Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hessenwahl - Take 2: Wen würdet ihr JETZT wählen ?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ::rush::, 12 November 2008.

?

Hessenwahl - Take 2: Wen würdet ihr JETZT wählen ?

  1. Bündnis90/Die Grünen

    13 Stimme(n)
    16,9%
  2. CDU

    16 Stimme(n)
    20,8%
  3. Die Linke

    10 Stimme(n)
    13,0%
  4. Familie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. FDP

    14 Stimme(n)
    18,2%
  6. Graue

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Piratenpartei

    9 Stimme(n)
    11,7%
  8. Nichtwähler

    1 Stimme(n)
    1,3%
  9. NPD

    1 Stimme(n)
    1,3%
  10. SPD

    13 Stimme(n)
    16,9%
  1. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Jetzt ist es offiziell - im Januar 2009 wird es in Hessen Neuwahlen geben. Dies ist zugleich Anlass
    für diese Umfrage, um ein aktuelles, öffentliches Meinungsbild zu zeichnen. Die Parteien sind in
    alphabetischer Reihenfolge aufgelistet, dass sich niemand über Unabhängigkeit der Umfrage beschwert.
     
    #1
    ::rush::, 12 November 2008
  2. franzius
    Gast
    0
    ​​​​​​​
     
    #2
    franzius, 12 November 2008
  3. IamAllAloneHere
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    Single
    FDP.

    CDU nicht mehr, weil ich Koch schlimm finde.
    SPD auch nicht, da die Partei sich erstmal finden muss und mir noch kein passendes Konzept vorlegen kann. Kann die CDU auch nicht ganz, aber sie wirkt für mich nun mal stabiler.
    Grüne, NPD und die Linken hätte für mich zu starken negativen Effekt auf die Wirtschaft. Damit meine ich erstmal den Flughafenausbau. Ich komme aus einer Region, wo der Flughafen starke berufliche Auswirkungen hat. So wohnen Stewerdessen, Piloten und Fraport Leute in meiner Gegend, die auf den Flughafen angewiesen sind.
    Meine Meinung halt...
     
    #3
    IamAllAloneHere, 12 November 2008
  4. Studiosus
    Studiosus (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    21
    28
    1
    Single
    Koch kann man nicht wählen.
    Die SPD hat sich selbst erledigt.
    Viel bleibt da nicht mehr.
     
    #4
    Studiosus, 12 November 2008
  5. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.106
    Single
    Die CDU ist wegen Koch nicht wählbar;
    SPD fällt sowieso aus - in Hessen wurde sie ja wirklich zur absoluten Witz-Partei.

    Linke schon aus Prinzip nicht; Grüne auch nicht, weil ich auch glaube, dass das für die Wirtschaft ein großes Problem wäre...

    Also bleibt nur noch die FDP als vermutlich kleinstes Übel übrig, wenn man von kleinen irrelevanten Parteien absieht.

    Aber da ich nicht in Hessen wohne, ist das sowieso egal.
     
    #5
    User 44981, 12 November 2008
  6. GreenEyedSoul
    0
    Die FDP.
     
    #6
    GreenEyedSoul, 12 November 2008
  7. Papier
    Gast
    0
    Wäre ich nen Hesse würd ich die Piratenpartei wählen, warum?

    SPD? Irgenwelche Fragen?
    CDU? Koch ist ein elender Populist
    FDP? Damit wähl ich automatisch Koch, nebenbei ist die Partei so real liberal wie mein linker Schuh
    Linke? Nicht mein Fall
    Grüne? Auch nicht mein Fall

    Viva la revolution http://jetztimg.sueddeutsche.de/upl/images/user/di/dirk-vongehlen/345244.jpg

    Im Ernst: Ich denke viele Hessen wählen nun die FDP, überdecken wahrscheinlich ihren Frust dadurch und wollen garnicht hören das damit automatisch Koch gewählt wird.
     
    #7
    Papier, 12 November 2008
  8. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    Ich wuerde Die Linke waehlen. Die wollen keine Studigebuehren.
     
    #8
    tiefighter, 12 November 2008
  9. Bin zwar Schweizer, aber das macht ja nix, da ich ganz klar auch in Deutschland ein FDP wähler wäre. :zwinker:

    Also FDP :smile2:
     
    #9
    Chosylämmchen, 12 November 2008
  10. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Normalerweise ist es Usus bei deutschen Politikern, dass sie dem
    Wahlvieh die Sterne vom Himmel runterlügen; sie entpuppen sich
    als Opportunisten, die nach der Wählergunst geilen, um möglichst
    zahlreich in die Landtage einziehen zu können.
    Mit viel Risiko für die Parteien ist das nicht verbunden - schließlich
    zeigt die Vergangenheit doch wie vergesslich die Wähler
    sind.
    Doch bei der Hessenwahl 2009 ist dieses Kalkül schief gelaufen.
    Was mich an dieser Wahl so fasziniert ist, dass ich mich an keine
    Wahl erinnern kann, bei der Wahlbetrug und Abrechnung zeitlich
    derartig nah bei einander lagen wie das bei der Hessenwahl 2009
    der Fall ist. Ich bin gespannt, wie es ausgehen wird; ob es am
    Ende "Wahlbetrug lohnt sich nicht" heißt, wird sich zeigen...
     
