Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe bei blasenentzündung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 41942, 20 Dezember 2005.

  1. User 41942
    Meistens hier zu finden
    1.060
    133
    83
    nicht angegeben
    Hi ihr, ich hab keine Ahnung in welches Forum das Thema muss.Aber nachdem es mir Kummer bereitet, schreib ich es mal hier rein:

    Ich hab mir ne ganz böse Blasensntzündung eingefangen und müsste eig Antibiotikum nehmen.Aber dann würde die Pille zum 2. mal in Folge nicht wirken.Ich trinke jetzt seit 3Tagen literweise blasen- und Nierentee (bis 7 liter) und lege Wärmeflaschen auf den Bauch.

    Hat jemand noch andere Tips??? Wie ich die BE verhindern könnte weiß ich schon (z.b nach sex auf wc ), hat aber nicht wirklich geklappt.

    Wäre für gute Tips sehr dankbar (und sicher auch viele andere Userinnen)

    Danke schonmal
    Lg Fussballmietze
     
    #1
    User 41942, 20 Dezember 2005
  2. laura19at
    laura19at (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    123
    4
    vergeben und glücklich
    ujuj, ich hab ne Zeit gehabt, da wars fast schon chronisch, ich find die Schmerzen schrecklich.
    Antibiotika hat mir am meisten geholfen.
    Hab aber auch nen guten Tip: Du nimmst einen großen Topf, kochst drin Wasser, gibst Kamillenteebeutel rein und deckst den Topf zu.
    Wenn es fertig gekocht ist, stellst du den Topf zwischen deinen Beinen(Topf zugedeckt lassen). Du bist untenrum nackt und hockst dich mit bissi gespreizten Beinen über dem Topf. Gib den Topfdeckel jetzt runter, der heisse Kamille- Wasserdampf sollte jetzt genau zwischen deine Beine gehen.
    Das hat bei mir die Schmerzen gelindert und es wurde besser. Aber ganz verschwand meine BE nie, erst durch stärkere Medikation.
     
    #2
    laura19at, 20 Dezember 2005
  3. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Suchfunktion

    Da würdest du dann auch auf Arctuvan Bärentraubenblätter stoßen
     
    #3
    Félin, 20 Dezember 2005
  4. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich befürchte, dass du ohne Antibiotika nicht auskommen wirst, wenns wirklich so schlimm ist! Wenn du Pech hast ziehts nämlich in die Nieren und dann kriegste erst richtig Spaß! Dann musst du halt in der Zeit mal auf Sex verzichten (hab da sowieso nicht wirklich Lust zu, wenn ich mal ne Blasenentzünding hab) oder anders verhüten....

    Wenn du es wirklich richtig oft hast, dann empfielt sich bei dir vielleicht eine Immunisierung....Frag deinen Arzt mal danach....Ich hab das mal gemacht und ein paar Monate Tabletten (Urovaxom) genommen, die Oberflächenantigene von E.coli (häufigste auslöser) enthalten. Muss sagen, dass ich danach bis auf einen Fall in 3 Jahren keine Probleme mehr mit Blasenentzündungen hatte!
     
    #4
    Iona, 20 Dezember 2005
  5. Eulenschnatter
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    103
    3
    nicht angegeben
    Glaub auch das es ohne das Antibiotikum nicht gehen wird. Bei mir ist s jedenfalls durch Tee oder so nie weggegengen. Dann müsst ihr wohl leider zusätzlich mit Kondom verhüten. Das hat mich auch immer angekotzt, aber sonst wirds nichts.
    Hab das in nem anderen Thread schon mal erwähnt: Was richtig (und v.a. vorbeugend ) hilft ist Preiselbeersaft. Davon trinke ich jeden Morgen eine kleine Menge in etwas Wasser aufgelöst. Das glättet die Blasenwände, sodass sich die Bakterien nicht mehr in der Schleimhaut verankern und diese somit angreifen können. Der Saft ist leider nicht gerade billig ( so7 eURO für 3 Wochen) und man kriegt ihn nur in der Apotheke und im Reformhaus, jedoch bin ich dadurch schon seit langem beschwerdefrei und muss nicht mehr ständig Angst haben bald schon wieder beim Arzt zu sitzen.
    Hoffe das hilft dir weiter! LG Caro
     
    #5
    Eulenschnatter, 21 Dezember 2005
  6. Angel_Fire
    Gast
    0
    @fussballmietze

    ich bin zwar ein Kerl, aber ich hatte trotzdem schon mindestens eine Blasenenzündung. Beim ersten mal hab ich Antibiotika verschrieben bekommen und dann halt viel trinken, is ja standart. Das besondere ist aber, dass mein Doktor mir geraren hat gleich beim nächsten mal bei den ersten Anzeichen einer Blasenenzündung Tabletten zu nehmen. Diese sollen (falls früh genug genommen) die herannahende Blasenzündung ohne Antibiotika und der gleichen heilen können. Die Tabletten haben den Wirkstoff von Goldrutenkraut und heißen "Solidago Steiner" von der Firma "Steiner Arzneimittel Berlin"

    Beim nächsten mal als ich gemerkt hab, dass wieder ne Blasenenzündung im Anmarsch sein könnte (bei mir macht sich das bemerkbar, dass nach dem Wasserlassen meine Harnröhre, besonders am Ausgang juckt). Ich hab die Packung genommen und bin nach ner Woche oder sowas zum Arzt um nachschauen zu lassen ob alles ok is. Es war wieder alles gut :smile:

    Also als kleiner Tipp von mir, vorbeugend fürs nächste mal geh einfach in die Apotheke und lass dich über die Tabletten informieren. Auch über evtl. Nebenwirkungen, Einnahmedauer und Dosis.

    Hoffe ich konnte dir helfen :smile:

    Liebe Grüße und gute Besserung!!
    Angel
     
    #6
    Angel_Fire, 21 Dezember 2005
  7. HaveABreak
    Gast
    0
    Also an Deiner Stelle würde ich die Antibiotika nehmen, gerade wenn die Entzündung auch noch so schlimm ist wie Du beschreibst. Kamillentee gut und schön, aber darauf würde ich mich an Deiner Stelle nicht verlassen. Das viele Trinken ist ja nur unterstützend und zur Desinfektion, nicht um die Entzündung zu bekämpfen.
     
    #7
    HaveABreak, 21 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe blasenentzündung
Janusan
Kummerkasten Forum
23 November 2016
23 Antworten
Kara
Kummerkasten Forum
30 November 2016 um 21:30
7 Antworten
keksspatz
Kummerkasten Forum
17 Februar 2006
10 Antworten