Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    6 Juni 2006
    #1

    Heiraten, auch wenn das Sexualleben nicht stimmt?

    Mal ne Frage. Würdet ihr jemanden heiraten, wenn es Dinge im Sexualleben gäbe, womit ihr nicht ganz zufrieden wärt.

    z.b. der Partner mag kein OV

    Würdet ihr zwecks der Liebe darüber hinweg sehen und sagen - na gut, dann muß man das eben akzeptieren?

    Oder meint ihr, es würde euch irgendwann doch unglücklich machen?
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    6 Juni 2006
    #2
    Wenn einem Sex sehr wichtig ist und es nicht 100%ig gut ist sollte man auf keinen Fall so dumm sein und die Beziehung durch sowas noch mehr festigen!!
     
  • desh2003
    Gast
    0
    6 Juni 2006
    #3
    Negativ.

    KO Kriterium, wie ganz viele andere Sachen auch.
     
  • Schorscho
    Schorscho (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    173
    101
    0
    in einer Beziehung
    6 Juni 2006
    #4
    ich würde wohl eine solche Heirat nicht machen. wenn ich nur mit einem kleinen Wunsch oder etwas kleinem nicht einverstanden bin im Sexleben währe es wohl kein Problem, da kann man(n) ja auch mal verzichten. aber wens dann was grösseres ist, wie eben z.b. OV, oder halt immer nur Sex in derselben stellung, dann würde ich es mir echt überlegen.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    721
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #5
    wenn es mich nicht am normalen zusammensein hindert,dann wohl auch nicht an einer heirat,denke ich!
     
  • rainbowdreamer
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #6
    Ich denke es kommt drauf an. Also wenn der Sex generell unbefriedigend für einen der beiden Partner wäre, gäbe sich es sicher mittelfristig Probleme. Wenn es z.B. nur an einer bestimmten Praktik liegen würde, könnte ich jedoch darüber hinwegsehen. Und vielleicht findet sich dafür denn eine Lösung, vor allem dann, wenn man den Partner wirklich liebt.
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    6 Juni 2006
    #7
    WENN ick jemanden heirate, dann muss er auch vollkommen perfekt für mich sein. Wenn mich schon vorher wat an ihm stört, dann heirate ick ihn auch nich.
     
  • büschel
    Gast
    0
    6 Juni 2006
    #8
    würde ich niemandem empfeheln..

    ich denke guter sex ist auch ein zeichen dass man sich wohl miteinander fühlt.. und kein OV??:eek: what´s that??
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    6 Juni 2006
    #9
    Falls ich mal heiraten sollte, dann nur jemanden mit dem ich in jeder Hinsicht voellig zufrieden waere.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    6 Juni 2006
    #10
    Glaube, ich würde ihn trotzdem heiraten.

    Und dann hoffen, dass er es irgendwann doch mal ausprobiert.

    Schlimmer würde ich finden, wenn es irgendwelche Praktiken gibt, die er unbedingt machen will und ich eben nicht. Dann würde ich schon eher drüber nachdenken, mit ihm nicht ein Leben lang zusammen bleiben zu wollen.
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #11
    Nobody is perfect ...

    ... daher muss jeder mit sich selber ausmachen, was er auf Dauer (beim Partner) akzeptieren kann und was nicht ... alles andere führt auf Dauer zu Unzufriedenheit.

    Wenn das Sexualleben aber grundlegende "Mängel" hat ... würde ich auf keinen Fall heiraten ...

    LG

    magic :zwinker_alt:
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    6 Juni 2006
    #12
    Für mich ist das Sexualleben schon ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung. Das könnte auf Dauer nicht gut gehen, wenn das nicht passt. Also ich würde dann nicht heiraten.
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #13
    Ja würde ich bzw habe ich.......mein Mann ist prinzipiell etwas ...nunja verklemnt.......und muss recht nunja behutsam an einige Sachen rangeführt werden.

    Dennoch hab ich ihn geheiratet.

    Kat
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    6 Juni 2006
    #14

    Das stell ich mir aber auch verdammt anstrengend vor, nicht? :geknickt:
     
  • Tscheggi
    Tscheggi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    121
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #15
    Naja, wenn der Sex quantitativ oder qualitativ einfach schlecht/langweilig ist, kann sowas sicherlich in eine Entscheidung Heirat ja/nein mit einfliessen...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 Juni 2006
    #16
    Ich hätte ganz klar ein Problem damit!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #17
    ich würde mich nicht auf eine lebenslange bindung einlassen, wenn ich vorher zweifel an elementaren bestandteilen unserer beziehung hätte und das gefühl, dass etwas wichtiges fehlt.

    und bestimmte "mängel", die mich wirklich stören, hätte ich doch gern behoben... oder zumindest besprochen, um zu sehen, ob beide sich arrangieren können :zwinker:.

    aber das heißt nicht, dass ich einen PERFEKTEN partner mit rundum-sex-service erwarte.

    mein freund zum beispiel ist für cunnilingus nicht so oft zu haben - wenn ers macht, dann aber gern und toll :zwinker:. und da ansonsten das sexleben großartig ist, vermisse ich nix.

    wir haben beide unsere macken, und vom jetzigen standpunkt würd ich sagen - gibt nix, was mich so stört, dass ich wegen einer heirat bedenken hätte. (bin trotzdem nicht wild aufs heiraten :zwinker:)
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #18
    Ich hätte schon ein Problem damit. Will ja nicht mein ganzes Leben lang sexuell frustriert sein :zwinker:
     
  • xross
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #19
    genau das is der punkt, wenn sex als etwas elementares in einer beziehung angesehen wird, spricht jede vernunft gegen heirat mit einem partner, mit dem man kein befriedegendes sexleben führt (wie es da allerdings überhaupt soweit (heirat) kommen kann, is mir ehrlich gesagt ziemlich schleierhaft)
     
  • Kuri
    Kuri (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    6 Juni 2006
    #20
    Wenn ich heirate, muss alles stimmen. Kleinere Unstimmigkeiten sind ja normal und gehören gewissermaßen auch dazu... aber wenn ich wirklich unzufrieden wäre und trotz jeglicher Versuche keine Besserung in Sicht ist, dann würde ich nicht wirklich glücklich in diese Ehe gehen. Und anschließend würde es sicher auch nicht besser werden. Sex gehört für mich einfach dazu, und der muss stimmen. Sonst frustriert das später nur, und aus Liebe zum Partner möchte man ja auch nicht fremdgehen - der Frust staut sich dann an, und das kann nicht gut ausgehen, artet dann womöglich in Streit aus, letztendlich kann die ganze Beziehung daran auch rein theoretisch zerbrechen, wenn es sehr schlimm ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste