Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Heiraten - wie schaut's mit der Versicherung aus?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von cardinal, 5 Juli 2009.

  1. cardinal
    Gast
    0
    Hallo!

    Mein Schatz und ich möchten nächstes Jahr gerne heiraten aber da ich noch Student bin stellt sich mir folgende Frage:

    Ich bin noch bei meinen Eltern mitversichert und zwar privat.
    Falle ich mit einer Heirat jetzt automatisch aus der Familienversicherung raus?
    Problem ist nämlich dass man sich ja als Student weiter auf die Art versichern muss, in der man das Studium begonnen hat, d.h. ich müsste mich dann selbst privatversichern, was ich mir natürlich gar nicht leisten kann :frown:.

    Gibt es denn unter diesen Umständen doch die Möglichkeit sich gesetzlich versichern zu lassen - falls das überhaupt zutrifft, dass ich dann aus der Familienversicherung rausfalle? Oder könnte ich mich bei meinem Schatz mitversichern lassen?

    Das wär echt blöd, denn sonst müssten wir noch 2 Jahre warten :'(.

    Danke für eure Hilfe!

    Grüße
    Der cardinal
     
    #1
    cardinal, 5 Juli 2009
  2. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Nein, es ändert sich vermutlich gar nichts für dich!

    Du bist als privat Versicherter nie mitversichert (es gibt nur ganz wenige Konstellationen wo es wirklich eine Mitversicherung gibt), du bist vielleicht mit bei deinem Vater versichert, aber hast trotzdem einen eigenen Versicherungsvertrag, eine Familienversicherung gibt es in der privaten Krankenversicherung generell nicht!

    Die Familienversicherung gilt nur für Ehepartner von gesetzlich Versicherten, hier kann der Ehepartner familienversichert werden, wenn er kein Einkommen oberhalb von 350€ (bzw. 400€ Job) hat.

    Als Student bist du aber ohnehin pflichtversichert, diese Pflichtversicherung ruht allerdings solange du familienversichert über deine Eltern wärst, bzw. über deinen Ehepartner familienversichert werden kannst.

    Da du dich zum Studienbeginn von der Versicherungspflicht befreien lassen hast, gilt diese Befreiung bis zum Studienende...du kannst also bis zum Studienende nicht mehr in die Familienversicherung bzw. generell nicht in die GKV.

    Bist du wirklich privat versichert, oder hast du einen Beihilfeanspruch und bist privat restkostenversichert?

    Das kann nämlich Unterschiede machen, das hängt dann allerdings von jeweiligen Beihilferecht ab...es könnte nämlich sein dass die Heirat Auswirkungen auf das Beihilferecht hat.
    Wenn das so ist, dann kannst du deine private Restkostenabsicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung auf eine Krankenvollversicherung umstellen, diese kostet im günstigsten Ausbildungstarif (wenn deine PKV einen anbietet) nur unwesentlich mehr als der Beihilfeergänzungstarif.

    Bist du derzeit voll privat versichert, dann ändert sich gar nichts.

    Gruß
     
    #2
    Koyote, 6 Juli 2009
  3. cardinal
    Gast
    0
    Herjee ist das kompliziert.:eek:

    Okay also die Versicherung läuft über meinen Stiefvater und dieser ist Beamter und bekommt Beihilfe. Also gilt ja dann der zweite Fall ja?
     
    #3
    cardinal, 6 Juli 2009
  4. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ja!

    Ob es Auswirkungen hat, muss dann ein Blick in das jeweilige Beihilferecht klären! Es gibt immerhin 17 verschiedene in Deutschland.

    Darin ist geregelt wer eben Anspruch auf Beihilfe unter welchen Bedingungen hat...möglicherweise stehen da Einschränkungen bezüglich des Anspruches von Kindern drin, falls diese heiraten.

    Gruß
     
    #4
    Koyote, 6 Juli 2009
  5. cardinal
    Gast
    0
    Okay...wenn es 17 gibt: ist das dann von Bundesland zu Bundesland verschieden? Und wo finde ich diese Beihilferechte im Netz? Kommt es auch auf die jeweilige Krankenkasse an oder ist das egal?

    Danke übrigens für deine Hilfe :smile:!
     
    #5
    cardinal, 6 Juli 2009
  6. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ja, es ist für jedes Bundesland unterschiedlich, dann gibt es eben noch einmal die Bestimmungen für Bundesbeamte.

    Gerade die Handhabe der Beihilfeberechtigung von Angehörigen weicht sowohl im Umfang als auch in der Dauer recht stark ab.

    Die Krankenversicherung hat da erstmal nichts mit zu tun. Du musst ihr nur mitteilen falls dein Beihilfeanspruch eben nicht mehr besteht und dann entsprechend über die möglichen Tarifänderungen sprechen.
    Da kommt es aber eben hauptsächlich drauf an, ob Beihilfe oder eben keine Beihilfe!

    Im Normalfall findet man alle die Beihilfe betreffenden Gesetze und Bestimmungen im Netz...allerdings ist die Frage der KV so entscheidend, dass ich mich da auf die selbst erarbeiteten Kenntnisse nicht verlassen würde.
    Ein einfacher Brief mit der Frage "Was passiert wenn mein Sohn heiratet, hat er dann als Student immer noch Beihilfeanspruch?" an die zuständige Beihilfestelle, geschreiben von deinem Vater, ist da die bessere Alternative.

    Mit dieser Anfrage nicht zuviel Zeit lassen...manchmal muss man sich erst durch diverse Ministerien durchkämpfen, bis sich jemand für zuständig und fähig hält, eine belastbare Aussage zu erteilen. Diese Erfahrung mussten wir zumindest bezüglich Bundesbeamte und Beihilferecht im Zuge der Gesundheitsreform machen.

    Gruß
     
    #6
    Koyote, 6 Juli 2009
  7. cardinal
    Gast
    0
    Ich würde das aber lieber ohne Wissen meines Stiefvaters machen. Hab kein besonders gutes Verhältnis zu dem und wenn er hört, dass ich heiraten möchte, flippt der garantiert aus...

    Kann ich das auch selbst machen oder würde mein Stiefvater davon etwas mitbekommen, weil die KK ihn darüber informiert?
     
    #7
    cardinal, 6 Juli 2009
  8. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Das wird schwierig...denn du bist ja nicht selber beilhilfeberechtigt, sondern nur als Angehöriger! Du hast praktisch keine eigenen Ansprüche sondern dein Stiefvater stellt einen Antrag auf Beihilfe in seinem Namen für ärztliche Leistungen die für dich als seinen Sohn erbracht wurde.
    Daher wird die Beihilfestelle mit Anfragen von dir nicht viel anfangen können bzw. sie darf dir eben keine verbindlichen Auskünfte zu Fragen bezüglich der Ansprüche deines Vaters geben.

    Bei der Krankenversicherung brauchst du derzeit nichts anfragen, die Krankenversicherung ist ja nur nachrangig und sichert eben nur den nicht durch die Beilhilfe gedeckten Teil (meist 20 oder 30% bei Kindern) ab.
    Hier hat zwar jeder Versicherte einen eigenen Vertrag, aber trotzdem dürfte bei deinem Vertrag dein Vater der Vertragsinhaber sein und du ebn nur die versicherte Person.

    Wie alt bist du eigentlich...? ggf. muss der Vertrag ja eh umgestellt werden, weil die Beihilfe altersbedingt endet?

    Gruß
     
    #8
    Koyote, 7 Juli 2009
  9. cardinal
    Gast
    0
    Hallo,

    mh das wird dann in der Tat schwieirg.
    Habe mal im Netzt gesurft, aber dort nirgends den entsprechenden Paragraphen finden können.

    Was mein Alter angeht: Ich bin 24, bekomme aber noch wegen Zivil für 2 Jahre Beihilfe...
     
    #9
    cardinal, 7 Juli 2009
  10. cardinal
    Gast
    0
    Hat keiner noch 'nen Tipp :frown:?
     
    #10
    cardinal, 11 Juli 2009
  11. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Hast du mal bei deiner Versicherung angerufen und nachgefragt?
     
    #11
    Loomis, 12 Juli 2009
  12. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Wir können dir da nicht mehr sagen, als du schon weißt!

    Am besten ist halt selbst da anrufen und nachfragen.
    Hier kann man nur Mutmaßungen anstellen.

    Und ich würd an deiner Stelle mit deinem Stiefvater reden. Der wird es doch früher oder später eh erfahren, also das ihr zwei heiraten wollt. Von daher ist es doch wurscht, ob du ihn fragst.
     
    #12
    Drachengirlie, 12 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Heiraten schaut's Versicherung
Hryna
Off-Topic-Location Forum
5 November 2013
9 Antworten
imQuadrat
Off-Topic-Location Forum
7 November 2012
1 Antworten
Hens
Off-Topic-Location Forum
4 Februar 2007
10 Antworten
Test