Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Céleste
    Gast
    0
    20 März 2006
    #1

    herz-Lungenmassage - wie macht man die???

    Hallo!

    Ich fahre mit jemandem in den Urlaub, der schon mal einen Herzinfarkt hatte und ich mache mir Sorgen, dass es wieder passieren könnte.
    Leider weiß ich nur so ungefähr, wie eine Herz-Lungenmassage geht. Und ich fühle mich ziemlich unsicher.:geknickt:
    Kann mir jemand erklären, welche Schritte ich ganz genau befolgen muss, damit ich nichts falsch mache?!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    20 März 2006
    #2
  • |Zero|
    |Zero| (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    20 März 2006
    #3
    mach nen kurs, ganz einfach, braucht man fürn führerschein eh irgendwann.

    und "lass es dir von jmd. zeigen" nur wenn er ne rote jacke an hat oder nen kurs gemacht hat. aber da derjenige wohl keine puppe zur hand halte ich es für wenig sinnvoll.
     
  • Nat-
    Nat- (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 März 2006
    #4
    Es gibt mittlerweile übrigens neue Reanimationsrichtlinien. Grundsätzlich solltest du es dir überlegen, ob du in dem Fall nicht einen Erste Hilfe Kurs / Sofortmaßnahmen am Unfallort-Kurz belegen solltest, theoretisch ist es schlecht zu vermitteln :smile:

    Aber um die wichtigsten geänderten Punkte kurz zusammenzufassen:
    - Es wird nun direkt bei Bewusstlosigkeit und Atemstillstand reanimiert - die bisherige Pulskontrolle entfällt.
    - Der Druckpunkt liegt in der Mitte des Thorax und wird nicht mehr lange gesucht, das vermindert die Qualität der CPR nicht.
    - Die Atemspende erfolgt über 1 Sekunde/Beatmung, der Brustkorb sollte sich deutlich heben.
    - Es wird zuerst mit der Herzdruckmassage begonnen und nicht wie bisher mit der Beatmung.
    - WICHTIG: Das neue Verhältnis von Herzdruckmassage zu Beatmung beträgt nun 30:2


    Falls du noch etwas weiterlesen willst, google am besten einfach nach "neue ERC Richtlinien" oder "neue Reanimationsrichtlinen ERC" oder sowas in der Richtung.

    Viel Spaß und nen vorfallsfreien Urlaub wünsch ich :smile:


    /edit:
    Der oben gepostete Link beinhaltet übrigens noch die alten Richtlinien.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    21 März 2006
    #5
    Seit wann gibt es denn diese neuen Richtlinien? Ich hab im letzten Jahr extra nochmal so einen Kurs gemacht, weil's der Betrieb da noch gezahlt hat. Das wär ja blöd wenn das jetzt alles sozusagen veraltet is..:/
     
  • |Zero|
    |Zero| (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    21 März 2006
    #6
    *ironiean*
    man merkt in welchem land wir wohnen. nun gibt es schon "richtlinien" wie man jemand reanimieren muss. bald muss man vorher noch aufs amt und nen antrag stellen

    *ironieaus*
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    917
    128
    231
    nicht angegeben
    21 März 2006
    #7
    Ja, richtlinien haben sich geändert. Aber das ist erstmal nicht das wichtigste.

    Wichtiger ist, dass du wie Zero bereits schrieb am besten nochmals einen Kurs mitmachst, sodass du unter Anleitung von Angesicht zu Angesicht die Reanimation und den Notruf absetzen gezeigt bekommst.
    Über das Internet ist das nur so halb. Die Theorie kann man dann, aber das richtige reanimieren, mit richtiger Drucktiefe und Punkt, dass eben nicht.
     
  • *Mario*
    *Mario* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 März 2006
    #8
    Veraltet ist es noch. Meines Wissens hat die Bundesärztekammer die neuen ERC-Richtlinien noch nicht anerkannt, sodass weiterhin der Algorithmus 15:2 gilt.

    @ Céleste:
    Am besten besuchst Du einen LSM- oder besser einen EH-Kurs bei einer Hilfsorganisation. [EIGENWERBUNG]Ich würde das DRK vorschlagen.[/EIGENWERBUNG]
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste