Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe, alles durcheinander!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kranke_schwester, 7 August 2010.

  1. Kranke_schwester
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Hallo ihr
    Habe ein großes Problem, mit dem man wohl ein ganzes Buch füllen könnte, aber ich versuch mal mich so kurz wie möglich zu fassen:

    Bin seit, für mein Alter, langer Zeit verheiratet, wegen der anonymität möchte ich keine genaue zahl nennen :zwinker:
    Da wir sehr jung anfingen mit Famile usw. haben wir natürlich auch beide einige Fehler gemacht. Er hat mir jahrelang alles abgnommen, damit ich mich ausleben kann und war irgendwann total überlastet, was ich aber nicht gemerkt habe. Vor 3 Jahren hatte er einen zusammenbruch und da fingen unsere Probleme an. Ich war total abhängig von ihm, machte zwar seit seinem zusammenbruch dann so ziemlich alles selbst, wurde ein großes stück erwachsen, aber hängte mich emotional so sehr an ihn, er distanzierte sich in dieser Zeit immer mehr und umso mehr hängte ich mich an ihn. Im Nachhinein weiß ich, dass er es gebraucht hätte, dass ich stark bin und mich weiterentwickel. Aber ich habe mich in dieser Zeit eher selbst gerichtet.
    Habe gekämpft um uns und darüber hinaus mich selbst total vergessen... Klinikaufenthalte von ihm folgten, bei denen depris und eine persönlichkeitsstörung festgestellt wurden.
    Vor einem Jahr folgte eine räumliche Trennung, weil er sich immer mehr distanzierte und auch im Internet anfing nach weibern "ausschau" zu halten. Getroffen hat er sich aber nie.
    Ein halbes Jahr nach seinem Auszug (wir waren dennoch aber zusammen) folgte wieder ein klinikaufenthalt, von dem er nicht allein zurück kam. Er lernte eine Borderlinerin kennen und flüchtete sich in eine Beziehung mit ihr, weil er sagte in uns keinen sinn mehr sah, da soviel kaputt war.
    Nach 2 Monaten trennt er sich von dieser (die bez. muss die hölle gewesen sein) und bat mich um vergebung, er wüsste jetzt, dass er nur mich liebt und mich an seiner Seite will.
    Ich dachte, ok. Kann ja sein, dass ein Mann das nach so einer Erfahrung merkt.
    Doch ich habs vermasselt :frown:
    Wollte viel zu schnell, viel zu viel, engte ihn ein, setzt ihn unter druck, erpesste ihn emotional und machte ihm nur vorwürfe...
    (sowas geht halt nicht spurlos an jemandem vorbei)
    3 Monate hielt er das aus. Dann ein krach, ein weiterer klinikaufenthalt und eine etwa 2 monatige kontaktsperre meinerseits.
    Ich teilte ihm dies per email mit. Dass ich erstmal auf mich selbst schauen muss jetzt, meine aubsildung zu ende machen usw.
    Nach dieser Email war er allerdings stark verletzt. Eine woche hat er tierisch gelitten (wie seine schwester sagte), dann lenkte er sich mit einer deutlich jüngeren mitpatientin ab.
    Doch auch da, kam von mir keinerlei reaktion, ich hatte den eindruck, er wollte das einige infos bei mir ankommen.
    Dieses gerade volljähige mäuschen verbrachte ein we bei ihm, dann fuhr sie wieder und er stand am nächsten tag bei mir vor der tür.
    Ganz vorsichtig und etwas verlegen.
    Wir haben sehr viele wichtige und tolle gespräche geführt. Ich hatte in diesen 2 Monate auch sehr an mir gearbeitet. Mein Selbstbewusstsein ist wieder da und ich habe viel erreicht.
    Er hat auch einiges lernen können in der letzten thera.
    Und jetzt? Wir landeten irgendwann im Bett (da hatte er noch gar nicht offiziell mit der kleinen schluss, hat sie aber auch nicht mehr gesehen) und ich sagte ihm danach, dass ich momentan keine bez. will. Ich hatte einfach angst, dass es wieder nicht klappt.
    Allerdings leben wir fast wie in einer beziehung. Also zwar in getrennten wohnungen, aber wir haben sex, treffen uns regelmäßig, unternehmen dinge zusammen und verstehen uns bombe!
    "Ich liebe Dich" ist auch schon das ein oder andere mal gefallen.
    Allerdings meist von mir, doch er erwiedert es immer.
    Ich weiß im Moment nicht was ich tun soll, zumal nun noch 3 probleme auftauchen:
    1: Wir haben ein nähe-distanz problem (ich mehr nähe, er mehr distanz) und noch schwierigkeiten, dass richtig einzupendeln.
    2: die Affaire aus dem Winter ist plötzlich wieder aus der versenkung aufgetaucht, mit unserem besten kumpel zusammen und sucht im moment wieder mehr als mir lieb ist den kontakt zu meinem mann. (und zu mir! *strange*)
    und 3: Ich habe das gefühl, dass er glaubt in den letzten jahren einiges verpasst zu haben, was er jetzt ausleben möchte. Er war sonst immer so bisschen der coutchpotato und nun trifft er so viele kontakte und trifft sich zb. heute mit einem pärchen (auch beim letzten klinikaufenthalt kennengelernt) und macht mit denen was.
    Ich kenne die gar nicht. Dann kommt demnächst noch jemand zu besuch, ein typ den ich auch kenne, aber nur ausm internet, aus einem online-game. Aber er tut richtig noch so, "das ist MEIN besuch" , weil wir ja nicht "offiziell" wieder zusammen sind.

