Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Februar 2010
    #1

    Hilfe! Klo verstopft!

    Mein Freund hats geschafft und unser Klo verstopft!! :eek:
    Und clevererweise ist er jetzt einfach abgehauen, weil er ja ganz wichtige Termine hat! :mad:
    Und ich sitz jetzt da und kann sehen wie ich klar komm. :ratlos:

    So einen Pömpel besitzen wir nicht. Im Netz fand ich den Tipp, eine Flasche unten abzuschneiden, Deckel festzuschrauben und dann als Pömpel-Ersatz benutzen. Druck hat die Methode auch durchaus erzeugt, aber erfolgreich war sie nicht. Obwohl ich 2 verschiedene Falschen mehrmals probiert habe. :geknickt:

    Das Klo ist ein Flachspüler, also muss man unten ums Eck, wenn man zur Verstopfung vordringen will. Ich wüsste nicht, womit ich da jetzt reinstochern soll und ob das überhaupt was bringt... ??

    Ich hab meinem Freund schon aufgetragen, er soll dann unbedingt so einen Pömpel aus dem Baumarkt holen!
    Ich hab jetzt 1 Stunde lang im Klo gewerkelt, immer wieder Wasser abgeschöpft, gespült, gepumpt etc.

    Nichts!!! :eek:

    Wir wohnen hier in einem Uralthaus. Was für Rohre da genau sind, das weiß ich nicht mal.

    Und ich will doch wieder aufs Klo können!! :flennen:
     
  • aiks
    Gast
    0
    27 Februar 2010
    #2
    Hat er es mit Hausmüll verstopft oder mit.. gewöhnlichen Kloinhalt?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Februar 2010
    #3
    Mit gewöhnlichem Kloinhalt. :zwinker:
    Sein Haufen war einfach zu groß bzw. er hat zwischendurch nicht gespült und das muss man bei unserem Uralt-WC durchaus mal, wenn das Geschäft größer ist.
     
  • Augen|Blick
    0
    27 Februar 2010
    #4
    Aktivsauerstoff - wird praktischerweise in Flaschen/Dosen verkauft wo Rohrfrei oder ähnliches draufsteht :grin: (tut auch der billigste - ist überall das Gleiche drin).
    Aber Scherz beiseite, wenn noch irgendwas abfließt und die Ursache organisch ist, das Mittel der Wahl. Braucht aber Geduld, da chemische (und umweltfreundliche) Wirkung.
    Ist es anorganisch, hilft nur biegsames Metall, z.B. ein mit der Zange aufgeknipster Drahtkleiderbügel.
     
  • Lady_Conny
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    103
    13
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #5
    Am Besten mit dem Pömpel versuchen, dass müsste eigentlich gehen. Mit Abflussfrei etc. wäre ich vorsichtig bei solch alten Rohren. Ansonsten kommst Du wohl nicht an einem Klempner vorbei, die haben Spezialgerät und kriegen das schnell wieder frei.

    Deinen Freund würde ich übrigens ein paar Nächte draußen schlafen lassen - es kann ja nicht sein dass er ne Überschwemmung anrichtet und dann - egal aus welchen Gründen - abhaut.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #6
    Im wahrsten Sinne des Wortes...ach du scheiße...

    Du hast wohl auch keinen Rohrreiniger im Haus, wobei diese herkömmlichen kaum etwas bringen? (es gibt aber von der Firma HG einen tollen)

    Vermutlich wirst du alleine gar nichts ausrichten können und ob dieses Gerät etwas bringt, ist leider auch noch nicht gewiss...hoffentlich braucht ihr keinen Klempner, denn es ist nicht gesagt, wo und wie tief das Ganze bereits sitzt.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #7
    Hat nicht der Vermieter die Bezahlung eines Klempners zu übernehmen, sofern ihr keine Tampons oder so im Klo entsorgt habt?

    Würde das hier passieren, weiß ich, dass ich auf Kosten des Vermieters einen Klempner anrufen könnte, weil das ja ein Schaden an der Wohnung ist, für den ich nichts kann. Genau wie einen Heizungsmonteur, wenn die Heizung defekt ist und der Hausmeister entweder nicht erreichbar wäre oder das Problem nicht lösen könnte.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    27 Februar 2010
    #8
    Versuchs mal mit der Klobürste. Bissl drücken und stochern und dabei die Spühlung drücken, so hat er bei mir immer geklappt
     
  • aiks
    Gast
    0
    27 Februar 2010
    #9
    ja, es ist ja organisch und sollte sich im Wasser einigermaßen auflösen können, sodass das mit ein bissl Geduld bald wieder funktioniert. Ich wär auch für die Rohrreiniger-Methode um das zu beschleunigen
     
  • Lady_Conny
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    103
    13
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #10
    Also dass der Vermieter den Klempner bezahlt, ist vom Mietrecht her richtig, da dieser der Eigentümer ist. Jedoch kann (und wird) der Vermieter bei Verschulden den Mieter in Regress nehmen. Die Kosten werden also auf dem Threadersteller zurückfallen.

    Einzige Ausnahme ist das Vorhandensein von technischen Mängeln in der Leitung, aber das dürfte kaum vorliegen und müsste vor Gericht geklärt werden.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Februar 2010
    #11
    Hab ich schon probiert. Anfangs kam noch ein bisschen was hoch, später dann gar nichts mehr. Also nur noch klares Wasser eigentlich. :ratlos:

    Rohrfrei hab ich schon reingekippt, dieses Drano. Gebracht hats irgendwie nichts, außer Chlorgestank.

    Was unsere Vermieterin da zahlen muss und was nicht... Keine Ahnung. Wenn ich sie anrufen würde, wäre sie wohl auch ratlos bzw. würde uns eben die Schuld zuschieben.
    Ich hoffe mal nicht, dass wir einen Klempner brauchen, sondern dass es mit dem Pömpel funktioniert.

    So einen doofen Drahtkleiderbügel hab ich nicht mal!! :mad: :cry:

    Ich hab jetzt noch mal Drano reingekippt und lass das noch mal wirken.
    Im Internet steht auch was von Cola reinkippen und über Nacht einwirken lassen, aber ich brauch das Klo doch schon eher wieder!! :geknickt: Außerdem läuft inzwischen so gut wie gar nichts mehr durch.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #12
    mit Rohrreiniger wäre ich gaaaaanz vorsichtig - meist nutzt der nichts sondern richtet mehr Schaden an... (und ist auch gefährlich für das Rohr bzw. die Gesundheit - mit Rohrreinigern ist nicht zu spaßen) - also lieber erstmal n "Pömpel" d.h. Saugglocke ausprobieren...

    Ansonsten hilft mechanisch ne Spirale Rohrreinigungsspirale ? Wikipedia alternativ kann man sicher auch versuchen mit etwas anderen biegsamen, stabilen Teil ins Rohr zu kommen (Gartenschlauch etc.)

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:41 -----------

    bin mir nicht sicher - ich glaube es kommt darauf an wo die Verstopfung sitzt... (im "eigenen" Siphon oder im "allgemeinen" Hauptrohr...)

    Zumal es ja oft eine "Selbstbeteiligung in den Mietverträgen gibt bei kleineren "Reparaturen" - jedenfalls würde ich nicht auf gut Glück auf die Schnelle einen Klemptner rufen - nicht ohne Rücksprache mit dem Vermieter. Gerade am Wochenende wird da gerne großzügig kassiert - ähnlich wie Schlüsseldienste... (da lieber ne eigene Spirale im Baumarkt kaufen - ist wohl günstiger - was anderes nimmt ein Klemptner in 95% der Fälle auch nicht)
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #13
    Haushaltshandschuh anziehen und mal probieren, per Hand was zu lockern?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #14
    @Threadstarterin:
    ich hab grade schon gelesen das du zweierlei Rohrreiniger reingekippt hast - das hätte ich unterlassen - hoffentlich war es kein Granulat denn das klumpt wenn du zuviel reinkippst - zumal ergibt Rohrreiniger eine starke Lauge die Kunststoff durch Hitzeentstehung schädigen kann - auch würde ich es tunlichst vermeiden diese "überdosierte" Lauge noch mit bloßen Händen zu berühren...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Februar 2010
    #15
    Nein es war kein Granulat, sondern so Flüssigzeug.
    Und mit bloßen Händen lang ich da sowieso nicht rein. :eek:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    27 Februar 2010
    #16
    ...wie gesagt gibt das ne starke Lauge und ist bei Überdosierung sicher nicht gut fürs Kunststoffsiphon... - wenn der Pömpel nichts hilft nen Gartenschlauch versuchen reinzustecken bzw. den "Dreck" zu durchstoßen - oder halt ne Spirale kaufen im Baumarkt (dürfte auch nicht sooo viel kosten).
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    27 Februar 2010
    #17
    Würde ich auch nicht, sonst bleibst du am Schluss noch hängen. Also wenn dus nicht bald schaffst gibts bei euch sicher auch so ein Sanitä-Notdienst. Ruf den an
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Februar 2010
    #18
    Nö bevor ich den teuren Notdienst rufe, soll mein Freund erst noch mal ran. Die Baumärkte haben ja noch offen und 1-2 solche Geräte dürften erheblich billiger sein. Ich hoffe nur, dass er nicht allzu spät heim kommt.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    27 Februar 2010
    #19
    Sonst, selbst ist die Frau, geh schnell selbst in ein Baumarkt und hol dir was du brauchst
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Februar 2010
    #20
    Hab ich schon überlegt, aber erstens fährt mein Freund dann sowieso vorbei und zweitens hat er die Verstopfung ja auch verursacht. :tongue: Ich popel da jetzt schon 2 Stunden dran rum.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste