Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Here we go...

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Zelda, 28 März 2001.

  1. Zelda
    Gast
    0
    Hallo
    Mal ein paar Gedichte von mir...vielleicht gefallen sie euch ja...?!

    (hat leider keinen Namen)

    Wenn Liebe dein Herz verbluten lässt
    ist es alleine der Hass der deine Wunden heilen kann.
    Dich zu hassen hieße
    Mein Leben zu geben.
    Dich nicht mehr zu lieben bedeutete
    Mein Herz zu verleugnen.
    Dich zu vergessen
    Niemals soll es so sein.


    Pracht der Liebe

    Pracht der Liebe
    Geborgen in des Zärtlichkeiten Schein.
    Geliebter! Nie mehr möchte ich ohne dich sein.
    Eine Welt ohne dich
    Wie ein Tag ohne Licht.
    Eine Stunde ohne dein liebendes Wort
    Wie die Einsamkeit an einem dunklen Ort.
    Ein Gedanke ohne dich - mein Herz
    Zu groß der bittere Schmerz.


    Liebe, Glück und Schmerz

    Liebe schmerzt und Liebe hält des Glückes Hand.
    Schmerzen, tief im Herz des wahren leids.
    Schmerzen groß wie die Unendlichkeit weit.
    Glück und Freude stark des irdischen Glaubens.
    Glück und Freude hell wie des Sonnes Schein auf unsere Erde.
    Glück und Freude so leicht ersetzbar wenn winzige Worte nie gesprochen.
    Winzige Worte - wichtiger als des Himmels Licht.
    Worte die dir sprechen - Ich liebe dich!


    Zwei Seelen

    Zwei Seelen so nah und doch so fern, vereind durch Schicksals Hand.
    Blebt durch Zuneigung im Herzen der Einsamkeit.
    Ängstlich lauschend des anderen Wort,
    Denn Hoffnung ist des zarten Leids.


    Zelda

    Zelda


    ------------------
    *Holla die Waldfee*
     
    #1
    Zelda, 28 März 2001
  2. Pug
    Pug (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    101
    0
    Single
    Schöne Gedichte!

    Weiter so!

    ------------------
    Es gibt keine dummen Fragen...! :smile:
     
    #2
    Pug, 28 März 2001
  3. Zelda
    Gast
    0
    Hab noch was vergessen.
    Erstmal danke @Pug :smile:

    Wenn ich tot bin.


    Wenn ich tot bin,
    werde ich leben.
    Nicht im Himmel,
    nicht in der Hölle.
    Sondern in den Erinnerungen meiner Freunde.

    Erloschen

    Brennende Gesichter
    Entflammte Herzen
    Meine Seele im Dunkel des Todes
    Gezeichnet von tausend Narben
    Ich spüre nichts
    Mein Leben ist erloschen
    Ich bin glücklich

    Ende

    Ein kleiner Schimmer
    - wieder erloschen.

    Dunkelheit
    - Zufriedenheit.

    Gebrochenes Herz
    - mein Leben ohne Sinn.

    Der stille Tod
    - Ende der Hoffnungslosigkeit

    Nicht leben
    - Wohlgefallen

    (ach ja, diese hier sind schon alle etwas älter)

    Zelda

    ------------------
    *Holla die Waldfee*
     
    #3
    Zelda, 28 März 2001
  4. snot
    Gast
    0
    auf "erloschen" steh ich

    die düsteren sachen liegen mir irgendwie

    ------------------
    reality is like a very very sick and strange version of the world i'd like
    to live in
     
    #4
    snot, 28 März 2001
  5. Pug
    Pug (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    101
    0
    Single
    Hm, wenn ich mal schlecht drauf bin, dann post ich mal das Gedicht, das ich geschrieben habe, als ich mal in einer wirklich tiefen Depri-Phase war...

    :smile:

    Bis bald

    Pug

    ------------------
    Es gibt keine dummen Fragen...! :smile:
     
    #5
    Pug, 28 März 2001
  6. Angelina
    Gast
    0
    Jo die Gedichte sind echt klasse!
    Weiter so -
    würde gerne noch mehr von dir lesen! :zwinker:

    Baba Angie!

    ------------------
    Frag den Abendwind,
    wo das Glück beginnt,
    aber frage nicht,
    wo es zerbricht!
    Frag den Silbermond,
    wo die Liebe wohnt,
    aber frage nie,
    wo zerbricht sie!
     
    #6
    Angelina, 29 März 2001
  7. Zelda
    Gast
    0
    Hallo
    Ob ihr wollt oder nich! :grin:
    Weiter gehts:

    Besserer Ort

    Des nachts laufe ich durch die Dunkelheit
    Versunken in meinen Gedanken
    Keine Ahnng wohin es mich treibt
    Lasse mich leiten von meinen Gefühlen
    Ob sie nun schlecht oder gut sind
    Sie zeigen mir den Weg
    Vielleicht führt er mich an einen besseren Ort


    Einsamkeit

    einsam - alleine
    von niemandem geliebt
    kein Spaß - keine Freude
    tiefes Schwarz - mein Leben
    ohne Hoffnung - aussichtslos


    Geliebtes Leid

    Geliebtes Leid
    Voll Schrecken bringst du mich auf deinen Pfad.
    Willig folge ich ihm in die Finsternis der Nacht.
    Dein Wort hat mich sanft zu Tode gebracht.
    Gefesselt an den dunklen hauch des Todes
    Gebe ich mich hin für dich.


    Hass - Liebe

    Liebesklagen - weinende Herzen
    Schreiende Liebe - tränende Augen
    Hilflosigkeit - leidvolle Gedanken
    Leblose Freude - einsame Seelen
    Inbegriff der Liebe - schmerzende Gefühle
    Hass - Liebe


    ähm...so, erstma genug.

    Zelda

    ------------------
    *Holla die Waldfee*
     
    #7
    Zelda, 29 März 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Here
Chaos245
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
30 August 2005
1 Antworten
xross
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
22 Mai 2004
4 Antworten