Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe ich weiß nicht mehr wie es weitergehen soll!!!!Achtung sehr lang!!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Hery1964, 2 März 2005.

  1. Hery1964
    Gast
    0
    Hallo ich würde dringend eure Meinung dazu brauchen!
    Ich (geschieden 1 Kind) habe nun seit 3,5 Jahren eine Beziehung mit einer ebenfalls geschiedenen Frau, die 2 Kinder in die Beziehung mit eingebracht hat. Seit nun 2 Jahren und 2 Monaten leben wir fest zusammen. Seit geraumer Zeit gibt es Probleme mit der Tochter meiner Freundin. Sie ist dermaßen intregant, dass selbst schon eine Psychologin daran gescheitert ist. Sie bringt sowohl in unserer Beziehung, als auch in der Beziehung zwischen dem Ex-Mann meiner Freundin und seiner Freundin immer wieder solchen Wirrwar rein, dass mittlerweile die beiden nicht mehr zusammenleben, sondern jeder wieder seine eigene Wohnung hat. Sie stellt es immer dermaßen schlau an, dass ihr vom jeweiligen Elternteil geglaubt wird und nicht dem Lebenspartner.
    Sie streitet mit jedem, man merkt auch dass außerhalb des Umfeldes von meiner Freundin, meiner Tochter, dem Sohn meiner Freundin und mir sich keine Freundschaft mit anderen Kindern aufbaut oder wenn, dann ist sie nur von sehr kurzer Dauer.
    Ich bin selbstständig und durch die eigene Betriebswohnung normalerweise den ganzen Tag im gleichen Gebäude, wo auch die Kinder, wenn sie von der Schule heimkommen sind.
    Meine Freundin hat als Beamtin einen Telearbeitsplatz und muss 2 mal in der Woche zum vom jetzigen Wohnsitz 50 Km zu ihrem Amt fahren.
    Diese 2 mal in der Woche schaue ich, dass die Kinder vernünftig den Witterungsverhältnissen angezogen, und mit all den Dingen was sie in der Schule brauchen (Pausenbrot, Getränk, Turnzeug u.s.w.) pünktlich das Haus verlassen.
    Mittag sorge ich dafür, dass sie ihr Essen bekommen und auch ihre Hausaufgaben machen.
    Mit dem Sohn meiner Freundin läuft das auch echt unproblematisch. Der ist 9 Jahre alt, die Tochter meiner Freundin ist 12 Jahre alt. Der Sohn ist echt einfach und pflegeleicht in jeder Hinsicht man kann schon faßt sagen ein Lamm! Die Tochter kämpft gegen alles und jeden!
    Es kommt deswegen in der Beziehung von meiner Freundin ihrem Ex-Mann und deren Freundin zu regelmäßigen Streit, die Tochter stellt das was sie sagt und tut immer so hin, dass der jeweilige Elternteil immer mehr ihr glaubt als dem jeweiligen Lebenspartner.
    Es kommt täglich zu Streit zwischen den beiden Geschwistern.
    Dieser ufert immer dermaßen aus, dass es zu richtigen Raufereien zwischen den beiden Geschwistern kommt.
    Teilweise wurde die Tochter auch schon dabei erwischt, wie sie in Versuchung war ihren Bruder mit großen Holzstücken, gefüllten Flaschen und dergleichen zu schlagen.
    Sie hat es nie nötig, irgend etwas in der Lebensgemeinschaft beizutragen. Der Bruder hilft oft das Geschirr abzuspülen, deckt den Tisch, macht selbst sein Bett, räumt sein benutztes Glas, Teller, Besteck selber in den Geschirrspüler u.s.w.
    Seine Schwester macht nichts dergleichen ohne mehrmaliges auffordern dazu.
    Sie setzt ihren Bruder auch masiv unter Druck, dass er manche Sachen für sie davon erledigt (Er ist echt ein Lamm). Seine Schwester versucht es ständig mit Erpressung und Gewalt bei ihm. Sie streitet auch sehr häufig mit ihrer Mutter und auch mir. Sie ist dermaßen durchtrieben und ich traue ihr alles zu, so dass ich mich schon gar nicht mehr mit ihr alleine bleiben traue!
    So hat sie vor einiger Zeit auch ihren Bruder dazu gezwungen ihrer Mutter gegenüber eine Falschaussage von ihr zu bestätigen, so dass ich als Lügner dastehe. Der Bruder fühlte sich dabei nicht wohl in seiner Haut und hat bei seiner Mutter seine vorangegangene Bestätigung widerrufen. Ein schaler Beigeschmack ist bei mir jedoch seit dem geblieben und ich bin ständig auf hab acht, wenn ich alleine mit den beiden bin. Ich trau mir schon faßt gar nichts mehr zu sagen.
    Sie macht ständig Sachen, die weder ich noch ihre Mutter mitbekommen sollen.
    Vor ein paar Wochen wollte ihr Bruder mir auch was sagen, als die beiden wieder gestritten haben, da hat sie ihm gedroht, dass sie ihm ein Messer nachwirft. Meine Freundin war nicht da, da sie bei einer Infoveranstaltung von der Schule war. Ich habe sie darüber in Kenntnis gesetzt, ihr Sohn hat es auch bestätigt, es hatte allerdings für die Tochter keinerlei Konsequenz.
    Die Tochter hat uns vor ca. 2,5 Jahren auch mal in der Nacht beim Sex gehört und ein Szenario vom feinsten hingelegt. Sie hat zu ihrer Mutter gesagt "Du hast gefickt, ich will nicht dass du fickst usw. und mächtig tränen fliesen lassen.
    Darauf hin haben beide Elternteile teilweise unter Einbeziehung des jeweiligen Lebenspartner psychologische Hilfe von einer Therapeutin einer caritativen Vereinigung in Anspruch genommen. Dies Tochter wurde auch in vielen Einzelgesprächen mit einbezogen. Das ganze endete ungefähr so, dass die Tochter als ganz normal dastand vor der Therapeutin und die Eltern als "unnormal".
    Heute war es wieder mal so weit. Meine Freundin musste ins Amt und um 7 Uhr das Haus verlassen. Gestern war sie noch mit der Tochter beim Arzt, weil sie ziemlich hustete. Der verschrieb ihr ein paar Medikamente unter anderem ACC 200, dass sie in der früh nehmen sollte.
    Meine Freundin und ich standen um 6.15 Uhr auf, duschten, zogen uns an. Wir richteten für die Kinder das Frühstüch und die Brotzeit her. Meine Freundin weckte die Kinder auf und wir tranken noch unseren Tee. Es war bei uns letzte Nacht sehr kalt (-24 Grad) und meine Freundin bat ihre Kinder, dass sie sich warm anziehen und auch mich dass ich darauf schaue. Sie verlies das Haus und ich war mit den beiden alleine. Als erstes war es ein Kampf, die Tochter dazu zu überreden, dass sie wegen der herschenden Temperaturen eine Strumpfhose oder lange Unterhose unter der Jeans anzog. Dann trödelte sie ohne ende und ich musste mehrmals sagen, es ist schon so und so spät, sie solle sich doch etwas beeilen. Sie nahm das hergerichtete Medikament nicht, weil es ihr davon nur schlecht wird. Sie frühstückte nichts usw. Ihr Bruder war in der Zwischenzeit fertig angezogen, hatte gefrühstückt, hatte sogar noch Zeit seine Haare mit Gel zu stylen und etwas mit mir rumzualbern. Um Punkt 7.30 Uhr erst kam seine Schwester aus ihrem Zimmer. Ich sagte dass sie jetzt aber Gas geben muss, da sie sonst ihren Bus verpasst, bat sie noch ihr Medikament zu nehmen und wenigstens etwas zu frühstücken. Aber vergeblich! Weiter ging es, dass sie nicht wußte, wo ihre Stirnbänder ihre Mütze und ihre Handschuhe sind. Nun waren es mittlerweile nur noch 5 Minuten bis zur Abfahrt ihres Schulbuses. Sie beschädigte noch den erst kürzlich angeschaften Einbaugarderobenschrank, heulte dass sie den Bus sowieso nicht schaffe und verbockte weiter 2 Minuten. Ich machte ihr klar, dass es ja nur 3 Meter mit dem Fahrrad sind und ich in der verbleibenden Zeit es dieses Mal nicht schaffe, mein Auto freizukratzen und sie zum Bus zu fahren. Endlich fuhr sie los und schaffte den Bus auch noch.
    Ich setzte meine Freundin per mail auch wie immer zwischen meiner Freundin und mir üblich darüber in Kenntnis, wie es gelaufen ist und betonte extra dass es keine Beschwerde ist, sondern wie sie es ja wünscht, dass sie informiert wird.
    Die beiden kamen Mittag von der Schule nach Hause, ich war gerade dabei meinen Anhänger anzuhängen, da ich am Nachmittag einen Auftrag hatte Ware von einem Kunden pünktlich zur Weiterbearbeitung durch mich abzuholen.
    Als ich kurz darauf in die Wohnung kam, waren die Kinder gerade dabei mit ihrer Mutter zu telefonieren. Die Mutter stellte die Tochter wegen dem Morgen zur Rede und heulte ihr was vor, dass ich so fies bin und ihrer Mutter immer alles sagen muß. (Wenn ich nichts sage und ihre Mutter erfährt es, dann ist auch der Teufel zwischen mir und der Freundin los, da sie ihr Vertrauen in mich mißbraucht sieht). Dannach gab es mehrmals Streitereien und Kämpfe zwischen den beiden Kindern und der Junge forderte mehrmals seine Schwester auf, sein Zimmer zu verlassen, da er seine Hausaufgaben machen will. Ich ging in der Zwischenzeit auch runter in mein Büro, da ich mit meinem Kunden telefonierte, dass es etwas später wird. In der Zwischenzeit war in der Wohnung der Teufel los und als ich wieder hochkamm heulte der Junge. Ich entschloß mich, den Jungen mit zu dem Transport zu nehmen, nicht dass noch irgendwas passierte bis meine Freundin von der Arbei heimkommt. Ich bin dann losgefahren und während des Ladevorganges rief ich meine mittlerweile nach Hause gekommene Freundin an, dass ich aus vorangegangenem Ereignis es vorgezogen habe, den Sohn von ihr mitzunehmen. Da war sie schon ziemlich stinkig am Telefon. Am Abend dann wurde das Klima zu Hause immer schlechter, da meine Freundin sauer war. Normalerweise wollte sie sich heute mit ein paar Freundinen treffen. Dieses Vorhaben wurde ihr vermiest, sagt sie! Wir wären alle dran Schuld. Ihre Tochter schnappte sich die Mutter und behauptete, sie würde sich in mir täuschen! Ich wäre immer wenn ihre Mutter nicht hier ist ganz anders zu ihr u.s.w. Alles wieder mit Tränen untermauert. Meine Freundin ihre Laune wurde immer schlechter. Ich habe mich eigentlich auch gefreut auf Feierabend. Dies wurde mir aber auch verdorben.
    Sicher bin ich anders, wenn die Freundin da ist. Ist ja logisch! Wenn meine Freundin da ist, dann trägt sie die Verantwortung für ihre beiden Kinder und ich eben für meine Tochter. Aber in dem Moment, wenn sie nicht da ist trage ich die Verantwortung für ihre Kinder mit und sehe mich gezwungen, wenn es zu heftig zugeht, dass ich einschreite. Ich verhalte mich eh immer neutral, wenn ich nicht beurteilen kann, wer angefangen hat und fordere beide auf, sich vernünftig zu benehmen. Aber wenn es mal klar ist wer was gemacht hat oder eben die große drei Jahre ältere Tochter ihren Bruder in seinem Zimmer schlägt oder sein Spielzeug zerstört, sie mehrmals auffordert, dass sie aus seinem Zimmer rausgeht und sie nicht aufhört. Was bleibt mir da anderes übrig, als auch was zu sagen, damit sie Ruhe gibt?
    Jedenfalls habe ich jetzt einen Megastress mit meiner Freundin. Sie will sich freistellen lassen und nicht mehr in ihre Arbeit, die sie normalerweise gerne macht gehen, da sie immer ein schlechtes Gefühl hat, wenn sie uns alleine läßt. Dabei ist ihre Tochter genau so heftig, wenn sie auch da ist.
    Ich liebe meine Freundin über alles, weiß aber nicht wie es weitergehen soll.
    Ich habe ihr auch gesagt, sie soll doch Konsequenzen in Aussicht stellen, die demjenigen weh tun, der was verbockt hat und nicht immer so Konsequenzen in den Raum stellen, die ihr schaden und nicht einem der anderen Beteiligten.
    Ich weiß das sie nicht Konsequent ist und eigentlich egal was die Tochter macht einfach keine Konsequenz folgt.
    Ich bin echt am Ende und total ratlos und fertig!!!
    Was denkt ihr darüber?
    PS: Ich habe mir das jetzt von der Seele geschrieben, bitte verzeiht mir meine Gramatik und Rechtschreibfehler!
     
    #1
    Hery1964, 2 März 2005
  2. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    du solltest mal mit deiner freundin darüber reden das sie ihre tochter in ein internat schickt...sie drangsaliert die ganze familie mit ihren verhalten...und ich denke nicht das weder du noch deine freundin das in den griff bekommen werden...
    ich war auch jahrelang im internat...(freiwillig)...aber ich denke sowas könnte kindern wie der tochter deiner freundin gut tun...mit 12jahren ist sie auch alt genug dafür...am finanzielen aspekt dürfte es auch nicht scheitern weil man für internate zuschüße vom landkreis bekommt...hat ihre tochter den irgendwelche intressen? sie könnte zum beispiel auf eine kunstgymnasium gehen oder ein naturwissenschaftliches gymnasium...usw.

    gruß schaky
     
    #2
    Schaky, 2 März 2005
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    WOW das ist ja hammerhart. Hab mich jetzt mal durch den Text gekämpft und kann nur vermuten das bei euch die Atmosphäre kälter ist als draußen.

    Auch wenn ich keine Kinder habe versuche ich das Prob mal objektiv zu betrachten und kann dir mit deiner eigenen am Schluß getroffenen Feststellung nur Recht geben.
    Es muß sich was bei euch ändern und es muß Konsequenzen geben die dem weh tun der etwas verbockt.
    Vieleicht solltet ihr nach der Zeit die ihr schon zusammen seid langsam anfangen die Grenze aufzuheben zwischen dein Kind ihre Kinder sondern sagen wir sind eine Familie.
    Wie geht denn ihre Tochter mit deinem Kind um oder lebt das nicht bei dir dazu hattest du nichts geschrieben.
    Droht der Tochter doch mit Konsequenzen wie einem Internat wenn sie weiter so rumzickt....denn das Verhalten von ihr halte ich selbst für eine 12 jährige pubertierende für nicht normal.
    Kommt sie denn in der Schule klar?

    Das deine Freundin sich freistellen läßt ist meiner Ansicht nach keine gute Idee da ihr dann 1. 24 Stunden am Tag beieinander seid und 2. es für mich so klingt als wäre die Arbeit ein Ausgleich für sie.

    Naja ansonsten haette ich empfohlen ein Gespräch mit der Tochter zu führen das ihr halt jetzt zusammen gehört usw aber das habt ihr bestimmt schon versucht.

    LG

    Stonic
     
    #3
    Stonic, 2 März 2005
  4. Sirno
    Sirno (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, das ist hart.

    Da ich kein Psychologe bin, kann ich wohl nicht all zu viel sagen, will es aber doch versuchen.

    Irgendwie klingt mir das ganz danach, dass die Tochter deiner Freundin was gegen dich hat, oder zumindest gegen die Beziehung zu ihrer Mutter.
    Dabei ist interessant, dass sie das auch bei ihrem Vater und dessen Freundin versucht.

    Es klingt also eher so, als läge es nicht an dir selbst oder deiner Person.

    Spontan fallen mir deshalb zwei Erklärungen ein:
    1) Sie will, dass ihre Eltern wieder zusammen kommen / hat die Trennung nicht verkraftet.
    2) Pubertät

    Was du tun kannst ist wirklich schwer.
    Auf jeden Fall mit deiner Freundin reden und versuchen zusammen ne Lösung zu finden. Ich weiß, dass das leicht gesagt ist!

    Das Problem ist eigentlich weniger die Tochter, als mehr, dass deine Freundin nciht mehr weiß, ob sie dir wirklich glauben kann - will sagen, ob ihre Tochter sie wirklich so anlügt bzw. solche Spielchen treibt, denke ich.

    Wenn das wirklich schon so lange geht, halte ich das für eine ganz normale Reaktion deiner Freundin.

    Ändern kannst du die Tochter wohl nicht, nur hoffen, dass sie sich mit der Zeit selber ändert.

    Am wichtisgten ist dabei wohl dein Verhältnis zu deiner Freundin.
    Wenn ihr es zulasst, dass ihre Tochter einen Keil zwischen euch treibt, dann überlegt es euch mit der Beziehung nochmal gut. Das wird dann verdammt hart werden.

    Im Ergbenis hilft wohl nur, dass du und deine Freundin ihr klar zeigen, dass ihr zusammen gehört und du der Herr im Haus bist, wenn deine Freundin nicht da ist. Versucht zu erreichen, dass sie euch mehr als Einheit sieht und wie bei normalen Eltern das was einer Tut von beiden kommt und getragen wird.
    Stimmt euch deshalb auf jeden Fall eng ab, wie ihr mit ihr umgeht und auf sie reagiert.

    An deiner Stelle würde ich deiner Freundin sagen, dass du nicht mehr weißt, wie du mit ihrer Tochter umgehen sollst und dass ihr gemeinsam eine Lösung finden müsst. Die Kommunikation scheint ja bei euch ansonsten recht gut zu laufen, also müsst ihr eure Abstimmung auch hierbei verbessern.

    Ganz so weit wie die Freundin des Ex deiner Freundin würde ich aber nicht gehen.
    Wielleicht wäre es aber ne Lösung, wenn du wenn die Tochter anfängt zu spinnen, nicht lange fackelst, sondern das Telefon nimmst und sagst, dass ihr, wenn sie dir nicht glaubt und nicht auf dich hört, auch geren direkt ihre Mutter anrufen könnt, damit die ihr das gleiche sagt.
    Dann müsst ihr aber so gut abgestimmt sein, dass sie dir nicht in den Rücken fällt. Wenn das einmal schiefgeht, habt ihr ein Problem.
    Bei der Variante müsst ihr bedingungslos zusammenhalten, sonst gewinnt ihre Tochter.

    Wie gesagt, rede mit deiner Freundin und sag ihr, dass du einfahc nicht mehr weiter weißt und willst und du Angst hast, dass an dem Problem mit ihrer Tochter eure Beziehung kaputt geht und dass eine Lösung her muss, weil du sie doch so sehr liebst.
    Je nach Typ kannst du ihr ja acuh sagen, dass du gerne hättest, dass ihr alle eine Familie seit.
    Du musst aber selber wissen, was bei deiner Freundin am besten ankommt.

    Viel Erfolg!

    EDIT:

    Stonic hat das ziemlich gut auf den Punkt gebracht:
    Sie sieht wohl nur ihre Mutter als Autorität an und dich vielleicht als so ne Art Eindringling.
    Das müsst ihr klären!
    Du und deine Freundin lebt zusammen und gehört zusammen udn deshalb haben alle Kinder auch auf jeden zu hören.

    Toi Toi Toi
     
    #4
    Sirno, 2 März 2005
  5. Hery1964
    Gast
    0
    Sirno hat es auf den Punkt gebracht, es herrscht eine Atmosphäre, kälter als draussen!
    Heute arbeitet meine Freundin zu Hause, also momentan ein Büro weiter als wo ich gerade sitze und es herscht eben diese Atmosphäre!
    Wegen dem Internatsgymnasium:
    So was würde meine Freundin nie in Erwägung ziehen und außerdem stimmen dafür ihre Leistungen in der Schule nicht!
    Energie hätte sie ohne Ende und schlau ist sie auch, bloß verbraucht sie ihre Energie in die andere Richtung!
    Andere Hobbys fallen mir jetzt mal so alle 14 Tage mit meiner Tochter eine Reitstunde nehmen ein. Ansonsten ist mit ihr außer Internet und Fernseh und streiten nicht viel mehr los!
    Mit meiner Tochter streitet sie eigentlich nie, da sie nicht so oft da ist und die 2 sich in der wenigen Zeit eigentlich ganz gut verstehen!
    Meine Freundin sieht die Kinder immer als ihre Kinder und wie so ein Macht oder Statussymbol an. Das sie so weit gehen würde und dies mal ein für alle male klar stellen würde, dass, wenn sie nicht da ist ich das sagen habe und sie sich auch daran zu halten haben, daran ist nicht zu denken und wird auch von ihrer Tochter durch ihre ständigen Sticheleien und verkehrte Widergabe von mir gesagtem total untergraben.
    Meine Freundin will sogar, dass ich mich gar nicht mehr einmische, egal was da mit der Tochter abgeht!
    Ich denke auch, dass ihre Arbeit ein gewisser Ausgleich für sie ist und sie sich nicht freistellen lassen sollte!
    Doch was soll ich jetzt machen? Ich liebe meine Freundin ohne Ende, will nicht auf ihre Nähe verzichten. Mag auch ihren Sohn so als wäre es meiner, sogar ihrer Tochter bin ich nie lang nachtragend. Nun will sie, dass ich mich komplett raushalte. Wie soll das funktionieren? Was ist los wenn durch die ewigen Streitereien mal was passiert. Einer der beiden zum Beispiel in eine Glasscheibe von einem Fenster, Schrank oder Tisch fällt und sich mit den Scherben die Halsschlagader aufschneidet? Oder was ist wenn sie wirklich mal in ihrer Wut auf den Sohn mit dem Messer los geht? Das habe ich meine Freundin auch gesagt und sie meinte ich würde alles so schwarz sehen und wenn es so wäre, dann dürfte keiner mehr auf die Straße gehen oder so ähnlich!
    Was soll ich bloß machen? Meine Freundin ist meist auch sehr angesäuert, wenn das Thema in diese Richtung geht, geschweige denn man spricht sie darauf an, dass es die Tochter ja furchtbar einfach hat, denn es gibt ja für sie keiner Konsequenzen zu befürchten.
    Wenn meine Freundin Konsequent ist, dann erwischt es entweder mehr Personen manchmal auch alle.
    Meine Freundin hat diese Woche nicht mal reagiert, als ihre Tochter mit dem Tafelmesser hinter ihrem Rücken so ausholte als wolle sie zustechen (der Mutter in den Rücken) und ich meine Freundin darauf aufmerksam machte in dem ich zu ihrer Tochter sagte sie soll es doch nochmal machen, so dass es ihre Mutter auch sieht. Sie wiederholte es vor den Augen ihrer Mutter und sagte "Das war Spaß" von meiner Freundin erfolgte darauf kein Wort, Geschweige denn irgendeine Konsequenz. Meist bleibt es bei Drohungen!

    Die Situation wie sie jetzt ist macht mir sehr zu schaffen!
    Ich liebe aber auch meine Freundin ohne Ende und will deshalb nicht auf sie verzichten!
     
    #5
    Hery1964, 2 März 2005
  6. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    vllt solltest du wirklich versuchen dich aus der ganzen sache rauszuhalten...
    1.möglichkeit
    deine freundin scheint ja nicht auf dich zu hören...
    ich weiß das du deine freundin liebst aber ich denke das ihr euch trennen werdet...das vertrauen was zwischen euch besteht ist schon längst zerstört...deine freundin galubt ihrer tochter mehr als dir...vllt solltest du erstmal für eine weile ausziehen und sehen das du die Beziehung mit deiner freundin wieder richtig auf die reihe bekommst...ohne kinder...ein kind in ein internat zu schicken ist wirklich nichts schlimmes...ich war 6jahre lang im internat und war sehr glücklich dort...
    2.möglichkeit
    du lehnst dich zurrück und läßt alles so weiter laufen bis die tochter irgendwann ihren bruder schwer verletz...sie könnte ihn ja z.b. die treppe runterstoßen...
    vllt wäre deine freundin dann einsichtiger

    du mußt deine freundin davon überzeugen wie akut die situation ist...aber wie soll sie sehen was passiert wenn sie nicht da ist...vllt kameras aufstellen...ich weiß es nicht....
    jedenfalls ist die tochter so weil sie keine konsequenzen zu befürchten hat...

    gruß schaky
     
    #6
    Schaky, 2 März 2005
  7. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Solange Deine freudnin und Du nicht eine gemeinsame Linie fahrt, wird ihre Tochter Euch auf der Nase herumtanzen, schwierig, wenn Deine Freundin nicht mitzieht...

    Hast Du eigentlich mal versucht, eine Art "festen Tag" einzurichten (z. B. jeden 2. Sonntagnachmittag), an dem Du alleine etwas mit ihrer Tochter unternimmst, was ihr Spaß macht? Und vielleicht manchmal nur ihre Murtter alleine mit ihr als Ritual? Für mich hört es sich so an, als wolle sie zwanghaft Aufmerksamkeit erregen, vielleicht ist sie während der Trennung ihrer Eltern damals zu kurz gekommen?
     
    #7
    Kathi1980, 2 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe weiß mehr
sebio19891
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2015
14 Antworten
bfmv22
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 September 2014
5 Antworten
Albic
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 November 2012
44 Antworten
Test