Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Heuschnupfen rückt näher

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Laura888, 21 März 2009.

  1. Laura888
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    101
    0
    nicht angegeben
    Und nun ist es bald wieder soweit .... der Heuschnupfen rückt stück für stück wieder näher ... auch ich bin leider seit ca. 7 jahren davon betroffen *schnief*
    wirklich viel geholfen haben mir jährlich die tabletten auch nicht, hab mich irgendwie immer so duchgeboxt bis es wieder vorbei war.... mir kams so vor als wäre es jahr zu jahr unterschiedlich wie ich drauf reagiere... vorletztes jahr gings , aber letztes jahr wars wieder übel... irgendwie komisch, mal sehen wie es dieses jahr abläuft! bekomme auch immer son spray verschrieben is son ashmasprey , des brauch ich öffters mal nachts weil ich wegen den polen kaum luft bekomme.....! die damit betroffen sind, wie geht ihr damit um?? welche medikamente helfen euch am besten ???

    lg
     
    #1
    Laura888, 21 März 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    :ROFLMAO:
    Na so sehr verschmutzen die die Luft ja auch nicht!! :zwinker:

    Zum Thema:
    Ich bin auf so ziemlich alles allergisch, was atemwegstechnisch überhaupt gestetet werden kann. Angefangen hats vor etwa 20 Jahren mit ein paar Pollen. Abgesehen davon, dass die ALlergien inzwischen viel mehr sind, haben sich die Beschwerden aber gebessert. Man immunisiert sich wohl selbst.

    Bist du denn in ärztlicher Behandlung?
    Wurde dir mal eine Hyposensibilisierung vorgeschlagen?
    Ich mach grade eine gegen Hausstaubmilben. Ich kann bis jetzt nicht sagen, dass es was bringt, aber zumindest schadet es auch nicht und es kann wohl ein paar Jahre dauern bis man eine Wirkung merkt.

    Ich verwende Syntaris Nasenspray, wobei mir das in letzter Zeit nicht mehr ganz so gut hilft wie am Anfang. Ich werde meine Ärztin beim nächsten Termin mal darauf ansprechen und mir evtl. was anderes verschreiben lassen.
    Bei starken Beschwerden nehm ich Cetrizin oder was ähnliches, aber das brauch ich zum Glück nur ein paar Wochen im Jahr, wenn überhaupt.

    Schläfst du bei offenem Fenster? Wenn du vor allem nachts solche Beschwerden hast, dann erkundige dich mal nach einem Pollenschutzgitter. Evtl. hilft das.
     
    #2
    krava, 21 März 2009
  3. Laura888
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    101
    0
    nicht angegeben
    nein also ich bin nicht wirklich in ärtzlicher behandlung^^
    nehm halt einfach irgendwelche Tabletten die dagegen helfen sollen :zwinker:

    Hyposensibilisierung <<< sorry is mir peinlich aber was is das genau :schuechte ??

    ja ich schlaf meistens bei offenem fenster un das schlimme is auch das wir aufm Land wohnen genau neber vielen Wiesen .. sind sehr abgelegen ..... ^^

    un krieg dann meißt abends son hächeln das ich des spray benutzten muss.... das war aber nicht immer so, das hat erst seit 2 jahren angefangen , eigentlich seit dem ich so abgelegen wohne ..weil ich da erst hingezogen bin vor 2 jahren ^^ ....!
     
    #3
    Laura888, 21 März 2009
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Warum bist du denn nicht in ärztlciher Behandlung?
    Ein ALlergietest wurde aber mal gemacht oder? Wenn ja wann? Evtl. hast du inzwischen mehr Allergien so wie ich. Hausstaub zum Beispiel und das würde auch deine nächtlichen Beschwerden erklären. Evtl. auch Federn, falls du so ein Bett hast???

    Da kriegst du Spritzen mit "Pollen" und die immunisieren dich praktisch. Die Dosis wird im Lauf der Zeit erhöht. Du kannst ja mal danach googeln. Wird von der Kasse gezahlt, ist aber sehr aufwendig, v.a. in der Anfangszeit. Alle 1-2 Wochen eine Spritze, dann alle 4 Wochen (da bin ich jetzt angelangt).

    Na warum machst du denn dann das Fenster nicht einfach zu?!?!
    Sorry, aber das versteh ich irgendwie nicht. Du hast angeblich Beschwerden mit einer Pollenallergie, schläfst aber direkt neben Wiesen bei offenem Fenster. :ratlos:

    Was auch wichtig ist und helfen kann: Jeden Abend Haare waschen, Kleidung wechseln und die Kleidung nicht im Schlafzimmer haben.

    Und eben mal ein Arztbesuch und ein Allergietest!
     
    #4
    krava, 21 März 2009
  5. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    bin zwar selbst nur indirekt betroffen (schnarchender Freund), aber trotzdem:
    Cetirizin hilft ziemlich gut. Sind auch gar nicht mal so teuer und man kann sie auf Dauer nehmen oder eben bei Bedarf (z.B. bei Pollen, oder wenn man auf Tierhaare allergisch ist)

    und gegen Pollen gibt's auch so ne Art Fliegengitter, die die Dinger einigermaßen draußen halten. Sieht unschön aus und ist nicht das Gelbe vom Ei, aber hilft ein bisschen.
     
    #5
    User 87316, 21 März 2009
  6. Laura888
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    257
    101
    0
    nicht angegeben
    weiß nicht war das schon immer gewohnt einfach das fenster aufzumachen, aber kla wenns gar nicht mehr geht dann mach ichs auch selbstverständlich zu ^^

    also son allergie test hab ich damals vor 7 jahren gemacht da wurde mir ja dann gesagt das ich gegen pollen ällergisch bin ! seit dem war ich nicht mehr ...

    oh je um gottes willen ich hasse spritzen, davon hab ich auch schon gehört aber das schaff ich nicht, ich hab so eine abneigung gegen spritzen das mir schon schwindelig wird wenn ich es nur im Fernseh seh..... ich hab schon oft gehört das des mit dem spritzen hilft ... aba das pack ich nich ... :frown:
     
    #6
    Laura888, 21 März 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Mein Rat:
    Geh schnellstens zu einem Allergologen und lass dich testen!

    Erst wenn du definitiv weißt, worauf du allergisch reagierst, kannst du gezielte Maßnahmen ergreifen, z.B. Pollenschutzgitter, Matratzenbezug (bei Milbenallergie) o.ä.

    Es gibt inzwischen auch Sensiblisierungsmöglichkeiten ohne Spritzen soviel ich weiß. Müsstest du mal googeln bzw. dich gleich vom Arzt beraten lassen. So eine Sensibilisierung ist ja auch kein Muss. Die Spritzen sind übrigens keinesfalls vergleichbar mit einer normalen wie z.B. bei einer Tetanusimpfung. Das Zeug wird ja nicht intramuskulär gespritzt, sondern nur unter die Haut.

    Wie gesagt, mach einen Allergietest und lass dir dann gezielt was verschreiben bzw. dir Allergietipps geben.
     
    #7
    krava, 21 März 2009
  8. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch kein Spritzenfan, aber ich hab mich seit über einem Jahr dran gewöhnt, diese regelmäßig zu bekommen. Sind nur kleine Pieckser. Und ein erneuter Test hat ergeben, dass ich auf Gräser gar nicht mehr reagiere und auch der Hausstaub besser geworden ist. Es hat sich also schon gelohnt und ich mach brav weiter :smile:

    Also, lass Dich beraten und dann nur Mut :smile:
     
    #8
    Aliena, 22 März 2009
  9. Joppi
    Gast
    0
    Ihr solltet dann aber auch erwähnen was diese Spritzen kosten, das Ganze ist alles andere als billig.

    Ich nehme ebenfalls Cetirizin, es hilft zumindest etwas. Wenn ich abends heim komme, ziehe ich meine Klamotten aus und hänge sie ins Wohnzimmer (nicht ins Schlafzimmer!) und wasche meine Haare, auf keinen Fall mit ungewaschenen Haaren ins Bett gehen!
     
    #9
    Joppi, 22 März 2009
  10. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Also bei mir zahlt das die Kasse :ratlos: Es fiel bislang nur 2 mal die Rezeptgebühr an (je 20 EUR, weil ich ja 2 verschiedene Hypos kriege).

    Insgesamt kostet so eine Ampulle 3-400 EUR und die komplette Therapie somit mehrere tausend EUR. Das ist natürlich heftig, wenn man es selbst tragen muss.
     
    #10
    Aliena, 22 März 2009
  11. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Kommt vielleicht auf die KK an.
    Meine Freundin macht seit Januar auch eine Hyposensibilisierung und muss die Ampullen immer selber kaufen.
     
    #11
    User 75021, 22 März 2009
  12. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Hm, gut möglich. Oder darauf, gegen was man hyposensibilisiert wird. Ich bin z.b. auch gegen Katzen allergisch :geknickt: und das müsste man selbst zahlen, "Privatvergnügen" sozusagen.
     
    #12
    Aliena, 22 März 2009
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn man sich gegen etwas sensibilisieren lassen will, das man mehr oder weniger problemlos meiden kann, dann zahlen die Kassen evtl. die Spritzen nicht. Wäre dann ja auch nachvollziehbar.
    Wenn ich mir trotz meiner Tierhaarallergien Tiere halte, dann ist das mein Problem.

    Staub oder Pollen dagegen kann man schlecht entfliehen. :zwinker:
     
    #13
    krava, 22 März 2009
  14. andy_lanos
    andy_lanos (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    Hallo

    Bei mir hat es als kleines Kind mit Heuschnupfen angefangen da waren damals zum glück nur die Augen betroffen. Aber als ich immer älter wurde ist es langsam besser geworden von den Augen hat sich aber leider auf die Atemwege gelegt und seit dem habe ich ein Allergie bedingtes Asthma. :-( an deiner stelle würde ich mal zu einen Lungenarzt gehen der sich auch noch auf Allergien mit auskennt seit ich bei ihm in Behandlung bin und auf die Medikamente eingestellt bin geht es mir sehr gut. Ich nehme die Tablette Singular und das Spray Symbicort und das hilft mir sehr. gut.
    ich hoffe ich konnte dir weiter helfen
     
    #14
    andy_lanos, 22 März 2009
  15. Joppi
    Gast
    0
    Nagut, dann werde ich auch mal versuchen das kostenlos zu bekommen. Aber sonst werde ich es nicht machen, da ich das Geld ja jährlich auftreiben müsste.
     
    #15
    Joppi, 23 März 2009
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wogegen willst du denn sensibilisiert werden?
     
    #16
    krava, 23 März 2009
  17. Joppi
    Gast
    0
    Gräser sind bei mir die Übeltäter. Aber ich lass nochmal so einen Test machen, irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich mittlerweile gegen alles allergisch bin.
     
    #17
    Joppi, 23 März 2009
  18. TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    21
    nicht angegeben
    Ich habe mich als Kind hyposensibilisieren lassen, da ich auf eine Vielzahl von Stoffen unterschiedlich starke allergische Reaktionen hatte. Damals (vor 20 Jahren) war es so, dass ich 3 Jahre lang - jeweils in den Wintermonaten - wöchentlich eine Spritze mit ansteigender Dosierung bekam.

    Mit den Pollen habe ich im Frühjahr aber noch so meine Probleme, wenn auch längst nicht mehr so stark. Besonders mies ist allerdings noch immer der erste warme Frühlingstag. Ich gehe nach draußen und denke mir noch: "Wow, endlich Frühling". Dann geht es max. 15 min und ich bemerke schon wieder die ersten Anzeichen in Augen und Nase.... - wenn ich mich dann noch etwas länger draußen im "Gefahrenbereich" aufhalte, geht es los mit Atemnot... und spätestens da hört der Spaß auf...:kopfschue

    Ich habe diverse Mittelchen durchprobiert - alle mit ähnlich bescheidenem Ergebnis. Das Einzige was wirklich wirkte war: Fenster zu, Türen zu... (und am besten in den Keller gehen oder Rollladen runter, damit man sich nicht zu sehr über das tolle Wetter ärgern muss.....). Wenn ich mich dann doch mal etwas länger nach draußen wage (Eiscafe, Schwimmbad,...) erfolgt postwendend die Strafe.....

    Alles in allem kann sich das Ergebnis trotzdem sehen lassen. Insbesondere die Allergie auf Hausstaub(milben) und Tierhaare ist komplett verschwunden. (Wir leben jetzt seit 7 Jahren problemlos mit 2 Katzen zusammen und kommen öfter mit anderen Tieren in Kontakt).
     
    #18
    TimeToLive, 23 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Heuschnupfen rückt näher
Tokala
Lifestyle & Sport Forum
24 Mai 2012
27 Antworten
Claus1981
Lifestyle & Sport Forum
10 Mai 2011
17 Antworten
Glamourgirl88
Lifestyle & Sport Forum
20 Mai 2009
4 Antworten