    #10
    ::rush::, 12 November 2008
  11. SweetAnja
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich hab SPD angekreuzt. Grüne finde ich auch sympathisch.
    Auf schwarz-gelb hab ich keinen Bock - schon garnicht mit Koch
     
    #11
    SweetAnja, 13 November 2008
  12. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    ……
     
    #12
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2014
    User 39864, 13 November 2008
  13. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Ja, kann ich verstehen. Das Problem ist halt, dass die CDU und die
    SPD ihren festen Prozentsatz von ungefähr 20 % sicher haben,
    wenn alle ihre Mitglieder im jeweiligen Bundesland wählen gehen !
    Und dass sie dies tun werden, liegt ja nahe, wenn sie schon derartig
    politisch interessiert sind, dass sie Mitglied einer Partei sind.
    Das will heißen, dass die 2. Garde der Neuen Mitte, die FDP, die
    Grünen und die Linke nur sehr schwer aus ihrer Zipfel-Position
    herauskommen werden. Und als solche wählt man mit ihnen
    zwangsweise die SPD oder die CDU mit.
    Also, wer ganz sicher gehen will, dass seine Stimme auch ja
    nicht den beiden Volksparteien zugute kommt, sollte besser
    Kleinparteien oder die Linke wählen. Die Linke haben eine
    Sonderposition, da ihr Programm die Volksparteien unabwendbar
    zu Kompromissen zwingt. Würde die Linke eine starke Lockerung
    des Kündigungsschutzes unterstützen, könnten sie intern wie
    extern einpacken - das wär' politischer Suizid, wie er pompöser
    kaum sein könnte...
     
    #13
    ::rush::, 14 November 2008
  14. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ich würde wohl Die Linke wählen.
     
    #14
    Linguist, 14 November 2008
  15. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Update: Wahlzulassungen & Kleinparteien

    Die Hessenwahl 2009 hat noch nicht einmal angefangen, und schon jetzt gibt es Außergewöhnliches über sie zu berichten:
    Nur 2 Kleinparteien haben die Hürde der Wahlzulassung [Einreichung mindestens 1000 beglaubigter Unterstützerunterschriften
    bis zum 15.12.2008 beim Landeswahlleiter notwendig] erfolgreich bewältigen können. Damit stehen am 18. Januar nur
    10 Parteien zur Auswahl. Die Wahlzulassung im Zusammenhang mit den Kleinparteien im Detail:



    Wahlzulassungen erhalten:

    Piratenpartei [1144]
    BüSo [1087]



    An der Hürde der Wahlzulassung gescheitert:

    Familienpartei Hessen [die sind an ca. 160 Unterschriften gescheitert, das ist extrem bitter!]
    Rentner-Partei-Deutschland [Obwohl diese Partei gerade einen Raketenartigen Auftieg erfährt]
    Hessenliga [noch nie von gehört]



    Diese Parteien haben es von Anfang an garnicht versucht:

    Graue Panther [aufgelöst]
    Volksabstimmung
    Die Violetten – für spirituelle Politik
    Unabhängige Bürger
    Partei für Soziale Gleichheit - Vierte Internationale
     
    #15
    ::rush::, 16 Dezember 2008
  16. User 70147
    User 70147 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    113
    63
    Single
    In anbetracht dieser Tatsache ist es bezeichnen wieviel Prozent die SPD in den Sonntagsumfragen erhält, das Vertrauen ist nun endgültig dahin.
    Und offensichtlich sind nicht einmal alle anderen ehemaligen SPD Wähler zu der Linkspartei übergegangen, auch wenn diese Umfragen nur teilweise repräsentativ sind.
    Die Linke wird im Endergebnis wohl oder übel noch etwas zulegen.

    *Edit* Wie kommt der Smiley dahin, der ist in meinem Beitrag nicht enthalten? Der ist fest hinterm Titel?
     
    #16
    User 70147, 11 Januar 2009
  17. Asgar
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    113
    42
    nicht angegeben
    Ich bin Hesse - und gehe diesmal garnicht wählen.

    Beim besten Willen, ich wüsste einfach nicht, wen.

    Die CDU: Nie im Leben, wegen Koch. Der Kerl muss weg.
    Die SPD: Kein Kommentar... nein.
    Die FDP: Da kann ich auch gleich CDU wählen. Die Partei hat realpolitisch keinen! eigenen Inhalt, Fähnchenschwenker sondersgleichen.
    Die Grünen: Noch erträglich, aber... nein
    Die Linke: Kommt nicht in die Tüte
    Rest: größtenteils lächerlich.

    Bleibt wohl nichts anderes übrig als sich mit dem zufrieden zu geben was kommt..
     
    #17
    Asgar, 11 Januar 2009
  18. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    [x] Piratenpartei

    Alles andere ist nicht wählbar und garnicht wählen gehen ist nicht wirklich mein Ding.

    http://www.piratenpartei.de/
     
    #18
    BadDragon, 11 Januar 2009
  19. Studiosus
    Studiosus (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    21
    28
    1
    Single
    Wenn Du nicht das kleinste Übel wählst, sorgst Du mit dafür, dass das größte Übel an die Macht kommt (bzw. an der Macht bleibt).
     
    #19
    Studiosus, 11 Januar 2009
  20. User 70147
    User 70147 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    113
    63
    Single
    Also ich persönlich verstehe ja nicht wie man eine Partei wählen kann die de dacto niemals realistische Chancen auf (relevanten, direkten politischen Einfluss haben wird.
    Alleine deshalb fallen Parteien wie die Piratenpartei, die freien Wähler oder die BüSo für mich flach.
    Das kommt für mich irgendwie dem Nichtählen gleich, der einzige Unterschied ist ja dass den großen, einflussreichen Partein u.U. wichtige Sitze im Landtag genommen werden könnten.
     
    #20
    User 70147, 11 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hessenwahl Take Wen
Nobody2013
Umfrage-Forum Forum
1 April 2016
41 Antworten
Sasmoela
Umfrage-Forum Forum
16 April 2007
18 Antworten