Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

@Heten,: würdet ihr in einer rein männlichen Gemeinschaft schwulen Sex haben?

  1. Nein, mit einem Mann werde ich auf keinen Fall Sex haben.

    4 Stimme(n)
    57,1%
  2. Notgedrungen würde ich Sex mit Männern haben um überhaupt Sex zu haben.

    1 Stimme(n)
    14,3%
  3. Ich könnte mir vorstellen, dadurch bisexuell zu werden.

    1 Stimme(n)
    14,3%
  4. Das weiß ich nicht. Ausschließen kann ich gar nix.

    1 Stimme(n)
    14,3%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 Oktober 2009
    #1

    @Heten: würdet ihr in einer rein männlichen Gemeinschaft schwulen Sex haben?

    Wenn ihr normalerweise heterosexuell seid aber aus beruflichen Gründen in einer rein männlichen Gemeinschaft leben sollt (Internat, Knast, Kaserne usw.), würdet ihr schwulen Sex haben um überhaupt Sex zu haben? Nehmen wir an, in eurer Gemeinschaft dürft mit Männern das Zimmer teilen.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2009
    #2
    Schwuler Sex:confused:
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    30 Oktober 2009
    #3
    Nach 10 Monaten Grundwehrdienst und 27 Jahren ohne Sex kann ich sagen: Nein.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    30 Oktober 2009
    #4
    Off-Topic:
    verdirb mir doch nicht meine Pornos wo immer alle sofort übereinander herfalle in der Armee:flennen::grin::grin:
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2009
    #5
    Wie kommst du auf 27 Jahre ohne Sex? dafür müsstest du ja mit 5 Jahren ... :what:
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    30 Oktober 2009
    #6
    Er ist jetzt vergeben.. Vermutlich seit 5 J.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.916
    398
    2.200
    Verheiratet
    30 Oktober 2009
    #7
    Nein, das allein wäre für mich noch kein Grund.

    Um mit einem Mann Sex zu haben, müsste ich mich zuerst in ihn verlieben, da mache ich zwischen Männern und Frauen keinen Unterschied.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    30 Oktober 2009
    #8
    Ganz genau.

    Off-Topic:
    Und da sage noch einer, Frauen hätten ein Problem mit Logik...
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2009
    #9
    Off-Topic:
    :grin:wohl kaum:zwinker:
     
  • Kronos
    Kronos (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    31 Oktober 2009
    #10
    Naja, im Knast wird es wahrscheinlich öfter "schwulen Sex" geben als man annehmen sollte,
    allerdings wahrscheinlich nicht immer einvernehmlich...

    Abgesehen davon, wenn es nur beruflich ist, also Armee oder
    meinetwegen auf einer Bohrinsel, dafür hab' ich ja Urlaub...
    Also daß ich da jetzt mit dem Stabsgefreiten oder dem Ingenieur in einer stillen Ecke verschwinde, halte ich dann doch für unwahrscheinlich - für mich zumindest.
     
  • tiefighter
    tiefighter (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    31 Oktober 2009
    #11
    Schwuler Sex??? Nein Danke...

    Auf diese abstrakte Idee bin ich ja noch nicht einmal waehrend meines Wehrdienstes von 4 Jahren gekommen
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    31 Oktober 2009
    #12
    Man(n) soll nie Nie sagen. Aber bisher hat es , seit ich Geschlechtsreif bin noch kein Mann geschafft, mich davon zu Überzeugen....

    Kann ich mir auch nicht vorstellen, einen Mann "da Unten anzufassen"..:tongue:.

    Ne, ist nicht mein Ding. Nicht ohne Zwang.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.220
    598
    5.751
    nicht angegeben
    31 Oktober 2009
    #13
    Nein. Sollte ich irgendwann mit einem Mann Sex haben, dann nur weil er mir gefällt, sonst aus keinem Grund.

    Off-Topic:
    Das dachte ich auch :grin:.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2009
    #14
    Also haben s Männer nicht so mit Logik^^
     
  • 31 Oktober 2009
    #15
    Schon diese Aussage. :grin:
    Sex mit dem gleichen Geschlecht kann keine "Heterosexualität" einschliessen. So zumindest mit einer konsistenten Definition vom Wort. :grin:
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.916
    398
    2.200
    Verheiratet
    31 Oktober 2009
    #16
    Die Sprache ist eben oft genauer als das Leben.
    Woher soll ich wissen, in welche Schublade ich mich bitte einordnen soll?
    Ich habe mich seit 7 Jahren nicht mehr in ein männliches Wesen verliebt. Bin ich jetzt "normalerweise" oder "zur Zeit" oder "seitdem hetero"?
     
  • 31 Oktober 2009
    #17
    Es geht um Sexualität und nicht um verlieben.

    Es gibt verschiedene Methoden, dass zu beschreiben, manche sind völlig realitätsfern und manche sind bis zu einem gewissen Grade ganz gut geeignet.
    So kann man durchaus heterosexuell leben, auch wenn man auf Männer steht, aber wenn man auf Männer steht, ist man nicht heterosexuell.

    "Zur Zeit" ist ein gutes Stichwort, denn die Sexualität ändert sich immer und da gehören auch die Präferenzen dazu, von daher macht es kaum Sinn zu sagen, man sei etwas, sondern, dass in einem gewissen Zeitpunkt eben dies präferiert wird.
    Nuancen in einem Zeitabschnitt.

    Wer sich also vom gleichen Geschlecht sexuell angezogen fühlt, sowie vom anderen, dann ist es nunmal so. Und aj die heutigen Begriffe sind nicht grade die besten Wörter um diesen Zustand zu beschreiben und geschweige den einfach zu akzeptieren, da sie moralisch durchaus wertend sind.

    Und solange sich in der Gesellschaft dieses drei Sexualitäten Denken weiter etablieren wird, wird sich auch in der Aussagekraft der Sexualität nichts viel ändern und sind recht wenig zu gebrauchen.

    Eine einfach brauchbare Aussage ist einfach, dass es deine Sexualität ist und da sollte es egal sein, mit wem du und wie du sexuellen Kontakt hast.

    In erster Linie ist es die Sexualität und in zweiter Linien kommen Präferenzen und Neigungen, aber keineswegs statische Einteilungen.

    Aber eigentlich will ich ja den Thread ned zuspammen.


    Aber genau solche Mutationen des Worts, dass es heute möglich ist zu sagen, dass man mit Männern schläft aber hetero ist, sollte einem an der Aussagekraft des Wortes zweifeln, dazu braucht es nichtmal tiefere Einsicht in das Thema, denn jedem ist wohl die Ambisexualität bekannt, die dieses Feld abdeckt und Hetereosexualität ist nunmal keine Ambisexualität.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste