Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

HILFE! Knie-OP und Bettlegrig

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von grossehexe16w, 29 August 2004.

  1. grossehexe16w
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey!
    Danke erstmal fürn reinschauen.
    Also ich habe folgendes Problem bzw. Sorge.
    Ich muss nächste Woche ins Krankenhaus weil ich an beiden Kniescheiben operiert werden :flennen: und mein Arzt meinte so zu mir das ich dann da auch ein paar tage im Bett bleiben müsste.
    Mein frage jetzt:
    Wie ist das wenn ich pinkeln muss?
    Habe da schon mal was von soner bettfanne gehört aber ich kann mir dass irgendwie nich richtig vorstellen wie das funktionieren soll :ratlos:
    weil wenn ich jetzt richtig weis werden die doch einfach so unter den po geschoben und das wars oder?
    oder setzt man sich da dann aufrecht im bett drauf??
    würde mich freuen wenn da einer mal von seinen erfahrungen berichten kann.
    Danke im vorraus

    MFG
     
    #1
    grossehexe16w, 29 August 2004
  2. sabe
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hatte zwar sowas noch net, aber ich hab son teil schonma gesehn das sieht aus wie son kanister, und die öffnung ist extra so geformt dass man sich da mit der muschi draufsetzten und dann halt pinken kann!!!!! ich glaub du musst dich an den bettrand setzen und dieses pinkelteil vos bett halten!!!!! du kannst ja dann genau deinen arzt danach fragen!!!!

    übrigens, was hast du denn mit deinen knien gemacht????? :ratlos:
     
    #2
    sabe, 29 August 2004
  3. grossehexe16w
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hey! meine kniescheiden sind von geburt an verschoben und müssen da dan gerichtet werden.
    also mit dem kanister versteh ich nich ganz so recht. und mit auf die bettkante setzten wird das auch wohl nix weil die beine lang liegen bleiben müssen. mir währe das echt peinlich wenn da beim pinkeln oder so irgendwas nicht klappt :madgo:
    MFG
     
    #3
    grossehexe16w, 29 August 2004
  4. Dragon2610
    Dragon2610 (43)
    Benutzer gesperrt
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi , bin zwar keine frau, kann aber wahrscheinlich was dazu sagen.
    meine beste freundin wurde letztens auch am knie operiert, sie lag zwar nicht lange im kh, hatte aber einen blasen katheter drinn. und die frau die ich liebe liegt sied 6 wochen im kh und hat den katheter auch. ich gehe stark davon aus das du den auch bekommen wirst.
    was so ein katheter ist, weißt du vielleicht. wenn nicht, sag bescheid.

    gruß

    dragon
     
    #4
    Dragon2610, 29 August 2004
  5. glashaus
    Gast
    0
    Bei OPs wo's sicher ist, dass du danch einige Tage nicht laufen kannst, ists eigentlich üblich, dass ein Katheter gelegt wird.
     
    #5
    glashaus, 29 August 2004
  6. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Des weiss ich jetzt auch ned genau wie es bei den mädels funktioniert.
    Wir Jungs haben da ja so ne Flasche,und in nem Katalog hab ich auch mal ne ausführung für Frauen gesehen.Ob diese im Krankenhaus einzug gehalten haben weiss ich allerdings ned.

    Wenns mehrere tage dauert wird es wohl am einfachsten sein nen Katheter zu legen.

    Gibts hier überhaupt keine Krankenschwester,die devinitiv was dazzu sagen kann?
     
    #6
    User 2404, 30 August 2004
  7. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Also es gibt die Bettpfanne, das ist so eine Art Schüssel die du dir unter den Hintern schiebst (es funktioniert :zwinker: ) oder eben nen Blasenkatheter.

    Wobei ich mir unter gar keinen Umständen einen Blasenkatheter legen lassen würde. Auch wenns nicht schmerzhaft ist oder so.. Aber.. Neeeee :grin: :wuerg:
     
    #7
    User 505, 30 August 2004
  8. Eyeless
    Eyeless (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Warum lässt du die OP nicht ambulant machen? Erst ein Knie, dann das andere. So hast du immer die Möglichkeit auf einem Bein mit Hilfe von Gehhilfen zu Hause auf die Toilette zu kommen.... Ich würde alles ambulant machen (wenn möglich), da biste wenigstens schnell wieder zu Hause.
     
    #8
    Eyeless, 30 August 2004
  9. Future22
    Gast
    0
    Hi,

    habe mich grade erst im Forum angemeldet und dachte hier schreib ich doch gleich mal was zu.

    Zunächst mal denke ich, dass man hier nicht über "ambulante Behandlung" und "stationäre Behandlung" diskutieren braucht. Der Arzt hat mit Sicherheit seine Gründe dafür, beide Knie gleichzeitig zu operieren. Ohne das nötige Hintergrundwissen über die Erkrankung bzw. das Knieproblem von grossehexe16w kann man da aus medizinischer Sicht eh nix sagen. Aber das war ja eigentlich auch nicht die Frage dieses Beitrags.

    Ich bin Rettungssanitäter und habe während meiner Ausbildung auch in der Klinik gearbeitet. Während einer Operation mit Vollnarkose wird eigentlich immer ein Blasenkathether gelegt. Das passiert während der Narkose, so das man davon nichts mitbekommt. Aller Regel nach bleibt dieser Kathether dann einige Tage "angeschlossen" - vorallem wenn man nicht aus dem Bett kann. Da man nüchtern operiert wird und nach der OP eh erst mal nur Nahrung aus der Flasche bekommt hat man so direkt auch nicht den Drang danach ein "größeres Geschäft" zu verrichten. Nach der Knie-OP wirst du aber wohl recht schnell wieder feste Nahrung erhalten. Also Bettpfannen sind nicht gerade das non plus Ultra, aber da muss man eben durch, wenn man nicht aufstehen kann - die Schwestern oder Pfleger in der Klinik kennen sich da aber aus.
    Für die kleinen Geschäfte ist halt der Blasenkathether da. Ich kann die Aussage von Serenity nicht so ganz verstehen - denn so ein Kathether ist die einfachste Lösung für das Problem. Wenn man es sich aussuchen könnte, dann würde man ja eh freiwillig nie ein Krankenhaus besuchen und sich mal eben operieren lassen. Nur wenn es notwendig ist und dann lassen sich halt gewisse Dinge nicht vermeiden.

    Zum Abschluss kann ich grossehexe16w nur empfehlen mal ganz easy an die Sache ran zu gehen. Es findet sich für alles eine Lösung und für das Personal in der Klinik bist du sicherlich auch nicht die erste Patientin. Hoffen wir das die OP erfolgreicht verläuft und du danach Ruhe hast.

    Gruß Future
     
    #9
    Future22, 30 August 2004
  10. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    @Future22
    Hallo Kollege :zwinker:

    Ich hab einfach ne persönliche Abneigung gegen die Dinger - vielleicht sind sie mir einfach einmal zu oft um die Ohren geflogen :grin: Irgendwie gefällt mir der Gedanke nicht keine Kontrolle über meine Blase zu haben.

    Übrigens ist es längst nicht bei jeder OP mit Vollnarkose Standart einen Blasenkatheter zu legen - das wird tatsächlich nur gemacht, wenn der Patient die nächsten Tage nicht aufstehen darf - und Flüssignahrung gibts eigentlch auch nur bei den schwereren OPs. Bei den meisten OPs soll der Patient ja möglichst schnell wieder mobil gemacht werden, um z.B. Thrombosen zu vermeiden. Mich haben sie am Tag nach meiner Blindarm OP direkt aus dem Bett geschmissen. Fand ich nur bedingt lustig :zwinker:

    @Threaderstellerin
    Wieso schnappst du dir nicht einfach das Telefon und rufst im Krankenhaus an?
     
    #10
    User 505, 30 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - HILFE Knie Bettlegrig
Janusan
Kummerkasten Forum
23 November 2016
23 Antworten
Kara
Kummerkasten Forum
30 November 2016
7 Antworten
Freshbo
Kummerkasten Forum
13 Juni 2015
11 Antworten