Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe diplomarbeit usw. !

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von klatschmohn, 19 Juni 2006.

  1. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    ich wollte einfach nur mal meinen Unmut äußern- ich komme gerade aus der 3 monatigen stationären therapie, komme im Alltag noch nicht wieder klar, habe Borderline und ne depressive störung und die erinnerungen aus 15 jahren mißbrauch kommen immer öfter hoch....und dazu muss ich noch diplom schreiben und über die Trennung von meinem freund hinweg kommen. Ich tue mir gerade furchtbar selbst leid und liege den ganzen tag depressiv im bett, nehme Antidepressiva, antipsychotikum und sammle schon Schlaftabletten. Kann nicht auf dächer, weil ich angst habe runter zu springen. ich weiß einfach nicht weiter und brauche mal positiven zuspruch von euch :flennen:
     
    #1
    klatschmohn, 19 Juni 2006
  2. büschel
    Gast
    0
    sommer=> in die sonne gehen..
    in die natur.. laufen & spazieren.. wasser trinken.. tief durchatmen.. :zwinker:

    so kann man am besten sachen verarbeiten finde ich.. dann wieder ab und zu was kleines lesen um neue ideen zu kriegen.. dann wieder raus.. :zwinker:

    nach und nach dürfete wieder mehr klarheit und kraft kommen..

    bin zwar kein profi.. aber ich würde sagen.. statt antidepressiva.. sonne.. sport(spazieren.. etwas joggen..sowas..schwimmen)..und draussen in der natur die sachen verarbeiten und aussortieren :zwinker:

    viel erfolg!
     
    #2
    büschel, 19 Juni 2006
  3. klatschmohn
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.585
    133
    75
    Single
    weißt du, mit aufgeschnittenen Armen und aufgekratzten gesicht ist nicht viel mit raus gehen. Ich bin nur glücklich wenn schlechtes wetter ist. ich bin gerade so negativ, es ist zum kotzen
     
    #3
    klatschmohn, 19 Juni 2006
  4. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Bist du jetzt noch ambulant in Therapie? Oder hast du Familie/Freunde? Auch wenn du eigentlich keinen Bock auf anderen Menschen hast: Geh unter Leute, das hält von den größten Dummheiten ab.
    Einfach irgendwie ablenken, beschäftigen, und wenn es "Malen nach zahlen" ist, oder Computerspielen, irgendwas, was dafür sorgt dass Hände und Kopf was zu tun haben.
     
    #4
    Bambi, 19 Juni 2006
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    klatschmohn, hast du denn noch möglichkeiten, ambulant zu einer therapie zu gehen? man wird dich doch nach deiner therapie nicht einfach allein wieder ins leben geworfen haben? die antidepressiva nimmst du sicher unter ärztlicher kontrolle?

    es ist grad ziemlich viel, was nicht in ordnung ist. hast du überlegt, mit krankschreibung die abgabe deiner diplomarbeit zu vertagen?

    der freund meiner schwester hatte in der zeit der belastung durch seine diplomarbeit einen psychotischen schub und war eine woche freiwiliig in einer psychiatrischen klinik. selbstverständlich konnte er sich krankschreiben lassen.

    weiß irgendwer von deinen dozenten etwas davon? oder ist dir das zu privat? du kannst dich auch (unabhängig von deinen dozenten) in der uni bei der psychologischen beratung mal beraten lassen, was es für möglichkeiten gibt.
     
    #5
    User 20976, 19 Juni 2006
  6. büschel
    Gast
    0
    liebe klatschmohn,

    ich wurde darauf hingewiesen, dass mein (gelöschter) beitrag wohl etwas falsch verstanden werden könnte..

    ich meinte eigentlich lediglich, dass ich denke, dass die wunden nicht so problematisch sind wie du evtl selber denkst.. und du trotzdem rausgehen kannst.. es ist die besten möglichkeit selber zu sehen, dass es trotzdem damit weitergehen kann.. diese erfahrung kann bestimmt mehr wert sein.. als diskussionen.. und wenn dir regenwetter lieber ist, ist das auch kein problem..

    meine erfahrung ist, dass raus und spazieren gehen, eine super sache ist, gerade weil man tolle einfälle dabei hat, die man im zimmer so gar nicht erst bekommt.. der kontakt mit der natur..

    der sarkastische unterton war nur deshalb da, weil ich denke, dass es doch völliger quatsch ist wegen den wunden drinnen bleiben zu wollen..

    ich kenne mich nicht aus mit deinem zustand.. aber rausgehen in die natur.. ist bestimmt nicht falsch :zwinker:

    also: rausgehen und spass haben und durchatmen.. selbst wenn das wetter schön scheisse ist :zwinker:

    diese "rustikalen" Tipps finde ich persönlich besser oder zumindest ergänzend zu den anderen sachen..

    ich wette du schaffst es auch so..
    du hast es schon soweit gebracht..da kriegst das auch hin.. und kannst stolz sein.. für den mist den andere mit dir gemacht haben bist nicht du verantwortlich.. und das sehen genug andere gerechtfertigterweise auch so.. also: ich hoffe es klappt wieder, und du lässt dich nicht kranker oder schlechter dranner reden als es ist.. ich wünsche dir viel erfolg

    http://www.borderline-plattform.de/html/kritik.html
    http://www.gesundheit.de/medizin/medikamente/psychopharmaka-rettung-oder-verhaengnis/index.html
    http://www.psychiatrie.de/therapien/psychopharmaka/article/psychopharmaka.html

    ich bin der meinung das chemie keine psychisch-intellektuelle verarbeitung der sachen ersetzt.. und ich denke die wahre lösung liegt eben dort..

    wie heissst es: psychopharmaka sind:
    Hilfestellung, aber keine Heilung..
     
    #6
    büschel, 19 Juni 2006
  7. klatschmohn
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.585
    133
    75
    Single
    ich wollte euch nochmal schreiben und hoffe irgendjemand kann mir irgendwie weiter helfen..habe die letzten Tage wieder gar nichts auf die Reihe bekommen und lag nur im Bett rum. ich schaffe es nicht meine Freundscgaften aufrecht zu erhalten und bin einfach nur fertig, meine ärztin hat mir schlaftabletten verschrieben und ich überlege die ganze Zeit ob ich die einfach alle nehme und dann ist gut. Kann mich auf nichts konzentrieren und weiß einfach nicht weiter.....:cry: :cry: :cry:
     
    #7
    klatschmohn, 26 Juni 2006
  8. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    also ich würd als erstes Mal aufschub für dein diplom holen, kriegt man sofort, wenn man in therapie war und so krasse auswirkungen hat.

    dann würd ich mir an deiner stelle weiter professionelle hlfe holen, entweder ne stationäre therapie vielleicht, oder wirklich ne psychologin, der du dich anvertrauen kannst.

    hast du denn geschwister, freunde, etc. denen du dich anvertrauen kannst und die dir ein bisschen halt geben?
     
    #8
    Pfläumchen, 26 Juni 2006
  9. klatschmohn
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.585
    133
    75
    Single
    danke für deine Antwort...also ich habe freunde, aber die können meine ständigen Depressionen auch nicht so ohne weiteres ewig ertragen. Ich gehe auch jede Woche zur Therapeutin, aber irgendwie wird alles nicht besser sondern immer nur schlimmer. Meine Familie kann ich vergessen, für die existiere ich überhaupt nicht :cry: kann mich absolut nicht auf meine Diplomarbeit konzentrieren, ich glaube ich muss das alles hinwerfen. Stationäre Therapie habe ich grad schon 12 Wochen hinter mir ........alles sinnlos
     
    #9
    klatschmohn, 26 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe diplomarbeit usw
Janusan
Kummerkasten Forum
23 November 2016
23 Antworten
Kara
Kummerkasten Forum
30 November 2016 um 21:30
7 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
26 September 2016
8 Antworten
Test