Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe Kopfrechnen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Roofer, 24 September 2006.

  1. Roofer
    Roofer (30)
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    es hört sich lächerlich an, aber ich bin 20 und ich möchte richtiges Kopfrechnen lernen.

    Auf der UNI dürfen wir keinen Rechner benutzten und ich bin richtig schlecht was das rechnen im Kopf an geht.

    Kann mir jemand sagen wie ich das richtig lernen kann?
    Gibt es Bücher zu dem Thema? Ich habe keine guten gefunden.

    Liebe Grüße
     
    #1
    Roofer, 24 September 2006
  2. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    üben, üben, üben

    mit kleinen Additions- und Subtraktionsaufgaben anfangen
    das kleine und große Einmaleins auswendig lernen

    Kopfrechnen ist größtenteils mehr ein "Auswendig können"

    und wo Du mich dran erinnerst, ich werd auch mal wieder mehr üben...
     
    #2
    Flowerlady, 24 September 2006
  3. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Blöde Frage aber wieso dürft ihr an der Uni keinen Rechner benutzen???

    Wie soll man denn Logarithmen von Hand rechnen oder 5 Wurzeln aus irgendwas?

    Oder den internen Zinsfuß bei der Kapitalwertmethode.

    Oder bei Statistik die ganze Scheiße wie geometrisches Mittel.

    Also ich hätte mir fast nen neuen Taschenrechner kaufen müssen, weil der aus der Realschule zu blöd für die FH war.

    Und Kopfrechnen auf die Schnelle zu lernen halt ich für nen bisschen schwierig. Ist halt ne Übungssache.

    Taschenrechner in die Ecke schmeißen und so probieren, an der Kasse mal mitrechnen, mal überschlagen ob die MwSt passt und und und.

    Ich hab zwar auch an jeder Ecke nen Taschenrechner liegen und im Handy auch aber Kopfrechnen macht mir so schnell keiner was vor, besonders Addieren und Subtrahieren.
     
    #3
    Henk2004, 24 September 2006
  4. Pushy
    Pushy (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Um es vllt ein wenig mit Logik-Rätseln zu verbinden eignet sich auch Kakuro
     
    #4
    Pushy, 24 September 2006
  5. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Naja, zum einen ist nicht gesagt, dass er so wie du BWL (bzw irgendeine andere Wirtschaftswissenschaft) studiert.
    Und selbst bei BWL dürfen wir in manchen Klausuren keinen Taschenrechner benutzen. Das war sogar mal bei Rechnungswesen so, wo sich dann verständlicherweise hinterher einige beschwert haben.
    Aber auch bei Mathe kann das mal vorkommen, dass der Prof will, dass man das ohne Rechner kann. Und wenn man was GANZ anderes studiert braucht man evtl sowieso eigentlich keinen...
     
    #5
    Flowerlady, 24 September 2006
  6. Annii
    Annii (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    also was anderes wie üben bleibt dir wohl nicht übrig...in der grundschule hat mans ja auch so gelernt :zwinker:

    grad bei autofahrten, beim warten des einmaleins üben^^
    sollte ich auch mal, also seit ich einen rechner hab benütz ich ihn bei jedem kleinen scheiss, is nich gut, aber die bequemlichkeit machts:kopfschue
     
    #6
    Annii, 24 September 2006
  7. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, also ich weiß ja nicht. Was ich so gehört habe, wird man fast in jedem Studiengang irgendwie mit Mathe oder Statistik gefoltert, und wenn es nur im Grundstudium ist.

    Und am Ende des 1. Semesters haste dann den ganzen Stoff eines Mathe LK's durchgekloppt.

    Ich weiß nur, dass ich im 1. Semester Mathe gehabt hab.

    1. Woche war ja ganz lau, war ja alles neu und nix gemacht inne Vorlesungen
    2. Woche hab ich nur noch gedacht; "Alter; was geht denn hier ab?"
    3. Woche hatten wir "Übungen" da hat der dann Freitags innerhalb von 90 min mal eben 20 Aufgaben durchgerechnet. Zwar alles erklärt aber das Tempo war sowas von abartig, ich fuhr Freitags nachmittags immer total gefrustet nach Hause, weil ich in der Vorlesung vor lauter schreiben nix verstanden hab.

    Lange Rede, kurzer Sinn: jedenfalls haben wir in den ersten 6 Wochen stofflich mehr Mathe behandelt als ich in 12 Schuljahren gelernt habe.

    Ohne Taschenrechner ging da nich viel, gut Formeln umstellen und sowas aber sonst...
     
    #7
    Henk2004, 24 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Kopfrechnen
Trouserbond
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2016
36 Antworten
keenacat
Off-Topic-Location Forum
20 August 2016
2 Antworten