Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe, ich bin ne MSN-Bitch!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von feline_soul, 23 Februar 2010.

  1. feline_soul
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    113
    23
    vergeben und glücklich
    Liebes Forum :smile:

    Ich habe ein..nun ja..blödes Problem, welches mir in letzter Zeit immer mehr zu Denken gibt.

    Mein Freund und ich sind nun seit nicht ganz 1.5 Jahren zusammen. Wir sehen uns ca. 1-2 Mal pro Woche (zeitbedingt) und wenn wir uns sehen, ist unsere Zeit meistens auch sehr schön zusammen.

    Nun möchten wir natürlich auch während den "nicht sehen" Perioden zueinander Kontakt halten. Da wir beide nicht allzu gerne telefonieren, haben wir uns für dasjenige Medium entschieden, durch welches wir uns schon kennengelernt haben: Den Windows Live Messenger, ein Chatprogramm.

    In letzter Zeit (seit einigen Monaten wird es immer stärker) kommt es vor, dass ich mich zu einer regelrechten MSN Bitch entwickelt habe. Ich nerve mich ab den Aussagen meines Freundes, analysiere sie und kann aus einem extrem banalen Satz eine unglaubliche Diskussion starten. Im "echten Leben" bin ich vllt. auch mal eingeschnappt ,aber weiiiiit seltener und dann auch nicht so heftig.

    Mein Freund meint inzwischen schon, dass ich "in letzter Zeit sowieso wegen allem genervt sei (im Chat)" und "er dies nicht nachvollziehen kann".

    Ich verstehe in vollständig.

    Nun..was sind die Alternativen? Telefonieren tun wir beide nicht so gerne, und SMS ist in meinen Augen noch ein niedrigeres Kommunikationsmittel als ein Chatprogramm...

    Ich versuche auch immer, "netter" zu sein und mich weniger aufzuregen, aber ich kann es einfahc nicht...und es wird immer schlimmer :frown:

    Ich glaube mein Charakter ist einfach zu abgefuckt..
     
    #1
    feline_soul, 23 Februar 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich versteh nicht, warum man sich im Chat über Dinge anders aufregt als am Telefon?? :ratlos:
     
    #2
    krava, 23 Februar 2010
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Okay, dein Problem ist, dass du dich über MSN zu sehr aufregst und jetzt nach Alternativen suchst? :ratlos:

    Ich glaube, das packt das Problem nicht an der Wurzel. Warum bist du so gereizt, wenn du es vorher angeblich nicht warst? :hmm:
     
    #3
    Fuchs, 23 Februar 2010
  4. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    kann es sein,dass du soviel in seine aussagen interpretierst, weil du seine gestik und mimik nicht sehen kannst?
    wäre in dem fall eine webcam eine lösung?
     
    #4
    User 90972, 23 Februar 2010
  5. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Wie wärs mit Skypen? Das wäre ja quasi wie normal unterhalten... :smile:.
     
    #5
    User 50283, 23 Februar 2010
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Nun, wenn ihr beide nicht gerne telefoniert (mach ich in meiner neuen Beziehung auch nicht so oft) und sms (sehe ich auch so) keine alternative sind, dann bleibt nur das medium auf dass ihr schon zurückgreift.
    ich kann ein lied davon singen, bei uns ist es icq und auch in meiner letzten beziehung haben wir es irgendwann gelassen, wir haben uns so oft missverstanden. bzw. ging/geht das glaube ich auch immer von mir aus. ähnlich wie bei dir, überinterpretiere ich einfach alles, und wehe dem es wird mal ne weile nicht zurückgeschrieben, schon bettelt irgendein niederes gefühl in mir nach aufmerksamkeit:zwinker:
    es lassen - das ist irgendwann meine alternative gewesen.

    tja mittlerweile versuch ichs wieder anders: wir schreiben oftmals zu nem festgelegten zeitpunkt. also nicht sinnlos stundenlang online sitzen und im endeffekt nix aussagen, oder nur spärlich schreiben, sondern dann halt nur ne stunde aber dafür sind das dann auch gehaltvollere gespräche.
    meist entstanden diese missverständnisse auch erst , wenn man schon stundenlang mehr oder weniger vorm pc hockte und eigentlich nix mehr zu sagen war. :smile:
     
    #6
    User 70315, 23 Februar 2010
  7. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    pro webcam.
     
    #7
    Nevery, 23 Februar 2010
  8. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Ich kenne das von mir leider auch ein bisschen. Bei mir war es auch ICQ und da haben wir uns des öfteren auch mal missverstanden, mit so wirklich doofen Sachen und haben dann da dämlich rumdiskutiert. Das hätte ich so beim Telefonieren oder so labern nie gebracht und ich denke mal, er auch nicht. Jedenfalls kamen kleinere Streiterein wenn nur im ICQ und nicht, wenn wir uns sehen. Ich glaube, bei uns hat es echt daran gelegen, dass wir uns nicht gegenseitig gesehen und gehört haben und Untertöne, Mimiken usw halt nicht mitbekommen haben, dadurch Ironie oft nicht erkannt wurde etc und man sich deswegen über manches fälchlicherweise aufgeregt hat.
    Auch wir sind eigentlich beide nicht so wirklich die Telefonierfreunde, aber wir haben es jetzt einfach trotzdem so umgestellt, dass wir ab jetzt immer telefonieren und nicht mehr so viel chatten. Und auch wenn ich zugebe, dass ich allgemein nicht gern telefoniere, macht es mir mit meinem Freund doch deutlich mehr Spaß, als nur das ICQ Getipsel. Und Skypen tun wir jetzt auch. Man kann das ja auch ohne Ton machen. Halt Video anmachen, meinetwegen ICQ Fenster daneben. Das macht auch schon einiges aus.
     
    #8
    User 52152, 23 Februar 2010
  9. cosmopolitan
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    Single
    Oha, ja das kenne ich auch!

    Furchtbar, das kann so viel Stress bringen!
    Man interpretiert in geschriebenes so viel falsch rein, es kommt einfach nicht so rüber wie es gemeint war, weil man nicht weiß wie die betonung ist. Genau deswegen hasse ich Chatten oder SMS schreiben!

    Ich würde auch skypen oder mindestens ne webcam empfehlen, das erspart einiges an Stress :zwinker:
     
    #9
    cosmopolitan, 23 Februar 2010
  10. GIBberishy
    GIBberishy (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Ja, ich kenn das auch....also nicht von mir, aber von meiner 'Freundin'.

    Meist artet das sogar in mittelgroßen Streits aus, wobei sie dann am Tag drauf regelrecht kleinlaut wird und sich ab und an sogar entschuldigt. Ihre Ausrede ist dann meist, dass sie einfach 'ne schwierige Zeit hätte und ich ja eh wüsste, dass sie extrem moody sei. Wohl wahr.....

    Aber letzten Endes hilft da wirklich nur Zurückhaltung, sprich weniger chatten und vor allem nicht mehr über alles und jenes sinnieren, sondern einfach mehr "filtern".

    Ich persönlich finde das zwar schade, aber so seid ihr Frauen leider :zwinker:
     
    #10
    GIBberishy, 24 Februar 2010
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich weiß nicht, wie intensiv und wie lange pro Tag Ihr chattet und was Ihr für Themen habt, aber ich rate ab, zuhause am Rechner quasi automatisch neben das MSN- oder Skypefenster offenzuhaben und "verfügbar" zu sein und permanent Belanglosigkeiten auszutauschen.

    Mein Rat: "Zwischendurchkontakt" reduzieren, Vorfreude auf Treffen steigern und eben NICHT zwischendrin so viel "bereden".

    Was sind denn online Eure Themen? Und worüber regst Du Dich auf? Nenn doch mal ein "Bitchbeispiel" ;-).

    Wenn Ihr wisst, dass das Chatten zu Missverständnissen führt, dann könnt Ihr ja ggf. auch eingreifen und stoppen, wenn es mal wieder so zu laufen droht. Also einfach tippen: "Bitchalarm" oder sonstwas und das Gespräch abbrechen.
     
    #11
    User 20976, 24 Februar 2010
  12. Seeker2010
    Gast
    0
    In der Kommunikation gibt es zwei grundsätzliche Formen: die verbale, und die non-verbale...

    Solange die Kommunikation durch persönliches Gespräch erfolgt, gibt es dabei eine ganze Anzahl von Kanälen - und zwar einige aus der verbalen-, und einige aus der non-verbalen Welt: das gesprochene Wort an sich, die Stimmfärbung, die Tonierung, die Gestik, die Mimik, Motorik, Schwitzen, Erröten, Blickkontakt, eben alles Dinge, welche die innere Haltung, Meinung und den kommunikativen Informationsgehalt ausdrücken können.

    Off-Topic:
    Bei Interesse kann man sich hier zumindest grob einlesen: Rhetorik (verbal), Nonverbale Kommunikation und Kinesik).

    Ihr seid es also im Gespräch gewohnt, euch nicht nur auf den Wort-/Satzinhalt an sich zu verlassen, sondern ihr nutzt automatisch - mit unterschiedlicher Gewichtung - auch die sonstigen Kommunikationskanäle, um den eigentlichen Inhalt zu erschließen.

    In Chats, - wie auch hier im Forum - bleiben euch die meisten dieser Kanäle verschlossen. Plötzlich muss der Satzinhalt an sich genügen, um die gewünschte Information in die gewollte Interpretationsform zu bringen.

    Das gelingt nicht immer!

    Ein weiterer Aspekt ist, dass durch die "gefühlte Anonymität" beim Chatten auch teilweise Schleusen geöffnet werden, die im persönlichen Gespräch doch eher verschlossen bleiben. Entpersonifiziert ist man häufig eher in der Lage, über die eine oder andere Geschichte zu "sprechen". Nun seid ihr aber keine Fremden (zueinander)...

    Es kann also sein, dass zuweilen Themen "besprochen" werden, die für euch als Paar sogar relativ brisant sein können, da sie im persönlichen Gespräch eigentlich nicht so offen behandelt werden, - und das über einen Kommunikationskanal, der euch einiger kommunikativen Transportkanäle beraubt, - der auch eher zu Missverständnissen einläd...

    Eventuell könnt ihr zum einen oder anderen Thema - auch aufgrund des (für euch ja ungewohnt) schmalen Kommunikationskanals - auch gar nicht wirklich feststellen, ob der Gesprächspartner das nun in einer brisanten Form meint, - oder doch nicht? In einem von euch beiden blitzt eine Erinnerung auf ein früheres Gespräch auf, - vielleicht etwas negatives - etwas, was in einem persönlichen Gespräch auch eurem Gegenüber sofort aufgefallen wäre - wo er nachgefragt hätte , - alles nicht möglich im Chat oder anderen Kommunikationsplattformen.

    Solche Kommunikationsformen "fühlen sich also an" wie verbale Kommunikation, - sie entbehren aber der großen Bandbreite an Möglichkeiten des persönlichen Gesprächs. Damit muss man erst einmal zurecht kommen!

    Also alles nicht so einfach... Da ihr ja nun wisst, dass es dabei zu explosiven Situationen kommen kann, solltet ihr beiderseitig darauf achten, per ICQ nur Dinge zu "besprechen", die ihr auch in dieser Form im persönlichen Gespräch behandeln würdet. Die anderen Themen solltet ihr - wenn - dann im persönlichen Gespräch abhandeln...

    Darüber hinaus finde ich mosquitos Vorschlag auch sehr hilfreich, dass ihr vereinbaren solltet, dass beiderseitig ein solches Gespräch beendet werden darf, ohne dass man im Nachgang aufeinander böse ist...

    Das Gespräch muss an dieser Stelle ja nicht unbedingt beendet sein, - nur das Thema ist eher - naja - verschoben...

    Grüße vom Seeker
     
    #12
    Seeker2010, 24 Februar 2010
  13. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    das kenne ich von einer freundin, die sich immer nur per msn mit ihrem freund gezankt hat.

    so haben sie sich super verstanden, nur beim chatten wurde er für sie super nervig.
    er hat beim schreiben oft nicht die richtigen worte gefunden (und dann irgendwas seltsam
    umschrieben), auf satzstellung und rechtschreibung so gut wie 0 geachtet...

    ergebnis: sie wusste nicht, was er sagen wollte... und war genervt.

    webcam und skype hilft weiter :smile:
     
    #13
    Xorah, 24 Februar 2010
  14. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Ich kann verstehen was du meinst. Genau aus diesem Grund unterhalte ich mich zum Beispiel nciht besonders gerne mit meinem Freund per Msn. Da kanns so schnell zu Missverständnissen kommen und mich nervt es auch tierisch vorm PC zu hocken und drauf zu warten, bis er geantwortet hat und ich dann zurückschreiben kann. Mal und um kurz was zu abzulären, nen Treffen oder so ist es okay aber ansonsten wärs für mich als Kommunikationsmittel sicher nie erste Wahl.

    Wie oft und wie lange unterhaltet ihr euch denn über Msn? Sitzt ihr da jeden Tag stundenlang und führt mehr oder weniger belanglose Gespräche oder beschränkt sich das auf ne halbe Stunde oder Stunde am Tag?
     
    #14
    dollface, 24 Februar 2010
  15. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Ich kenne das nur zu gut. Fernbeziehungsbedingt chatten wir auch öfter. Es gibt "unechte" Missverständnisse (ich interpretiere zu viel...), aber auch "echte". Einmal ist nur eine von drei Nachrichten angekommen, unglücklicherweise war es eine Nachricht, bei der ich dachte, ich kenn meinen Freund nicht mehr. Ich war völlig augelöst, mir viel einfach keine plausible Erklärung ein und ich musste mich überwinden, das anzusprechen. Habs zum Glück gemacht, denn es war ein Missverständnis.
    Skype hat den Vorteil, dass das nicht passiert. Und ist auch besser als telefonieren, weil man bei Skype auch mal ein paar Minuten lang nichts sagen und sich einfach ansehen kann, wie im Gespräch auch, ohne dass es gleich komisch wirkt.
     
    #15
    Schattenflamme, 24 Februar 2010
  16. kette1977
    kette1977 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    88
    2
    vergeben und glücklich
    Die Probleme kenne ich aus einer früheren Beziehung auch nur zu gut. Beim chatten können einfach zuviel Missverständnisse auftreten oder wie einige auch schon geschrieben haben gibt es halt einen sehr großen Interpretationsspielraum.

    Dazu kommt sicherlich das man am Telefon auch noch eher spüren kann wie der Partner drauf ist, ob ihn etwas bedrückt oder andere Sachen anliegen.

    Ihr solltet denke ich einfach wirklich den Kontakt über MSN einschränken und wie schon weiter vorher vorgeschlagen dafür Euch feste Zeiten suchen, ich habe mich damals auch immer ein wenig eingeengt gefühlt wenn gleich gemeckert wurde wenn ich mal keine Zeit habe on zu kommen.

    Was mich noch interessiert ist warum Ihr nicht telefonieren könnt, ihr scheint beide selber viel um die Ohren zu haben und dabei erlebt ihr sicher auch einiges, da gibt es dann sicher genug Dinge über die Ihr euch in einem Telefongespräch austauschen könnt.
     
    #16
    kette1977, 24 Februar 2010
  17. feline_soul
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    240
    113
    23
    vergeben und glücklich
    Ich freue mich, dass so viele geantwortet haben, ich werde heute Abend (oder dann spätestens am Wochenende, bin etwas im Stress) genauer auf die einzlenen Fragen eingehen :3

    Nun...einfach mal so generell...wegen was ich so zickig werde.

    Also manchmal reicht ein bestimmter Emoticon hinter einem bestimmten Satz, dass ich todbeleidigt bin.

    Oder letztens redeten wir über seine zukünftige Wohnsituation. Da schrieb er mehr oder weniger zum Spass, dass er vllt. mit 2 bestimmten Kumpels ne WG machen möchte (mit mir zusammenziehen liegt momentan noch nciht drin). Es war mehr ne Hypothese, nichts Ernstes (und selbst wenn), und obwohl ich das wusste, malte ich mir die schlimmsten Szenarios aus von wegen, dass wir nie mehr was zu Zweit machen können und er dann sowieso nie mit mir zusammenziehen will.

    Sowas ist unglaublich kindisch und ich weiss es auch *blah*. Aber irgendwie kann ich es wie nicht..steuern ö_ö

    Und was für Themen besprechen wir so?
    Ja, es ist so, dass ich den Msn nebenbei immer laufen habe und mit meinem Freund diverses berede. Von extrem belanglos bis doch sehr wichtige Gespräche (z.T. auch Ferienplanung etc. Tiefgründige Beziehungsdinge besprechen wir inzwischen nicht MEHR am PC).

    Jedenfalls bemerke ich, wie ich hauptsächlich "aggressiv" werde, wenn wir nur so belanglose Dinge diskutieren. Ich denke mir dann, dass wir uns nichts mehr zu sagen haben (was nun überhaput nicht stimmt) oder dass mein Freund keine Lust hätte, mit mir was ernsthaftes zu reden ö_ö

    Nein bin ich ein hoffnungsloser Fall! *ehem*

    Wie gesagt, genau auf euch eingehen werde ich später, bis jetzt einfahc mal vielen Dank! :3
     
    #17
    feline_soul, 24 Februar 2010
  18. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Ich denke da liegt auch das eigentliche Problem und das liegt nichtmal nur am Msn. Wenn man sich ständig miteinander austauscht gibts halt irgendwann nichts wichtiges mehr zu bereden. Das ist ne Tatsache und das ist auch völlig normal. Dann sollte man auch kein Gespräch künstlich aufrecht erhalten, weils doch dann im Extremfall nur zu Frustration und Aggression führt, das merkst du wohl am Besten an dir selbst :tongue:

    Die Lösung dafür liegt ja dann auch auf der Hand. Einfach weniger chatten. Entweder du meldest dich bewusst nicht bei Msn an, weil ihr dann doch wieder anfangt zu reden oder ihr fangt eben nicht an zu chatten, auch wenn ihr beide online seid. Wenn du ne gewisse "Verpflichtung" verspürst, dich mit ihm unterhalten zu "müssen", sobald ihr beide online seid, würde ich mich halt einfach erst garnicht anmelden.
    Ansonsten könnt ihr ja ne bestimmte Zeit ausmachen, zu der ihr dann chattet und euch über eure Tage austauscht und Sachen klärt. Wenn ihr viel zu bereden habt und es nicht langweilig wird könnt ih ja auch 2,3 Stunden chatten aber sobald ihr merkt ok, es ist jetzt alles gesagt dann beendet das Gespräch auch und haltet es nicht künstlich am Leben. Ich mache das mit meinem Freund auch so (am Telefon). Wenns viel zu erzählen gibt telefonieren wir länger, kann aber auch vorkommen, dass wir nur 10 Minuten reden und dann wird halt aufgelegt, wenn alles gesagt ist. Das heißt nicht, dass wir uns generell nichts zu sagen hätten aber es gibt halt Tage, da ist nichts großes passiert, man hat den Tag über nicht viel gemacht und nix erlebt und dann künstlich irgendwelche Themen heraufzubeschwören ist doch ätzend. Ich kann mir vorstellen, dass das bei dir genauso ist.
    Besprich das doch mal mit deinem Freund und probierts mal aus.
     
    #18
    dollface, 24 Februar 2010
  19. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Also was Belanglosigkeiten angeht - es ging mir am Anfang auch so. Ich fand es schlimm, oder mein Freund fand es schlimm, dass es nichts Wichtiges zu besprechen gab.

    Aber mal ehrlich - ist dein Leben so aufregend, dass du jeden Tag 1000 neue Sachen erlebst die berichtet werden müssen? Gibt es immer so viele Neuigkeiten, die du Freunden und Geschwistern stundenlang mittelst?

    Mein Leben ist nicht immer spannend. Manchmal stehe ich morgens auf, gehe in die Uni, lerne, esse, treibe Sport, dusche und gehe ins Bett. Am Ende eines solchen Tages gibt es nicht allzu viel zu berichten und das habe ich zu akzeptieren gelernt. Wenn man Zeit miteinander verbringt, fällt einem das oft nicht auf. Da spricht man über Sachen wie "hast du schon eingekauft?" oder "was kochen wir heute abend?" - das ist auch eher belanglos, aber es fällt nicht auf, weil es einfach dazu gehört.

    Wie gesagt, wenn du es gar nicht "abstellen" kannst, alles zu interpretieren, was er sagt, dann streig von icq auf Skype um.
     
    #19
    Schattenflamme, 24 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe MSN Bitch
Egon25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
7 Antworten
Dampferin
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Oktober 2016
10 Antworten