Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe mein Freund ist beziehungsunfähig!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jaeny-Girl, 12 Dezember 2006.

  1. Jaeny-Girl
    Jaeny-Girl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    103
    1
    nicht angegeben
    Weiß nicht weiter und ich weiß auch nicht an wen ich mich wenden soll , also hab ich mich hier angemeldet!

    Wir sind seit 7 Monaten zusammen und ich liebe ihn über alles.
    Nur leider ist er total kompromiss-unfähig , denkt nur an sich und seine Bedürfnisse , lügt mich schon mal an um Stress zu entgehen und geht nie auf mich ein.
    Klar , kann man jetzt sagen : Wenn du unzufrieden bist , mach Schluss!
    Er hat mich so viele Tränen und Kraft gekostet und ich habe mich trotzdem dafür entschieden um ihn zu kämpfen.

    Will nicht jeder Mensch im Grunde einfach geliebt werden? Ich will dieses Grundbedürfniss bei ihm wecken und aus dem vermeintlich beziehungsunfähigen Macho einen beziehungstypen machen.
    Ist mir klar dass er nie der romantische Frauenversteher werden kann , aber wenigstens in so einem Grad , dass ich wieder glücklich werden kann.
    Bin es nämlich so ganz und gar nicht. Im Gegenteil , aber ich liebe ihn nun mal und kann die Hoffnung nicht aufgeben.
    Habt ihr mit sowas Erfahrung? Wie muss ich handeln , damit ihm klar wird , dass man so nicht mit Menschen umgeht?
    Ich weiß dass ist ein sehr konfuses Probleme und ich erwarte auch nicht viele Antworten.
    Viele würden sich so einer Herausforderung gar nicht erst stellen , aber ich WEIß ,dass er auch anders sein kann. Und ich scheue keine Kraft und Mühe , denn er ist es mir wert!
    Ich will ihm helfen , dass er endlich lieben lernt!
    Habt ihr irgendwelche Tips oder ERfahrungen?
    Oder wisst ihr WARUM manche Menschen so unbelehrbar und kompromiss-unbereit( wenn es so heisst) sind?
    Ich WILL mich damit auseinandersetzen damit wir beide endlich glücklich werden.
    Denn ich weiß : so wie er sich jetzt verhält wird jede seiner zuküngtigen Beziehungen zum scheitern verurteilt sein , das macht keine Frau mit.
    Ich will ihm zeigen was Liebe ist .
    Wie stell ich das an?!
     
    #1
    Jaeny-Girl, 12 Dezember 2006
  2. MissMosher
    MissMosher (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    Single
    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass du einen Menschen nicht ändern kannst. Warum liebst/magst du ihn, wenn du ihn ändern willst? Entweder magst du ihn, wie er ist, oder du lässt es. Man verliebt sich doch nicht in einen Menschen mit dem Ziel, ihn völlig umzukrempeln. Entweder es funktioniert so oder gar nicht.

    Außerdem weiß ich jetzt, was mit dem Spruch "Frauen wollen ein Wildpferd, um es zu zähmen" gemeint ist.

    Sorry, das klingt blöd, aber das ist meine Meinung.
     
    #2
    MissMosher, 12 Dezember 2006
  3. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Man kann einen Menschen nur bedingt ändern. Wer sich ändern lässt gibt seine Persönlichkeit auf. Es ist nicht gesagt, dass dein Weg der Richtige ist, bloß weil du ihn für richtig empfindest.

    Wenn er sich dagegen stellt, dann kannst du nichts machen. Solltest au gar nichts machen. Denn es ist sein Leben, dich macht das Ganze bloß kaputt :kopfschue
     
    #3
    Mr. Keks Krümel, 12 Dezember 2006
  4. Jaeny-Girl
    Jaeny-Girl (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich weiß dass es mich kaputt macht. Er hat mir schon so viele Sorgen bereitet. Aber ich weiß ja dass tief in im drin irgendwo die Liebe steckt.... Ich weiß es einfach.... Und ich kann nicht zulassen dass er immer unglücklich sein wird , weil jede Frau ihn verlässt. Er will ja eine Beziehung sonst wär er keine eingegangen , er kann sie nur nicht führen!!
    ich will ihm doch einfach nur klarmachen wie man sich in Beziehungen verhält und dass man kompromisse eingehen muss und solche Sachen.
    Und ich will ihn ja nicht um 180 Grad total umkrempel. Er ist sonst total lieb , nett , lustig , usw... nur wenn es um zwischenmenschliche Beziehungen geht denkt er nur an sich weil er eben einfach nicht weiß wie es geht.
    Er ist 23 Jahre alt und hatte noch nie eine "normale" Beziehung.... Es heisst ja nicht dass er keine WILL.
    Ich liebe ihn doch und KANN ihn nicht aufgeben.
     
    #4
    Jaeny-Girl, 12 Dezember 2006
  5. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Deine Situation kenn ich. Mein Freund war am Anfang ganz genauso. Die ersten paar Monate war das ganze so durcheinander, ich war der Meinung, wir wären zusammen, er hat mich aber immer noch nicht als feste Freundin bezeichnet. Zu Kompromissen war er nicht bereit, da hätte er ja zurückstecken müssen.

    Aber gleichzeitig will man kämpfen und es lohnt sich auch. Diese erste Zeit war so hart, hat so viele Tränen gekostet und so oft hab ich gedacht "Verdammt, lass es einfach, der Kerl ist es nicht wert". Aber irgendwie war er es doch wert. Und ich bin stolz, gekämpft zu haben, denn mittlerweile hat sich einiges geändert. Wir sind seit 1 1/2 Jahren zusammen, er bezeichnet mich als seine Freundin und geht Kompromisse ein (wenn auch ohne es so recht zu wollen).

    Ich glaube, das kostet einfach Zeit, sehr viel Geduld, viele Gespräche und noch mehr Kraft deinerseits. Sieben Monate ist nun schon wirklich lange, wie ich finde, bei mir hat's so ... hm, ich glaube, doch, das waren auch so 5-6 Monate.

    Wenn du diesen Kerl liebst, dann kämpf um ihn, es lohnt sich.
     
    #5
    darkangel001, 12 Dezember 2006
  6. Jeany84
    Jeany84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Wenn er nur an sich denkt und dich teilweise sogar belügt, finde ich das keinen Grundbaustein für eine Beziehung!Du musst dir im klaren sein, dass du seinen Egoismus und seine Lügen nicht ändern kannst und wirst...er ist so wie er ist und das kann er in seinem Alter nicht mehr lernen! Vielleicht kann er lernen Kompromisse einzugehen, wenn er das irgendwann lernt und auch motiviert dazu ist, was für eure Beziehung zu tun...das hängt ganz von ihm ab...wenn er NICHT WILL, dann kannst du leider auch nichts dran ändern und musst dieses so akzeptieren wie es ist oder ihn halt aufgeben,wenn du es nicht akzeptieren kannst...ich finde es lohnt nicht für solche menschen zu kämpfen, weil ihnen wird NIE auffallen, dass sie etwas die ganze Zeit falsch machen...Ihnen wird es vielleicht nur irgendwann mal auffallen,wenn sie Jahrelang keine Freundin haben, eine wollen und sich mal ausführlich Gedanken über sich machen...vorher wird das nichts...Ich habe das Gefühl, dass du Mitleid bzw. Mitgefühl mit ihm hast und deshalb die einstellung bzw. das handeln Hast...Problem: Das reicht nicht aus...ja, du liebst ihn, aber Liebe kann noch so stark sein, wird aber euer Problem nicht ändern...und wenn er nach 7 Monaten immer noch so ist, wie am anfang sehe ich da leider keine Hoffnung...und warum sollst du alles für ihn tun und nach jahren ist es noch genauso wie vorher?!?!?kenn auch welche, bei denen geht das schon Jahre so...und warum?weil der eine glaubt den anderen ändern zu können, der andere aber nicht will!

    Viel Erfolg! Jeany84
     
    #6
    Jeany84, 12 Dezember 2006
  7. Jaeny-Girl
    Jaeny-Girl (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    1
    nicht angegeben
    Er hat ja seine Gründe dafür dass er mich belügt. Zb will er nicht dass ich sonst traurig bin oder sauer werde.
    Klar will er damit irgendwie einem Konflikt aus dem Weg gehen, aber er weiß eben nicht wie man Sachen auch anders klären kann.
    Ich will doch nur dass wir zusammen glücklich werden!
    Und er merkt doch dass er auf diese Weise keine Beziehung führen kann , also warum sollte er nicht WOLLEN?!
     
    #7
    Jaeny-Girl, 12 Dezember 2006
  8. Jeany84
    Jeany84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, warum man sich in einer Beziehung belügt!Du interpretierst dir halt nur irgendwelche Gründe hinein und das ist das problem!Du solltest akzeptieren, das Lügen in einer Beziehung nicht vertretbar ist, egal aus welchem Grund er lügt!

    Er merkt vielleicht, dass er auf diese Weise keine Beziehung führen kann, aber ich bin mir sicher, entweder belässt er es dabei und macht es so wie jetzt auch, lügen und Egoismus oder wenn du ihn verändern willst und ihn deine Methoden zeigst, macht er mit dir Schluss...ganz einfach,weil er sich dann eingeengt fühlt und nicht versteht wieso du ständig an ihm was ändern willst...auch wenn es vielleicht zum Wohle der Beziehung beiträgt..ich habe verstanden,dass du ihn liebst und das du ihn aus diesem Grund nicht aufgeben möchtest...aber darum geht es nicht...es geht nur darum,wenn alles so bleibt, wie es jetzt ist, bist du dann glücklich?!?!?Ja???Nein???Wenn du dieses mit Nein benatwortest finde ich, solltest du die Beziehung überlegen....glaub mir in 3,4,5 Jahren sieht es entweder genauso aus wie heute auch oder er hat dich verlassen...tut mir Leid, dir das sagen zu müssen...aber reden und Kompromisse sind schwierig und wenn man das noch nie gemacht hat, kann man das vergessen...Wenn du wirklich ganz viel Glück hast, kannst du vielleicht nach 2,3 Jahren erreichen, dass er sich vielleicht zu 25-50 % anpasst und sich verbessert....aber nur dann,wenn du wirklich seine große Liebe bist und er alles für dich tun würde...und das ist leichter gesagt als getan, seine Liebe kann sich auch ändern, vor allem, wenn du in der Beziehung nicht zufrieden bist und er es merkt und er keine Kompromisse eingehen will...


    Jeany84
     
    #8
    Jeany84, 12 Dezember 2006
  9. Jaeny-Girl
    Jaeny-Girl (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    1
    nicht angegeben
    Aber ich will doch nur sein Bestes. Warum sollte er sich dann eingeengt fühlen und mit mir Schluss machen.
    Ich will einen besseren Menschen aus ihm machen und ich weiß dass er Potential hat.
    Wenn alles so bleibt bin ich auf jeden Fall unglücklich , aber lieber bin ich noch 5,6 Monate unglücklich und geh durch die Hölle , als dass ich ihn ganz verlier mit der Gewissheit er wird sich immer selbst alles zerstören. Ich weiß einfach nicht wie ich das anstellen soll....Mit Geduld und Verständnis müsste es doch klappen?
     
    #9
    Jaeny-Girl, 12 Dezember 2006
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das klingt, als würdest Du aus Mitleid mit ihm zusammenbleiben wollen - und das ist definitiv der falsche Weg, denn damit verbaust Du Dir nur alles!

    Das kann ich als Entschuldigung nicht akzeptieren. Meine erste Beziehung hatte ich auch erst mit 26, wusste aber trotzdem, worauf es bei einer Beziehung ankommt.

    Dass Du ihn liebst, zweifelt ja niemand, aber Du musst abwägen, was besser für Dich ist: Willst Du auf Dauer mit ihm zusammenbleiben und wirst nur unglücklich damit oder Du überwindest Dich, eine Trennung in Kauf zu nehmen?
    Ändern wird er sich nicht, wenn er in 7 Monaten keine Fortschritte gemacht hat, wird er es wohl auch weiterhin nicht tun. Ausserdem muss er es auch wollen, Dir zuliebe Kompromisse einzugehen und an sich zu arbeiten.
     
    #10
    User 48403, 13 Dezember 2006
  11. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    In den meisten Fällen ist hier ein "können" eher ein "wollen".

    Wenn du selbst schon merkst, dass er dir eigtl. nicht guttut und dich belügt, solltest du dir doch auch bewusst sein, dass das so nixmehr wird.
     
    #11
    Mephorium, 13 Dezember 2006
  12. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    ich bin dafür, dass du weiter um ihn kämpfst, daran früher oder später kaputt gehst und anschließend dein samriter-dasein in ein psychologie-, sozialwissenschaften- oder medizinstudium investierst...

    denn ändern wird er sich nicht durch dich, sondern dann, wenn er die notwendigkeit sieht...die sieht er aber nicht und wird dich immer wieder verletzen.

    du kannst jetzt weiter machen wie bisher, und das wirst du auch, weil du ein wenig krank und verblendet bist...liebe ist es nicht, eher egoismus und ein wenig feigheit...aber gut, lassen wir das!

    oder du machst nen cut und scheißt auf das ignorante und zum scheitern verdammte schicksal deines freundes und machst dir klar, dass du nicht steuern kannst, was in seinem kopf vorgeht, sehr wohl aber dein leben in den griff bekommst, wenn du mal ehrlich zu dir bist...


    also, viel spaß beim zugrunde gehen und dem anschließenden studium...:tongue:
     
    #12
    focus, 13 Dezember 2006
  13. Jaeny-Girl
    Jaeny-Girl (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    1
    nicht angegeben
    Kannst du mir das genauer erklären bitte.

    Bitte kann noch jemand IRGENDWAS dazu sagen , ich weiß nciht was ich tun soll. ich bin für alles dankbar.
     
    #13
    Jaeny-Girl, 13 Dezember 2006
  14. Caty
    Caty (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hmm schwierige sache, du...

    ich maße mir eigentlich gar nicht an, da irgendwas zu beurteilen und zu sagen "verlass ihn" oder eben "kämpf für ihn". dazu kenne ich ihn und die situation zu wenig.

    eigentlich müsstest du selbst merken, ob es sich lohnt. ist er seit 7 monaten gleich in seinem verhalten, hat keine fortschritte gemacht?
    hast du das gefühl, dass er dich liebt, trotz allen problemen?
    kannst du ein paar beispiele für sein verhalten nennen?

    also mein freund hat sich schon sehr in seinem verhalten geändert in den 6 monaten in denen wir zusammen sind, er war früher ein ziemlicher ober-macho...aber es kam von ihm aus, weil ihm viel an mir liegt....

    beschreib doch bitte deine situation mal genauer!
     
    #14
    Caty, 13 Dezember 2006
  15. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    naja...egoistisch, weil du in deiner angeblich überlegenen situation diejenige bist, die glaubt, dass die beziehung an seinem "falschen" verhalten leidet...dabei bist du es doch, die sich aufregt, ihm gehts doch gut, so wie es läuft. entweder du akzeptierst ihn und sein verhalten, oder du suchst das weite...

    das, und jetzt kommen wir zur feigheit, tust du aber nicht, weil du nicht alleine sein kannst, schiebst aber deinen armen, beziehungsunfähigen typen als grund vor und machst dir vor, dass dein tolles wesen dafür sorgt, dass alles besser wird...wirds aber nicht!!

    also, sei nicht so selbstgerecht und mach dir klar, dass du was willst, das du nicht bekommst...dass du eigentlich das problem hast und nicht dein freund. du musst dich ändern, zumindest deine einstellung und endlich ehrlich zu dir selbst sein:

    er und du passen nicht zusammen!

    ...nun mach wie gesagt noch ein paar monate weiter und lese das hier noch mal durch, wenn du dich völlig deprimiert von ihm getrennt hast...:geknickt:
     
    #15
    focus, 13 Dezember 2006
  16. Jaeny-Girl
    Jaeny-Girl (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    155
    103
    1
    nicht angegeben
    Aber warum ist der dann überhaupt mit mir zusammen? Irgendwas muss er doch fühlen.... Ich kann ihm doch nicht 100 Prozentig egal sein. Und dieses Gefühl muss man doch irgendwie verstärken können.
    Hat noch niemand die Erfahrung gemacht jemanden zum Positiven verändert zu haben?
    Er muss es doch einfach nur einsehen! Dann könnte alles gut werden....
     
    #16
    Jaeny-Girl, 17 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Freund beziehungsunfähig
patti_oo1
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2016
6 Antworten
Mina63456
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 März 2016
33 Antworten
Sternchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2016
2 Antworten
Test