Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Heimlich Pornos in einer Beziehung!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von yvonne1977, 29 April 2012.

  1. yvonne1977
    yvonne1977 (40)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo,

    ich bin momentan sehr verwirrt und zwar bin ich mit meinem Partner seid etwa 1,5 Jahren in einer festen Beziehung.
    Seid etwa 3 Monaten schaut mein Partner heimlich Pornos, anfangs war es nur gelegentlich, sprich vllt. 1 mal die Woche (Internetverlauf), darauf sprach ich Ihn dann an und er meinte er würde die gucken um Stress von der Arbeit abzubauen und es hätte nichts mit mir oder unserem Sexleben zu tun, unser Sexleben ist normalerweise sehr ausgeprägt und auch viel Seitig so das es eig. nicht damit zusammen hängen kann.

    Allerdings ist es seid ca. 3 Wochen so das er sich in jeder freien Minute Pornos anschaut, sprich morgens vor der Arbeit, wenn ich einkaufen bin, sobald ich 5 Minuten das Haus verlasse schaut er sich direkt Pornos an, das fällt mir dann immer auf wenn ich auf den Verlauf schaue.
    Mittlerweile ist es so schlimm das ich mich schon Eckel ihn zu Küssen geschweige den Sex mit Ihm zu haben, wir haben jetzt seid 1 Woche gar kein Sex mehr gehabt.
    Meine Frage ist jetzt, warum schaut er sich die wirklich an, kann mir da jemand einen Tipp oder aus eigenen Erfahrungsberichten erzählen, ich habe Angst Ihn direkt drauf anzusprechen da ich denke das es dann Eskalieren wird?!
    Noch kurz zu meiner Person, ich habe mich in den 1,5 Jahren optisch nicht verändert, habe eine schlanke Figur und bin beim Sex auch immer für neues offen, wir können auch offen über unser Sex reden und was der ander will und möchte.
    Ich wäre um jeden Beitrag und Tipp dankbar.
     
    #1
    yvonne1977, 29 April 2012
  2. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.230
    898
    9.193
    Single
    Was geht dich eigentlich der Verlauf deines Partners an? Oder ist das euer gemeinsamer PC?

    Was hat sein Pornokonsum mit euren Küssen zu tun? :ratlos: Ich versteh den Zusammenhang da kein bisschen.

    Vermutlich schaut er sie, weils ihm Spaß macht. :zwinker:

    Mit dir hat das null zu tun. Ich weiß nicht, woher du da einen Zusammenhang nimmst.
    Euer Sexleben ist okay, das sagst du selbst.
    Dein Partner holt sich eben auch ohne dich mal einen runter. Was ist daran so schlimm?
    Dir nimmt das doch nichts.

    Wenn du dich vor deinem Partner ekelst, nur weil er Pornos schaut, dann hast du ein Problem und nicht er.

    Befriedigst du dich nie selbst?
     
    #2
    krava, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. erdweibchen
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.905
    338
    2.365
    nicht angegeben
    Ich frage mich, wieso du in seinen Verlauf schaust?
     
    #3
    erdweibchen, 29 April 2012
  4. yvonne1977
    yvonne1977 (40)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    12
    26
    0
    in einer Beziehung
    Wir wohnen zusammen und somit ist es unser Rechner (mein Rechner).Den Verlauf schau ich mir an weil da nur noch Pornos drin stehen, es wäre ja auch egal wenn er sich mal einen Porno anschaut aber doch nicht jede Minute die ich nicht im Haus bin. Da kann doch dann irgendwas nicht stimmen.
     
    #4
    yvonne1977, 29 April 2012
  5. User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.881
    348
    4.994
    nicht angegeben
    Wenn der Mann keinen Sex mehr mit seiner Frau will und stattdessen lieber Pornos schaut, ist das ein Problem.

    Wenn ein Mann allerdings sein Sexleben nicht vom Pornokonsum tangieren lässt, aber dennoch kein Sex mehr stattfindet, weil seine Frau sich aufgrund der Pornos vor ihm ekelt, ist das ebenfalls ein Problem, aber nicht seine Schuld.

    Also wieso widert es dich so an, dass er Pornos schaut? Wenn er dich doch genauso begehrt wie vorher? Oder wollte er deswegen schon weniger Sex mit dir?
     
    #5
    User 111070, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.230
    898
    9.193
    Single
    Wieso soll was nicht stimmen, nur weil dein Partner Pornos schaut? Von mir aus auch oft.
    Vielleicht hat er das jetzt eben erst entdeckt und Gefallen dran gefunden.
    Dass ihr seit 1 Woche keinen Sex mehr hattet, liegt ja in erster Linie an deinem Ekel und nicht daran, dass dein Partner vor lauter Pornos keinen Bock mehr auf dich hat.

    Übrigens versteh ich deinen Ekel immer noch bzw. du hast ihn noch nicht näher erklärt.
     
    #6
    krava, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. yvonne1977
    yvonne1977 (40)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    12
    26
    0
    in einer Beziehung
    meine frage ist doch warum er jetzt auf einmal soviel pornos schaut das hat er ja vorher auch nicht getan und es nimmt ja überhand
     
    #7
    yvonne1977, 29 April 2012
  8. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.230
    898
    9.193
    Single
    Hast du im Laufe deines Lebens nie neue Hobbys entdeckt?

    Außerdem kann es sein, dass er immer schon Pornos geschaut hat, nur eben die Verläufe gelöscht hat. Bzw. man kann Pornos auch auf DVD schauen oder auf dem Handy.
     
    #8
    krava, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.881
    348
    4.994
    nicht angegeben
    Hatte das denn seinerseits irgendwelche Auswirkungen auf euer Sexleben?
     
    #9
    User 111070, 29 April 2012
  10. papaschlumpf
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    103
    4
    Single
    wieso soll da was nicht stimmer nur weil Männer und Frauen anders ticken ?
    Und Mann hal gerne Pornos schaut ?
    Oder willts du zusammen mit ihm Pornos schaun ???
    Ich schaue auch viele Pornos im net und meiner Frau stört das null.
     
    #10
    papaschlumpf, 29 April 2012
  11. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.230
    898
    9.193
    Single
    Ich hab übrigens früher auch nie Pornos geschaut, schon gar nicht im Netz. Inzwischen mach ich das oft. Das hat aber rein gar nichts damit zu tun, dass ich meinen Partner nicht mehr attraktiv finde oder sich unser SExleben verändert hat.
    Das ist einfach eine neue Inspirationsquelle für meine SB. Mehr nicht. :grin:
     
    #11
    krava, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Woher sollen wir das wissen... das kannst du nur erfahren, wenn du ihn darauf ansprichst.

    Bei mir kann es auch sein das ich Phasen habe, wo ich jeden Tag mir Pornos reinziehe - und dann ist wieder wochenlang Ruhe. Und ich würde es ehrlich gesagt echt peinlich finden, wenn mich mein Partner darauf ansprechen würde. Pornokonsum so wie Selbstbefriedigung ist etwas, wofür ich mich nicht rechtfertigen muss. Und wenn ich es meinem Partner nicht sage, wann ich es mir zuletzt vor einem Porno selbst gemacht habe, hat das einen Grund nähmlich den, dass ich es für so belanglos halte das er es nicht erfahren brauch oder weil es in dem Moment meine eigene kleine Sache war und er mal gerade nicht seine Nase reinzustecken hat.

    Wieso müssen Frauen eigentlich immer alles in Frage stellen und sich nicht einfach mit der Antwort zufrieden geben, die sie bekommen? Nein, da muss man gleich mal wieder aus einer Mücke einen Elefanten machen.

    Lass deinem Partner doch mal ein bisschen Intimsphäre und hör auf in etwas herumzupieksen was dich nichts angeht.
     
    #12
    User 53338, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. User 114351
    Öfters im Forum
    215
    53
    81
    vergeben und glücklich
    Ich fänds aber auch komisch, wenn mein Partner auf einmal jedes mal, wenn ich ihm den Rücken zuwende, Pornos schaut.
    Spricht ja nichts dagegen, aber ich würde mich zunächst durchaus wundern und mal nachfragen. :grin:
     
    #13
    User 114351, 29 April 2012
  14. Frei
    Gast
    0
    Ich finde es eher komisch, wenn hier jemand um Rat fragt, dann wird beim Thema SB sofort auf die Privatsphäre verwiesen, was den Partner nichts anzugehen habe. :confused:

    Ich kann dich schon verstehen, wenn du etwas irritiert bist, denn nicht jeder Mensch wird damit zwangsläufig konfrontiert, also darfst du dir schon Gedanken machen. Dein Ekel resultiert wohl eher aus deinem Unverständnis und deinem Umgang mit der Situation. Meistens hilft ein Gespräch, aber auch nicht immer, wenn du seinen Pornokonsum gar nicht akzeptieren willst.
     
    #14
    Frei, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. Erdbeeren_Retter
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    71
    nicht angegeben
    Was ich irgendwie nicht heraus gelesen habe:
    Schämt er sich dafür? Schaut er sich "normale" Pornos an? Also nicht so extreme.

    Aber, wie schon erkannt, ihr hattet und habt (mehr oder weniger :grin:) ein gutes Sexleben (außer die letzte Woche vielleicht). Also geht's ja eh rund.
    Vielleicht inspiriert er sich auch nur, hat momentan größeres Interesse daran.

    Ich finde das auch nicht schlimm, meine Ex-Freundin hat auch öfters Pornos angesehen, auch wenn sie nur einen eingeschaltet hätte, wenn ich mal kurz ein Brot holen gehe, dann wäre es mir egal gewesen.
     
    #15
    Erdbeeren_Retter, 29 April 2012
  16. User 100271
    Öfters im Forum
    140
    53
    51
    Verlobt
    Das was tödlich ist, ist die Heimlichkeit. Ihr solltet mal offen darüber reden.
    Dein Ekel begründet wohl auf eine persönliche Grenze von dir. Kann ich durchaus nachvollziehen.

    Seit wann wohnt ihr zusammen?
     
    #16
    User 100271, 29 April 2012
  17. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.549
    398
    3.407
    Single
    Ich schaue manchmal wochenlang keinen einzigen Porno und habe keine Lust auf SB. Dann gabs auch schon Tage (sehr selten) wo ich wirklich fast nichts anderes getan habe, außer Pornos zu schauen und mir einen zu wedeln. Und ich stehe damit auch nicht allein da.

    Bottomline: der "Bedarf" an Autosexualität schwankt ganz natürlich. Ich kann in dem Verhalten deines Freundes kein Problem erkennen.

    Ich finds problematischer, dass du dich ekelst, weil er Pornos schaust. Genauso problematisch, wie deine offenkundige Rätselei ob es an dir liegen könnte.

    Es wäre für euch beide mal sowas von entspannter, wenn du ihm seine Pornos schauen lässt und dir nichts weiter dabei denkst. Falls bei euch sexuelle Probleme auftreten, dann kommen die wohl eher von deiner Unsicherheit. Das muss doch nicht sein, oder hälst du Pornos ernsthaft für eine Art Konkurrenz?
     
    #17
    Fuchs, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.933
    348
    4.324
    nicht angegeben
    Wie hier schon gesagt wurde, liegt das Problem in der Heimlichkeit.
    Wenn euer Sexleben ansonsten gut ist, gibt's doch eigentlich nichts zu meckern. Nur weil wer Pornos guckt, heißt das ja nicht, dass er dich nicht mehr attraktiv findet etc. Ich hab das in meiner letzten Beziehung genauso getan wie er, wir haben auch offen darüber geredet und uns ausgetauscht, was wir da gesehen haben und was wir auch mal machen wollen.
    Es kann eine Bereicherung für das Sexleben sein, und dass es ihn einfach entspannt, ist durchaus möglich.

    Jetzt ist aber so, dass du dich ekelst. Das ist natürlich nicht gut, und ich frage mich, woher dieser Ekel kommt? Weil er andere Frauen nackt sieht, also ist das für dich vllt gleichgesetzt mit Betrügen?
    Darüber solltest du mal nachdenken, denn an sich ist es nicht selten, dass ein oder beide Partner während einer Beziehung Pornos schauen und wenn er sie eben jetzt erst für sich entdeckt hat, ist das doch auch okay.
     
    #18
    User 116134, 29 April 2012
  19. User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.881
    348
    4.994
    nicht angegeben
    Sie hat ihn schon mal auf seinen Pornokonsum angesprochen, das heißt, er wird wissen, dass sie in seinen Verlauf schaut. Dennoch löscht er ihn auch jetzt nicht.
    Für mich persönlich ist das das Gegenteil von Heimlichkeit. :hmm:
     
    #19
    User 111070, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.933
    348
    4.324
    nicht angegeben
    Doch, finde ich schon: Er nutzt jede Sekunde, in der sie nicht im Haus ist, wenn sie einkaufen geht etc.
    Dass sie es hinterher immer wieder rausfindet, ändert nichts daran, dass er es heimlich getan hat.

    Das Gegenteil von Heimlichkeit wäre für mich, wenn er das auch machen könnte wenn sie da ist, wenn sie es mal zusammen machen würden oder wenn er zB eine scherzhafte Bemerkung machen kann wenn sie dabei ist wegzugehen, so wie "ach, dann kann ich ja mal wieder einen Porno gucken :zwinker:".
     
    #20
    User 116134, 29 April 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten