Zusatz zu machen: Ich weiß nicht, wie ich bei einem anderen Mädel regieren würde - ich habe nur gesagt, wie ich reagieren könnte, bei meiner jetzigen Freundin! Gruß Jan

    ------------------
    Meine Freundin ist ein wichtiger Teil meines Lebens - wenn nicht DER WICHTIGSTE Teil - aber sie ist NICHT MEIN GANZES LEBEN!

    [Dieser Beitrag wurde von Jan-Hendrik am 05.05.2001 editiert.]
     
    #13
    Jan-Hendrik, 5 Mai 2001
  14. Angelina
    Gast
    0
    Hi,
    bin zwar jetzt auch kein Junge aber ich denke auch für ein Mädchen ist die Entscheidung nicht gerade leicht! :frown:

    Mein Freund und ich - wir haben uns auch schon über dieses Thema unterhalten!
    Da wir auch einmal dachten das ich schwanger wär wurde das Thema natürlich erst einmal GROSS geschrieben.

    @ Jan
    Tja du hast gut reden.. Kind behalten!
    Aber nicht bei jedem sieht es so rosig aus.
    Wenn meine Oma das erfahren würde (ich wohne ja bei meiner Oma) dann würde sie mich knallhart vor die Tür setzen.
    Ich arbeite nicht und verdiene somit kein Geld ausser mit ein bisschen jobben. wovon also alles bezahlen? Vorallem wenn das KInd da ist ist nichts mehr mit Arbeit und meine Mama die hat genug mit sich zu tun und wohnt bei ihrem Freund. Sie würde mir raten abtreiben zu lassen, denn auch sie hat schon 2 Abtreibungen hinter sich, leider aber nur weil BEIDE Kinder ZU krank für diese Welt waren. Mein Freund würde es auch nicht toll finden. Er macht sich halt Gedanken über Zukunft und die sehen ja dann verdammt scheisse aus.
    Also käme (auch wenn ichs behalten wollte) bei mir nur eins in Frage - AbTREIBEN.
    Vorallem ja ok so habe ich ja noch meinen Freund aber er kann nicht die Wohnung und sonst alles bezahlen. Er ist noch in der Ausbildung und wenn er die abbricht na dann Prost Mahlzeit. Sowas muss auch alles geplant sein und ich möchte für mein Kind kein schlechtes Vorbild sein und möchte nicht, dass es ohne irgendwas aufwächst. Wenn mein Kind an einem Spielzeugwaren vorbei geht mit mir und es sagt das es dieses Teil unbedingt haben will, dass ich dann auch mal sagen kann OK - das bekommst du! Und das kann ich nicht, wenn ich kein Geld habe! :frown:
    Naja.. mehr Gedanken mache ich mir darum nicht, denn wie ich mich kenne würde ich meinen Kopf durchsetzen und das Kind bekommen. Wenn man erstmal sieht wie es nach und nach in deinem Bauch aufwächst und so weiter... puh!!!!! Ganz schön schwere Entscheidung.
    Ganz genau wüsste ich es echt nicht, aber ich hätte viel zu viel Angst davor das mein Freund mich irgendwann verlässt und ich mit dem Kind alleine da stehe. Denn dann bekommt man nicht mehr so schnell einen Mann/Freund! Den meisten ist das viel zu stressig und so!
    Tjaaaaaa! Das muss alles überlegt sein!

    Bye Angie!

    ------------------
    Jeder Tag an dem du nicht gelacht hast,
    ist ein verlohrener Tag!
    Carpe Diem

    Bitte nehmt die Fehler nicht so ernst!
    Es war mal wieder spät! :smile:


    [Dieser Beitrag wurde von Angelina am 05.05.2001 editiert.]
     
    #14
    Angelina, 5 Mai 2001
  15. Also mir waren jetzt zu viel antworten um alles durchzulesen, hab nur die ersten paar geschafft.

    So, also wenn ich dieses Mädchen wäre...oh gott.... :eek:

    Ich sag da jetzt mal meine Meinung von der momentanen Situation aus: ich bin in der elften Klasse, habe vor, nächstes Jahr mein Abi zu machen und danach Studium/Ausbildung.
    Daraus folgt, dass ein Kind da glaub ich noch lange nicht reinpassen würde.
    Ich hab mit meinem Freund da auch schon drüber gesprochen, was wäre wenn usw.
    Und wir sind da zu dem Schluss gekommen, dass wir uns da echt einer Meinung sind.
    Auch wenn eine Abtreibung verdammt heftig und schwierig usw. wäre, aber das wäre in dem Fall echt die beste Lösung, auch wenn es mir sicher verdammt schwer fallen würde da es immerhin MEIN bzw. UNSER Kind wäre.

    Aber ich stecke mitten in der Schule, mein Freund auch, wir sind beide 17 und das ist einfach noch viel zu jung.
    Ein Kind kommt für uns erst in Frage, wenn wir arbeiten, Geld verdienen und somit genügend für das Kind sorgen können. Und keinen Tag eher.
    So ein Kind muss ein Wunschkind sein, ich will meinem Kind nicht später mal erzählen müssen, dass es ein "Verkehrsunfall" war und eigentlich nicht geplant und nur genommen, weil Mami nicht abtreiben wollte. Nee, echt nich.

    Ich hoffe, dass ich mal nie in so eine Situation geraten werde, aber man soll nie nie sagen.

    Und zu der Aussage: wer ein Kind zeugt, der muss auch dazu stehen: klar, irgendwo is da schon was dran, aber wenn man eine feste Beziehung hat, aber für ein Kind viel zu jung ist, dann ist es glaub ich besser abzutreiben, als einem Kind eine miserable Kindheit zu bieten, nur weil man eigentlich garkeine Zeit und kein Geld dafür hat.

    Aber das muss am Ende jeder selbst entscheiden

    ------------------
    Oft merkt man, wie dumm man war, aber nicht, wie dumm man ist.

    "Liebe wird zu Schmerz über Nacht" (DÄ)
     
    #15
    kleinehasimaus, 5 Mai 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Heikles Thema
sonjar
Aufklärung & Verhütung Forum
5 September 2015
12 Antworten
Blumenmädel
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Oktober 2014
2 Antworten