Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kleinemaus83
    0
    12 Juni 2006
    #1

    HILFE!!! Affäre, Scheidung, Liebe und Kinder!?

    thx for all ANSWERS! Sie ließ sich scheiden, jetz wird alles gut. Ziehen nächsten Monat zusammen.
     
  • Angie25
    Angie25 (37)
    Benutzer gesperrt
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #2
    ... und das willst du dir wirklich antun?

    Wenn ich mir dein Alter ansehe, denk ich mal, er wird um einiges älter sein als du. Er steht vor den Trümmern seiner Familie. Seine Kinder und damit auch seine Frau werden immer in seinem Leben bleiben und damit musst du zurechtkommen. Seine Frau wird dich mit großer Wahrscheinlichkeit hassen, denn für sie bist whs. primär du es, die die Ehe auseinandergebracht hat (auch wenn er natürlich genauso Schuld hat). Er hat seine Frau und Kinder finanziell zu erhalten und dann auch dich? Und was auch nicht selten vorkommt: Was, wenn er wieder ins Nest zurückgeht, wenn die erste Verliebtheit und der "Zauber" des Verbotenen vorbei ist?

    Das ist schon ein großer Berg, den du da vor dir hast. Ist es dir das wirklich wert?
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    12 Juni 2006
    #3
    Es gibt den Selbstbehalt für deinen Freund (ich weiß grad nicht, wie hoch der ist, ich meine 890 €), das muss er übrig behalten, wenn er Unterhalt bezahlen muss.
    Wieso muss er das Haus abbezahlen? Was ist mit der Frau?
    Und zu den Kindern: Er wird dann ja ein Umgangsrecht bekommen und das wird dann, glaub ich, vor Gericht geregelt
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    12 Juni 2006
    #4
    Die Situation kenne ich...

    Auf Dauer wird es allerdings nicht gutgehen, mit den finanziellen Mitteln. Bei den meisten wird es so gehen müssen, dass sie das Haus verkaufen. Das ist schlimm für die Kinder, aber wenn die Mutter mit den beiden in der Nähe wohnen bleibt, dann werden sie nicht so sehr aus ihrem Umfeld gerissen.

    Was den Kontakt angeht, da sollte er sich nicht so sehr viele Sorgen machen, es gibt für alles Gerichte.

    Und: ihre Auswahlmöglichkeiten halte für bedenklich... Denn die richtig schwierige Phase fängt erst an, wenn er sich für dich entschieden hat, was das Verhalten der Ehefrau angeht.
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #5
    Er muss nicht alleine das Haus abbezahlen, wenn Frau und Kinder dort bleiben. Die Kosten müssen aufgeteilt werden und außerdem muss die Person, die im Haus wohnen bleibt, der anderen Person ihren Anteil aus dem Haus ausbezahlen. Wenn das so nicht funktioniert muss das Haus verkauft werden, das Geld aufgeteilt werden und jeder sucht sich ne neue Wohnung.
     
  • Kaddelsche
    Kaddelsche (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    101
    0
    Single
    12 Juni 2006
    #6
    also... weißt du was mich geärgert hat? finanzielle rechte..!! wiso hängst du dich da so mit rein.. ?? bleib da wohnen wo du bist. und lass ihn das finanzielle erst mal regeln, die trennung von seiner frau, die reglung mit den kindern und so weiter klären. wenn er dann immernoch mit dir zusammen sein will etc. dann kannst du dir neben der schule nen job suchen, und dann viuelleicht auch mit deinem traummann zusammen ziehen.
    ich glaube, dass dieser mann nach der trennung, wenn es wirklcih eine trennung gibt, erst mal seine ruhe braucht.. und es vielleihct nicht wirklich sinnvoll ist gleich mit ihm zusammen zu ziehen...und, mach dir wegen der kindern keinen so großen kopf. wenns wirklich ne trennung gibt, dann haben die kids die probleme unterbewusst sicher schon mitbekommen. und dann ist eine trennung wahrscheionlcih nicht mal das dümmste, solange das recht des vaters sie zu sehen geregelt ist.

    ich wünsch dir viel glück
     
  • Pezi5555
    Pezi5555 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Verlobt
    12 Juni 2006
    #7
    Würd auch sagen, daß er erstmal Zeit braucht. Und ich weiß das Männern die Kinder und Frau haben nicht wirklich viel zum leben übrig bleibt ich hab's schon oft gesehen. Ich stell mir die Beziehung zu ihm ziemlich schwierig vor. Die Scheidungsphase is denk ich ziemlich hart für beide. Keine Ahnung weswegen sich die beiden getrennt haben.
     
  • Jamie-Lee
    Jamie-Lee (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #8
    Mein Ex-Partner hatte sich damals auch von seiner Frau und dem Kind getrennt. Es gab eine riesige Schlammschlacht mit hohen Kosten, vielen Nerven und nicht endende Gerichtstermine.

    Diesen Weg den Du nun einschlagen willst, wird sehr sehr schwer. Ihr werdet wohl kaum die neue Liebe in vollem Zuge auskosten können, da noch so viel auf euch zukommt.

    Allein der Sorgerechtsstreit hat so an den Nerven gezehrt, am Ende ist das Kind bei uns eingezogen, was aber bei dir, glaube ich, nicht in Betracht kommt.

    Ich würde auch sagen, das Du erstmal da bleibst wo Du gerade bist und dein Freund sich erstmal in Ruhe um alles kümmert. Ich habe den Fehler gemacht und hab mich gleich in alles mit reingehangen, das hatte die Situation damals nur verschlimmert.

    Natürlich kann das alles bei euch ganz anders laufen, dies ist nur meine Erfahrung die ich gemacht habe... Wünsch Dir viel viel Geduld... :grin:
     
  • Sternlein
    Sternlein (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #9
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #10
    Hmm ich denke er muss das Haus nichta alleine weiter berappen. deke sie werden es wohl verkaufen müssen und dann hat er schon etwas geld....
    Ich würde mich aber deinerseits nicht so reinhängen, denn später bist du dann immer an allem schlechten schuld! Also lasse die beiden das regeln sei für deinen Freund da aber versuche ihn zu nichts zu drängen.
     
  • Angie25
    Angie25 (37)
    Benutzer gesperrt
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2006
    #11
    Sternlein, deine Geschichte ist ja echt krass. Dass es so etwas gibt *kopschüttel*

    Wie kann man sich denn so in jemandem täuschen? :ratlos:

    Hoff, du bist drüber hinweg und stürzt dich nicht mehr in so was rein...

    lg
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste