Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe! Bitte um Rat! Bin verzweifelt!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von aurorastef, 10 September 2009.

  1. aurorastef
    Gast
    0
    I
    Ich bitte dringend um Hilfe! Ich weiß wirklich nicht mehr weiter!" ICh war 3 Jahre mit einem Spanier zusammen, bin wegen ihm nach Spanien gezogen und habe ein STudium hier begonnen,. ICh bin aber immer unglücklicher, wir legen immer mehr Pausen ein. Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll. Er hängt sehr an seiner Familie, hilft wo er nur kann, und ich die alleine in Madrid ist, fühle mich so alleine. Mit 30 lebt er auch noch zuhause. Er fährt nur noch in sein Dorf und ich bin alleine. Er hat mir gesagt, dass er nicht zufriden mit mir ist und dass sein Dorf+seine Leute ihm die Ruhe gibt der er benötigt. Er kann nicht mit mir aber auch nicht ohne mich. Er meinte, ich hätte keine Sensibilität. Aber ich bräuchte ja eigentl. am meisten Hilfe, da meine Familie+meine Freunde in Deutschland sind. Und dann sag ich ihm, dass ich nicht glücklich bin wenn er immer in sein Dorf fährt und er sagt dann: ja wir sind ja immoment eh nicht zusammen. Vor 6 Wochen habe ich ihm meine Mails gelesen und er hält es mir immer noch vor. WIr bewegen uns nie, ich möchte, dass es vorwärts geht, aber er will nur noch seine Ruhe haben. ICh bin jetzt in SPanien und möchte gerne reisen, etc. aber er geht immer in sein Dorf. Nunja vor 2 Monaten ist seine Mutter am Knie operiert worden. Ich habe sie auch im Krankenhaus besucht und ihr Blumen mitgebracht, etc. Er hat die ganze Sache dramatisiert, hatte gemeint, es wäre ein Tumor und sie wüssten nicht, ob es gutartig od. bösartig sei. Später hatte mir dann seine Schwester erzählt, dass sie schon seit 3 Jahren wüsste, dass er gutartig ist-(und ich war total besorgt) Nunja ab und zu muss sie ja noch zu Nachuntersuchungen, aber da ich ja weiß, dass es nichts ernstes ist (und ich sie ja gesehen habe) habe ich auch nicht mehr nachgefragt. Das findet er total schlimm und unsensibel. Und sagt mir auch,dass seine Freunde ja so toll sind und immer nachfragen würden.... Vor kurzem schien er sehr bereit zu sein, es nochmal zu versuchen, aber er stehe in einer Zwichmühle: einerseits wolle er mich, andererseits will er alleine sein. mir kommt es so vor, als würde er sich nur gerade das rausnehmen, was ihm passt. Dann wollte ich mit ihm am Wochenende was machen ( hatte was zu feiern) und er geht wieder in sein Dorf, ich bin so enttäuscht....

    Was haltet ihr von der Situation und wie würdet ihr euch verhalten
     
    #1
    aurorastef, 10 September 2009
  2. unskill3d
    unskill3d (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    187
    43
    7
    Single
    Und Tschüss sagen...wieder Nach Deutschland ziehen und mein Studium dort weiter machen!
    Das er hier der unsensible ist...ist ja nunmla sehr deutlich...er denkt er kann alles mit dir machen! Was ja auch so zu sein scheint!
    Lass dihc nicht von ihm bestimmen!!!
     
    #2
    unskill3d, 10 September 2009
  3. PTPHardcore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    77
    33
    1
    Single
    ich gebe unskill3d mehr als recht. Ich weiß du liebst ihn und das ist nicht einfach, aber die Situation ist mehr als klar....bloß weg da, bevor er dir nur noch mehr weh tut!
     
    #3
    PTPHardcore, 11 September 2009
  4. aurorastef
    Gast
    0
    denkt ihr echt alle das ist die beste Loesung?
     
    #4
    aurorastef, 11 September 2009
  5. unskill3d
    unskill3d (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    187
    43
    7
    Single
    wart mal ab was die Mädels noch dazu sagen ob die eventuell ne andere Idee haben aber ich glaube es kaum!
     
    #5
    unskill3d, 11 September 2009
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich fasse mal zusammen.
    Du bist 3 Jahre mit einem Spanier zusammen, der sich eigentlich nicht so recht um Dich kümmert.
    Er fährt die meiste Zeit in sein Dorf wegen seiner Familie, und lässt Dich alleine.
    Ihr habt schon mehrere Anläufe versucht (Beziehungspausen?)
    Du bist in Spanien ganz allein, weil Deine Freunde und Familie in Deutschland sind.
    Du scheinst zur Zeit nur noch unglücklich zu sein und siehst keinen Fortschritt in der Beziehung

    Frage an Dich? Wie stellst Du Dir die Zukunft vor? Glaubst Du, dass es überhaupt mit Euch noch was wird?

    Abgesehen davon hätte ich es mir erst 6x überlegt, ob ich zu ihm nach Spanien ziehen soll oder nicht.
    Gut, Du hast es Dir anders vorgestellt, deshalb kann man Dir auch nichts an Deiner Entscheidung vorwerfen.

    Du studiert als zur Zeit.

    Nunja, ist halt so ne Sache, wenn man was aufgeben muss, Aber vielleicht hast Du in Deutschland die Möglichkeit, Dein Studium fortzusetzen. Was studierst Du denn?

    Aber trotzdem she ich es so, dass es besser wäre, wenn Du Dich von ihm lösen würdest und wieder nach Deutschland zurückkehrst. dort hast Du Deine Famile, Deine Freunde, die sich sicher freuen würden, wenn Du wieder da bist.
    Sicher musst Du Dein Leben wieder umkrempeln, aber das ist mit Sicherheit besser als in einer unglücklichen Beziehung zu leben.
    Du hättest wieder neue Ziele und Perspektiven, wo es in Deinem Leben wieder vorwärts gehen würde.
    Und dafür ist es noch nicht zu spät.

    Deshalb denk gut darüber nach, ich wènsch Dir viel Glück:smile:
     
    #6
    User 48403, 11 September 2009
  7. donmartin
    Gast
    1.903
    Ich stelle mich hinten an, in der Schlange die "Alle" heisst, und rate dir , Dein Leben selber in die Hand zu nehmen und "Tschüss" zu sagen.

    Das, was du mit und durchmachst, nennt man "Erfahrung" sammeln. Lerne daraus.

    Vielleicht wird sich eine Alternative oder eine "Lösung auf Zeit" mit ihm aushandeln lassen.

    Beende DEIN Studium, schaffe DIR Grundlagen für DEINE Zukunft und wenn er dann immer noch mit DIR EURE Zukunft gestalten möchte, in SEINEM Dorf.....kannst du ja wieder zu ihm ziehen.

    Eine 2. Chance hat jeder und jede Liebe verdient. Aber: auch in einer Partnerschaft lebt jeder sein Leben und braucht etwas "eigenes".
    Die Zukunft mit einem Mann verbringen wollen, der aus welchen Gründen auch immer, sehr verwurzelt ist mit Heimat und Familie, würde mir nicht behagen.

    Du wirst immer die 2.Geige spielen und "zurückstecken" müssen. Er wird NIE zufrieden sein, weil der Druck von Aussen zu stark auf ihn sein wird.

    Aber dann hast du wenigstens EIN beendetes Studium, vielleicht etwas mehr Selbstbewusstsein um ihm den Rücken zu kehren und nach einem Partner zu suchen, der MIT DIR EURE Zukunft aufbaut und gestaltet.
    Nicht nach den Vorstellungen eines Dorfes oder der Familie oder der Tradition.

    Überleg dir genau was du möchtest. Du bist jetzt schon unzufrieden. Und das Leben mit deinem PArtner sollte noch einige Jahre länger überdauern.

    Auch wenn es Liebe ist, auch wenns weh tut. Keiner hat das Recht, einen Vogel in einen Käfig zu sperren,
    um ihn dann "seinem Dorf, seiner Familie und für sich nach Lust und Laune trällern" zu lassen.
     
    #7
    donmartin, 11 September 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Trennen und in Spanien dein eigenes Ding durchziehen !
    Freunde finden, reisen, was erleben ... all das machen, was du bisher für deine Beziehung aufgegeben hast.
     
    #8
    xoxo, 11 September 2009
  9. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Es gibt nichts schlimmeres als in einer unglücklichen Beziehung zu leben, bei der sich auch keine Besserung abzeichnet. Also ich würde auch eher zu einer Trennung tendieren.

    Seine Aussagen sprechen auch nicht gerade dafür, dass er ein Interesse daran hat das sich was ändert. Das was du für ihn aufgegeben hast ist schon eine ganze Menge. Er macht hingegen nichts für dich. Im Gegenteil, der Spruch: " Wir sind dich eh nicht zusammen!", wäre schon Grund genug zu sagen das Schluss ist.

    Probiere dein eigenes Leben zu leben ohne ihn. Ich kann da xoxo nur zustimmen.
     
