Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

herum Huren

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nick 26, 11 Februar 2005.

  1. Nick 26
    Gast
    0
    Im europäischen Raum wird das Fremdgehen meist als tiefer Vertrauensbruch bewertet. In anderen Ländern ist es eine Todsünde, Frauen werden dort dafür hingerichtet.

    Es gibt Länder, in denen werden bei "Beschneidungen" die weiblichen Genitalien verstümmelt, damit die Frauen weniger Lust auf einen Seitensprung haben

    Es gibt Länder, in denen ist es normal, dass sich Frauen verschleiern müssen, um nicht durch ihre Reize einen Ehebruch zu provozieren.

    Mit einer Hochzeit wird die Zusammengehörigkeit von Partnern öffentlich gemacht.
    Sei ehrlich: Besseres Gewissen bei Sex
    - mit einer/einem verheirateten Frau/Mann mit Ehekiese?
    - oder einer/einem vergebenen Frau/Mann mit Beziehungskriese?

    Die gesamte Menschheit hält es offensichtlich für normal das Fremdgehen durch Rituale, Kultur und Normen zu unterbinden. Es ist scheinbar förderlich für das soziale Zusammenleben gewissen Triebhaftigkeiten einen Dämpfer zu verpassen.

    Was ich von euch wissen will ist, ob ihr das schon mal erlebt habt:
    Innerer Zwiespalt ich würde gerne, darf aber nicht und was ihr damit gemacht habt.

    Schaut euch auch mal die Ergebnisse von Studien zur Untreue an:
    News Forum, "Untreue wissenschaftlich betrachtet - ..."

    Vielen Dank schonmal für eure geschichten.
     
    #1
    Nick 26, 11 Februar 2005
  2. starfield
    Gast
    0
    fremdrennen

    Zum Tode von Arthur Miller (frei übersetzt): Bevor man jemanden verurteilt sollte man sich bewusst machen, dass man selber an der Tat des anderen Verantwortung trägt.
    Ich meine: richtig ist dass es der sozialen Gemeinschaft wegen Verhaltenskodexe gibt, die sozialisieren. Allerdings ist der Mensch auch kein monogames Wesen er ist polygam. Ist so ähnlich wie mit den Tieren. Wir essen sie wollen sie aber nicht töten. Morgen gibt es bei mir wieder Tier.

    Ich denke in jeder längeren Partnerschaft (also die wirklichen Partnerschaften) gibt es Untreue. Hoffe aber trotzdem auf das Nirvana also ewige Treue


    Prost
     
    #2
    starfield, 11 Februar 2005
  3. Kate
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    ,,Klar" kommt manchmal das Gefühl auf vll. etwas zu verpassen oder mal der Wunsch nach etwas ,,Neuen und Unbekannten".

    Was ich damit gemacht habe: Mir Eindrücke und Meinungen von anderen Menschen eingeholt und bisher die ,,Dinge" nur in meiner Phantasie ausgelebt...



    Falls du etwas ausführlicher wissen möchtest => pn



    lg
     
    #3
    Kate, 11 Februar 2005
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich bin fremdgegangen, als ich es wollte. Nicht meinem jetzigen Freund, meinem letzten. Ich habe dann Schluss gemacht, weil mir klar wurde, dass ich ihn nicht liebe, wenn es mir so leicht fällt und der Wunsch so groß ist, fremdzugehen.

    Bei meinem jetzigen Freund hatte ich in über 2 Jahren Beziehung noch kein Verlangen nach einem Seitensprung. Vielleicht hat man es einfach nciht mehr, wenn man den richtigen Partner hat, dann braucht man auch keine Normen oder grausamen Rituale mehr um es zu "erzwingen"!
     
    #4
    SottoVoce, 11 Februar 2005
  5. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Ich bin meinem Mann gerne treu - und das seit über 7,5 Jahren. Ich gehe auch mit meiner Freundin in die Disco, etc., aber ich bin halt einfach treu. Was mir aber aufgefallen ist, dass viele Menschen überhaupt keinen Respekt vor der Ehe haben, die graben einen trotzdem an, auch, wenn sie uns beide kennen und wissen, dass wir verheiratet sind.
     
    #5
    Kathi1980, 12 Februar 2005
  6. inxyoureyes
    0
    die standardbeziehung sieht wohl so aus, dass es als trennungsgrund geahndet wird wenn man sich anderseitig vergnügt.
    aber wenn wir ehrlich sind wünscht sich doch jeder eine Beziehung die etwas lockerer dem gegnüber steht :gluecklic
     
    #6
    inxyoureyes, 12 Februar 2005
  7. evi
    evi
    Gast
    0
    Bekanntgehen ist wohl die beste Lösung.

