Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Heimliche Geliebte ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ClariFari, 7 September 2009.

  1. ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff
    190
    43
    8
    nicht angegeben
    Hallo...Es fällt mir schwer, das zu sagen, aber ich bin tatsächlich in eine Affäre reingerutscht :confused:
    Ich hab ne sehr schwere Zeit hinter mir und vor 2 Wochen kam plötzlich er, den ich schon seit Monaten toll fand. Ich wusste, dass er schon lange in einer (wie er sagt) kaputten Beziehung vor sich hindümpelt und sich (angeblich) wegen seines Kindes nicht traut, sich zu trennen. Naja, er verkaufte es so, als würde zwischen ihm und seiner Frau schon länger nichts mehr laufen und als würde er in einem Käfig sitzen (was auch sein kann, wenn ich den Worten eines gemeinsamen Bekannten glaube).

    Anfangs fand ichs einfach nur toll, ein paar schöne Stunden zu haben, die Nähe zu spüren ohne dass er gleich mehr wollte...Es ist also nichts, was auf Sex basiert. Wir haben es vor 3 Tagen zum ersten Mal getan, aber es war für uns beide nicht das, was wir erwartet hatten, weil es einfach zu geplant war...
    Naja, er schreibt mir immer sehr viele schöne SMS, sagte auch schon, dass er in mich verliebt sei, er lud mich in eine andere Stadt ein (in der er letzte Woche gearbeitet hat) und wir verbrachten da einen Tag so, wie man das als "normales" verliebtes Pärchen so macht...Händchenhalten, Küssen, Umarmen, was trinken gehen usw. Es war wirklich toll...aber als wir wieder zuhause waren, fingen zum ersten Mal meine Gedanken an :hmm:
    Auf einmal fragte ich mich, was wir da eigentlich tun, wie er seine Freundin so belügen kann und ob er überhaupt vorhat, sich jemals von ihr zu trennen. Plötzlich fand ich die Rolle der heimlichen Geliebten so schlimm, dass ich ihm nun sagen muss, dass ich das nicht mehr kann.

    Und da kommt meine Frage: Wie sage ich ihm am besten, was er mir bedeutet, ohne zu viel zu offenbaren? Wie sage ich am besten, dass ich das so nicht mehr möchte, ohne es nach schmerzvoller Trennung klingen zu lassen? Und wie teile ich ihm gleichzeitig noch am besten mit, dass ich eigentlich auch nicht gleich eine Beziehung wollen würde (für ihn und auch für mich wär das denke ich zu schnell), ohne dass es sich so anhört, als würde ich nur Spaß wollen??
    Und dann noch ein Problem: Das alles muss so ausgehen, dass wir uns in der Uni noch normal in die Augen sehen können :confused:

    Ich hab ein bisschen Angst vor unserem Gespräch und weiß nicht, wie ich das alles schaffen soll zu sagen...Ich will ihn nicht verlieren, aber als heimliche Geliebte will ich auch nicht länger herhalten :geknickt:
    Zudem frage ich mich, ob so ein Mensch nicht immer wieder so handeln würde und immer vor Entscheidungen davon laufen und stattdessen lieber fremdgehen wird ...
     
    #1
    ClariFari, 7 September 2009
  2. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.379
    nicht angegeben
    Ihm es in etwa so sagen wie hier uns.
    Wenn man einfach seine Gedanken und Gefühle sprechen lässt, kommt dass meiner Erfahrung nach ehrlicher rüber, als wenn du jetzt mit unserer Hilfe einen Text zusammenfeilst, den du mehr oder weniger auswendig gelernt vor ihm runterbrabbelst.
     
    #2
    BrooklynBridge, 7 September 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. Es soll nicht künstlich klingen, sondern von Herzen kommen, also verwende und verwerte deine eigenen Gednakengänge und Gefühle mit deiner eigenen Wortwahl. Das, was du dir vorgenommen hast wird vermutlich eh nicht so kommen, wie du es dir erhoffst, dafür finde ich es zu utopisch.
     
    #3
    xoxo, 7 September 2009
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Findest du nicht auch, dass DU dir viel zu viele Gedanken machst, was ER von dir denken könnte?

    Du solltest dir am Nächsten sein und mit Ehrlichkeit kommt man meistens weiter als gezielt etwas verschleiern zu wollen.
    Wo ist das Problem, wenn du ihm sagst, dass du in etwas hineingeschlittert bist, das du so nicht mehr mit dir vereinbaren kannst ohne dass sich die Vorzeichen gravierend ändern?

    Noch kannst du vielleicht schmerzloser einen Schlussstrich ziehen, weil du mit dem Status "heimliche Geliebte" nicht leben willst...das könnte sich jedoch ändern, je länger du das Ganze fortsetzt und zu glauben beginnst, dass er tatsächlich in einer unglücklichen Beziehung steckt, die er aber partout nicht aufgeben kann oder will, weil in dir die Hoffnung weiter und weiter steigt, je länger ihr miteinander zu tun habt.

    Du musst dir im Spiegel in die Augen schauen können - alles andere ist meines Erachtens unwichtig!
     
    #4
    munich-lion, 7 September 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    190
    43
    8
    nicht angegeben
    Naja, ich hoffe halt irgendwie noch, dass er mit seiner Freundin Schluss macht und es anders kommt als in all den schlechten Liebesfilmen...Vermutlich dumm von mir...

    Was meinst du? Dass ich es ihm sage, oder dass er sich trennt?
     
    #5
    ClariFari, 7 September 2009
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    JA, vermutlich gibt es viele Varianten ihm zu sagen, was Sache ist. Ihm deine Gefühle so verpackt darzustellen, dass er einfacher damit umgehen kann. Eventuell!
    JA vermutlich könntest du die Kriterien (ihm weiterhin normal in der Uni zu begegnen) erfüllen.
    Aber es geht in meinen Augen einfach besser.
    sei direkt , sprich von deinen Gefühlen so wie du es uns hier geschrieben hast.
    ich lese viele Zweifel und gewisse Ängste aus deinem Text heraus. Es ist nicht schlimm, eher förderlich, wenn er diese Sorgen mitbekommt.
    Egal nämlich, wie du es sagst, er wird nachdenken, wird für sich das beste wählen.
    So wie du es tust.
    Und zerbrich dir nicht weiter den Kopf, pack es an und sprich es an. Damit ist der erste Schritt getan..
     
    #6
    User 70315, 7 September 2009
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Genau das ist ja der springende Punkt, den ich bereits aufführte...aber je länger sich das Ganze ohne Entscheidung hinzieht, desto weniger wird auch etwas passieren und die Hoffnung bleibt sowieso immer irgendwie erhalten.

    Er wird mit seiner Freundin nicht Schluss machen, so lange er nicht selber davon überzeugt ist...da hilft es auch nichts, wenn du weiter mit ihm intimen Kontakt hast oder nicht.
    So aber weiß er, was bei dir Sache IST...und wenn er sich dann zurückzieht, keine weitere Nähe zu dir sucht und seine Beziehung nicht beendet...tja, dann weißt du erst Recht, was Sache WAR.
     
    #7
    munich-lion, 7 September 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Zuviele Ansprüche auf einmal !
     
    #8
    xoxo, 7 September 2009
  9. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Ich denke du hast diese Ansprüche an den Verlauf des Gespräches vor allem deshalb, weil du dir bewusst / unbewusst noch ein Hintertürchen offen halten willst, falls es doch mit euch klappt.
    Ich schließe mich den anderen an: Sag es ihm ehrlich was du fühlst und darüber denkst und ziehe einen klaren Schlussstrich. (Kompliment übrigens, dass du zu diesem Schlussstrich bereit bist :smile:
    Du warst damit ehrlich zu ihm und dann ist er an der Reihe zu handeln. Entweder er trennt sich oder er tut es nicht. Einfluss darauf hast du leider keinen. Wichtig ist für dich einfach ihn erst einmal komplett zu vergessen, so schwer es auch fällt...
     
    #9
    LittleFlame, 7 September 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Sorry wenn ich das so sage aber es wird mal Zeit die rosa-rote Brille abzulegen. Dein Leben ist kein Hollywood-Streifen. Der Typ wäre selten dämmlich würde er das jetzt beenden wollen was er gerade hat.

    Du gibst ihm das Gefühl von verliebt sein und seine Frau bedient ihn schön weiter von vorn bis hinten, was will ein Mann mehr? Versteh eh nicht wie du denken kannst er würde sich ändern. Wenn du ihm zu langweilig geworden bist, bist du die Ehefrau und eine neue die Geliebte.
     
    #10
    Sit|it|ojo, 7 September 2009
  11. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    @ Sit|it|ojo
    Warum denn gleich so angriffslustig? ;-) Sie hat doch geschrieben, dass sie diese Affäre beenden möchte! Sie sieht es ein, dass es weder für sie noch für die Freundin ihres "Geliebten" richtig ist. (Und damit ist sie einen großen Schritt weiter als viele andere Frauen die in einer ähnliches Situation sind). Ich denke sie weiß alles was du grade geschrieben hast auch selbst sehr gut und genau deswegen wird sie hoffentlich das einzig Richtige tun: Es beenden. Das man innerlich immernoch den Gedanken hat "Aber was wäre wenn" ist doch nur menschlich, oder? Es sind eben noch die Gefühle die man hat... und die lassen sich nciht von heute auf morgen einfach so abstellen.
     
    #11
    LittleFlame, 7 September 2009
  12. ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    190
    43
    8
    nicht angegeben
    Naja, neulich sagte er von sich aus, ohne dass ich jemals das Thema angesprochen hätte, dass er jetzt endlich mal eine Entscheidung treffen muss und nicht länger davor weglaufen will...er meinte, er will mit seiner Freundin reden...Da dachte ich halt, dass er vielleicht doch anders ist als die anderen Männer...aber naja, die Freundin war dann angeblich nicht zuhause :geknickt:

     
    #12
    ClariFari, 7 September 2009
  13. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Solange du noch diese Affäre mit ihm hast wird er zu 99% daran wohl nichts ändern (wozu auch aus seiner Sicht ist ja alles toll). Auch wenn er das zu dir gesagt hat, ich würde solange daran zweifeln bis er das auch wirklich tut. Er müsste ja von zwei Frauen auf eine reduzieren und das sein schlechtes Gewissen wohl nicht überhand hat, zeigt ja jetzt die Affäre. Wenn du eine geringe Chance bei ihm haben willst, dann trenne dich und vergiss ihn komplett. Hab deinen Spaß, lebe dein Leben, versuche nicht mehr an ihn zu denken. Die Chance bleibt gering, aber wenigstens hat er dann eine andere Entscheidung zu treffen 1 Frau gegen 1 Frau.
    Aber die wenigstens werden wirklich diesen Schritt der Trennungen von ihrer jetzigen Freundin durchziehen. Warum? Weil Freundin + Geliebte die bequemere Lösung ist die auch noch funktioniert.
     
    #13
    LittleFlame, 7 September 2009
  14. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Bringe die Sachen so auf den Tisch, wie du empfindest, dass es richtig ist. Nötige ihn nicht zu einer Entscheidung zwischen seiner derzeitigen Beziehung und dir. Er wird entweder Gründe dafür haben, warum er sich nicht trennt (wobei ich das "Kind"-argument rational eher schwach finde) oder er hat Ängste, welche durch zusätzlichen Druck nicht besser werden.

    Du hast erkannt, dass die Situation für dich so nicht tragbar ist, also ziehe an dieser Stelle die Notbremse. Lass dich nicht von ihm (ver)trösten oder mit Versprechungen abspeisen. Auf Hoffnungen kannst du nichts bauen. Wenn er tatsächlich Taten für sich sprechen lässt (und ich zweifel leider daran, dass das passieren wird) kannst du auch an "mehr" denken. Aktuell verschwendest du damit aber nur Zeit und setzt dich bewusst weiteren Kummer und Schmerz aus.

    Darüberhinaus sei erwähnt, dass es meiner Ansicht nach nicht so sein muss, dass sich das Fremdgehen dieser Person wiederholen wird. Und ich würde nicht einmal so weit gehen und sagen, dass solche Personen eine Tendenz zum Fremdgehen haben.
     
    #14
    Fuchs, 7 September 2009
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Liebe TS,

    mit deiner Haltung kannst du eigentlich nur gewinnen, (ganz egal, was man davon hält, eventuell eine Beziehung mit einem Mann anzufangen, der seine Partnerin betrogen hat) denn wenn er seine Entscheidung nur davon abhängig macht, wie "willig" du bist, dann ist ehrlich gesagt drauf geschissen.
    Denke daran: Wirklich ehrliche Verliebtheit vergeht nicht so schnell und wenn er weiß, dass du anders nicht zu "bekommen" bist als durch Trennung von seiner Freundin, dann sollte bzw. muss er handeln.
    So hast du zumindest die Gewissheit, dass es bis zum bestimmten Grad seine eigene Entscheidung war und du ihn nicht dazu permanent genötigt hast.
     
    #15
    munich-lion, 7 September 2009
  16. Kelinci bodoh
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo ClariFari,

    Also ich würde, wie meine Vorredner schon geschrieben haben, ihm die Wahrheit sagen.
    Berichte ihm von deinen Gefühlen, sag ihm das du deine jetzige Position nicht länger innehaben möchtest und das er vor allen Dingen ehrlich zu dir sein soll!

    Partnerin war nicht zuhause...

    Das es für ihn nicht einfach ist musst du natürlich verstehen. So wie ich das verstanden habe, gibt es in seiner jetzigen Beziehung ein Kind und das verbindet natürlich enorm.