    #9
    ToreadorDaniel, 11 September 2009
  10. Marine Schnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Ich gebe Xoxo völlig recht.
    Warum hast du keine Freunde in Madrid? Du solltest dich von ihm lösen, aber nicht unbedingt alles hinschmeißen.
    Warum solltest du nicht ohne ihn auskommen, wenn er jetzt auch schon nie da ist.
     
    #10
    Marine Schnecke, 11 September 2009
  11. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Wie jetzt? Du sollst unsensibel sein? Wie sensibel ist er denn bitteschön? :ratlos:

    Sorry, kann ja durchaus sein, dass er ein Familienmensch ist und da eine enge Bindung zu hat, aber er vernachlässigt dich ja durch die Bank und bringt sogar die Dreistigkeit auf zu behaupten, nach 3 Jahren wäret ihr nicht zusammen? Dann nölt er an dir rum, weil seine Freunde ja ach so toll und sensibel sind und nachfragen, und du bist dann womöglich hier die herzlose, die ihn immer von seiner Familie trennen möchte? Du bist hier der Störfaktor seiner Ruhe? :ratlos:

    Also bitte - suche mal gaaaanz weit hinten deine Selbstachtung und trenne dich, auch wenn es schmerzt und du Angst allein hast. Allein bist du sowieso und wenn er seine Ruhe haben möchte, würde ich ihm die an deiner Stelle nach dieser Story auch geben...
     
    #11
    Fuchs, 11 September 2009
  12. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    leider kenne ich zu wenig Hintergrund und sicherlich ist deine Darstellung auch subjektiv. Ich würde daher nicht gleich zu einer Trennung raten, zumal sie dir auch recht schwer fallen dürfte.

    Vielleicht magst du uns aber noch etwas mehr verraten:

    Hast du in Madrit Freunde, unternimmst du auch mal etwas alleine?

    Bist du eifersüchtig und wenn ja, hast du einen Grund dazu?

    Warum hast du seine Mails gelesen?

    Wenn er sagt, dass er Ruhe braucht, habt ihr euch dann vorher gestritten?

    Was war der Anlass, dass er dir Unsensibiliät vorgeworfen hat?

    Wohnt ihr zusammen? Wem gehört die Wohnung. Wie alt ist dein Freund, was macht er beruflich?

    Wie sahen eure bisherigen Auszeiten aus?
     
    #12
    Dandy77, 11 September 2009
  13. ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff
    190
    43
    8
    nicht angegeben
    Finde ich auch.
    Was gibt dir diese Beziehung denn noch? Nichts als Enttäuschung und Einsamkeit. Da bietet dir das Single-Leben aber eindeutig mehr.

    Ich wieß nicht, wie es mit Freunden oder Bekannten in Spanien für dich aussieht, aber ich gehe mal davon aus, dass man während des Studiums genug Möglichkeiten hat, Leute zu finden, mit denen man reisen und andere Dinge machen kann! Dazu bist du nicht auf deinen "Freund" angewiesen.
    Er lebt sein eigenes Leben ja schon bereits - dann zeig du ihm, dass du auch eins hast!!
     
    #13
    ClariFari, 11 September 2009
  14. aurorastef
    Gast
    0
    Hallo, erstmal vielen lieben Dank für euere Antworten! Ihr habt mir wirklich sehr,sehr geholfen! Dankeschön!

    Nun zu deinen Fragen, Dandy:
    Wir haben uns ab und zu getroffen (wann er wollte) und dann ist auch meistens noch was gelaufen. Wenn ich darüber hinaus etwas mit ihm unternehmen wollte,hies es immer " ich geh in mein Dorf und: wir sind immoment eh net zusammen!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:03 -----------


    Danke! Diesen Beitrag finde ich wirklich sehr interessant.Die gleichen Zweifel habe ich natuerlich auch, dass sich nie etwas aendert und ich immer die zweite Geige spielen werde. Sein Traum ist ja auch: ein Haus mit mir in SEINEM Dorf. Sein Traum ist nicht nur, mit mir zusammen sein, sondern es muss schon sein Dorf sein. Er plant auch schon, sich ein Grundstueck zu kaufen. Er meinte zwar, er wuerde sich auch diesbezueglich aendern, wenn alles zwischen uns gut laufen wuerde, aber das er sich schon sehr seiner Familie gegenueber verbunden ist, da seine Eltern schon aelter sind und er seine Neffen aufwachsen sehen will. AM ANfang unserer Beziehung war das alles nicht so extrem, da hat man wirklich gemerkt, dass ich die wichtigste Person in seinem Leben bin. Ich weiß nicht, ob er sich wieder so verhalten kann wie am ANfang oder ob ich mich damit abfinden muss, dass er jetzt so ist wie er ist??? Was meint ihr? Am liebsten würde er eine Wohnung in der gleichen Gegend wie seine ELtern und ein Haus in seinem DOrf...
    Am Anfang unserer Beziehung hat er wirklich alles für mich getan und ich war eher diejenige, die ein bisschen egoistischer gedacht hat (bin damals aus MAdrid weggezogen aber dann wieder zurückgekommen)....

