Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DerTypausdemForum
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Single
    22 August 2009
    #1

    Hilfe! Kontaktabbruch unmöglich!

    Guten Abend ins Forum!

    Hab mich hier mal ein bisschen eingelesen und hoffe, dass ihr mir ein paar Ratschläge zu meinem Problem geben könnt.

    Seit etwa einem 3/4 Jahr bin ich in ein Mädchen verliebt (wir sind beide Mitte 20). Seitdem gehen mein Herz und mein Kopf getrennte Wege.
    Man muss dazu sagen, dass wir von vorn herein auf einer Wellenlänge waren. Habe mich noch nie so gut mit einer Frau verstanden wie mit ihr und umgekehrt.
    Als ich ihr vor ca. 1/2 Jahr meine Liebe gestanden habe, gab sie mir einen Korb. Grund: Sie wollte ihren Ex zurück. Ein paar Tage später hab ich Idiot gesagt, dass ich das mit der Freundschaft wohl hinkriege und sie nicht verlieren will.
    Danach hab ich mich dann nach anderen Mädels umgeschaut und den Kontakt mit ihr nicht so gepflegt. Sie hat sich dann irgendwann wieder öfter gemeldet und ich hab nicht auf meine Gefühle aufgepasst... jedenfalls haben wir jetzt ständig miteinander zu tun und meine Gefühle für sie sind wieder hochgekommen. Hab keine Ahnung, wie ich ihr das jetzt beibringen soll und ob überhaupt.

    Der Punkt ist: Sie sieht mich nur als guten Freund (alle Zeichen deuten darauf hin). Sie ist aber meine große Liebe.
    Meine Freunde raten mir, abzuwarten. Von ihrem Ex hat sie sich wohl so langsam "entliebt" und vielleicht habe ich dann ja irgendwann eine Chance. Andererseits kann ich das aber nicht mehr. Es geht mir schlecht, wenn ich daran denken muss und ich schwebe auf Wolke 7 wenn ich sie sehe.

    Das ist meine Zwickmühle: Ich würde am liebsten den Kontakt mit ihr abbrechen, damit es mir wieder besser geht, aber wenn ich das tue, geht's mir noch viel schlechter, denn ich kann sie einfach nicht verlieren, weil sie so ein toller Mensch ist. Außerdem haben wir über so vieles gemeinsam gelacht und soviel gemeinsam gemacht, dass mich einfach jede Situation an sie erinnert.
    Ich kann also nicht mit ihr und nicht ohne sie und bin jetzt völlig am Ende.
    Was soll ich nur tun??? Hab ihr einen Rat?
     
  • butterflyyy
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    nicht angegeben
    22 August 2009
    #2
    Ich kann dich gut verstehen. Ich bin in der gleichen Lage wie du :-( Mir geht es damit auch unheimlich schlecht.

    Es ist wirklich schwer da die richtige Balance zu finden. Ich rede sehr häufig mit ihm darüber, wie es mir ergeht. Das hilft ein bischen.
    Was auch hilft ist alles, was man empfindet aufzuschreiben, in Form eines briefes, der an die Person gerichtet ist. Ich mache das, wenn es mir besonders schlecht geht. Ob ich ihm die Briefe zeigen werde, weiß ich noch nicht.

    Ich persönlich finde ihn so wunderbar, dass ich unsere Freundschaft nicht wegen meinen Gefühlen wegschmeißen will. Deshalb leide ich lieber, als Abstand zu suchen, was viellicht besser wäre...

    Ich wünsche dir viel Glück, dass es dir bald besser geht oder sie sich sogar für dich entscheidet. Lg
     
  • Misterflix
    Misterflix (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    37
    31
    0
    nicht angegeben
    22 August 2009
    #3
    Du kannst einfach ein weiteres mal aufs ganze gehen und hoffen das sie dich danach noch "um sich" haben will.

    Sag ihr wie du empfindest und frag sie einfach ob sie sich ganz sicher nichts vorstellen könnte, aber sag ihr auch wenn nichts geht das du weiterhin ihre Freundschaft behalten willst.

    Es steckt zwar ein gewisses Risiko dahinter, aber soviel hast du doch nicht zu verlieren oder? (;
     
  • DerTypausdemForum
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Single
    23 August 2009
    #4
    Du redest mit ihm darüber? Respekt, dazu fehlt mir irgendwie der Mut. Könnte mir vorstellen, dass sie dann auf Distanz gehen würde, um mir sozusagen das Leiden zu ersparen, aber genau das will ich ja nicht.

    Wünsche dir jedenfalls auch viel Glück und halte dir ganz fest die Daumen, dass das Wunder noch geschieht... auch wenn das vielleicht genau falsch ist, aber ich bin nicht in der Position, den Realisten raushägen zu lassen.


    Das wäre natürlich das Vernünftigste, da mir diese Frage ja auf den Nägeln brennt. Ich hab halt nur eine wahnsinns Panik, dass ihr das alles zuviel wird und sie dann Kontaktabbruch will. Auch wenn ihr das genauso wehtun würde wie mir.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    23 August 2009
    #5
    Brich den Kontakt ab. Lieber kurzer heftiger Schmerz, als immer wieder daran erinnert zu werden, wie weh es tut, dass sie deine Gefühle nicht erwidert.
     
  • ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff
    194
    43
    8
    nicht angegeben
    23 August 2009
    #6
    Ich würde ihr noch mal meine Gefühle offenbaren und mich danach zurückziehen an deiner Stelle. Das, was ihr habt, wird niemals eine ehrliche Freundschaft sein, wenn so eine starke Liebe deinerseits im Spiel ist. Früher oder später wirst du es nicht mehr aushalten (z.B. wenn sie mal einen Neuen hat)...Ich würde sagen lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende :confused:
    Allerdings ist das leichter gesagt als getan...Vielleicht musst du aber auch weiter durchhalten, um letztendlich von ihr loszukommen. Aber ich hatte mal einen besten Freund, der mich auch geliebt hat und ich dachte immer, er kommt damit zurecht, doch dann hat er unsere Freundschaft irgendwann einfach beendet, weil er nicht mehr konnte. Und ich wusste die ganze Zeit über nichts von seinem Leid und fiel aus allen Wolken. Ich fänds schön, wenn du ihr das ersparst und einfach gleich immer ehrlich mit ihr reden würdest :smile:
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.428
    Single
    23 August 2009
    #7
    Ich kann dein Problem gut nachvollziehen, dir aber keine wirkliche Lösung anbieten. :hmm:

    Das Dilemma besteht nun einmal und jeder muss für sich persönlich ausmachen, welchen "Schmerz" er bevorzugt. Den kurzen, heftigen - oder den (womöglich ewig) langen, permanent quälenden.

    In Anbetracht deiner Lage kann ich dir sagen, dass ich persönlich vermutlich weiter leiden würde, da ich selbst große Probleme habe, Personen loszulassen, die mir emotional nahe sind und mir - von dem was ich von dir jetzt weiß - ausreichende Gründe dafür fehlen würden, dass ich niemals mit der Frau zusammenkommen könnte.

    Allerdings würde ich auf Dauer keine Geheimnisse vor ihr haben können - von daher würde es irgendwann rauskommen und ich vermute, dass das auch bei dir so weit kommen wird. Dann kann man sehen, ob sie dir endgültig das Herz bricht und es dir damit leichter macht, loszulassen...

    Tut mir Leid.
     
  • Delaine
    Delaine (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    23 August 2009
    #8
    Brich den Kontakt ab! Es sei denn, Du willst Dich noch ewig quälen. Ich habe so etwas selbst schon hinter mir und weiß wovon ich spreche.
     
  • User 85671
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    73
    nicht angegeben
    23 August 2009
    #9
    wenn du es nicht schaffst, den kontakt abzubrechen, dann konfrontiere sie einfach mit deinen gefühlen. ob sie diese erwidert oder nciht, sei dahin gestellt. aber wenn sie das nicht tut, lass nicht locker und lass dich nicht abspeisen. irgendwann wird ihr dann alles zu viel, dann wird sie den kontakt zu dir abbrechen. also wenn du es nicht schaffst, dann lass sie das übernehmen.
    ja, wird extrem schmerzhaft, aber du leidest ohnehin schon. kann also nur besser werden.
     
  • _Elena_18
    _Elena_18 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    173
    43
    1
    vergeben und glücklich
    23 August 2009
    #10
    geh zu ihr und rede mit ihr...das ist das beste und das einzige was du tun kannst...erklär ihr dass du sie liebst und dass du sie nicht verlieren willst..vielleicht versteht sies und ihr werdet glücklich..ich drück dir die daumen und trau dich
     
  • DerTypausdemForum
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Single
    25 August 2009
    #11
    Danke für eure Ratschläge!
    Ich denke ich werde ihr demnächst nochmal sagen müssen, dass ich noch Gefühle für sie habe. Dieses Abwarten und hoffen, dass sie sich irgendwann mal in mich verliebt, bringt doch nichts. Oder hat schon mal jemand von euch positive Erfahrungen mit dieser Strategie gemacht?

    Ein freund hat mir jetzt geraten, einfach Nägel mit Köpfen zu machen und sie bei nächster Gelegenheit einfach zu küssen und zu versuchen sie rumzukriegen. Hm, ich weiß nicht, findet ihr das geht einen Schritt zu weit? Würde doch wahrscheinlich meine Chancen weiter verringern durch diese plötzliche Überrumplung oder?
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.160
    598
    5.700
    nicht angegeben
    25 August 2009
    #12
    Hi!

    Ich habe keine Erfahrungen damit gemacht, wie aus einer unglücklichen Liebe in Freundschaft doch noch eine Beziehung wurde, aber ich habe erlebt, dass es gut ausgehen kann und die Freundschaft bestehen bleibt.
    Wichtig dafür ist, dass du dir selber klarmachst, dass sie kein Interesse an dir als Mann hat, dass sie nur den Freund in dir sieht. Dann werden deine Gefühle zu ihr sich verändern, was allerdings natürlich nicht von heute auf morgen geht und nicht schmerzfrei ist.

    Ob du ihr deine Liebe gestehst, musst du mit dir selbst ausmachen, je nachdem, wie du besser damit umgehen kannst. Es kann natürlich sein, dass sie die Freundschaft dann beenden möchte. Aber wenn du ihr klarmachst, dass du sie nicht (freundschaftlich) verlieren willst, und ihr euch wirklich nahe steht, glaube ich das nicht. Was du definitiv nicht machen solltest, ist Folgendes, sofern du die Freundschaft noch fortführen willst:
    Vielleicht geht es dir aber wirklich so, dass du ihre Nähe überhaupt nicht mehr ertragen kannst. Wenn du dich dann doch entschließt, den Kontakt abzubrechen, solltest du ihr auf jeden Fall die Wahrheit sagen. Dann wird sie (hoffentlich) mehr Verständnis haben, und vielleicht kann man ja in ein paar Monaten wieder neuen Kontakt aufbauen.

    Wenn sie doch was für dich empfindet, könnte das Aussicht auf Erfolg haben. Aber ich bin da sehr skeptisch. Das ist natürlich ein alles-oder-nichts-Spiel. Wenn du keinen Erfolg hast, beendet das vermutlich die Freundschaft ziemlich abrupt.
     
  • Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    25 August 2009
    #13
    War in einer ähnlichen Situation und habe den Kontakt vorerst auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Ich werde vermutlich den Kontakt zu ihr wieder herstellen, wenn ich selbst wieder anderweitig verliebt bin, hoffentlich mal glücklich.

    Nach meinen Geständnis ist die Freundschaft auf der Kippe, aber sie hatte Verständnis und hat mir angeboten, dass ich mir die Zeit nehmen soll, die ich brauche, ich kann sie dann wieder anrufen, da sie weiterhin gerne Zeit mir mir verbringt. Mit ihr und ihrem Ex hat es angeblich so funktioniert, vielleicht geht es bei uns auch so.

    Ich dachte erst, dass ich damit umgehen kann und es lief auch recht gut, so lange sie einen Freund hatte, aber nachdem ich erfahren habe, dass sie sich von ihrem Freund trennen wird und schon Interesse an einem anderen Typen hat, gab es bei mir einen Gefühlssturm, den ich so nicht erwartet hatte und ich beschloss, das ganze zu beenden.

    Aber vorerst habe ich mit dem Thema abgeschlossen.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.160
    598
    5.700
    nicht angegeben
    25 August 2009
    #14
    Ach ja, noch was:
    Meine Erfahrung ist eher, dass ein neuer Freund das "loslassen" erleichtert, weil man Klarheit hat, dass sie definitiv kein Interesse an einem hat...
     
  • Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    25 August 2009
    #15
    Sehe ich wie BrooklynBridge, das war bei mir der Auslöser für den Kontaktabbruch. War aber sehr schmerzhaft, also ClariFari hat auch recht.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    25 August 2009
    #16
    Aus meinen Erfahrungen, ist aus einer unglücklichen Liebe nie eine Beziehung geworden. Wenn ich mal in der Freundschaftsschiene drin war, war echt nix mehr zu giessen. Deshalb hatte ich mich immer für Kontaktabbruch entschieden, weil es für mich definitiv besser war. Lieber kurz und heftig als ewig hoffen und leiden.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.160
    598
    5.700
    nicht angegeben
    25 August 2009
    #17
    Naja, viele raten hier zum totalen Kontaktabbruch... wenn dir etwas an der Freundschaft liegt, würde ich das nicht tun, zumindest würde ich es weiter versuchen!
    Wie gesagt: Du musst für dich selber mit dem Kapitel Liebe abschließen, und das geht (wie ich selber erfahren habe) auch ohne Kontaktabbruch - sobald du nur erkennst, dass dein Werben und Hoffen fruchtlos ist!
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    25 August 2009
    #18
    Hi!
    Helfen kann ich dir zwar leider auch nicht, aber vielleicht kann ich dir wenigstens als moralische Stütze dienen, wenn ich dir sage, dass es mir momentan (bzw. eher seit inzwischen nem Jahr) ziemlich ähnlich geht wie dir.
    Wenn ich könnte, würde ich denke ich auch den Kontakt abbrechen. Wäre zwar auch schwer und würde sicher massiv schmerzen, aber wenigstens (hoffentlich) vorübergehend.
    Andererseits weiß ich nicht genau, ob ich es schaffen würde, sie einfach links liegen zu lassen. Dafür ist sie mir eigentlich zu wichtig, egal als was genau. Sie passt genau zu meinen nicht allzu starren Vorstellungen und ich habe an ihr bis jetzt noch kein noch so kleines "Gegenargument" festgestellt.
    Ein Kontaktabbruch wäre für mich eher die Notoption, bevor man mich einliefern muss oder ich mich von der Brücke stürze. Bis dahin versuche ich, ihre Gegenwart so weit wie möglich zu genießen, ohne daran zu denken, dass es über ein zwar sehr gutes, aber berufliches Verhältnis nie hinausgehen wird ....
    Tja, das ist so ziemlich alles, was ich dazu sagen kann.
    Aber vielleicht hilft es ja, zu hören, dass du mit dem Problem nicht alleine bist und es anderen Leuten genau so beknackt geht :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste