Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfä! Ich bin blöd!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Liza, 9 Oktober 2003.

  1. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Auftritt Liza

    Liza
    ... hallöchen zusammen. Ich schreibe morgen eine Deutsch-LK - Klausur. Das kommt vor, und eigentlich bin ich nicht nur der deutschen Sprache mächtig, sondern bekomme auch noch gute Noten im Unterricht.

    Anerkennendes Geraune im Publikum.

    Liza
    Nur leider habe ich da ein winziges Problem:
    Ich habe vergessen, wie man eine Analyse schreibt.

    ...
    ...
    ...
    ... Gelächter klingt ab

    Liza
    Macht euch nicht lustig, es ist mir todernst!

    Zwischenrufer
    Möchtest du vielleicht auch noch wissen, was eine Inhaltsangabe ist oder wie man ein "t" in der lateinischen Ausgangsschrift schreibt?

    Lautes Gelächter.

    Liza
    (holt eine Pistole hervor) Ich könnte mich erschießen. Ich könnte mich erschießen! Wie zum Teufel schreibt man eine Analyse? Was muss da alles rein und in welcher Reihenfolge? Oh verdammt, so ein Blackout hatte ich noch nie...

    Hält sich die Pistole an den Kopf.

    Sagt mir, wie man eine Analyse schreibt, oder es geschieht ein Unglück!





    ... wenn euch interessiert, wie diese hochdramatische Szene weitergeht, listet mir einfach die Kriterien einer Analyse auf... ich bau das dann ein... :zwinker:

    BITTE.
     
    #1
    Liza, 9 Oktober 2003
  2. liebe_dani
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    nicht angegeben
    also als erstes kommt der legendäre einleitungssatz.
    kennste bestimmt. da steht dann wenns z.b. nen gedicht ist der author, der titel und das thema.
    als nächstes kommen dann die ganzen stilistischen sachen. also der aufbau des textes, irgendwelche schlusselwörter, die sprache... dann diese ganzen sachen wie wiederholung (anapher, alliteration...) und metaphern/symbolde etc.
    die reihenfolge ist meines wissens nach völlig egal.
    wenn du diese ganzen stilistischen mittel erwähnt hast, darfst du nicht vergessen auch zu sagen, wieso der author die gewählt hat. was soll zum ausdruck kommen? was bedeutet die eine metapher etc
    so desweiteren gehört eigentlich fast immer zu einer analyse auch eine interpretation. das ist dann der zweite teil. da greifst du (fast) alles was du in der analyse geschrieben hast auf und gehst genauer drauf ein. setzt die ganzen einzelnen bestandteile des textes in zusammenhang und deutest es.

    hoffe ich konnte dir helfen.
    falls noch irgendne frage offen ist, dann frag ruhig.
    wenn du willst liste ich ma die wichtigsten stilmittel auf.


    bye dani
     
    #2
    liebe_dani, 9 Oktober 2003
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    *gröhl*.. soll ich jetz des sagen, was mir im kopf rumschwebt????:grin: *lachwech*
     
    #3
    Beastie, 9 Oktober 2003
  4. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    hm also...
    Auftritt Mondmann

    Lautes Gelächter

    Mondmann
    -_-
    Mondmann hebt den zeigefinger und den Kopf

    Analysemerkmale (die mir so einfallen :zwinker:):

    -Autor
    -Titel
    -inhalt
    -Sprecher
    -Gedichtsform
    -Reim
    -Zeilenstil und Enjambement
    -Versform
    -Sprache
    -Reihungsstil
    -Bildsprache
    -Emblem
    -Rethorik

    (Das haben wir aufgeschrieben also wir Barock gemacht haben)

    Publikum reibt sich die Augen

    Mondmann schreitet von dannen

    Mondmann hab ich schon erzählt, dass meine Deutschlehrerin eine Schlampe ist?!
     
    #4
    Mondmann, 9 Oktober 2003
  5. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand Themenstarter
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Liza
    (hört auf, gelangweilt mit der Pistole zu spielen) Juhu, mir antwortet jemand!
    Vielen Dank, dani, Mondmann... das mit den Stilmitteln ist nicht notwendig, die kenne ich - wie gesagt, Deutsch-LK. Ich habe nur gerade ein unglaubliches Blackout, was Analysen angeht.
    Zwischen Einleitungssatz und Stilmitteln kommt doch normalerweise noch eine Inhaltsangabe, oder? Und wenn es ein Textteil ist (ein Kapitel aus einem Buch oder so) eine Einordnung in den Gesamtzusammenhang?

    Starrt nachdenklich Löcher in die Luft.

    Ich glaube, ich werde mal ein wenig konkreter...
    Wir haben zwei Novellen gelesen. Unter Garantie wird zu diesem Thema irgendeine Analyse drankommen, vermutlich unter einer bestimmten Fragestellung - ich drücke mich klarer aus, wie man sieht, bin ich lernfähig :zwinker:. Würde ich richtig liegen, wenn ich eine Analyse eines bestimmten Teils einer Novelle unter einer bestimmten Fragestellung so aufbauen würde:
    Einleitungssatz -

    Springt ein Stück nach links.

    Inhaltsangabe -

    Hüpfer nach links.

    Fragestellung mithilfe von Stilmitteln beantworten -

    Hüpfer nach links.

    Interpretatorischer Ansatz: Warum hat es der Autor so geschrieben, wie ich in der Beantwortung der Fragestellung angebe -

    Hüpfer nach links, prallt gegen die Kulisse linksaußen, die umkippt und in mehrere bunte Sperrholzplatten zersplittert. Erhebt sich benommen vom Boden.

    (lallend)... und dann meine Meinung dazu schreiben, wie gut dem Autor die Umsetzung seiner Intention gelungen ist?

    Fällt um.

    ... uhund, Beastiehie... isch wills nischt hörn, weisses doch eh...

    Wird bewusstlos. Das hat sie von ihren übertrieben theatralischen Auftritten.
     
    #5
    Liza, 9 Oktober 2003
  6. liebe_dani
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    nicht angegeben
    also die inhaltsangabe sollte aber nur kurz sein.
    und die eigene meinung zu schreiben ist, glaub ich, nicht zwingend notwendig.

    ich weiß natürlich nicht inwiefern sich das verändert wenn die klausurenzeit nicht mehr 2, sondern 4 stunden beträgt *g*

    ansonsten würd ich sagen, dass der aufbau so gut ist.

    achja und du hast recht, das mit der einordnung ist auch wichtig.




    viele grüße dani
     
    #6
    liebe_dani, 9 Oktober 2003
  7. TermUnitX
    Gast
    0
    Ein Fremder
    (tritt aus dunklem Schatten hervor)

    ...also ich hätt' hier 'ne ellenlange 4-Schritte-Anleitung für schriftliche Prüfungen im Abi. Unterschieden werden fiktionale Texte, Gebrauchstexte, literarische Texte, Medientexte, nicht-fiktionale Texte.
    Viel Glück morgen! :smile:
    (ab)
     
    #7
    TermUnitX, 9 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfä blöd
markerazzi
Off-Topic-Location Forum
7 Mai 2010
11 Antworten