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:04 -----------

    Ach ja, was meinst du eigentlich genau mit "Lösung auf Zeit????

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:05 -----------

    Naja theoretisch könnte ich jetzt gleich wieder nach Deutschland zurück, aber mir fehlen noch 1 Jahr für mein STudium hier in MAdrid...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:33 -----------

     
    #14
    aurorastef, 11 September 2009
  15. donmartin
    Gast
    1.903
    Ohhh...wie heisst es so schön bei der "Eheschließung"? "Wer Zweifel hat, möge sein Wort erheben, oder für immer schweigen...."?

    Du hast doch schon Zweifel. Wenn du nun zurücksteckst hast du garnichts mehr. Und ich glaube, dass du keine Gelegenheit mehr haben wirst, DEIN Leben zu gestalten. dazu ist alles nur auf Ihn und seine Tradition gemünzt.

    Hast du dir mal Gedanken gemacht, was geschehen würde, wenn du seinem Ruf folgst? Wenn ER FÜR DICH ein Grundstück kauft und sich in Schulden stürzt?

    Bedenke, der familiäre Zusammenhalt und die Tradition verpflichten ihn dazu, seiner Frau etwas zu bieten. Daran arbeiten ALLE mit. Sie werden dir einen "Käfig" bauen. Und verlangen einen hohen Preis!
    Aber wenn es nicht "klappt", du warum auch immer weg möchtest oder sogar abhaust, weisst du was dann los ist?
    In seinem Dorf, mit seiner Familie, mit SEINER gekränkten Ehre?
    Das wird oder kann er vor seiner familie nicht verantworten, also wirst du immer so zu sein haben, wie er Dich vor seiner Familie präsentieren kann.

    Ich kenne nicht viele Menschen aus Spanien oder mit dieser Mentalität, es sind auch bei weitem nicht alle so, aber bei deinem scheint es wirklich so zu sein.

    Überlege Dir, was du aufgibst hier oder mit seiner Freundschaft, aber auch was du Hinterlässt, sollte es so weit sein und er dich "GANZ" haben wollen und es nicht funktioniert.....

    Das du zuerst einmal mit ihm übereinkommst, dass du dein Studium beendest, vielleicht eine Ausbildung dranhängst und ihr erst einmal getrennte Wege geht oder eine Fernbeziehung führt.

    Ist er immer noch der Ansicht, dass er und sein Dorf das "Richtige" sind, und nicht Dein Leben und deine Basis (Studium/Beruf), dann lass ihn zurück.
    Es hört sich nicht fein an, wenn man sagt, man solle sich "eine Option" offen halten. Aber Dein Leben liegt vor Dir und ist keine Option!

    Es ist schwer, kann ich mir vorstellen. Die Liebe ist grausam......und manch einer daran gescheitert. Aber wenn du auf die Schnau**** fällst, hast du wenigstens etwas, an dem du dich hochziehen kannst - deinen Beruf/Bildung. Jemand aus dem Dorf, oder der Familie wird Dir kaum etwas gereicht. dann bist du gescheitert, auch in den Augen deines Partners.

    Viel Glück!!! Du wirst das Richtige tun, wenn Du auf deinen Bauch "hörst" der ja schon "grummelt".....:zwinker:
     
    #15
    donmartin, 11 September 2009
  16. aurorastef
    Gast
    0
    Hi Donmartin! Danke nochmal für deine Antwort. Nunja es ist nicht so,dass du er ein Grundstück in seinem Dorf für mich kaufen will, sondern er hat mir gesagt, dass er auf jeden Fall etwas "eigenes" (ein Stück Feld) in seinem Dorf haben will, das ihm Illusionen gibt. Ob ich das gut finde oder nicht, spielt dabei nicht die entscheidende Rolle....
    Und er sagte mir auch, dass er eventuell auch woanders leben könnte, allerdings wäre seine Präferenz immoment ganz klar sein Dorf. Und mit der Familie ist es jetzt nicht ganz so schlimm, dass ich total abhängig von ihnen wäre und dass sie unser Leben vorschreiben würden und die Tradition, die haben mir diesbezüglich nie etwas vorgeschrieben ich solle mich so oder so verhalten. Also es wäre ein bisschen übertrieben, aber dennoch ist die starke Tendenz zur Familie da, er befragt auch bei allen wichtigen ENtscheidungen seine Familie und er muss sie schon regelmäßig sehen...
    Aber er ist schon gebunden und das stört mich natürlich.

    Mit dem Studium hast du natürlich Recht, er hat mir übrigens das gleiche gesagt:zwinker: Und ich möchte auf jeden Fall mein Studium abschließen und unabhängig sein!
     
    #16
    aurorastef, 11 September 2009
  17. aurorastef
    Gast
    0
    Bleibt ihr alle durch die Zusatzinfos bei der gleichen Meinung????
     
    #17
    aurorastef, 12 September 2009
  18. donmartin
    Gast
    1.903
    Hallo!!

    Das liest sich ja schon wieder ganz anders als am Anfang.......

    Ein Partner, der vor so wichtigen Entscheidungen ( du als seine Partnerin mit Grundstück und eventuell Kindern oder einen Job bist Teil dieser Entscheidungen) sich nicht frei und unabhängig entscheiden kann oder will, mit dem würde ich NICHT MEIN Leben verplanen.

    Worauf wartest du eigentlich? Das dir hier jemand DAS Argument liefert oder dir die Entscheidung leichter macht oder gar abnimmt......:zwinker:...?

    ER sollte wichtige Entscheidungen mit DIR absprechen und Abstimmen.
    DU solltest mit IHM darüber reden und mit ihm eine Lösung finden, die in erster Linie DIR hilft, eine Basis für dein Leben zu schaffen.
    Danach könnt ihr immer noch die "Regeln" neu festlegen.
    Und ihn nach SEINER Entscheidung fragen.
     
    #18
    donmartin, 12 September 2009
  19. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Gut, er will ein Stück Feld, in seinen Dorf und seine Familie (wobei du ja offensichtlich nicht zu seiner Familie gehörst - denn du bist der Störfaktor, der ihm nicht passt.)

    Und was willst du?

    Du sagst, er war am Anfang ganz anders, weniger egoistisch. Du schenkst seinen vagen Andeutungen Glauben, er würde in Zukunft vielleicht mal irgendwie mal so ein bisschen was ändern? Du lässt dir von ihm die Beziehung kündigen, denn nach ihm seid ihr überhaupt nicht zusammen - und das nach 3 Jahren. Ihr geht nicht mehr zusammen weg. Er stellt seine Prioritäten klar über deine Prioritäten. Er stellt sie auch über deine Gefühle, denn du hast dich anzupassen und wenn du nicht jeden Tag bei seiner kranken Mutter anrufst (was ich schon ziemlich strange finde) ist das böse und unsensibel. Er kennt kein wir, er kennt das ich.

    Schön, dass er mal anders war - so solltest du ihn vielleicht eher in Erinnerung behalten. So wie er sich aber jetzt gibt, frage ich mich allen ernstes, was du noch von ihm erwartest.

    Er will allein sein? Lasse ihn allein sein! Mach Schluß. Nach allem, was ich so höre, hält dich auch nicht sonderlich viel in Spanien. Ich würde nach Deutschland zurückkehren, sofern du dein Studium hier ähnlich gut beenden kannst und du vielleicht etwas Rückhalt von alten Freunden genießen könntest. Denn dir fehlt ja offensichtlich jemand, der dich mal in den Arm nimmt und tröstet... :frown:

    Offensichtlich hängst du noch recht stark an ihm, aber nach allem, was du schreibst muss ich dir sagen, dass das für mich keine Liebe mehr von seiner Seite aus ist. Tut mir Leid für dich, aber ich glaube nicht, dass du das verdient hast.
     
    #19
    Fuchs, 12 September 2009
  20. aurorastef
    Gast
    0
    Entscheidung inwiefern? ob er mit mir ne zukunft haben will?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 14:40 -----------

    @Fuchs: danke auch für deine Antwort!!! Du sagtest, dass du glaubst, dass von seiner Seite aus keine Liebe mehr da ist. WOran machst du dies fest? An seiner ablehnende Haltung mir gegenüber? Oder an seinem Egoismus? Er sagt mir zwar noch, dass er mich liebt und will mich auch noch ab und zu sehen-glaubst du das ist nurHinhalte-Taktik? Danke schonmal!
     
    #20
    aurorastef, 13 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Bitte Rat
MaxiKing
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Januar 2011
5 Antworten
tischv
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 März 2006
7 Antworten