Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe! Gefühlschaos wegen zwei Männern!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sunnyhoney, 9 Oktober 2006.

  1. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #1
    sunnyhoney, 9 Oktober 2006
  2. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Hmh überlege was dir wichtiger ist... Sexsessions mit diesem Typen, oder eine 3-jährige Beziehung...

    Bitte betrüge deinen Freund nicht wegen nem physisch attraktiveren Typen... Wir möchten nicht das du hier völlig unglücklich einen Thread eröffnest, dass du dich dreckig fühlst... weil du ihn betrogen hast.. . :tongue:

    Schätze das was du an deinem (hoffentlich) lieben hast :cool1:
    Weil wenn du ihn liebst, dann solltest du dieser Versuchung nicht erliegen...
     
    #2
    Mr. Keks Krümel, 9 Oktober 2006
  3. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #3
    sunnyhoney, 9 Oktober 2006
  4. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Aber es muss sich doch die Frage warum du... derbe ausgedrückt... mit nem anderen Fic*en willst?
    Warum setzt du deine ganze Beziehung, die Liebe und sein Vertrauen aufs Spiel für Sex?
     
    #4
    Mr. Keks Krümel, 9 Oktober 2006
  5. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #5
    sunnyhoney, 9 Oktober 2006
  6. Gelini21
    Gelini21 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht ein paar Denkanstöße:

    - viele Menschen verwechseln Liebe mit Gewohnheit
    - du zweifelst an deiner Beziehung wegen eines Typen, den du nicht kennst
    - ich interpretiere aus deinem Text: du würdest gern nochwas erleben
    - du möchtest nicht wirklich eine Freundschaft mit diesem Typen
    - du redest schon von Schritten, die du machen müsstest

    Ich würd dir den Rat geben: Überdenk deine Beziehung. Überleg dir, ob sie wirklich das ist, was du in Zukunft willst, nicht, was in der Vergangenheit schön war. Tu das mal völlig unabhängig von diesem anderen Kerl, den du da kennengelernt hast. Ist dein Freund wirklich das, wo du mittelfristig in die Zukunft sagen kannst: das ist genau, was ich brauche?
    Ich glaub, wenn man drei Jahre mit jemandem zusammen ist, kann es passieren, dass man mal jemanden trifft, den man toll findet. Es gibt viele Leute im Forum, die sagen, dass dan etwas schief läuft.
    Ich glaub denen sogar, dass sie lange mit ihrem Partner zusammen sind und nie auf die Idee kämen, was mit wem anders anzufangen. Aber ich hab zwei längere Beziehungen (3.5 Jahre und 1.5 Jahre) hinter mir, und es war bei beiden nicht so, dass ich nie mal währenddessen jemand anderen richtig gut fand.
    Ich glaub, ich weiß, wie du dich fühlst und ich bin mir sicher, dass du dich nicht von deinem Freund trennen willst. Es ist vielleicht auch Quatsch. Wie gesagt, mir ist das auch passiert, einmal wars ein Fehler, mit meiner Freundin zusammen zu bleiben. Beim anderen mal hätte ich, rückblickend gesehen, ne richtig schöne Zeit verpasst. Schlauer ist man wahrscheinlich erst hinterher, und selbst dann nicht so richtig; man kennt ja nur die eine Seite.
    Es gibt viele Threads hier über: "Ich brauch was neues, obwohl ich meinen Partner liebe", und die meisten sagen: lass es, du wirst es bereuen.
    Es ist wahrscheinlich so, dass du es irgendwann bereuen würdest. Aber ich würde dir nicht unbedingt empfelen, es zu lassen, wenn du es für richtig hälst. Diese "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach"-Taktik find ich geschmacklos. Wenn meine Freundin nicht 100% das richtige ist, akzeptier ich das entweder so im Wissen, dass ich es früher oder später beende, oder ich beende es sofort. Wenn ich nicht völlig hinter meiner Freundin stehe, macht es keinen Sinn, egal, ob ich vorher drei Jahre oder drei Wochen mit ihr zusammen war. Du würdest keine drei Jahre wegwerfen, wenn du ihn verlässt, du würdest vielleicht viel Zeit wegwerfen, wenn du ihn behälst. Dazu kommt, dass du nach drei Jahren wahrscheinlich ein weiteres Jahr einrechnen musst, bis du nicht mehr an deinen Exfreund denkst.
    Ich will dir hier aber auf gar keinen Fall deinen Freund ausreden. Ich glaub, das mache ich hier jetzt grad. Ich glaub, jemanden zu finden, mit dem man drei Jahre zusammen sein kann, ist schwer. Vielleicht/ wahrscheinlich ist es dieser Typ, den du da kennengelernt hast, nicht. Man möchte vielleicht immer das haben, was man nicht hat. In dem Moment, wo du deinen Freund verlässt, sind dir ganzen hübschen Typen nicht mehr so toll. So ist es mir jedenfalls gegangen (nur mit Mädels, klar, ne).

    Als Essenz aus meinem Gelaber bleibt vielleicht: denk über deine Beziehung nach und lass deinen Freund aussen vor. Nimm dir Zeit, entscheide das nicht heute, wenn du an den anderen Typen denkst, und nicht morgen, wenn du vielleicht bei deinem Freund im Arm liegst. Nach drei Jahren kannst und solltest du dir die Zeit nehmen. Sprich nicht mit deinem Freund drüber. Da würdest du viel zu viel von ihm erwarten, wenn er das verstehen sollte. Gib ihm keine Wasserstandsmeldungen, sondern eine Entscheidung. Mach die Augen zu und hör auf dich selbst. Du bist nicht "du und dein Freund", du bist nur für dich verantwortlich. Sei einfach ehrlich zu dir, was du wirklich willst. Meistens weiß man es, man hat nur ein Problem damit, es einzugestehen.
    Viel Glück.



    Merkt man, dass ich besoffen bin?
     
    #6
    Gelini21, 9 Oktober 2006
  7. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Off-Topic:
    Jup bei deinem nächsten Kummerthread werde ich auch so lallen :tongue: Nein spaß kollege.


    Es ist in soweit richtig, die Entscheidung muss sie treffen...
     
    #7
    Mr. Keks Krümel, 10 Oktober 2006
  8. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #8
    sunnyhoney, 10 Oktober 2006
  9. Blubberknutsch
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    103
    2
    Es ist kompliziert
    HI du!
    also ich kann dich schon verstehen. War letztes Jahr in einer ähnlichen Situation: ich war 2 1/2 Jahre mit meinem damaligen Freund zusammen,war die Erste "große" Liebe. Nur gab es da den "Anderen", der von dem ihc wusste er will was von mir, der mit dem ich mich blendend verstand und der immer lustig, spontan und irgendwie verdammt Sexy war (und es für mich auch immer noch ist). Nach ewigem hin und her, vielen Tränen von mir und versuchten Kontaktabruch zum "Anderen" ist es doch passiert... wir haben rumgeknutscht und schlussendlich sind wir auch im Bett gelandet...Ich wusste das mein damaliger Freund mich nicht so liebt wie ich ihn (so wie es dir grad geht), das war natürlich genau der Nährboden weshalb ich mich überhaupt für jemand anderes Interessiert hatte. der Seitensprung war dann der entgültige Schlussstrich: mit vielen Tränen und viel gezetter hab ich Schluss gemacht mit meinem Freund, dem ich schon lange vorher gestanden hatte das da noch jemand ist... es war schwer, besonderst weil ich immer dachte ich könnte nicht ohne ihn, aber es war genau anderstherum: er konnte bzw. wollte nicht ohne mich, und konnte sich schon gar ncht vorstellen das ER derjenige sein sollte der "verlassen" wird, hat er mir doch immer und immer wieder eingebläut, dass er mich irgendwann verlässt (voll krank, mit dem war ich fast 3 Jahre zusammen, könnte mir heute noch n Arschtritt geben).
    Es war ne schwere Zeit, aber ich bereue es keine Sekunde das ich mit ihm Schluss gemacht habe. Ich war 7 Monate mit dem Anderen zusammen, es gab eigentlih fast nur schöne Momente. Leider haben wir beide irgendwie andere Ansichten eine Beziehung zu führen weshalb ich deshalb die Beziehung beendete... wir haben immer noch Kontakt (haben durch ihn den gleichen Freundeskreis) und möchte ihn auch nicht mehr missen..... (immer noch n bisle Nachtrauere). Klar, die Beziehung hat nicht ewig gedauert, aber es war wirklich eine schöne Zeit und erst durch ihn hab ich gemerkt wie dumm ich doch war und was ich mir alles von meinem Ex gefallen hab lassen.

    Mein Rat:
    überleg dir gut ob du deinen Freund WIRKLICH liebst, oder ob es einfach nur gewohnheit ist.... und kannst du mit der Gewissheit leben, dass ER dich weniger liebt als du ihn????? (liebst du ihn den wirklich??).
    Ich meine: wenn du dich für jemand anderes interessierst, dich von ihm angezogen fühlst, es kribbelt wenn du an ihn denkst und wenn du mit ihm zusammen sein kannst du glücklich bist, dann KANNST du deinen Freund gar nicht so sehr lieben wie du denkst. Das kommt vor, dass man sich in jemand anderes verliebt und erst dann merkt, dass das was man vorher hatte doch nicht so das richtige ist... natürlich du weißt dass er wegzieht, aber ist es nicht vielleicht einen Versuch wert ??? stell dir vor D A S ist die große Liebe?? Und du verpasst sie?? (meiner Mutter ist es so ergangen). Gut, wenn es nicht klappt, dann hats halt nicht sein sollen, aber NUR deshalb mit deinem Freund zusammen zu bleiben, das ist doch auch IHM gegenüber unfair. Du willst doch selber auch nicht, dass du nur "halb" geliebt wirst, dass will er mit sicherheit auch nicht.
    DU mussst dir klar werden was DU willst, und versuch mal wirklich n paar Tage Auszeit von beiden zu nehmen, so dass dich keiner "beeinflußen" kann.

    Mein Gott, viel zu viel geschriebne, ich hoffe du blickst durch und triffst die für DICH richtige entscheidunge.

    LG
     
    #9
    Blubberknutsch, 10 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Gefühlschaos wegen
Cupcake1000
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juni 2016
37 Antworten
blondi445
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2013
3 Antworten
Lilliyfee77
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2013
15 Antworten