Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe! Bafög???

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Malin, 8 Juni 2007.

  1. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Hallo ihr,
    zum wintersemester möcht ich ja ein studium beginnen. Nur steig ich da mit der bafög regelung nicht ganz durch. Ich habe zwar schon einen online rechner betätigt, aber wirklich genau ist das ja auuch nicht. Jedenfalls hab ich die Sorge nicht viel zu bekommen, weil meine Eltern selbständig sind und ein eigenes Haus haben. Andererseits sind da ja noch Schulden vom Umbau...
    Stimmt es denn, dass ich nicht mehr als 110€ im monat verdienen darf? Und wenn ja, wie ist das mit den Semesterferien, darf man da mehr arbeiten?
    Was muss ich denn alles vorweisen, um bafög beantragen zu können?
    Wieviel bafög bekommt ihr denn so?
     
    #1
    Malin, 8 Juni 2007
  2. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    DAs mit den 110€ stimmt so nicht, das ist erheblich mehr, ich glaube, irgendwas mit knapp 350€ pro Monat oder so, zumindest bekomme ich soviel von der Uni, und bekam das Bafög noch oben drauf.

    Da es beim Bafög ums Einkommen des ganzen Jahres geht, ist es egal, wann du arbeitest, du darfst nur im ganzen Jahr nicht über einen gewissen Satz kommen, sonst wird dir jeder Euro zuviel wieder abgezogen.

    Und wenn beide Eltern gut verdienen, schmälert das dein Bafög natürlich, aber da du schon den Bafög-Rechner benutzt hast, kann wohl nur das Amt genauere Angaben machen.

    Ach ja, wichtig ist natürlich auch dein Gespartes, also alles, auch der Bausparvertrag, den deine Tante 3. Grades bei deiner Geburt auf deinen Namen eingerichtet hat, und den sie dir eigentlich zum Abschluß des Diploms geben will - Es zählt alles, wo dein Name drauf steht!

    Zu den Unterlagen:

    Geh mal auf http://www.bafoeg.bmbf.de, da gibts alle nötigen Formblätter zum Download, und du kannst direkt eingeben, daß du erst anfängst mit dem Studium.


    Du mußt eigentlich immer Formblatt 1 abgeben, das ist der Antrag auf Bafög. Als Anfänger gibts da noch so eine Anlage, die brauchst du erstmal auch. (Das ist das einzige zusätzliche fürs 1. Semester)

    In Formblatt 2 gibst du die Uni an, und

    Formblatt 3 muß einmal von deinem Vater und einmal von deiner Mutter ausgefüllt werden, also 2x.

    Natürlich brachst du eine Studibescheinigung. Eigentlich bekommst du ganz viele davon, dabei ist eine spezielle fürs Bafög-Amt.

    Deine Eltern müssen Lohnsteuerbescheinigungen von VORLETZTEN Kalenderjahr abgeben, also 2005, alle ihre Angaben in Blatt3 müssen sich auch darauf beziehen.

    (Sollte sich in den 2 Jahren viel getan haben, gibts ein Formblatt 4 oder 5 zur Aktualisierung, das berücksichtigt die aktuellen Einkünfte.)

    Ansonsten muß eben alles, was gesondert angegeben wird, auch durch Belege bewiesen werden.



    Achja, wo ich das grade sehe:

    Ob deine Eltern Schulden haben, oder nicht, ist egal. Es zählt deren Einkommen, davon wird ein Freibetrag abgezogen. Für jedes weitere Kind außer dir wird noch ein Betrag abgezogen, und aus dem Rest wird dein Bafög berechnet.

    Und: Dir steht ein ganz bestimmter Betrag zu, je nachdem, ob du bei den Eltern wohnst, oder nicht. Diesen Betrag müssen theoretisch die Eltern dir geben, du könntest das sogar einklagen. Nur, wenn sie nach der Rechnung nicht so viel zahlen können, zahlt der Staat den Rest drauf. (Klingt hart, aber das ist das Prinzip.)
     
    #2
    Event Horizon, 8 Juni 2007
  3. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Deine Eltern haben insgesamt einen Freibetrag von 1.440 € und pro Kind (Bruder/Schwester) nochmal einen Freibetrag von 435€, sollten diese sich in einer nicht förderungsfähigen Ausbildung befinden (z.B. Schule).

    Verdienen deine Eltern also zum Beispiel 1.840€ und es gibt kein Kind was noch unterhaltspflichtig ist, dann werden ans Bafög 400€ angerechnet. Das heißt du würdest vom Höchstsatz 400€ weniger bekommen.

    Du darfst innerhalb des Bewilligungszeitraumes (also innerhalb der 12 Monate) nicht mehr als 4.200€ verdienen. Kindergeld wird seit ein paar Jahren nicht mehr dazu gerechnet. In welcher Zeit du diesen Betrag verdienst bleibt dir überlassen. Du wirst nur Probleme wegen der Krankenversicherung bekommen, wenn du während des Semesters mehr als 20 Stunden die Woche arbeitest, da du dann nicht mehr als Student "gewertet" wirst.

    Wichtig ist natürlich auch noch, ob du zu Hause wohnen wirst oder ausziehen wirst.
    Wenn du zu Hause wohnen wirst ist der Höchstbetrag 377€, nicht bei den Eltern wohnend 466€, dazu bekommt man noch 64€, wenn die Mietkosten 133€ übersteigen (was so gut wie immer der Fall ist, wenn man außerhalb wohnt)
    Und wenn du nicht über deine Familie versichert bist (wovon man mal nicht ausgeht) würdest du noch zusätzlich 47€ bekommen. Aber die Kranken- und Pflegeverischerung muss man erst ab 25 (?) selber bezahlen. Also wirst du vorher diesen Beitrag nicht bekommen können.

    Wichtig für den Antrag ist vorallem der Steuerbescheid deiner Eltern vom VORLETZTEN Kalendarjahr...also wenn du dieses Jahr einen Antrag stellst, musst du den Steuerbescheid (bzw. beide) von 2005 abgeben. Ansonsten musst du nur alle Formulare ausfüllen. Und Belege abgeben, wenn du zum Beispiel arbeitest oder den Mietvertrag, wenn du ausziehst, Stromkosten.

    Das wars eigentlich! ;-)
     
    #3
    StolzesHerz, 8 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Bafög
Trouserbond
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2016
36 Antworten
keenacat
Off-Topic-Location Forum
20 August 2016
2 Antworten
j007
Off-Topic-Location Forum
21 Juni 2016
6 Antworten
Test