Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

HILFE! Konisation!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von kleine_fee, 2 August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kleine_fee
    Gast
    0
    Hallo ihr Lieben!

    Nach mehrern PAPIIId Befunden (siehe alte Threads) soll nun bei mir eine Konisation durchgeführt werden. Wer von euch hat damit Erfahrung? Wie hoch ist die gefahr, dass eine spätere Schwangeschaft beeinflusst wird?
    Wer von euch hat sich schon mal dagegen entschieden?!

    Bin dankbar für eure Hilfe!

    kleine_fee
     
    #1
    kleine_fee, 2 August 2005
  2. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Hallo kleine Fee,

    ich kenne eine Frau, bei der mußte ein Konisation während der Schwangerschaft durchgeführt werden in der 13 SSW.

    Die weitere Schwangerschaft ist völlig unkompliziert weiter verlaufen und der Sohn wurde termingerecht mit 4190 g geboren.

    Es gibt natürlich auch Fälle, bei denen es zu Komplikationen wie drohende Frühgeburten durch Gebärmutterhalsinsuffizienz kommen kann, aber mir wäre das Risiko einfach zu hoch, daß ich später hysterektomiert (Gebärmutterentfernung) werden müßte und damit völlig die Möglichkeit einer Schwangerschaft verlieren würde.

    Ich persönlich würde mich auf jeden Fall für eine Konisation entscheiden, wenn ich wiederholt PAPIIId Abstriche hätte.

    Infos zur Konisation
     
    #2
    *lupus*, 2 August 2005
  3. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ein Kegelschnitt schränkt die Fruchtbarkeit nicht ein und ist auch kein Risikofaktor für eine spätere Schwangerschaft.

    PAP IIID ist so ein Grenzfall. Es ist auf jeden Fall (noch) eine gutartige Zellwachstumsveränderung, aber die Veränderung ist schon deutlich und könnte (muss aber nicht!) eine Vorstufe für ein Karzinom sein. Es kann durchaus wieder von selbst auf eine niedrigere PAP-Stufe zurückgehen, deshalb wird normalerweise auch erstmal nach drei Monaten nachuntersucht. Sollte dieser Befund aber wiederholt auftreten und vielleicht auch noch HPV diagnostiziert werden, dann wäre eine Konisation auf jeden Fall sinnvoll. Damit kann mit einer sehr hohen Erfolgschance eine Weiterentwicklung zum Karzinom hin verhindert werden.

    Ich wünsch Dir alles Gute! Björn
     
    #3
    bjoern, 2 August 2005
  4. kleine_fee
    Gast
    0
    Danke für eure Antworten. ich denke, ich komme nicht drum herum. Ich hatte den ersten IIID und auch HPV high risk vor 1,5 Jahren. Seitdem kontrolliere ich alle 3 Monate. Hatte 2x einen PAP II, jetzt wieder IIId. Ich sollte wohl eine Koni machen lassen. Wisst ihr gute Kliniken im Raum NRW? Laser oder Schlinge?
     
    #4
    kleine_fee, 2 August 2005
  5. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Nach dem, was Du jetzt erzählt hast, wirst Du wohl wirklich um eine OP nicht rumkommen. Wie Lupus schon sagte, lieber jetzt eine Konisation als später eine Hysterektomie...

    Sorry, da bin ich in beiden Punkten überfragt, wirklich fundiert kann ich dazu nichts sagen. Hat Dein FA Dir schon was empfohlen?
     
    #5
    bjoern, 2 August 2005
  6. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ich kann leider nur hierzu ein bißchen was sagen. Sorry!!

    Beim Laser ist das Problem, daß man die histologische Beurteilung der Abtragungsränder schwierig sein kann (ob man auch wirklich alles verdächtige Gewebe entfernt hat).

    Aber das diskutierst Du dann am besten mit dem behandlenden Arzt. Dafür fehlt mir einfach noch die Erfahrung. :schuechte
     
    #6
    *lupus*, 2 August 2005
  7. Sweetycat
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!
    ich habe das schon hinter mir was etwa vor einem Jahr und bei mir wurden auch noch HPV Vieren festgestellt, mein Arzt lies es mir frei ob ich mich operieren lasse oder noch etwas abwarten möchte...
    aber ich habe mich dafür entschieden weil ich es weghaben wollte...
    und ich muss sagen es ist super gelaufen... ich war damals in Heidelberg in der Frauenklinik bei mir wurde es mit Laser gemacht... man sieht nichts mehr und es ist super gelaufen... gut verheilt
    meine neue Frauenärztin hat ganz doof geschaut und hat es nicht glauben können weil es so gut aussieht als ob da nichts gewesen wäre...

    Aber mach dir nicht so viele Gedanken das hört sich alles schlimmer an als es ist...
    ich habe mich damals auch total verrückt gemacht... ist alles halb so schlimm wirklich....

    Warst du nicht einmal bei einem Arzt der darauf spezialisiert ist...
    denn da bin ich zuerst noch mal hin und wollte halt noch ne 2. Meinung einholen...der hat halt mehr Erfahrungen... und hat auch meine Op gemacht dann....

    denn Falls du das noch nicht gemacht hast tu das... informier dich wo es in deiner Nähe nen Spezialisten gibt und geh zuerst noch einmal da hin...

    Falls du noch Fragen hast kannst mir gerne ma schreiben....
     
    #7
    Sweetycat, 2 August 2005
  8. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo,
    ich hatte vor 6 Jahren eine Konisation. Ich war noch bei einem zweiten Frauenarzt damals um sicher zu sein. Ich habe es stationaer machen lassen. War ca. 1 Woche im Krankenhaus. Ich hatte damals ziemliche Angst, aber es verlief alles o.k. Bei mir war es auch PAPIII. Ich bin nach der OP alle 3 Monate zum Frauenarzt zur Kontrolle, nach 1 Jahr dann nur noch alle 6 Monate. Seitdem ist alles o.k. bei mir. Ich kann schwanger werden und alles ist wie vorher auch. Mein Arzt sagte damals, dass das etwa jede 8. Frau hat, also nichts ungewoehnliches sei und daher dieser Eingriff auch ambulant gemacht werden koennte. Ich weiss nicht, ob es bei mir Laser oder Schlinge war. Das Krankenhaus bzw. die Gynaekologische Station war sehr gut wo ich war, war jedoch in BW nicht in NRW. Du musst einige Wochen nach dem Eingriff aufpassen, dass du dich nicht koerperlich betaetigst, also kein Sport, keine schweren Sachen heben. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Narbe aufgeht. Ich musste einige Tage noch riesige Binden tragen, bis die Blutung aufgehoert hat. Ich wuerde an deiner Stelle noch zu einem zweiten Arzt gehen und dir bzgl. Krankenhaus/Klinik eine gute empfehlen lassen und vorallem nochmal alles gut erklaeren lassen.
    Gruss,
    MiWe
     
    #8
    MiWe2105, 3 August 2005
  9. kleine_fee
    Gast
    0
    Hallo Sweetycat und MiWe 2105!

    Danke für eure Antworten. Das nimmt mir alles die Angst ein wenig. Ich habe mich sehr viel informiert und das beruhigt mich auch selber ein wenig. nichts finde ich schlimmer, als den Ärzten so ausgeliefert zu sein und nicht genau zu wissen, was eigentlich los ist. das problem ist, dass sich bei mir wirklich scheinbar keine spontanheilung einstellt. ich war bislang bei meinem frauenarzt, den ich sehr gut finde, und zusätzlich (2.meinung) in der uniklinik köln. beide meinungen stimmen eigentlich überein. während mein fa allerdings immer nur den thin prep test macht, wurde in der uniklinik (dysplasie-sprechstunde) eine kolposkopie vorgenommen. diese ergab PAP IIw. als ich 3 monate daraufhin zum abstrich ging, hatte ich wieder einen IIId. Ich habe mit meinem arzt nun vereinbart, noch mal 2 monate zu warten, verstärkt zink zu mir zu nehmen und auch zäpfchen und dann zu schauen, ob das ergebnis nicht doch noch besser wird. ist dies nicht der fall, suche ich mir sofort eine gute klinik und lasse mich operieren. ich habe schon eine adresse von lupus bekommen, aber falls es dann soweit kommt, werde ich dich noch mal anschreiben sweetycat. auch heidelberg wäre mir nicht zu weit, wenn die das so gut gemacht haben. ist ja auch eine mediziner-hochburg :smile:

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    fee
     
    #9
    kleine_fee, 3 August 2005
  10. Sweetycat
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    wie gesagt ich war mit Heidelberg vollstens zufriden... extra Frauenklinik und der Arzt is echt klasse...
    wenn du möchtest kann ich dir auch mal den Namen von dem Arzt sagen der sich darauf Spezialisiert hat und an bestimmten Tage extra eine Sprechstunde hat... für diese Patienten...
    ich kann ihn nur empfehlen....
    und ich habe auch nur 1 nacht im Krankenhaus bleiben müssen... ist heute nicht mehr so lange....

    joa und als ich meine Frauenärztin gewechselt habe wegen meinem Umzug und ich ihr das schreiben der Klinki gegeben habe sagte sie während der Behanlung das man nichts sehen würde es sieht echt so aus als ob nie was gewesen wäre...
     
    #10
    Sweetycat, 3 August 2005
  11. kleine_fee
    Gast
    0
    Klasse. Wenn Du Lust hast, dann schick mir doch mal den Namen und wenn Du hast Telefonnummer per PN zu. Wäre toll.

    Gruß, fee
     
    #11
    kleine_fee, 3 August 2005
  12. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo Fee,
    gibt es was neues bei dir bzgl. der Konisation?
    Alles klar bei dir?
    Gruss,
    MiWe
     
    #12
    MiWe2105, 12 August 2005
  13. Panda111
    Panda111 (31)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    nicht angegeben
    Liebe sweetycat,
    ich stehe nun vor demselbem Problem, dass du mal hattest. Auch bei mir soll eine Konisation gemacht werden und nun suche ich einen guten empfehlenswerten Arzt. Ich wäre dir super dankbar, wenn du mir den Namen des Arzes aus Heidelberg nennen könntest. Leider kann ich dir bisher keine private Nachricht schreiben, da ich ganz neu hier bin.
    ISt bei dir denn immer noch alles gut verheilt oder gab es nochmal Probleme?
    Ich mache mir total den Kopf, vorallem weil ich erst 27 bin und auf jeden Fall noch Kinder möchte.
     
    #13
    Panda111, 1 Februar 2013
  14. User 95651
    User 95651 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    1.430
    248
    1.263
    vergeben und glücklich
    @Panda111: Sweetycat war zuletzt im Februar 2009 hier im Forum, sie wird dir wohl keine Antwort mehr geben :zwinker:
     
    #14
    User 95651, 1 Februar 2013
  15. User 123421
    Verbringt hier viel Zeit
    1.227
    108
    436
    vergeben und glücklich
    Du solltest vielleicht dein eigenen Thread auf machen.
     
    #15
    User 123421, 1 Februar 2013
  16. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Richtig.
    Und Richtig.

    Daher mache ich hier mal dicht.
     
    #16
    User 505, 1 Februar 2013

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - HILFE Konisation
kimilein1
Aufklärung & Verhütung Forum
8 September 2016
24 Antworten
KissKiss123
Aufklärung & Verhütung Forum
12 August 2016
2 Antworten
Maria2012
Aufklärung & Verhütung Forum
31 August 2007
6 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.