Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe, mein Sohn ist schwul!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von crusti, 7 Juni 2009.

  1. crusti
    Gast
    0
    Hallo,

    ich weis nicht was ich machen soll.
    Mein Sohn (15) kam heute zu mir und hat mir gesagt das er schwul ist. Ich habe erst nichts gesagt und dann habe ich ihn in sein Zimmer geschickt. Das hatte ich nie gedacht dass er schwul ist.

    Was soll ich nun machen? Soll ich mit ihm zu einem Psychologen? Hat er irgendwelche Probleme? Habe ich versagt?

    Helft mir bitte!!
     
    #1
    crusti, 7 Juni 2009
  2. Irrwisch
    Irrwisch (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    103
    0
    vergeben und glücklich
    Lieber crusti!

    Was heißt du hast ihn auf sein Zimmer geschickt? Hast du ihm Hausarest gegeben?

    Ich finde es toll von deinem Sohn, oder das ihr so ein gutes Verhältnis habt, das er es dir sagt!

    Was findest du so verwerflich daran das er Schwul ist?

    Jeder Mensch kann doch frei entscheiden zu welchem geschlecht er sich hingezogen fühlt! Lieber einen glücklichen schwulen Sohn haben, als einen unglücklichen hetero getrimmten, oder?

    mfg Irrwisch
     
    #2
    Irrwisch, 7 Juni 2009
  3. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Das ist doch wohl nicht dein ernst :ratlos:

    Schwul sein is doch keine Krankheit wegen der man zum Arzt muss und du solltest gefälligst stolz sein das er den Mut hat mit 15 dir sowas anzuvertrauen.

    Das was du da machst versetzt ihm einen echten Knacks in seinem Vertrauen zu dir.
    Du hast nicht versagt sondern viel mehr gewonnen weil du einen Sohn hast der so ehrlich mit dir und sich selbst umgeht.

    Homosexualität ist so normal wie Sommersprossen oder rote Haare und man bekommt es genauso wenig weg.
     
    #3
    Pink Bunny, 7 Juni 2009
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Darüber freuen, dass er so ehrlich war und es dir anvertraut hat und gut ist. Wenn dein Posting tatsächlich ernst gemeint ist (sorry, ist nur erstaunlich, dass jemand so aufgeschreckt auf was normales reagiert), solltest du mal überdenken, warum du so homophob reagierst. Nicht böse gemeint, aber zum Psychologen müssen wenn schon eher die, die damit nicht klarkommen, dass jemand schwul ist. ;-) Woher Homosexualität kommt, weiß keiner so genau, aber das ist doch auch egal, ob man nun Männer oder Frauen liebt. Die sexuellen Vorlieben, solange sie niemandem schaden, sind schließlich Privatsache. Du solltest deinem Sohn zeigen, dass du zu ihm stehst und keine große Sache daraus machen.
     
    #4
    Ginny, 7 Juni 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    ich kann verstehen und in gewisser Weise nachvollziehen das das auf dem ersten Blick einen "Schock" darstellen kann für die Eltern.

    Aber man sollte sich darüber im klaren sein das der Sohn sich dadurch menschlich nicht verändert - und genau das ist das Wichtigste!

    Unverständnis schön und gut - aber nach einer "ruhigen Minute" sollte man seine Meinung rational gesehen relativieren...
     
    #5
    brainforce, 7 Juni 2009
  6. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Auf sein Zimmer geschickt?

    Wie wäre es denn, wenn du mit deinem Sohn darüber reden würdest? :mad:
    Sagen, dass du ihn immer unterstützen wirst und ihm mitteilen, dass du es gut findest, wie er zu sich steht und es besser so ist, wenn er gleich sagt, was los ist.

    Maaan..
     
    #6
    Mitbewohner, 7 Juni 2009
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Geh zu deinem Sohn, entschuldige dich für dein Verhalten, und sage ihm, dass du es gut findest, dass er dir so sehr vertraut und zu dir gekommen ist und das du das sehr zu schätzen weißt.

    Wenn es dir hilft, kaufe dir ein modernes Buch über Homosexualität, informiere dich im Internet und tausche dich mit anderen Eltern aus.
     
    #7
    xoxo, 7 Juni 2009
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    seh ich auch so... ansonsten könnte man es sich gegenüber dem Sohn auch ehrlich eingestehen das man momentan Unsicherheiten hat was die Situation angeht.
     
    #8
    brainforce, 7 Juni 2009
  9. Was du tun sollst? Ganz einfach, dass was sein Vater für seinen Sohn tun soll: Sorge und unterstütze ihn!

    Akzeptiere seine Neigungen und da ist es egal, was es ist.

    Wenn ein Kind die Unterstützung des Vaters verliert, so ist dies eines der schlimmsten Dinge, die passieren kann. Vater sollte Vorbild sein und wenn das Kind dies irgendwann eingesteht, hast du einen guten Job getan.

    Und nur weil dein Sohn anderst ist, als der grossteil, so ist dies nichts schlimmes.

    Für manche mag nun der Vergleich makaber klingen, aber vielleicht öffnet es ihm dass Herz.
    Ich will in keinster Weise diese Neigung als "schlecht", bzw als "Behinderung" darstellen. Aber der Herr hier empfindet, es schon fast als so, was durch unsere Gesellschaft zum Teil durchaus verständlich ist.

    Und wir müssen auch bedenken, dass der TS auch bisschen älter ist und früher, hatte man halt andere Bilder, es scheint mir fast so, adss du es fast als "Krankheit" ansiehst, aber nur weil dein Sohn krank ist, willst du ihn bestrafen? Nicht vergessen, dass ist in deinen Worten gesprochen und nicht in meinen, ich teile diese Meinung nicht, ich kann dich aber durchaus verstehen.

    Und nun möchte ich dir gerne ein Video zeigen, von einem Vater, welcher es wirklich verdient hat, als guter Vater zu gelten. Sein Sohn ist schwer krank und er nimmt sehr viel auf sich, für seinen Sohn. Wenn also ein Vater dies für einen KRANKEN Sohn tun kann...wieso solltest du es nicht für deinen Sohn tun, welcher in keinster Weise krank ist, einfach sein Leben lebt und normal ist.

    Hier: Vater


    Und ja es ist eine Moralkeule, welche unpassend ist, aber ich weiss, wie es ist, wenn der Vater sich wie ein Arschloch verhaltet.

    Und vergess nie, dein Sohn wird immer dein Sohn bleiben.

    Versagt hast du dann, wenn du deinen Sohn nicht mehr akzeptierst.
     
    #9
    Chosylämmchen, 7 Juni 2009
  10. flitzpiepe777
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    wow...

    hallo crusti.
    ich finde dein verhalten ist deinem sohn gegenüber nicht korrekt. ich kann nachvollziehen, daß es für dich vom verständnis her schwierig ist. aber dein sohn kann nichts für seine homosexualität... da kann man auch nichts therapieren und schwul oder lesbisch sein ist keine krankheit... es ist einfach so das die neigungen in die wiege gelegt worden sind... es sind auch keine gene aus der familie die vererbtu wurden... geh was googlen und erkundige dich über homosexualität... unterstütze deinen sohn und sei froh das er so offen zu dir war und es nicht versteckt hat... der bruder meines exfreundes ist auch schwul und er kämpft heute noch innerhalb der familie gegen die vorurteile... er ist heute verheiratet und glücklich mit seinem mann... ich hoffe du wirst einen weg finden dich damit auseinander zu setzen... wenn du jetzt ein problem hast, dann überlege mal was für einen weg dein sohn bereits gegangen ist weil er musste sich damit schon ganz lange auseinander setzen und ein outing ist immer sehr hart für einen... ich wünschte ich könnte da noch mehr helfen.
    lg tina
     
    #10
    flitzpiepe777, 7 Juni 2009
  11. User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    184
    Single
    Wahrscheinlich hast du deinen Sohn ganz schön damit verletzt, dass du ihn kommentarlos auf sein Zimmer geschickt hast. Er hat jetzt keine Ahnung, was er machen soll und was er von dir erwarten kann. Versuch doch mal, dich in seine Lage zu versetzen: Es ist ihm sicherlich nicht leicht gefallen, zu dir zu kommen und es dir überhaupt mitzuteilen. Dafür kann ich ihn nur bewundern, dass er mit 15 den Mut dazu aufgebracht hat. Wahrscheinlich hat er auf eine verständnisvolle Reaktion deinerseits gehofft, denn ihr scheint eine gute Beziehung zueinander zu haben, und ist jetzt erstmal enttäuscht.

    Rede mit ihm!
     
    #11
    User 85637, 7 Juni 2009
  12. schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    Single
    Das ist keine Krankheit!

    Meine Güte! :eek:
     
    #12
    schnuckel88, 7 Juni 2009
  13. glashaus
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Also ich kann verstehen, dass man als Elternteil bei dieser Information erstmal aus den Wolken fällt. Da sollte man die erste Reaktion nicht so eng sehen, das muss man sicher erstmal verdauen :smile:
     
    #13
    glashaus, 7 Juni 2009
  14. Ahja, noch was, bevor dich hier alle fertig machen.

    Wir kennen deine Meinung ja nicht, in erster Linie wäre es sicher wichtig, dass du hier uns berichtest, wie du dich fühlst, was du über Homosexualität allgemein denkst, Wie sehr du dich damit beschäftigst hast usw. usf.
     
    #14
    Chosylämmchen, 7 Juni 2009
  15. User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    184
    Single
    Off-Topic:
    Natürlich ist das auch verständlich. Und wahrscheinlich steht er nicht allein mit diesen Gedanken da und es ist ihm ja auch anzurechnen, dass er fragt, was er denn nun tun soll. So hat er wenigstens die Chance es zu verstehen :smile:
     
    #15
    User 85637, 7 Juni 2009
  16. glashaus
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Mein Kommentar war auch eher an diejenigen gerichtet die á la "Was bist du bloß für ein Mensch?" hier geantwortet haben :zwinker:
     
    #16
    glashaus, 7 Juni 2009
  17. crusti
    Gast
    0
    Also ich fühle mich als ob ich was falsch gemacht habe in der Erziehung. Wie kann man nur das gleiche Geschlecht lieben? Ich kann es immer noch nicht verstehen. Habe mich aber schon bei meinem Sohn entschuldigt. Es fiel mir sehr schwer.
     
    #17
    crusti, 7 Juni 2009
  18. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ganz einfach : Er liebt Männer so wie du Frauen liebst.

    Du hast nichts falsch gemacht und solltest ihm auch nicht das Gefühl geben er hätte was falsch gemacht.
     
    #18
    Pink Bunny, 7 Juni 2009
  19. Das ist sicher ein guter Weg!
    Wie man das kann? Magst du deinen Körper etwa nicht? Der gehört auch zum männlichen Geschlecht.

    Die sexuelle Anziehung zu selben Geschlecht ist vielfach höher, als in der Gesellschaft gezeigt. Dies muss noch lange nicht heissen, dass man diese Neigungen auch auslebt.

    Es ist vielfach immer noch ein tabuisiertes Thema der Gesellschaft und darum weniger akzeptiert und das ist auch der Grund, warum man sich nicht dazu bekennen darf, ohne eine gesellschatliche Ächtung zu erwarten, im schlimmsten Fall.

    Ob du ihn richtig erzogen hast, kann ich dir nicht sagen, ich kann dir aber sagen, dass es nicht an der Erziehung liegt, dass er schwul ist. Es kann aber durchaus sein, dass du ihn sogut erzogen hast, dass er soviel Mut und Selbstvertrauen aufweist, dass er dazu steht.

    Soviel Rückgrad haben nicht viele Leute und dies ist eigentlich ein Indiz dafür, dass du ihn richtig erzogen hast.

    Und nochmals meine Frage: Wie empfindest du Homosexualität?
    Ist es für dich eine Krankheit?

    Und zu der Frage "wie kann man", es gibt sicherlich Dinge, die andere mögen du es aber nicht verstehen kannst, oder? Da gibts ganz banale Dinge wie Essen, Freizeitbeschäftigungen usw. Nur weil man es nicht verstehen kann, ist es nicht weniger wert, bzw schlimm.
     
    #19
    Chosylämmchen, 7 Juni 2009
  20. glashaus
    Gast
    0
    Du hast nichts falsch gemacht und genauso wenig ist etwas falsch dabei, das gleiche Geschlecht zu lieben.

    Schau mal hier da gibt viele Tipps und auch weitere Link-Tipps!
     
    #20
    glashaus, 7 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Sohn schwul
Janusan
Kummerkasten Forum
23 November 2016
23 Antworten
Kara
Kummerkasten Forum
30 November 2016
7 Antworten
Anne1210
Kummerkasten Forum
12 Juni 2015
63 Antworten