Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Alex14
    Alex14 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    4 Oktober 2007
    #1

    HILFE Chemie!

    Abend,
    ich brauche dringend eure Hilfe zu einer Chemieaufgabe, die ich bis morgen brauche.

    "Wieviel Liter CO2 entstehen bei der Fahrt von Freiburg nach Karlsruhe

    C = 6,4 kg

    120 km = ("=" mit nem ^ drüber) 8l Benzin (Also verbraucht man bei der Fahrt 8l Benzin)

    Und dann noch die Dichte= 0,8g/ml und m= 6,4 kg

    Also ein paar Werte sind schon gegeben, aber ich habe keine Ahnung wie ich daraus auf das CO2 kommen soll. -.-
    Bitte ich brauche jetzt irgendjemand, der sich in Chemie auskennt.:flennen:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Chemieaufgabe
    2. chemie
    3. eine Chemiefrage
    4. Chemie Grundkurs
    5. Chemie - Alkohole
  • workaholic
    workaholic (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    4 Oktober 2007
    #2
    So müsste es eigentlich gehen, bin mir aber nicht 100% sicher

    8L * 0,8g/ml = 6,4kg

    n= m/M
    n= 6,4kg/114,22g/mol
    n= 56,023 mol Stoffmenge Benzin

    56,023 * 8 = 448,148 mo Stoffmenge Co2
    m= M*n = 448,148mol* 44g/mol
    m= 19718,51 g = 19,72kg Co2

    Ich hoffe mal das das richtig ist
     
  • Alex14
    Alex14 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    101
    0
    Single
    4 Oktober 2007
    #3
    Ok also vielen vielen dank schonmal. Nur hab ich jetzt noch ein paar Fragen:
    Wie kommst du auf die 144,22 g/mol
    und dann wie auf die 44g bei der Stoffmenge?
    Sonst ist es klar, vielen vielen dank nochmal!:grin:

    Ah ok halt Benzin ist ja C8H18 und dann muss man ja einfach die molmasse zusammenzählen und erhält 114, ok ist klar und das zweite auch.
    Danke du bist echt mein Held :grin: besser als ein Nachhilfelehrer, habs kapiert ist ja eigentlich nicht schwer.
    Bis dann^^
     
  • workaholic
    workaholic (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    5 Oktober 2007
    #4
    Jau kein Problem, kannst ja mal schreiben was deine Lehrer gesagt haben bzw obs richtig ist:zwinker:
     
  • Alex14
    Alex14 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2007
    #5
    Jo habs heut an der Tafel vorgemacht. War alles richtig, nur hätte ich es in Liter angeben sollen. Aber sonst wars perfekt. :grin:
    Nur leider hab ich das Gefühl, dass ich das in der Arbeit so nicht hinbekomme. Naja wenigstens mündlich was beigetragen. Nochmal danke!
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    5 Oktober 2007
    #6
    Sorry, find ich ganz schön link.
    Lässt dir hier von anderen die Hausaufgaben machen und tust dann in der Schule so als ob du's voll drauf hättest?
     
  • Alex14
    Alex14 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2007
    #7
    Naja wenn du meinst. Ich bin ehrlich gesagt zu faul dir darauf meine Begründung zu geben, weil ich mindestens genauso viel Zeit da reingesteckt habe, es zu verstehen, wie wenn ich es selbstständig gemacht hätte. Außerdem gehöre ich nicht zu der Fraktion, die die Hausaufgaben in der Schule abschreibt. DAS finde ich noch linker.
    Außerdem habe ich es ja erklären können. Also nach deiner Ansicht sollte man verzweifelten Schülern garnicht helfen und Nachhilfen abschaffen.
    Ok deine Meinung.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    5 Oktober 2007
    #8
    Er hat um Rat gefragt, die Lösung erst nicht richtig verstanden, dann hat es doch noch "klick" gemacht und er hat's kapiert.

    Er hat die Aufgabe, die er als Hausaufgabe aufhatte, begriffen, konnte sie an der Tafel vorrechnen und selbständig erklären, wie und warum er auf sein Ergebnis gekommen ist.

    Daran finde ich ehrlich gesagt nichts Verwerfliches. Wo ist der Unterschied, ob man in einem Forum um Rat fragt oder es sich vom Nachhilfelehrer vorrechnen läßt und dann in der Schule kann?
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    5 Oktober 2007
    #9
    Nö, lies mal richtig.

    Ich finde es nicht in Ordnung, dass du dir von anderen hieir die hausaufgaben ausrechnen lässt und dann in der Schule so tust, als hättest DU es erarbeitet und gehst damit an die Tafel. DAS finde ich link.

    Nachhilfe ist gut und wichtig - aber Nachhilfe besteht nicht darin, sich von anderen die Arbeit machen zu lassen.

    @sternschnuppe
    Ich finde, es besteht ein Unterschied darin, sich etwas erklären zu lassen und es zu verstehen als sich einfach die Lösung geben zu lassen und dann in die Schule zu gehen und so zu tun als ob man's konnte - meine Meinung.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    5 Oktober 2007
    #10
    Woher weißt du, ob er von selbst an die Tafel gegangen ist? Soll ja auch Lehrer geben, die einen ungefragt aufrufen...

    Außerdem: Was macht denn ein Nachhilfelehrer, wenn sein Schüler einfach nicht drauf kommt? Ihn davor sitzen lassen und sagen "denk nochmal drüber nach"?
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    5 Oktober 2007
    #11
    Nee, das nicht. Aber er gibt ihm nicht einfach die Lösung.
    Ein guter Nachhilfelehrer gibt Denktanstöße, weil das wirkliche Lernen eben im Erarbeiten einer Lösung besteht.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    5 Oktober 2007
    #12
    so schauts aus - allerdings kann man hier niemanden "verurteilen" - der Threadstarter hat nach "Hilfe" gefragt - nicht nach der Lösung.

    Das hier gleich jemand voreilig die exakte Lösung gepostet hat statt Hilfestellung zu geben war eben sein "Glück"... - entscheidend ist wie der Threadstarter damit umging, ob er sich noch Gedanken drüber gemacht hat oder einfach "auswendig gelernt".

    Ich denke er hat sich Gedanken gemacht sonst hätte er nach der Lösung nicht mehr weitergefragt - er ist ja dann auch von selbst auf die ihm erstmal unbekannten Sachen gestoßen...

    Man kann also hier echt päpstlicher als der Papst sein...
     
  • Alex14
    Alex14 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    267
    101
    0
    Single
    5 Oktober 2007
    #13
    Ich bin nicht selber an die Tafel. Mein Lehrer hat mich das vorrechnen lassen...
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    5 Oktober 2007
    #14
    Ok, ich lasse alle Vorwürfe gegen dich fallen ;-)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste