Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe in Mathe: Vektoren

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Motion, 31 August 2006.

  1. Motion
    Motion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hey.

    Ich bräucht mal kurz hilfe bei einer matheaufgabe:


    Gegeben sind die Ortsvektoren d = (1;2;3) und b = (-4;-1;2)


    D und b spannen ein Rechteck auf. Geben sie die Koordinaten der Eckpunkte A,B,C,D an. (A sei der Koordinatenursprung)



    Tja ich steh grad aufm Schlauch, Evtl. hat jemande hier einen Ratschlag oder Ansatz!


    Danke!
     
    #1
    Motion, 31 August 2006
  2. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Du sollt Di Koordinaten der 4 Eckpunkt angeben, wobei aber schon 3 in der Aufgabestellung gegeben sind. Fehlt nur noch der 4. Punkt.
    Da würde ich mir mal genau die Definition holen, was ein Rechteck ist und welche Eigenschaften es so hat.
    Kleiner Tip: Die Aufgabe wäre für ein Parallelogram genauso leicht lösbar.
     
    #2
    Trogdor, 31 August 2006
  3. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mal dir eine gescheite Skizze und die nicht zu klein, zeichne die Vektoren alle richtig ein, was zu was parallel ist usw. Dann hast dus gelöst.

    Das ist ünrigens der Weg für fast jedes Vektorproblem: Eine Skizze!
     
    #3
    Steirerboy, 1 September 2006
  4. BlackCherub
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Es stimmt, eine Skizze kann nie schaden :smile:.


    aber ich hab mal kurz durchgerechnet:

    wir haben 3 Eckpunkte: a, b, d. Also muss einer der drei winkel abd,adb oder bad ein rechter winkel sein...

    Mittels Skalarprodukt prüfen wir das, und kommen darauf, dass der winkel bad ein rechter ist (1*-4+2*-1+2*3=0).

    Und eigentlich wars dass jetzt schon. Wir addieren entweder den abstand ad zu b oder den abstand ab zu d. In beiden Fällen kommt -3|1|5 heraus.
     
    #4
    BlackCherub, 1 September 2006
  5. steffen.sch
    0
    ein rechteck oder ein quadrat?
    wenns ein quadrat ist sind ja die vektoven d-b und a-c parallel, d.h. du verschiebst einfach den vektor d-b. und dann haste c.
     
    #5
    steffen.sch, 1 September 2006
  6. BlackCherub
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    nicht zwingend... es könnte auch sein, dass d-b und a-c genau die diagonalen des Rechtecks sind(was sogar bei standartmäßiger Eckpunktbuchstabenvergabe der normalfall ist), darum muss man vorher noch testen, wo der Rechte winkel zwischen den drei Punkten ist.

    Quadrat kann es nicht sein, weil bei einem quadrat bekannteraaßen alle seiten gleich lang sind, was hier schon durch die gegebenen Punkte nicht der fall sein kann.

    aber ich denke du meinst das richtige, dass in jedem Rechteck zwei paralele Seitenpare und 4 rechte Winkel existieren :zwinker:
     
    #6
    BlackCherub, 1 September 2006
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    oh gott, das thema haben wir auch gerade am mittwoch begonnen! noch habe ich überhaupt keinen plan :ratlos:
     
    #7
    User 37284, 1 September 2006
  8. steffen.sch
    0
    ich war grad etwas verwirrt: viereck - rechteck - quadrat ... naja.
    wir habens vor ca. 2,5 wochen angefangen. ich kann mich noch nicht so recht damit anfreunden, muss mich da mal richtig ransetzen...irgendwann...
     
    #8
    steffen.sch, 1 September 2006
  9. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Warum brauche ich überhaupt einen rechten Winkel, die Aufgabe müsste doch auch mit einem Parallelogramm gehen.

    A ist der Ursprung, b und d sind die Ortsvektoren, fangen im Ursprung an, können also nicht parallel sein, sonst spannen sie keine Fläche auf. Damit muss BC parall zu AD = d sein, d.h. wir müssen nur den Vektor d am Punkt B ansetzen, d.h. zu b addieren.
     
    #9
    Trogdor, 1 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Mathe Vektoren
Winterkind
Off-Topic-Location Forum
1 November 2013
41 Antworten
Vampirflower
Off-Topic-Location Forum
30 April 2011
6 Antworten
Diorama
Off-Topic-Location Forum
14 September 2009
17 Antworten
Test