    Ich finde es ja gut, dass er jetzt mal wieder was macht und freunde hat, aber ich bin total traurig, dass er mich da so außen vor lässt!

    Habe schon überlegt, ob ich das ganze mit ihm nicht doch wieder offiziell machen soll, denn ich bin eigendlich glücklich mit ihm zur zeit.
    Aber ich weiß nicht wie.
    Einfach hingehen und sagen: "So, ich bin jetzt wieder bereit für eine richtige beziehung"??
    Und was wenn er sagt "Ich nicht?" ^^
    Ich weiß nicht... habt ihr einen Rat für mich?


    Lg

    ohje, der smily an der überschrift sollte eigendlich traurig sein, nicht böse
     
    #1
    Kranke_schwester, 7 August 2010
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wieso sagst du ihm nicht einfach, dass du seine (neuen) Freunde gerne kennenlernen würdest. Du musst ja nicht den gesamten Besuch über mit ihnen rumhängen, sondern dein Mann und du und der Besuch gehen ein Eis essen oder Kaffee trinken und dann trennst du dich von ihnen.
     
    #2
    xoxo, 7 August 2010
  3. Kranke_schwester
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Das ist leicht gesagt...
    Die sache ist: Ich weiß a) nicht was "dahinter steckt" und b) habe ich angst, dass er sich von mir wieder kontrolliert fühlt und das nicht möchte.
    Ich komme im moment nur schwer mit ablehnung seinerseits zurecht, auch wenn es um kleinigkeiten geht...

    zu a) muss ich sagen: Der weibliche teil dieses Pärchens ist befreundet und in der selben stadt lebend, wie die kleine, mit der er sich 2 wochen von seinem kummer getröstet hat.
    Ich weiß gar nicht, ob er so richtig offiziell schluss gemacht hat, oder ob sich das aufgrund der entfernung und des altersunterschiedes ihrerseits, im sande verlief. Mein Mann sagte nur, wenn ich ihn fragte, ob er mit der nochmal gesprochen hätte "Warum? die meldet sich ja nicht mehr".
    deswegen habe ich nun angst, dass die vielleicht auch dabei sein könnte und ich dann heute abend wieder eine email bekomme (wie im winter) "es tut mir leid, ich habe eine andere"

    Ich möchte fest dran glauben, dass er sich diesbezüglich geändert hat und es gibt im moment auch keine anzeichen dafür, dass er wieder "auf der suche" ist, aber die angst ist halt immernoch da.

    Zumal dann auch noch dazu kommt, dass wir uns in den letzten 3 Wochen wieder unheimlich viel gesehen haben, eigendlich fast täglich und ich das gefühl habe, dass er wieder etwas meh distanz benötigt...

    Das sind natürlich eigendlich 2 völlig von einander unabhängige dinge, aber in meinem gefühl hängen die zusammen...
     
    #3
    Kranke_schwester, 7 August 2010
  4. Kranke_schwester
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    na toll... kopfkino allerfeinster güte

    hatte ihm gegen 14.00 eine sms geschrieben und ihm viel spass in holland gewünscht. (wo er mit diesem pärchen hin ist)
    kam keine antwort.
    nun habe ich ihn eben angerufen, wollte wissen ob er schon zu hause ist, weil er ja vielleicht noch vorbei kommen wollte.
    handy aus.
    super.
    Er hat so ziemlich NIE sein handy aus! :frown:

    Kann das am netz liegen, deutschland- holland oder irgendwas damit zu tun haben?