    Versuch einfach ein offenes Gespräch mit ihm zu führen, indem er dir alle seine Ansichten darlegt.

    Danach weißt du mehr und kannst dann immer noch die für dich "beste" Lösung finden.
     
    #16
    Kelinci bodoh, 7 September 2009
  17. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Das "Nötigen" endlich mit der jetzigen Freundin Schluss zu machen, bewegt die Männer mit Affären leider nie dazu. Im Gegenteil... ich behaupte sogar dass viele (nicht alle) sich dadurch geschmeichelt fühlen. Gleich zwei Frauen sind verliebt in ihn. Ist doch toll :rolleyes:
     
    #17
    LittleFlame, 7 September 2009
  18. ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    190
    43
    8
    nicht angegeben
    Ja, das habe ich auch nicht vor...das wäre der falsche Weg. Außerdem will ich ja noch nicht mal, dass er sich nur deswegen trennt...Wenn es wirklich schon seit 2 Jahren so schlecht bei ihm läuft, wie er sagt, dann soll er die Trennung ihm selbst und seinem Kind zuliebe tun...

    Also ich glaube nicht, dass das so funktionieren wird. Komplett vergessen will und kann ich ihn bestimmt nicht und meinen Spaß habe ich auch nicht mehr oder weniger als vorher...

    Ja, ich werde dann wissen, wie ernst zu nehmen seine Worte gewesen sind...


    Ich habe ihm nun gesagt, dass ich mit ihm reden möchte und wir werden uns morgen wohl treffen...Ich hab echt ein bisschen Angst vor diesem Schritt, weil ich ihn vermutlich dadurch ganz verlieren werde :frown: Aber innerlich habe ich die Entscheidung schon getroffen und weiß, dass es der richtige Weg ist.
     
    #18
    ClariFari, 7 September 2009
  19. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Das sowieso und dann kommt auch oft noch die Unglaubwürdigkeit der Frau hinzu, die trotzallem immer wieder rückfällig wird...so etwas kann man(n) dann auch nicht mehr für Ernst nehmen und lässt eine Entscheidung in ganz weite Ferne rücken.
     
    #19
    munich-lion, 7 September 2009
  20. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    @ LittleFlame:

    Ich bin keineswegs angriffslustig, hab vielleicht oft ein forschen Ton an mir aber der ist keineswegs böse gemeint. Ich denke, Clarifari weiß das auch. Mir ging es auch nicht um richtig oder falsch, sondern eher das sie dabei ist sich in etwas zu verrennen, was von vornerein nicht gut gehen wird. Wenn sie alles weiß was sie geschrieben hat, warum zieht sich dieser "Was wäre wenn" Faden durch ihren Thread? Klar will man sich als Mensch eine Hintertür aufhalten aber macht das überhaupt sinn?

    Soweit ich das verfolgen kann, ist Clarifari eher an einer ernst zunehmenden Beziehung interessiert daher ist es für mich unergründlich warum man sich auf sowas, was sie grade hat, einlassen kann? Wenn ich auf Partnersuche bin, dann suche ich doch das Optimum und optimal ist es sicherlich nicht eine Affäre zu sein. Mag sein, dass der Mann toll ist und voll ihr Typ aber die äußeren Umstände hätten da bei mir schon sehr die Alarmglocken geweckt. Sie erlebt grade, wie der Mann seine Frau betrügt und sie richtig Eierlos behandelt. Der Typ hat ein Kind und Verantwortung zu tragen, da kann man sich nicht so Verhalten... Wer sagt das dass Verhaltensmuster nicht irgendwann bei Clarifari das Gleiche sein wird? Aber verliebt sein macht ja bekanntlich blind...

    @ Clarifari:

    Eventuelle nur eine Taktik um dich hinzuhalten? Ich mein er wird schon nciht blöd sein und wohl ziemlich viel tun um das alles noch etwas aufrecht zu halten. Die anderen Männer tuen so etwas vielleicht garnicht, auch solche soll es geben. Was gibt dir eigentlich die Sicherheit, sollte das alles mit euch klappen, dass er nicht irgendwann die gleiche Scheiße mit dir abzieht? Hinterher heißt es dann wieder es gibt nur Arschlöcher als Männern, dabei war man nur nicht fähig zu erkennen in wen man sich da eigentlich verliebt :zwinker: Will dir nicht auf die Füße treten aber ich weiß nicht wie ich es grad anders erklären soll.
     
    #20
    Sit|it|ojo, 7 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Heimliche Geliebte
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Oktober 2016
14 Antworten
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
BellaGhost
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Februar 2016
5 Antworten