    Ich möchte und ich darf.

    evi
     
    #7
    evi, 12 Februar 2005
  8. WeristPaul?
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Single
    Nee, ganz bestimmt nicht :wuerg:
     
    #8
    WeristPaul?, 12 Februar 2005
  9. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Hab ich auch grad gedacht!
     
    #9
    Kathi1980, 12 Februar 2005
  10. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    sicherlich fühlt man den zwiespalt manchmal. aber es ist ja nun nicht so, als wäre dies der einzige. wir haben milliarden von regeln und normen, die unser zusammenleben in der bahn halten und die oft gegen unsere individuellen bedürfnisse verstoßen. da ist die treue noch das, was man am leichtesten verkraften kann, finde ich.
    mir fällt das frühe aufstehen und zur arbeit hotten zum beispiel unheimlich schwer, viel lieber will ich mich einkuscheln. aber ich darf ja nicht. ich will auch manchmal gerne jemandem sagen, was für einen bescheuerten scheißdreck er labert und was für ein blöder rotzpopel er (oder sie halt) ist. aber ich darf niemanden beleidigen und muss mit jedem irgendwie auskommen.
    manchmal würd ich mir auch mal einfach ein schönes auto ausm autohaus mitnehmen. aber ich darf nicht, denn ich müßte es ja bezahlen und das kann ich nicht...u.s.w.
    nur weil die untreue eine rein private angelegenheit ist, glauben die menschen, sie hätten mehr einfluss darauf und würde vll keine so großen konsequenzen haben, wie das andere. und deshalb reiten sie darauf auch herum.
    aber mit den anderen dingen, die eigentlich viel extremer und nerviger sind, finden sie sich einfach ab. naja.
     
    #10
    klärchen, 12 Februar 2005
  11. büschel
    Gast
    0
    so;

    als nicht religiös erzogener, und einer die ganzen geschichten wie ihr hört, bin ich der meinung,
    dass fremdgehen nicht von der gesellschaft bestraft werden darf.
    es ist ein ding zwischen den partnern; und die müssen es vor sich selbst und vor evtl kindern verantworten, was sie davon halten und ob sie das machen.
    partnerschaft ist kein knast.
    und wenn ein arschloch meint der partner sei eigentum und müsse gehorchen; der ist nicht nur ein arschloch sondern ein respektloser widerlicher feigling; und die brauchen meistens solche kranken religionen um dann morde zu motivieren.
    solche kastrierten scheisskerle gehöhren bestraft; und zwar von der gesellschaft.

    so, und ich denke auch, dass es ganz natürlich ist mit der versuchung konfrontiert zu sein;
    respekt vor dem partner impliziert: kein fremdgehen.
    aber wenn die versuchung da ist gibt es zwei möglichkeiten:
    -nix machen oder:
    -partner wechseln oder verlassen

    falls es so nicht klappt, kann man es imernoch mit beschimpfungen oder so versuchen
     
    #11
    büschel, 12 Februar 2005
  12. Matador
    Gast
    0
    Fremdgehen = klares nein. Aus keiner (noch religiöser oder rational-vernünftiger) Sichtweise könnte ich das nicht verneinen. Wer eine Bindung eingeht (Ehe, Beziehung etc.) verpflichtet sich selbst damit. Fremdgehen heisst auch Hintergehen, verraten, Vertrauen brechen, die Gefühle des anderen verletzen. Niemand kann blind durchs Leben laufen und dergleichen bejahen, denn auch einem selbst könnte dies wiederfahren. Aber solange man ja nur selber den Partner hintergeht spürt man den Schmerz nicht, der sich wie ein Dolchstoß in den Rücken anfühlt. Aber dann selbst das Opfer, nun selbst verletzt und schreiend "Wieso ich?!". Ich denke der Mensch ist Herr seiner Triebe. Es letztlich auf die "Gene" abzuwälzen und zu sagen "man konnte ja net anders" ist ein Ausdruck von Eigenschwäche, eine Lüge für das eigene Gewissen.

    lol

    bis dann dann Matadore
     
    #12
    Matador, 12 Februar 2005
  13. X-Dream
    X-Dream (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    458
    101
    0
    vergeben und glücklich
    betrachten wir das ganze mal von der anderen seite:

    männer die ständige andere frauen haben werden als männlich und als "geile hengste" (oder wie auch immer :zwinker: ) angesehen ...

    frauen, die häufig ihren partner wechseln gelten schlichtwegs als "schlampen" oder "billige modelle"

    das kann irgendwo nicht richtig sein ...

    und zu seitensprüngen: da halte ich gar nix von ... dann fehlt was in der beziehung - ich würde eher schluss machen, als fremdzugehen!

    LG X
     
    #13
    X-Dream, 13 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - herum Huren
flöckchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 September 2016
1 Antworten
Faraka
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Oktober 2014
124 Antworten
AlexisFTW
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Februar 2013
4 Antworten