    Beruhigt mich mal bitte, bin gerade völlig ausgelöst, weil es ganuso war, als er damals diese affaire hatte.
    :frown::frown:
     
    #4
    Kranke_schwester, 7 August 2010
  5. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Du sagtest ihr habt ein Nähe-Distanz-Problem!

    Wenn du das also doch schon weißt, warum lässt du ihm nicht seinen Freiraum sondern sendest direkt wieder SMS, rufst an und drehst am Rad weil's Handy aus ist? Vielleicht liegts am Netz, vielleicht ist der Akku leer, vielleicht will er grad einfach mal seine Ruhe!

    Anstatt nun zuhause zu hocken, däumchen zu drehen und sich die wildesten Sachen auszumalen solltest du aktiv werden und an Dich denken - eigene Kontakte knüpfen, intensiv ein Hobby betreiben, und und und..
     
    #5
    User 85918, 7 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. Kranke_schwester
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Ich sitze nicht hier und drehe däumchen, ich habbe kontakte, hobbys und einen haushalt.
    darum gehts nicht.
    es geht nur darum, dass das eine situation ist, die ich mit etwas furchtbarem verbinde, weil wir das schon mal hatten.

    achso, außerdem finde ich es nicht schlimm, ihm eine sms zu schicken und ihm viel spass zu wünschen.
    und ich hätte ihn jetzt vorhin auch nicht angerufen, wenn er nicht gesagt hätte, vielleicht kommt er noch vorbei.
    wollte nur wissen, was nun ist, sonst würd ich mir ne freundin einladen.
     
    #6
    Kranke_schwester, 7 August 2010
  7. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Es ist aber so, je mehr du auf ihn zugehst (SMS/Anrufe) umso mehr distanziert er sich doch. Also lass ihn sein Ding machen, du kannst ihn daran doch sowieso nicht hindern.
     
    #7
    User 85918, 7 August 2010
  8. Kranke_schwester
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Ich lass ihn ja sein ding machen.
    Ermutige ihn sogar dazu.
    die situation wäre jetzt auch nicht so wie sie jetzt ist, wenn er gesagt hätte, er kommt morgen oder so, dann wär ich jetzt gar nicht auf die idee gekommen ihn noch anzurufen.

    wollte halt nur wissen, ob er schon wieder da ist und ob bzw. wann er noch kommt, damit ich ggf noch schnell was einkaufen kann.
    und das das handy aus ist, weckt jetzt halt böse erinnerungen und kopfkino springt an :frown:
     
    #8
    Kranke_schwester, 7 August 2010
  9. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Wenn er sich nicht meldet und sein Handy aus hat, dann geh doch einfach einkaufen, tu das was du nun so geplant hast - Kopfkino hin oder her.
     
    #9
    User 85918, 7 August 2010
  10. Kranke_schwester
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Nee so einfach kann ich das gerade nicht.
    Habe den ganzen tag vollkommen normal verbracht, weil ich ja kein problem damit habe, wenn er was allein macht.
    Aber seit ich gemerkt habe das handy ist aus, fühle ich mich wie ein häufchen elend.
    Ich versuch ja zur zeit an mir zu arbeiten, an meiner eifersucht, meinem klammern, finde ich schaff das schon ganz gut.
    aber... jetzt gerade kommen die ganz ängste wieder hoch und ich habe spontan kopfschmerzen bekommen, herzrasen... :frown:
    fühle mich ganz beschissen und versuche mir die ganze zeit zu sagen: "Wird schon nichts sein."
    Aber das hilft irgendwie nicht wirklich :frown:
     
    #10
    Kranke_schwester, 7 August 2010
  11. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Nun bleibt Dir aber leider nichts anderes übrig außer: Abwarten.

    Und anstatt im Forum zu hängen und zu spekulieren was nun los ist geh doch einkaufen :zwinker: Dann hast du das zumindest hinter Dir..

    Im nachhinein wird sich alles erklären.
     
    #11
    User 85918, 7 August 2010
  12. Kranke_schwester
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Er hat sich gemeldet, von daher ist alles wieder gut :smile:
     
    #12
    Kranke_schwester, 8 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe alles durcheinander
Egon25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
7 Antworten
Dampferin
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Oktober 2016
10 Antworten
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
Test